Beiträge von charlyschwarz

    Wenn Du bei den Herstellern der Felgen schaust, findest Du im Normalfall in der ABE die Auflagen. Und mit der ET musst Du von Felge zu Felge schauen. Eine Felge mit falscher ET kann innen oder außen schleifen. Schau mal auf die Seite von Hyundai, da findest Du auch Felgen in 17 Zoll und sicher auch die ET, dann hast Du einen Orientierungspunkt.

    Bonaqua -Wasser kostet im Supermarkt 50 Cent je Liter. Der EK liegt bei 0,16 Cent je Liter. Das Wasser wird zwar noch gereinigt und mit CO² aufgesprudelt - trotzdem liegt die Marge bei 30.000%:!:

    Und das Beste ist, es ist Kranwasser. Ich hoffe die sich hier so rege an der Öldiskussion beteiligen gehören nicht zur Gruppe der Nikotinsüchtigen, dann sollten sie sich der Diskussion enthalten.:P

    Das Auto zeigt nach dem randvoll tanken immer so zwischen 490 und 540km an je nach vorangegangener Fahrweise.

    So war das bei meinem N auch, je nach vorangegangener Fahrweise. Ich habe ihn im Urlaub zurück vom Chiemsee nach Bottrop, auf der Autobahn so gefahren wie es ging. wenn 80, dann 80, 120,130 und wenn keine Begrenzung dann auch 160. Zuhause angekommen, getankt, Verbrauch 8,6l. Was will man bei so einem Auto mehr.

    Den Tucson konnte ich noch nicht lange Strecke AB fahren, braucht aber im Schnitt 9,3-10l Benzin. Geht aber auf Landstrasse unter 9l.

    Dann hinkt dein Vergleich aber mächtig, was die Reichweite angeht. Das ist wie Birnen mit Äpfeln vergleichen. Wenn Du ein paar Mal getankt hast und je nach Fahrweise differiert die Anzeige. Aber m,it dem Benziner wirst Du nie an die Reichweite kommen.

    Tja, aber nicht jeder hat ein Haus und PV auf dem Dach. Wer auf der Straße parken muß, und beim Arbeitgeber nicht tanken kann, der hat ein Problem, selbst wenn es viel mehr Ladestellen gibt.

    Und genau das ist es was alle unsere dämlichen Politiker immer noch nicht begriffen haben. Leider ist ein Großteil der Bürger und Wähler nicht wesentlich schlauer. Das hinterfotzigste an den Grünen ist das sie Wasser predigen und Wein saufen. Und was die Umwelt in anderen Staaten angeht zur Gewinnung von Rohstoffen für vieles ach so Grüne, geht ihnen am Arsch, um es mal klar auszudrücken, vorbei. Deutschland rettet mit nicht ganz 2% CO²-Ausstoß die Welt.^^

    Sobald in Deutschland 2/3 der Bevölkerung kein Auto mehr hat reichen auch die vorhandenen Stromkapazitäten.

    Der ist gut. Aber wahr.

    Ich habe meinen GD turbo wirklich gemocht und gerne gefahren, da muss sich der Fastback N-Line noch ordentlich strecken, damit ich ihn so in mein Herz schließen werde.

    Hast Du ihn denn nicht vor dem Kauf zur Probe gefahren? Aber gut, Schwachpunkte findet man erst, wenn man ihn eine gewisse Zeit gefahren hat.


    Mal etwas grundsätzliches zum Musiksystem. Die meisten meckern immer. Bei allen Hyundais, die ich bisher hatte (i30 CW FD, 2 Veloster, i30 N Performance und jetzt den Tucson), konnte ich eigentlich nie etwas schlechtes darüber sagen. Ich denke es liegt daran welche Musikrichtungen man bevorzugt. Dies sind bei mir Rock, Pop, Jazz, Blues, Klassik und Diverses. Zu meinen nichtbevorzugten Musikrichtungen zählt weder RAP, Tecno oder was es da sonst noch an bassintensiver Loopmusik gibt.


    Und da liegt wohl der Hase im Pfeffer begraben. Wer bevorzugt basslastige Musik hört mit reichlich Wiederholungsloops, der muss in eine andere Qualität investieren. Wer noch echte handgemachte Mucke hört, wird da weniger Probleme haben.

    Für mich ist selbst der Plugin-Hybrid eher eine Mogelpackung, weil er ja meist nur einen so kleinen Akku hat, daß ihm nach kurzer Strecke schon die Luft aus geht.

    Das ist leider so. Das schlimme daran für mich ist, dass die meisten Menschen entweder dumm oder ignorant sind, was E-Mobilität angeht.

    Ja wir haben alle PCs oder Smartphones, in denen auch entsprechende Rohstoffe stecken, nur bei E-Autos ist es ein vielfaches mehr, und wenn man 1000de Kilometer entfernt von Europa anderen Menschen die Lebensgrundlage klaut, oder unwiederbringlich die Natur zerstört, interessiert es die Allerwenigsten.


    Das schlimme daran finde ich, dass selbst Parteien wie die Grünen so etwas ignorieren. Aber sie kennen nicht einmal den Unterschied zw. Kobold und Kobalt. Die Kobolde sind die kleinen afrikanischen Kinder, die das Kobald aus den Mienen holen. Und die anderen verbrauchen im Stromnetz Gigabyte anstatt Gigawatt, und sie können diese Energie sogar noch speichern :P;( Und sowas will uns regieren.


    Aber man sorgt dann wieder dafür, das die Verkaufszahlen für E-Autos steigen.

    Na ist doch schön, dass das mit dem Lenkrad geklappt hat.


    Zum Sitzbezug kann ich Dir sagen, dass die abgeschuberten Stellen immer wieder auftauchen werden. Leider sind die Leder nicht mehr so wie früher. Aber um das zu verhindern, müßtest Du auf eine Art einsteigen, die keiner will, ist halt so.


    Ich hatte das gleiche Problem beim Veloster Turbo. Mal sehen, wie es beim Tucson sein wird, der hat auch wieder Leder, allerdings sind die Sitzwangen nicht so ausgeprägt und wegen der Höhe ist es ein anderer Einstieg. Aus diesen Gründen hatte mein N auch kein Leder, und auf das "Komfortpaket" habe ich keinen Wert gelegt.


    Sitzwangen öfter mal mit Lederfett bearbeiten. Am besten was beim Sattler kaufen, falls Du so etwas in der Nähe hast. Früher gab es sowas mal bei Deichmann, habe damit immer meinen Lederkombi geplegt. Das war noch Leder.

    Ich fahre den Kombi mit Teilleder Sitzen (manuelle Bedienung) und würde gerne auf die Vollledersitze oder i30 n Sitze (elektrisch) umrüsten.

    Erstens zu teuer, zweitens sind die angeblichen Vollledersitze auch keine Vollledersitze, da das Alcantara kein Leder sondern ein Stoff ist. Und wenn Du Teilledersitze hast, und die Sitz- und Rückenfläche Stoff ist, dann bleib dabei. Ist im Sommer wesentlich angenehmer. Bei den Ledersitzen wirst Du irgendwann in naher Zukunft Abriebspuren an der Sitzwange haben, da man unweigerlich darüber "rutscht".