Beiträge von HJM

    Masse (Minus) hast du überall am Metall des Fahrzeugs. Aber du kannst natürlich auch am Minuspol abgreifen. Dazu sind aber die Messkabel eines Multimeters zu kurz. Du kannst natürlich auch eine Prüflampe nutzen, macht es einfach(er) und das Signal muss auf dem Stecker zum Scheinwerfer liegen. Das ist eine absolute Basicaufgabe und kein Hexenwerk. Irgendetwas machst du falsch. :D

    Ja genau. Das + Kabel zum Relais an 30 darf ruhig 2,5 mm² haben, Abgänge von 87 zu den einzelnen Fernlichtern dann 1,5 mm², jeweils. Masse von den Scheinwerfern direkt an die Karosserie dann auch wieder 1,5 mm². Bei herkömmlichen Leuchtmitteln. Bei LED reichen 1,5 mm² auch als Zuleitung zum Relais. Die Sicherung möglichst nah an den Batterie + Pol, damit sicherst du alles ab. 15 A bei herkömmlichen Leuchtmitteln mit 55 Watt.


    Die beiden Kabel von 85 und 86 dürfen ruhig nur 0,75 mm² haben, die schalten nur das Relais, da liegt kaum Last an.


    Wenn du das Relais in Nähe eines Schweinwerfers montierst bleiben die Kabelwege kurz. Das Massekabel des Relais kannst du mit/an den Relaishalter in/an die Karosserie schrauben. Relais mit den Kontakten nach unten, damit kein Wasser reinlaufen kann. Auf saubere Verbindung(en), gerade bei den Quetschverbindern achten! Auch auf gute Masseverbindungen achten!


    Nimm am besten ein Doppelkontaktrelais (z. Bsp. das Bosch 0 332 019 150), da kannst du dann jeweils an einem der 87er Anschlüsse mit dem 1,5er Kabel zu den Zusatzscheinwerfern gehen.


    Bosch Relais - 0332019150 - Bild 1 von 3

    ZusatzFERNscheinwerfer werden natürlich wegen der Last am Lenkstockschalter über ein Relais angeschlossen. Ist eine sehr einfache Angelegenheit und da alles im Motorraum vorhanden ist auch schnell erledigt. Das Abblendlicht hat mit dieser Aktion nichts zu tun.


    Das kannst du dir direkt am Scheinwerfer abgreifen, da liegt ja Fernlicht an. Ab damit an ein Arbeitsstromrelais und los gehts. Alles im Motorraum vorhanden und kaum Aufwand.

    Da stimmt was nicht. Die Halterungen am Reflektor und auch die Spreizklammern, die eingerastet werden, sollten ohne Probleme das Gewicht aushalten. Hat sich bei dir die Leuchtweitenregulierung ausgehängt und dadurch wackelt nun der gesamte Reflektor mit LED Birne?

    Zitat

    Verstehe es also so, das Remote auf jeden Fall angeschlossen werden muss....??

    Richtig. Hattest es ja schon liegen und es wäre naheliegend gewesen, es zu probieren: "Versuch macht kluch". :P;)

    Zitat

    das ich vergessen habe, das Kabel anzuschließen...

    Was ist "das Kabel"....?


    Dass die Merlin natürlich auch ein Remote braucht, steht ja außer Frage und ist dir bewusst, nicht wahr?

    Ja natürlich ist es wichtig, zu wissen, welche Endstufe verbaut wurde! Das ist wie in einem Autoforum eine Frage zu stellen und nicht anzugeben, um welches Fahrzeug es sich handelt. :mauer:


    So wie du schreibst lief die Endstufe ja bereits, wenn auch mit Pfeifen. Somit hattest du wohl das Remote Kabel angeschlossen. Warum hast du es dann beim Anschluss des High Level Eingangs überhaupt abgeklemmt?


    Wie BornInWintertime schreibt wäre es sinnvoll mal mitzuteilen, was deine Bedienungsanleitung dazu sagt.


    Je mehr Informationen man bereitstellt, umso eher wirst du eine sinnvolle Antwort bekommen. Und erwarte nicht automatisch, das sich jeder die Mühe macht und für dich googelt, noch dazu mit wenigen bis gar keinen Aussagen zum Produkt! Und zusätzlich kommt noch hinzu, das diese Endstufe kein gängiges Produkt ist und man nichts darüber findet.

    Wasserheizgeräte sind nicht wirklich für den Nachtbetrieb geeignet, dafür gibt es die Luftheizungen, die weniger Strom verbrauchen. Mir schwant fürchterliches für deinen Stromverbrauch, da wirst du sehr schnell an die Grenzen kommen, auch mit einer Zweitbatterie. Das hatte ich selbst vor Jahrzehnten in einem meiner Fahrzeuge mit Warmwasserheizgerät und 2 Batterien..... Viel Erfolg.

    Musst du aber und diese hat genau dafür ja auch den Anschluss. Alleine schon wegen der Klappensteuerung. Die Klimaautomatik fährt bei Beschaltung des Anschlusses in die Standheizungsfunktion und stellt alles so ein, wie es notwendig ist, um die Scheiben frei und dein Auto warm zu bekommen.

    Zitat

    Der Abstandsregeltempomat mit Stop- & Go-Funktion hält nicht nur die gewählte Geschwindigkeit und den konstanten Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, sondern bremst das Fahrzeug auch bis zum Stillstand. Nach kurzer Haltedauer beschleunigt das Fahrzeug durch Betätigen des Fahrpedals wieder automatisch auf die gespeicherte Geschwindigkeit. Besonders praktisch bei Kolonnenverkehr oder in Stausituationen.

    Genau das macht mein i30 DCT und Abstandstempomat. Haben wir schon öfter hier im Forum drüber gesprochen. Musst mal die Suche bemühen.

    Der Adapter ist DER Gamechanger im Fahrzeug! In den aller wenigsten Fällen muss ich laden. Selbst wenn ich ca. 500 km fahre und dabei ununterbrochen Tomtom vom Handy und Audible nutze, komme ich bis dorthin, ohne zu laden. Ich lege es oft nicht mal auf den QI Lader. Bei allen anfallenden täglichen Fahrten bleibt das Smartphone in der Tasche. Und es läuft IMMER Tomtom und zu 90% Audible. Verstehe nicht, warum immer wieder das Thema des Akkus aufkommt. Und natürlich kann man ja bei Bedarf die QI Station oder auch das Kabel nutzen. Das wird aber eher die Ausnahme sein.