Beiträge von Der_Oli

    ...aber dann leicht highjack-bares KeylessGo verbauen. Naja. Wenigstens weiß man dann, wo das Auto ist...oder das Funkmodul...mit dem Akku ^^

    Schön alles aufs Armaturenbrett gelegt...da gibts die Kratzer inklusive. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Batterie für alles zuständig ist. Das wird nur ein Backup sein, wenn das Bordnetz nicht mehr zur Verfügung steht. So ähnlich wie bei Notlichtern in Häusern. Aber warum muss die nach so kurzer Zeit raus? Fragen über Fragen.

    Habe meine 7 Jahre alten Sensoren auch gelassen. Pro Reifensatz haben die vielleicht 30.000 km Dienst geleistet. Daher schläft der Sensor die meiste Zeit. Ansonsten stimmt das mit dem Wegdrücken des Reifens. Sollte kein Problem sein, wenn sie doch irgendwann aussteigen. In der Hoffnung, dass man die Felge nicht quält... wie bei mir. Die schöne Bicolor... natürlich erst daheim den Kratzer gesehen (abgerutscht beim Gewicht rausmachen... suuuuuuper). Habs poliert, trotzdem ärgerlich. ;(

    Guten Abend. Meine 3. Bremsleuchte war anscheinend bei Jabroni im Urlaub und ist nun auch Fan von Waterworld (also von innen nass inkl. Tropfenbildung). Weiß jemand, wie man die beim PD ausbaut? Will sie trocknen und ggf. Risse oder Spalte verschließen (Isoband oder Silikon).

    Ich kann schlecht Sonnenmilch nehmen, oder? ^^ In manchen Waschanlagen klebt auf den Scheinwerfern dann auch Superpolyamidneoprenweltraumversiegelung, wenn es kein Wachs ist. Das wird schon nichts angreifen. Wird wieder alles sehr zerdacht. Machst doch alles richtig. Die Qualität der Bauteile zeigt dann die Zeit.

    Vorsichtig reinigen ist schonmal gut. Wie schon geschrieben, bricht unser Zentralstern irgendwann den UV-Schutz auf, und der Scheinwerfer beginnt zu vergilben. Ich versiegele meine einfach (mit Sonax Brilliant Shine).


    Bei meinem bisher auch keine Auffälligkeiten, Bj 2017, Garagenfahrzeug, im Sommer, an den Arbeitstagen, aber tagsüber voll in der prallen Sonne.

    ... würde ich nicht so düster sehen. Bis heute werden in Foren die 1.0 Liter Turbo-Motoren totgequatscht, über alle Marken. Die meisten Motoren halten.


    Elektrofahrzeuge: die Batterie, das geht nur kaputt, das wird teuer. Auch nicht wirklich ein Problem.


    Auch iMT und Mildhybrid werden nicht nur auf 5 Jahre ausgelegt sein. Gerade das iMT ist ja nun auch keine Raketentechnik. Das gibt und gab es in ähnlicher Form schon früher.


    Ansonsten, Rubberroni ;), einfach die NoiseCancelling-Kopfhörer auflassen und sich dem Fahrzeug von hinten nähern, damit du die feuchten und bemoosten Scheinwerfer nicht bemerkst :kuss:


    Drück dir die Daumen, das Hyundai es übernimmt.

    Ja. Lass es so. Wenn da nix mehr schleift, ist es doch gut. Zu spät ist das jetzt eh. Wenn es korrigiert wird, klapperts am Ende wieder. Da wird ja wieder alles abgebaut: Wischer, Windleitblech...


    Es gibt nicht umsonst das Wort "kaputtrepariert".

    Sieht man da das Vlies unter der Plastik vorschauen? Sieht schon nicht so toll zusammengebaut aus. Aber vielleicht haben sie es dick unterfüttert, dass es alles nicht mehr 100% passt. Hmm. Hauptsache still :super:

    Das ist irgendwo die Gefahr, wenn man vieles moniert und schrauben lässt. Ordentlich sieht aber definitiv anders aus. Das hätten die Mechaniker sehen müssen. Wenn es sich blank-schleift, gammelt es auch irgendwann.

    Ist schon teuer. Bei mir war es die 6. Inspektion (also auch groß, wenn es im 1. Fahrzeugjahr mit ner kleinen anfängt) und mit 345 Euro da westentlich günstiger.


    Erfurt ist vom Preisniveau teilweise echt krass. Aber auch andere Marken, wie Opel, langen da kräftig zu. Wie sich das mit dem Lohnniveau deckt, ist mir auch schleierhaft. Wirkt schon willkürlich.


    Gehst du dort zum Autohaus Glinicke?

    Oh, oh, ich will die Entrüstung vorwegnehmen:


    "Oh nein. Das ist ja Wucher!"

    "Bei Amazon kosten 5 Liter nur 2 Euro!"

    "Die prüfen da eh nichts...!"

    "Meine Werkstatt macht die Inspektion gratis und lädt mich zum Essen ein!"

    "Solche Abzocker."

    "Sollte man alle aufhängen."


    ...huh.... anstrengend....hab ich an alles gedacht?


    Um es sachlicher zu halten:


    Was wurde alles gemacht?

    Hyundai oder freie Werkstatt?

    Deine Region ist Erfurt - das weiß ich ;)


    Meine Einschätzung: Schon am oberen Ende - preislich. Bin gespannt, was alles Teil der Inspektion war.

    Ich vermute mal eher, dass der PC vorgibt, was gemacht wird. Bspw. wird da die Laufleistung ein Kriterium sein, um gewisse Posten vorzuziehen (in der Anleitung nennt sich das "besondere Beanspruchung"). So etwas wäre bspw. der Fall, wenn das Fahrzeug kaum Kilometer macht. Dann könnte Kurzstreckenbetrieb unterstellt werden (obwohl es vielleicht nur herumsteht) und dann fliegen die Zündkerzen halt mal eher raus.

    Naja gut - das würde ich auch erstmal halbwegs ignorieren, da wir ja alle in der Physik leben. Aber die Hersteller testen die Bauteile ja auch in Kältekammern / UV-Kammern und sicher auch das Verhalten bei Feuchtigkeit. Da herrschen bei euch schon Bedingungen, die anders sind und es mehr begünstigen.

    Wenn das die anderen Autos auch haben (markenunabhängig), dann würde ich mir wirklich auch nicht mehr groß den Kopf zerbrechen.