Beiträge von Schleichi

    :cheesy: geil dass es das Forum gibt. Da ja wegen Corona bei bei mir keine richtige Fahrzeugübergabe gegeben hatte, bin ich echt froh heute zu Erfahren dass ich auch einen Limiter habe.

    Bin da auch an die falsche Bedienungsanleitung geraten für das vFL.

    Gegen den Grünspan selbst kannst du wenig machen. Mach doch mal den Kabelschuh sauber und konserviere ihn. Der Grünspan kommt wegen dem Strom und Luft da dran. Wenn du den vor Sauerstoff schützt, dann wird das auch besser werden.


    Zum Thema geschossen: ich habe das auch oft, sobald ich keine Jacke mehr im Auto anziehe. Beim Aussteigen habe ich mir angewöhnt, zuerst mit einem Fuß aufzusetzen, bleibe aber sitzen. Der Fuß der schon den Boden berührt, muss auch mit der Wade den Schweller berühren. Somit erdest du dich und das Auto ab. Die Entladung selbst geht über die Schuhsohle, deren Widerstand so hoch ist, dass die Spannung "gemächlicher" abgeleitet wird. Mögen manche jetzt Kopfschütteln, aber bei mir hilfts.


    Bei Radio und Rauschen bin ich dir keine Hilfe, außer das übliche: Masse und Stecker kontrollieren. Surren kann auch von der LiMa kommen, also Masse :D

    Ich selber habe zwar noch keine Erfahrung damit, hatte aber weil es mich auch interessiert, schon ein längeres Gespräch mit einem Werkstattmeister, der mir da so einiges erklärt hat.

    Der Kabelbaum soll wohl schon hinten liegen, aber es wird noch ein Steuergerät benötigt für die Anhängererkennung zwecks Beleuchtung und Co. Was dann aber blöd gelöst wäre, die Einparkhilfe geht trotzdem an beim Rückwärts fahren und um das Dauerpiepsen zu vermeiden muss man dann die Kamera händisch abschalten.

    Noch habe ich keine, werde aber wahrscheinlich die kommenden Wochen mir eine zulegen.

    Ich habe auch Angebote von 850 - 1100 € für die gleiche AHK bekommen.

    Die Werkstatt die mir zusagt, auch in Laufreichweite meiner Arbeitsstätte, kostet die Abnehmbare AHK und 11 11poligen Stecker 950€.

    Meine ich ja.

    Auch wenn das Neuland für mich ist, aber eine Felge, die "geschwungen" gegen die Fahrtrichtung zeigt, ist ja echt💩


    Mein Händler hat sich auch schon gemeldet und wollte mir erstmal ein Sauerstoffzelt schicken ^^, zeitgleich hat er mich beruhigt dass dies normal sei und erklärt, dass das Bild (richtig) spiegelverkehrt sei, damit es besser passt.


    Auch war er so frei Bilder, von aktuellen Fahrzeugen aus dem Showroom zu machen, und zu zeigen, dass es wirklich normal ist 8)


    Dennoch stört es mich... Mal überlegen, was man da so machen kann.

    Also, ich bin wirklich verwundert.

    Hatte mir ja selbst noch nie Alus gekauft und die, die immer schon da waren, sind so Speichen-Felgen gewesen. Da sieht man es ja eh nicht.

    Hätte ich jetzt echt nicht gewusst, dass es nur gleiche gibt.

    Da ich ja eher ein Perfektionist bin, und mich schon kleine Sachen tierisch stören können, müssen neue Felgen her, das stört mich wirklich heftigst.


    Aber das mit dem Tankstutzen ist schon ein gutes Argument, wenn der Händler zurück schreibt :D. Auch wenns Photoshop ist.

    Hi,

    heute habe ich die Sommerreifen auf meinen i30 FL montiert und bin da etwas verwirrt.

    Wenn man sich die Bilder anschaut, ist zu sehen, dass die Felgen montiert spiegelverkehrt sind.


    Es sind die originalen 16" Felgen, die bei der Auslieferung drauf waren, und auch alle anderen i30 FL-Intro's haben diese drauf.

    Geliefert wurde das Auto mit montierten Winterreifen, die Sommer-Alu's waren im Kofferraum. Lieferung erfolgte im Dezember 2020


    Hier ist zu sehen, dass die Felge in Fahrtrichtung mit der Strebe anfängt:


    Auf der anderen Seite ist zu sehen, dass die Felge in Fahrtrichtung eben nicht mit der Strebe, sondern mit dem Ausläufer anfängt:


    Habt Ihr das auch, also derjenige mit den gleichen Felgen...?


    Ich habe auch meinen Händler mal angeschrieben und mal nachgefragt, was das soll. Vorbeifahren geht leider net so schnell, da der Händler bei dem ich eingekauft habe, etwas weiter entfernt ist.


    Ich gehe davon aus, dass im Prinzip 2 der 4 Felgen spiegelverkehrt hergestellt werden müssen, da diese auch spiegelverkehrt an das Fahrzeug montiert werden. Mal gespannt, was da so noch rauskommt.


    Und wenn jetzt einer sagt, ich soll die Felgen einfach mit rechts und links durchtauschen... :schläge:


    Bei anderen Felgen ist das doch auch, dass diese spiegelverkehrt hergestellt werden.


    Interessanter Weise gibt es bei Mobile.de i30 Intro Editions, bei denen die Felgen richtig rum sind und auch welche die falsch herum sind... :denk:


    Habt Ihr das schonmal gesehen?

    Ich würde mir wünschen, daß man die Rückfahrkamera auch auf Knopfdruck einschalten könnte.

