Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 758

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

81

Freitag, 21. September 2018, 15:58

Es sind sogar knapp 37%.... :flüster:


umagaur

Schüler

Beiträge: 82

Wohnort: München

Auto: i30 1.4 T-GDI YES!

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 29. April 2020, 09:38

Ich bin schon seit Jahren bei der Drirectline bzw jetzt heißt Sie ja Verti. Anfragen gehen schriftlich, per Mail und am Telefon. Bisher dachte ich Direktversicherungen sind zwar günstig (i20 VK mit 300€ SB und TK mit 150€ SB nur 360€) aber im Schadenfall eher schwierig. Falsch gedacht. Ich hatte im März einen Unfall mit meinem i20, ich bin aufgefahren. Totalschaden. Der Wagen war 3,5 Jahre alt und noch Vollkasko Versichert. Vom Abschleppen über Gutachter, Auszahlung des Fahrzeugwertes, bis zum Restwertverkauf des Unfallautos hat das ganze 9 Tage gedauert und ich hatte mein Geld.
Übermittlung von Dokumenten per Foto und Mail alles wirklich unkompliziert.
Ich kann die Verti also vom Preis, der Erreichbarkeit und Abwicklung im Schadenfall nur empfehlen.

Beiträge: 616

Wohnort: 16727 Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai Tucson N-Line 1.6 T-GDI DCT 2WD, Kona Electric 64 kWh Premium

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 30. April 2020, 05:28

@umagaur
Mit welchen Schadenfreiheitsklassen zahlst Du 360€ im Jahr für den i20? Meine Frau zahlte für ihren i20 Active (gleiche Versicherungsklassen wie i20) bei der AXA mit VK 300/150 und HP 280€ im Jahr. Ich zahle für meinen Tucson auch bei der AXA mit VK /HP mit SF 32/26 365€ im Jahr.

Beiträge: 1 130

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 30. April 2020, 07:28

@Old Boy Sven
Deine Frau zahlt 280€ für Vollkasko und HP im Jahr beim i20? Mit welchen SF-Klassen denn? Ich gehe mal von 10 tkm/anno (oder gar weniger) aus... Wahnsinnig günstig!

Beiträge: 616

Wohnort: 16727 Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai Tucson N-Line 1.6 T-GDI DCT 2WD, Kona Electric 64 kWh Premium

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 30. April 2020, 07:40

@Darkydark
Irgenwo zwischen SF25 und 30 und ja max. 10 tkm im Jahr. Für ihren neuen Kona Elektric zahlt sie knapp 360€ im Jahr, der ist ja auch 5 Klassen höher in der VK, dafür dann keine Steuern und wenn sie bei unserem Lidl "tankt" keine Verbrauchskosten. :freu: :freu:

umagaur

Schüler

Beiträge: 82

Wohnort: München

Auto: i30 1.4 T-GDI YES!

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 30. April 2020, 11:02

Der i20 mit 120 PS Motor und 15 tkm/Jahr SF33 TK und SF32 VK. Es gibt auch keine günstigere. Ich habe mir gerade den Vergleich nochmal angeschaut AXA war ~100€ teurer. Billiger wären nur einige mir unbekannte gewesen mit Einschränkungen wie Werkstattbindung u.ä. Von den bekannten war keine auch nur annähernd so günstig.

Beiträge: 616

Wohnort: 16727 Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai Tucson N-Line 1.6 T-GDI DCT 2WD, Kona Electric 64 kWh Premium

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 30. April 2020, 11:56

@ umagaur,

man kann ja das Gespräch mit dem Versicherungsvertreter suchen ( ich habe mit Ihm auch sportlich und mind. 1x privat zu tun)......was denkst Du was die für einen Spielraum haben .... :] :blume:

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 099

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 30. April 2020, 12:55

Teilweise gibt es auch einfach die alten Tarife nicht mehr.
Wenn ich meinen Santa Fe heute genauso versichern wollen würde, wie er es jetzt ist, müsste ich gut 200€ mehr im Jahr zahlen. Bei der gleichen Versicherung...

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 608

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 30. April 2020, 14:23

Ich bin mit der ganzen Familie bei der HUK24, und kann bisher nichts Negatives berichten. Es gab schon Unfälle, die aber problemlos abgewickelt wurden. Die Kosten sind für mich überschaubar, weil ich auch mit Vollkasko bei ca 40 Jahren ohne Unfall recht wenig zahlen muß. Da erübrigt sich mittlerweile auch der sonst notwendige jährliche Preisvergleich. Bei dem letzten Vergleich vor einigen Jahren war die HUK für mich eh so ziemlich die günstigste Versicherung. (Ist auch abhängig vom Wohnort, dem Wagen, ......)

