Modelljahr und Änderungen

  • Naja, damals beim Golf wurde mir die auch schon je nach Bereifung starke Sägezahnbildung mit der Starrachse, die "wie ein Anhänger" rollt, beschrieben.


    Naja, was heisst nicht zufrieden mit dem Komfort, ich kam von nem Golf 4, der einfach mal butterweich war im Vergleich und auch 'nen Golf 6 Variant ist halt komfortabler, das heisst aber jetzt nicht, dass ich es schlecht finde, es ist halt anders.
    Ich wurde halt im Serienzustand auf 16" Winterreifen mal von meiner Beifahrerin gefragt, ob ich ein Sportfahrwerk verbaut hatte, jetzt kann ich es bejahen und nutze das auch gerne mal aus, indem ich die Ein- oder Andere Kurve halt auch mal schön knackig nehme, das bezahle ich bewusst mit noch weniger Komfort.
    Gefühlt ist es grenzwertig jetzt, vor allem mit den Sommerreifen, aber noch im Rahmen, also man kann auch mal 5 STunden durchfahren, ohne total gerädert zu sein. :-)
    Bei manchen Autos, die ich fahre bemerke ich halt beim normalen Rollen, dass es gemütlicher ist, bei anderen ist es schwammig und sobald es mal in Richtung Kurven geht, merkt man wo jetzt eher die Stärken liegen.

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Angeblich gibt es zum Facelift neue Motoren und das DCT für den N:
    This is the engine list:
    Gasoline
    1.5 MPi 110 hp 6 MT
    1.0 TGDi 120 hp 6 MT
    1.0 TGDi 120 hp 6 MT / 7 DCT & 48v Mild hybrid
    1.5 TGDi 160 hp 6 MT / 7 DCT
    1.5 TGDi 160 hp 6 MT / 7 DCT & 48v Mild hybrid
    2.0 TGDi 280 hp 6 MT / 8 DCT
    Diesel
    1.6 CRDi 109 hp MPi 110 6 MT / 7 DCT
    1.6 CRDi 134 hp MPi 110 6 MT / 7 DCT
    1.6 CRDi 134 hp MPi 110 6 MT / 7 DCT & 48v Mild hybrid

  • Ich zitiere :

    Zitat

    While Hyundai Motor has revealed the first glimpse of the new i30 ahead of its public world premiere at the 2020 Geneva Motor Show, we have exclusive information about the new engine line-up, that includes a new 1.5-liter Turbo GDi engine with 160 hp that replaces the 1.4 140 hp...

    In Genf werden ja warscheinlich die europäischen Modelle vorgestellt.

  • Interessant, ein wenig überrascht bin ich ja schon, wenn der 1.4 T-GDI - das angebliche Flaggschiff, "neu entwickelt" zum PDE-Release und supermodern plötzlich verschwindet.
    Es gab doch keinerlei Probleme mit Leistuingsverlust, Wastegate Rasseln oder sonstigen Shit *hust*

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Naja, so wie das bei mir angekommen ist, wurde er ja doch schon recht gut bebauchpinselt vom Hersteller, dass er deshalb nun weg sein soll, wundert mich halt etwas.


    Zum Thema Verbrauch halte ich mich mal besser eher bedeckt (Siehe Signatur), die Quirligkeit hat mit verschiedenen Stadien der Banensoftware, die aufgespielt wurde immer mehr zugenommen und wurde komplettiert mit einer Reparatur des Wastegaterasselns.. seitdem spricht er deutlich besser an, als zu der Zeit in der er neu war. (klar, kein Vergleich z.B: zu 'nem Good Old 1.4 TSI 122ps...)

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Den Angaben kann ich nicht richtig trauen. Wer glaubt denn das der MPI noch weiter entwickelt wird? Statt 1,5 alles 1,4 das kann stimmen. HP sind nicht mit PS / KW zu vergleichen.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Kann ja gut sein, dass der MPI für einen anderen Markt, als den europäischen gebaut wird und eh dann verfügbar ist.
    Ich bin gespannt, was dabei rum kommt, wenn der 1.4 T-GDI nun von der Bildfläche verschwinden sollte, muss ich echt mal überlegen, ob ich den Haufen nicht abgebe.
    Immerhin sind ja überhaupt keine Probleme mit dem Motor derzeit bekannt *hust*, von daher denke ich da evtl. etwas zu negativ, aber dann hat der Hersteller wohl eventuell eingesehen haben, dass das Aggregat keine Zukunft hat.. und dann ist die Frage, ob man sich damit in Zukunft noch rumärgern will.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nicht mittelfristig zu Problemen kommt.. jetzt in meinem Falle auch trotz Super Plus.

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Eine komplett neue Motorengeneration wäre natürlich ein Schlag ins Gesicht all derer die sich kürzlich oder in naher Zukunft noch so einen 1.4 er zulegen.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

  • Naja, falls diese Meldung stimmt wird das kein neu entwickelter Motor sein, das kostet nämlich richtig Geld.


    In dem Fall könnte man davon ausgehen dass da die Bohrung etwas vergrößert wurde. Müßte man mal ausrechnen, ich schätze mal um den Hubraum um ca 100ccm zu erhöhen ist das so im Bereich von 1mm. Würde heisen man kann den Block so lassen, nur größere Laufbuchsen und andere Kolben. Evtl. ein andere Turbo und die Kiste läuft. Alles überschaubar.


    Ich mutmaße mal dass man zu den Mitbewerdern (VW etc) aufschliessen will die, glaub ich, alle 150 PS + haben.

  • Oder 'nen geschrumpfter 1,6 T-GDI.. macht aber auch keinen SInn..


    Bohrung liegt bei 71,6mm und Hub bei 84mm macht ca. 1353 ccm
    Man müsste ca. auf 72,9mm aufbohren, damit das Ding über 1400ccm kommt, also als 1,5 Liter klassifizert bzw. besteuert wird.


    Was schon eher passen würde, wäre der 2,0 T-GDI mit nur 3 Zylindern, das machen ja auch viele Hersteller, u.a. VW und BMW.
    Dann wären wir bei 1498.67ccm und Dreizylinder in dieser Hubraumklasse sind ja auch kein Novum.


    Würde sagen, Glaskugeln bringt da nix :)

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • ... da war der 1.4 T-GDI ja ein toller Wurf. Das würde ich als Kunde auch wirklich übel nehmen, da die Probleme einfach nicht gelöst, sondern übergangen werden - wer nun nicht in Geld schwimmt, muss mit dem Bock ja auch erstmal leben.

  • Warten wir mal ab, was Hyundai so präsentiert, eventuell sind die Informationen ja doch falsch..
    Weiß einer was von Kia? Der 1,4 T-GDI wird ja auch im Ceed verbaut.


    Ich bin gespannt was kommt, auch gespannt bin ich, was mir ein VW Händler für meinen bietet, um seinen (alten) Golf 7 loszuwerden.
    Automatisierte Schätzung liegt weit unter meinem Wunsch und meiner Schmerzgrenze, dann schwimme ich lieber in genügend Geld um den Wagen in der Garantiezeit alle Kilometer zu geben, die ich lustig bin.

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Der 1.6 ist der ältere Motor der 1.4 ist wesentlich sparsammer und ein guter Motor wenn da nicht die paar "hust" Mängel wären. Abgesehen vom gelegentlichen Leistungseinbruch find ich den Motor eigentlich ganz gelungen für seine 1350ccm bezüglich Drehmoment und Verbrauch.


    Ich hab mal nachgerechnet: Mit 3mm mehr Bohrung komme ich auf 1467ccm. Wie gesagt wäre dann warscheinlich derselbe Motor mit größerer Bohrung und evtl. mit Twin Scroll Turbo der oben etwas mehr Leistung bringt.


    Ist aber wie gesagt alles Vermutung...

  • @Moehre: Ja, das Problem gibts da auch. Kannst du dir aber 7 Jahre anhören "Stand der Technik". :thumbdown:


    ... super gelungen, wenn der Motor irgendwas macht, was keiner erklären kann oder will. Im schlechtesten Fall, wie schon oft beschrieben, erwischt es die Leute beim Überholen. Finden die bestimmt super.


    Hatte damals auch den 1.4er im Blick. Hab mich dann aber aufgrund der anfänglich Schwierigkeiten mit der Kupplung dagegen entschieden.

  • Naja, daß jemand, der Probleme hat, den 1,4l verteufelt, verstehe ich schon, aber prinzipiell ist der Motor nicht schlecht. Bei mir, mit bisher allerdings recht überschaubarer km-Leistung läuft der Motor wirklich gut und unspektakulär. Wenn man ihn tritt, fängt er an zu saufen.....wie von einem normalen Turbo auch erwartet.


    Wenn 150 PS, dann wohl wirklich eher, weil es die Konkurrenz auch bietet, und vielleicht auch, weil man den Verbrauch etwas senken möchte. Die Konkurrenz nehmen da ja gerne abschaltbare Zylinder.
    Da würde ein 3Zylindriger 1,5 l, bei dem man dem 2l um einen Zylinder vermindert hat, wenig Sinn machen. Der Hauptgrund für die ganzen 3-Zylinder waren die niedrigen Din-Verbrauchswerte, die sich mit der neuen Norm ziemlich relativiert haben.


    Wie auch immer....lassen wir uns überraschen. Der 1,4 T ist jedenfalls nicht gleich ein Alteisen, nur weil etwas Anderes kommt. Da müsste schon mehr kommen, z.B. Hybrid......

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Danke für den Link - interessant.


    Bei den Bildern ist ja nur die N-Line abgebildet. Hier gefällt mir vor allem das Heck nicht. Auch von vorn ist mir der Kühlergrill einfach zu groß geraten. Aber das ist Geschmackssache. Die Änderungen zum bisherigen Modell sind nicht so riesig. Bei den Motoren wundert mich der 1,5 l, den es offensichtlich mit 160 PS und 110 PS gibt. Ob die 110 PS-Variante nicht mit dem 120 PS Dreizylinder konkurrieren?


    Daß der 1,4l schon wieder entfällt, liegt wohl an der im Vergleich mit 140 PS geringeren Leistung. Ich bin mal gespannt, ob der 1,5l auch eine Zylinderabschaltung hat.


    Innen gefallen mir das größere Navidisplay und die kabellose Anbindung per Android Auto. Der Rest sind in erster Linie diverse Assistenten.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • ich hatte es so verstanden, dass der 110PS 1.5L ein andere Motor, ohne Turboaufladung ist.
    Bei dem Design des Tagfahrlichtes muss ich an Volvo Trucks denken :-)


    Die Beibehaltung des Auspuffes finde ich hingegen cool; Das Doppelrohr sieht beim i30 echt stark aus.

    Golf 7 und Seat Ibiza


    Ehemals aktiv mit dem i30 GD und i10 IA


    Schüss! :-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!