Beiträge von Fastback N-Line

    So, dann mal die Rückmeldung, habe gestern bei über 25°C mal die Winterräder von meinem Turbo auf den Fastback montiert und bin, weil die Räder doch etwas über die Radhauskante standen davon ausgegangen, diese nicht eingetragen bzw. abgenommen zu bekommen. Bin dann damit zur Dekra und die Herren dort waren tatsächlich ohne weitere Umbauten o.ä. damit einverstanden und haben mir den Radsatz so auf dem Fastback abgenommen, auch weil sich an der Bereifung grundsätzlich zur Serie nichts geändert hat, sonst wäre es nichts geworden.

    Ich fahre jetzt also im Winter auf meinem 2021er Fastback N-Line 48V, eine 7,5x18 ET40 Felge mit 225/40 R18 Bereifung und die Felge steht stramm im Radhaus, sieht jedenfalls stimmiger aus als mit der 18 Zoll Serienfelge.:love:

    Darkydark

    Rückversand wäre auch kostenlos, wollte mir nur nicht unbedingt die Zeit mit dem Hin- und Hersenden vertreiben und hatte gehofft, dass irgendein Händler auch mal zu 100% weiß, für welche Fahrzeuge seine Produkte passen, aber so was gibt es wohl nur selten, lieber 10x bestellen und zurück schicken...


    Naja, Ende vom Lied ist, dass ich diese Matte jetzt tatsächlich mal bestellt habe, auch weil sie von den Bildern her passen könnte.

    Ausrücklager heißt ja wohl Getriebe raus, ich weiß nicht ob ich wegen jedem ab und an mal auftretenden gequietsche mir immer gleich das halbe Auto zerlegen lassen würde, besonders nicht, wenn das Auto noch über eine recht lange Garantie verfügt.


    Ich bin nicht sicher, aber ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass Jabroni mit diesem Fahrzeug nicht mehr recht glücklich werden wird, an was oder wem auch immer das liegt.

    Ich habe meinen Fastback ja noch nicht so lange, bin eher der pingelige Typ und schaue/höre natürlich gerade am Anfang sehr genau hin, ob da irgendetwas ungewöhnlich ist, klappert oder knistert. Aber was soll ich Euch sagen, es ist fast schon erschreckend, nichts, aber auch absolut nicht der geringste Grund zur Klage oder Beunruhigung. Auch auf schlechten Straßen empfinde ich es fast schon als außergewöhnlich ruhig, es klappert oder knarzt aber auch mal so gar nichts. an könnte fast schon denken ich sitze in einem Bentley für 350.000€, aber nein, es ist tatsächlich nur ein Hyundai.

    Andere Hyundai mögen da natürlich anders gefertigt sein, an meinem gibt es bisher nichts auszusetzen, wie an meinem Vorgänger eigentlich in fast 6 Jahren auch nicht, trotz Vollausstattung und Panoramadach.

    Ja, es geht halt meist mehr um die Marge, bzw. den Sparzwang als zwingend darum, dem Kunden die beste Lösung anzubieten und das ist natürlich nicht nur bei Hyundai so.


    Bei meinem GD und auch bei unserem Beetle steckt die Kamera halt noch hinter dem Emblem und das war/ist keine schlechte Lösung.

    Gestern durfte ich bei Regen tatsächlich feststellen das eine freiliegende Rückfahrcamera ja mal so gar keine Vorteile hat, gegenüber der beim GD noch im Hyundai Emblem versteckten und nur bei Bedarf ausfahrbaren Camera.


    Vor dem Einparken in die Garage den Rückwärtsgang eingelegt und was sehen sie, sie sehen nichts. Hätte gar nicht gedacht das es so krass schlecht ist, eigentlich war die Camera bei den gestrigen Bedingungen nicht nutzbar, ein klarer Rückschritt gegenüber dem GD, aber für den Hersteller sicher günstiger.....

    Ich weiß nicht ob das heuchlerisch ist, jeder muss halt irgendwie, meistens, für sein Geld arbeiten und damit haushalten, warum sollte man dann nicht gerade bei so teuren Anschaffungen wie die eines Autos, seine Haut nicht so teuer wie möglich zu Markte tragen?

    Letztlich ist es doch so das am Ende der Verkäufer, eigentlich wohl auch beide Seiten mit dem letztlichen Preis zufrieden waren, wenn tatsächlich ein Kauf zu Stande kommt. Ich jedenfalls kenne kaum Verkäufer die ihre Autos verkaufen und selbst noch ein paar Scheine dazulegen und wie so oft liegt auch hier der Gewinn meist im Einkauf.

    Ich kann jetzt ja immer nur den direkten Vergleich ziehen zwischen meinem GD und dem neuen Fastback N-Line und da ist mir tatsächlich jetzt eine in meinen Augen sehr feine Verbesserung bei meinem PD aufgefallen und zwar betreffend der Scheibenwischerautomatik:


    Im Gegensatz zum GD wischt diese jetzt nicht mehr beim Start über die trockene oder staubige Scheibe, sondern verharrt in Ruhestellung bis der Sensor wieder durch Regen aktiviert wird, so muss das sein.


    Dass sich der rechte Außenspiegel beim Einlegen des Rückwärtsganges in Richtung Bordstein senkt, funktioniert bei mir auch nicht, scheint also nur in einem Ausstattungsumfang enthalten zu sein, der bei meinem Fastback fehlt. Wäre in meinen Augen auch eine nützliche Geschichte.


    Ansonsten wollte ich gestern den Heckwischer zuschalten, aber am Lenkstockhebel ließ dieser sich nicht zuschalten, habe tatsächlich erst dann realisiert, dass der Fastback ja gar keinen hat, bzw. benötigt, musste ich selbst lachen.


    LED Licht macht gestern Abend auf mich einen guten Eindruck, auch das Kurvenlicht macht sich beim Einlenken recht ordentlich bemerkbar.

    Ich lerne mein Auto so langsam kennen:]