Beiträge: 733

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 30. April 2020, 14:51

Moin,

Zitat

Ich bin schon seit Jahren bei der Drirectline bzw jetzt heißt Sie ja Verti.
.......
Ich kann die Verti also vom Preis,...... nur empfehlen.

Ich habe vor ein paar Wochen eine Werbung von Verti, sogar mit Kundennummer, bekommen. Dabei stand ein Kennzeichen, das ich vor über 20 Jahren! mal hatte....
Daraufhin habe ich gesucht, was das für ein Laden ist und woher die meine Daten haben. Zufällig habe ich entdeckt, dass es früher mal die DirectLine war, bei denen ich zu diesem Zeitpunkt (vor über 20 Jahren) versichert war.
Ich habe dann mal die Preise durchrechnen lassen und bin (bei absolut vergleichbaren Konditionen) auf einen satten Mehrpreis von guten 60% gegenüber der HUK24 gekommen.
Also vom Preis her kann und würde ich Verti absolut nicht empfehlen.

Grüße
Torsten

umagaur

Schüler

Beiträge: 82

Wohnort: München

Auto: i30 1.4 T-GDI YES!

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 3. Mai 2020, 10:23

Nach allem was ihr so geschrieben habt habe heute nochmal bei Check24 die Versicherungen angeschaut.
Mit meinen Werten war die HUK nicht mal unter den ersten 15 und die AXA teurer, bei schlechteren Leistungen, als die Verti. Die einzige die günstiger mit 2 Tarifen war war die R&V.
Vielleicht liegt es der Gegend, vielleicht an der Laufleistung oder weil ihr den Versicherungsmakler aus dem Kindergarten kennt. Ist aber auch egal.
Für mich ist eine Versicherung eine Standardleistung die beliebig austauschbar ist und bei vergleichbarer Leistung zählt dann der Preis.
»umagaur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.JPG

Beiträge: 733

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 3. Mai 2020, 11:07

Moin,

die HUK und erst recht die HUK24 findest Du bei check24 gar nicht (weil die keine Provisionen an die zahlen). Geh mal direkt auf die Seite der HUK24, berechne und staune... ;)

Grüße
Torsten

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 699

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 3. Mai 2020, 12:28

Habe damals mit DirectLine gute Preiserfahrungen gemacht, weil ich die ganzjährige Zweitwagenversicherung für meinen damaligen japanischen Youngtimer mit der Erstwagen-SFK nach dem Kauf abgeschlossen habe, weiß jetzt aber nicht, ob Verti die Option weiterhin anbietet.

Für den Erstwagen (Mercedes) war Verti leider nicht die günstigste, nur in der Gesamtsumme hat es sich gelohnt.

Info für einen Youngtimer/Oldtimer als Saison+Zweit-KfZ > nur HF und keine SF-Klasse im Spezialtarif: Württembergische für unter 80,-/Jahr mit vielen Voraussetzungen wie z.B. Motor/Kofferraumfotos vorab zusenden.

Beiträge: 733

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 3. Mai 2020, 13:34

Moin,

DirectLine WAR (vor über 20 Jahren) mal günstig mit der Zweitwagenversicherung. Das war auch der Grund, weshalb ich bei denen war.
Dann fingen sie auf einmal, knapp 2 Wochen, nachdem ich einen neuen Erstwagen gekauft hatte (und damit die Widerrufsfrist knapp rum war), den Zweitwagen mehr als doppelt so teuer machen zu wollen, weil sie dachten, ich hänge erstmal für 1 Jahr drin.
Ich bin dann um ein Haar (einen Tag) aus dem Vertrag wieder rausgekommen. Seitdem ist dieser Laden für mich gestorben.

Grüße
Torsten

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 699

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

95

Sonntag, 3. Mai 2020, 14:40

Ja, die Versicherungen zeigen sich oft von allen Seiten, wenn die Autos gewechselt werden oder ein Schaden abgewickelt werden muss. :denk:

Ich war einige Jahre bei der Direct Line ab 2007, sie (damals noch eine englische Direktversicherung) war seit 2002 in D. aktiv.

Beiträge: 733

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 3. Mai 2020, 18:00

Moin,

die DirectLine ist vor 2000 in D aktiv gewesen. Exakt seit 1996. >>>Damals hießen sie "Allstate Direct".
Den Fiat Brava, dessen Kennzeichen sie in ihrem Werbeschriebs hatten, habe ich nämlich 1997 verkauft.

Grüße
Torsten

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 699

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 3. Mai 2020, 18:43

Hi Torsten,

die Ami-Tochterges. Allstate Direct wurde an die Briten 2002 verkauft und umfirmiert. Verti Historie HP

Ich vermute, dass ab diesem Punkt jeder für sich die passendste Antwort selbst raussucht. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackDoc« (3. Mai 2020, 19:19)


Beiträge: 733

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 5. Mai 2020, 16:10

Namen sind Schall und Rauch......

Grüße
Torsten

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen