Reifendruckkontrollsystem

  • Danke für den Link, aber die Funktionsweise von passiven und aktiven RDKS ist mir schon klar. Leider keine Antwort auf meine Frage:

    Präzisiere es nochmal: Kann ich mit dem indirekten System theoretisch für jeden Reifen einen anderen Druck fahren z.B. vl 2,6 - vr 2,4 -hr 2,5 - hl 2,7 und das ganze so als Referenzdruck speichern, dass egal welcher Reifen unter den o.g. Referenzdruck fällt die RDKS-Warnung kommt? Oder wird der Referenzdruck von nur einem bestimmten Reifen z.b. vr genommen und wenn dann einer der anderen Reifen einen abweichenden Druck hat (egal in welche Richtung) kommt die Warnung?

  • Beim indirekten System gibt es einen Referenzreifen der den Abrollumfang bzw die Umdrehungen vergleicht, beim direkten Messen gibt es einen Schwellenwert. Ob der geändert werden kann? Keine Ahnung.....:denk:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Beim indirekten System kann man den Referenzwert definitiv ändern, wenn ich alle 4 Reifen mit 2,0 bar aufziehe und dann so speichere meckert das System auch nicht rum.

    Aber wenn ich alle Reifen mit 2,5 bar speichere und dann fallen sie auf 2,0 bar kommt die Warnung.

    Die Frage ist nur wird der Referenzdruck für jeden Reifen einzeln gespeichert, also wäre es theoretisch möglich sehr unterschiedliche Drücke auf den Reifen zu fahren ohne die Warnung auszulösen?

  • Beim Indirekten System gibt es mit unterschiedlichen Reifen aber gleichem Druck Probleme. Ich hatte im Herbst einen Winterreifen def. und als Ersatz einen Sommerreifen drauf.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Minimal geringerer Abrollumfang wird als Druckverlust interpretiert. Das kann bereits durch unterschiedliches Profil entstehen.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Die Messung geht aber auch in die andere Richtung, wenn der Druck zu hoch wird.

    Heute auf der Autobahn zügiger bei molligen 18°C unterwegs gewesen, bis mich das indirekte RDKS auf einen zu niedrigen Reifendruck aufmerksam machte. Also zur nächsten Tanke geschlichen und den Druck kontrolliert.

    Durch die warmen Tage und das schnelle Fahren hat sich der Druck in den Reifen minimal auf 2,7Bar erhöht. Einen Platten hatte ich aber nicht. Habe den Druck dann neu kalibriert und bin weiter gedüst.


    Für den ersten Moment schon erschrocken, aber halb so wild. Ist halt nur lustig, dass halt "Druck zu niedrig" ansteht. War aber bereits das 2. Mal eine Falschmeldung. :wacko:

  • Genaugenommen mißt das indirekte System keinen Druck, sondern nur die Drehzahlen der Reifen. Es macht sich dabei zugute, daß bei vermindertem Druck der Reifen einen anderen Abrollumfang hat, und sich dadurch schneller dreht als der Reifen auf der gleichen Achse.

    Haben die Reifen alle gleich mehr oder weniger Druck, meldet sich das System nicht, selbst wenn der Druck zu gering sein sollte.

    Da für das ABS und das ESP eh sämtliche Reifendrehzahlen ermittelt werden, ist die entsprechende Auswertung leicht zu machen.

    Die Genauigkeit sollte dabei geringer sein, als bei dem direkt messenden System. Allerdings hatten beispielsweise die Autodocs einen Focus mit einem direkt messenden System, das selbst bei 0,5 bar Differenzdruck auf einer längeren Probefahrt nicht gemeckert hat. Ich hatte bei mir schon Meldungen, da war der Druckunterschied bei der anschließenden Messung minimal.

    Letztlich geht es um den Sicherheitsaspekt, und da empfinde ich beide Systeme als gleichsam gut und hilfreich, insbesondere bei einem schleichenden, sonst unerkannten Druckverlust. Und wer misst schon täglich?

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Hallo!


    Ich bekomme Anfang Juli meinen neuen i30 1.0 T-GDI.=)


    Welches System zwecks Messung des Luftdruckes in den Reifen ist in den 2021 erzeugten Autos verbaut, Messung über Sensoren in den Felgen oder über das ABS?


    LG, hb23

    Mein Lebensmotto: "Was Du nicht willst, was man Dir tut, das füge keinem anderen zu." :super:

  • Moin Ludwig,


    meinem Wissen nach verwendet Hyundai im normalen i30 (nicht N) nur die indirekte Messung über das ABS.

    Das sollet auch keine Sensoren bedürfen.


    Beim N also dem 2l T-GDI mit mehr als 250PS ist dann ein direkt messendes sensorsystem verbaut, das aber auch die Reifenluftdrücke im Fahrzeug anzeigen kann. Für dich mitd em 1l T-GDI aber nicht wichtig, soweit ich das sehe.

    MfG
    Chris-W201-Fan


    Disclaimer:
    Beiträge des Nutzers enthalten die persönliche Meinung und persönliche Ansichten. Nicht jeder ist verpflichtet diese zu teilen.

  • Hallo, ja danke für die Info.


    Ich habe nämlich 4 neue Winterreifen auf Alus vom GD (1.4 100 PS), die ich in der kalten Jahreszeit wieder verwenden werde. Also nur die Räder umstecken und fertig. Super!


    LG

    Mein Lebensmotto: "Was Du nicht willst, was man Dir tut, das füge keinem anderen zu." :super:

  • Moin, ich habe an meinem Intro 1.4 die Sommerreifen drangemacht. Seitdem zeigt es auf dem Kombi zu niedrigen Reifendruck als Warnmeldung. Ist das nach einem Reifenwechsel normal?


    Selbstverständlich habe ich alle Reifen gemessen, das Druckmeßgerät zeigt mindestens 2.6 Bar an.

  • Ja, aber damit das System funktioniert.

    MfG
    Chris-W201-Fan


    Disclaimer:
    Beiträge des Nutzers enthalten die persönliche Meinung und persönliche Ansichten. Nicht jeder ist verpflichtet diese zu teilen.

  • OEM-Nummer RDKS Sensoren und Felgen


    Hallo liebe Hyundai-Freunde,


    ich bin neu im Forum und habe auch gleich ein Thema für meinen zukünftigen Hyundai I30. :)

    Kennt jemand die richtige OEM-Nummer der RDKS Sensoren und würde mir diese bitte übermitteln?

    Ich bekomme im September 2021 den I30 Kombi N-Line mit dem 1.5 Mild-Hybrid und Automatik.

    Gedacht wären die Sensoren für 17 Zoll Felgen bzw. Räder für den Winter.

    Weiters wollte ich fragen, ob bei den folgenden Felgen die Sensoren passen und diese Felgen zulässig sind in Österreich?

    • Dotz Kendo 17 Zoll, 7Jx17 ET40
    • Dotz Spa 17 Zoll, 7,5Jx17 ET38

    Hat diese vielleicht jemand schon bereits auf seinem Auto?

    Bitte entschuldigt, falls ich Informationen vergessen habe oder etwas nicht den Forumsvorgaben entspricht.

    Vielen Dank im Voraus.


    LG Stefan

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!