    Na da hat Hyundai aber seine Hausaufgaben gemacht. Die Kamera kann man im FL über einen Schalter auch während der Fahrt anschalten und das Fahrprofil lässt sich über die Bluelink Funktionen auslesen. Zur Not kannst hier aber auch Google Maps zu Rate ziehen. Lediglich das Bildermachen fehlt noch.

    Das geht so leider nicht.

    Schau dich hier im Forum mal um, da gibt es genügende Beiträge die das Thema behandeln.

    Kurz gesagt:

    Die EU schreibt vor dass man diese eingebaut werden müssen und man nicht dauerhaft deaktivieren kann.

    Bei der Eco Einstellung geht es um den Flotten Co2 Ausstoß (siehe auch Start/Stopp)

    Hilft dir also nichts anderes als ne Routine zum angewöhnen beim einsteigen.

    Glaub mir, daran gewöhnt man sich. 8)

    Ne, das sollte man glaub gar net hören. Hört sich aber so an als ob der Schneckentrieb ein Schuss ab hat, oder was anderes schleift.

    Ich würde das auf jeden Fall in der Werkstatt abklären lassen.


    P.S. Dein S/S scheint auch nicht zu gehen :mad:

    Ich verstehe den „Mangel“ gerade irgendwie nicht.

    Sollte ja auch kein Mangel per se sein. Es ist mir halt nur aufgefallen und konnte mir kein Reim dazu machen. Bin ich auch nicht gewohnt gewesen. Wenn ich aber das Forum durchforste (ja, hätte ich vorher machen sollen), dann ist das bei Hyundai und Toyota wohl normal. Solange die Bremsen weiterhin so bissig sind, ist alles gut :bang:


    Habe mir die genaue Funktion des Bremskraftverstärkers mal verinnerlicht und siehe da, gleich wieder was gelernt. Stören tut es mich ja nicht, dass das Pedal hart wird.

    Naja,

    Scheint normal zu sein. Es gibt auch hier im Forum (Bitte nicht hauen) in den Rubriken i30 und i40 diverse Einträge die auch genau dieses Thema behandeln. Zu einer Lösung sind sie jetzt nicht gekommen, aber scheint wohl normal zu sein. :super:

    Dann muss ich mir mal die Funktionsweise des Bremskraftverstärkers anschauen. Ich bin da verwundert, ging halt davon aus, dass das gesamte System in Überdruck geht und nicht dass der Verstärker auch als "Barriere" dient.

    Dann ist es schonmal logischer, dass der Bereich zwischen Pedal und Verstärker Druck verliert und somit der Gegendruck ansteigt.

    Ändert aber nix an der Ursache :prost:


    Ich beobachte einfach mal, vielleicht kann ich es ja irgendwie reproduzieren...

    Naja, Fahrzeug ist ja neu 🤷‍♂️

    Ich hoffe mal nicht, dass da die Bremsflüssigkeit schon so viel Feuchtigkeit gezogen hat.

    (i30 FL intro mit dem 1,5L Sauger, Bj Sept2020)

    Dann checke ich mal morgen den Bremsflüssigkeitsbehälter und beobachte, ob der sich leert. An Wärme aufgeheizten Komponenten von langen Fahrten kann das nicht liegen?


    Ich bin zwar Mechatroniker und verstehe hydraulische Systeme und kann blind MOCVD Reaktoren zerlegen und reparieren, aber hierauf kann ich mir echt kein Reim bilden...

    Hm...dann hilf mir mal technisch auf die Sprünge. Wie kann das Pedal hart werden wenn Unterdruck fehlt, müsste es dann nicht Überdruck sein? Werde morgen gleich mal alles nach ner Leckage ableuchten.

    Schönen Abend in die Runde.

    Habe ein klitzekleines Problem, auf das ich mir keinen Reim machen kann.

    Ich stelle mein Auto generell ohne angezogene Handbremse ab (außer Buckel natürlich8o) .

    Hattet ihr das auch mal dass nach dem abstellen, am nächsten Tag also, euer Bremspedal "hart" ist, so wie wenn ihr pumpt ohne Bremskraftunterstützer?

    Bevor jetzt gefragt wird, ich parke das Auto, las die Bremse los und mache dann den Motor aus. 8)

    Hatte das jetzt 3x. Bei einem Mal bin war ich vorher längere Strecken unterwegs, aber die anderen Male halt nicht.

    Finde das jetzt nicht kritisch oder dramatisch, kann mir halt nur nicht erklären woher und wie das kommen kann... :denk:


    Ach ja, bin momentan sehr zufrieden, habe keine Probleme. Nur das Pano knackt lediglich leise vor sich hin, scheint aber Hyundai - typisch zu sein.

    Die Messung geht aber auch in die andere Richtung, wenn der Druck zu hoch wird.

    Heute auf der Autobahn zügiger bei molligen 18°C unterwegs gewesen, bis mich das indirekte RDKS auf einen zu niedrigen Reifendruck aufmerksam machte. Also zur nächsten Tanke geschlichen und den Druck kontrolliert.

    Durch die warmen Tage und das schnelle Fahren hat sich der Druck in den Reifen minimal auf 2,7Bar erhöht. Einen Platten hatte ich aber nicht. Habe den Druck dann neu kalibriert und bin weiter gedüst.


    Für den ersten Moment schon erschrocken, aber halb so wild. Ist halt nur lustig, dass halt "Druck zu niedrig" ansteht. War aber bereits das 2. Mal eine Falschmeldung. :wacko: