Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ PD Navigation

1 001

Donnerstag, 25. Juli 2019, 10:53

Das Navi im N ist schon geil. Bin sehr zufrieden damit.

Was mich ankotzt: Das Update dauert ca. 20min laut meinem Händler. Man kann während des Updates keine anderen Dinge am Auto machen, z.B. Ölwechsel, weil der Motor während des Updates laufen muss... :schläge: Das ist sowas von lächerlich, dass es dafür keine andere Lösung gibt. Würde Hyundai Smartphones bauen, müsste man sicherlich vor einem Update das Smartphone an einen Dieselgenerator anschließen :P


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 791

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

1 002

Donnerstag, 25. Juli 2019, 11:21

Sie bauen auch Smartphones: Link... :flüster: :flüster: :flüster:

Fastback01

Anfänger

Beiträge: 47

Auto: I30 Fastback, 1.4 Benzin, Schalt, Premium

  • Nachricht senden

1 003

Donnerstag, 25. Juli 2019, 11:29

@cowi-c5
Hier geht es in dem Sinne auch nicht um " rum heulen". Also wir haben im Opel Mokka auch kein Navi bestellt, weil wir das viel zu teuer und umständlich empfinden. Die anderen führen ja genau die Argumente auf, was gegen fest installierte Navis spricht. Der I30 ist unser erstes Auto mit Navi, weil erstens TomTom mit Live services und 7 Jahre (??) kostenfreie Updates und zweitens größeres Display (mit anderen netten Gimmicks dazu). Ansonsten hätte ich weiterhin kein festes Navi in einem Auto gekauft.

Solche Infos, dass man Updates selber aufspielen kann, sind deshalb wichtig wenn man außerhalb der Garantiezeit liegt.

Den "Aufwand", den man für ein bloßes Aufspielen von Kartenupdates durchführen muss, kann man schon etwas kritisch betrachten. Vor allen Dingen die Preise, die manche Automarken dafür verlangen......

Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 485

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 004

Donnerstag, 25. Juli 2019, 14:59

Ich kann an meinem weiteren Auto die Updates selber machen, muss aber auch dafür den Motor laufen lassen, manchmal 1,5 Std. Es ist ein werkseitiges TomTom Navi. Dafür hat es den Vorteil, dass ich nicht in die Werkstatt muss und es 4x jährlich updaten kann.

1 005

Donnerstag, 25. Juli 2019, 15:55

Es stimmt auch nicht, dass beim Update zwingend der Motor laufen muss. Hyundai schreibt es zwar in den älteren manuals, aber das war alleine der Gedanke einen Spannungsabfall bei diesen Geräten, die fast 2Std. brauchten, zu vermeiden.
Bei ALLEN Updates reicht es auch aus, die Spannungsversorgung sicherzustellen, wie z.B. mit einem Batterieladegerät. Da muss der Motor nicht sinnlos 2Std. oder auch weniger laufen.

Ich mache das schon seit Jahren und auch bei meinen Hyundai’s so (ix35 ist auch Gen1.5 mit fast 2Std.)

Apropos Tellerrand,

es geht nicht darum, wenn man ein Update selbst macht und es klappt. Das ist erfahrungsgemäß leider nicht immer so. Was ist, wenn es privat schiefgeht, egal in, oder nach der Gewährleistung?
Wer soll die Kosten tragen, da eine neue Head Unit eingebaut werden muss? Das Gejammer meine ich.

Auch vor Car Play und Android Auto konnte man wohl sein Mobilgerät (Handy) anbringen und z.B. Google Maps, oder Waze nutzen.

B3nder

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: Hyundai i30 PD Kombi 1.0 T-GDI (EZ: 12/2017)

Vorname: Flo

  • Nachricht senden

1 006

Mittwoch, 31. Juli 2019, 11:55

Hi zusammen,

ich hab mir einen i30 cw 1.0 T-GDI gekauft und beim Navi (das große 8Zoll) war die Speicherkarte leider nicht dabei. Kann man die nur direkt über Hyundai beziehen? Hab im Netz mal so gar nichts gefunden dazu.

Danke schon mal ;)

Reiner1

Fortgeschrittener

Beiträge: 252

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

1 007

Mittwoch, 31. Juli 2019, 12:07

Der Wagen ist wohl maximal zwei Jahre alt. Wie kommt es, daß da die Speicherkarte fehlt?

Bei einem Neukauf erübrigt sich die Frage, denn da ist der verkaufende Händler ja der Schuldige, ansonsten der Verkäufer generell. Die Speicherkarte ist ja kein Zubehörteil sondern essentieller Teil des Fahrzeugs. Ansonsten würde ich mich an den nächsten Hyundaihändler wenden, der mit den Fahrzeugdaten sicherlich eine Ersatzkarte gegen entsprechende Gebühr besorgen kann. Ob eine kopierte Speicherkarte aus einem anderen i30 funktioniert, weiß ich nicht, denke aber, daß man da ein Branding vorgenommen hat.

B3nder

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: Hyundai i30 PD Kombi 1.0 T-GDI (EZ: 12/2017)

Vorname: Flo

  • Nachricht senden

1 008

Mittwoch, 31. Juli 2019, 12:13

Jo, Dez. 2017, EU-Import aus Dänemark. Verkäufer hat mich drauf aufmerksam gemacht und ich werde eh eher über CarPlay mit dem iPhone navigieren. Aber wenn die Karte erschwinglich ist, wollte ich sie doch nachkaufen.

Aber gut, ich schreib mal nen Hyundai-Händler an, mal schauen was die sagen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 187

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 009

Mittwoch, 31. Juli 2019, 12:23

Manchmal fehlen noch ganz andere Sachen: Ersatzreifen oder Reifenkit, Werkzeug, Verbandskasten - sogar Luftfilter und Innenraumfilter wurden schon ausgebaut.

1 010

Mittwoch, 31. Juli 2019, 13:20

Man kann doch jegliche formatierte SD-Karte nehmen und sogar die Update-Dateien daraufspielen. Eine fehlende SD-Karte ist kein essenzieller Teil des Fahrzeuges, sondern nur Zubehör fürs Navi-System.
Weil man sie, wie gesagt, gegen jegliche Speicherkarte, die die selbe Bauform hat, austauschen kann.

Siehe Beitrag #888: KLICK

1 011

Mittwoch, 31. Juli 2019, 13:35

Ist eine ganz einfache 16GB SD Karte. Daten kann ich dir bereitstellen

Reiner1

Fortgeschrittener

Beiträge: 252

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

1 012

Mittwoch, 31. Juli 2019, 23:51

Wenn Hyundai keine versteckten Daten auf der SD-Karte hat, kann man sie natürlich einfach austauschen. Das würde doch aber bedeuten, daß man praktisch unbegrenzt an Updates käme.
Die Karte ist natürlich essentiell für das Auto, wenn man das navi dazubestellt hat, denn ohne Karte funktioniert das eben nicht.

Also der Ersatzreifen und das Werkzeug fehlt bei mir auch. Muß ich das jetzt reklamieren? *g

1 013

Donnerstag, 1. August 2019, 06:36

Man kommt ja auch an alle Updates... Sowohl Navi als auch die Maps

DBuck

Anfänger

Beiträge: 58

Auto: i30 [PD] 1.4 T-GDI DCT

  • Nachricht senden

1 014

Donnerstag, 1. August 2019, 07:04

Ja, allerdings wirklich „legal“ nur über einen Händler.

Beiträge: 624

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

1 015

Donnerstag, 1. August 2019, 07:36

Moin,

wenn ich lese, dass das Auto aus Dänemark kommt; kann es sein, dass bei dieser Ausstattung die Navi-Funktion einfach nicht dazu gehört(e)?!
Bei Mazda gab es das auch. Die Hardware war komplett verbaut, aber wenn man das Navi haben wollte, musste man die SD-Karte mit den Navi-Daten für viel Geld (so um die 600 EUs) kaufen.

Grüße
Torsten

drivermc

Anfänger

Beiträge: 1

Auto: I30 PD 1.0 T-GDI Kombi

  • Nachricht senden

1 016

Sonntag, 4. August 2019, 14:11

Navigation Bedienung

Hallo

Über die Tom Tom Live Services bekommt man ja im Falle von Staus usw. alternative Routenvorschläge.
Nun muss ich jedesmal während der Fahrt über das Display "Ja" oder "Nein" anklicken.
Geht das auch über die Tasten am Lenkrad?

Beiträge: 624

Beruf: glaubt mir sowieso keiner......

Auto: Ioniq Elektro; i30 Kombi PD

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

1 017

Sonntag, 4. August 2019, 16:16

Moin,

nein, das ist nicht vorgesehen.
Du kannst aber, falls Du die geänderte Route nicht fahren willst, einfach die Anzeige ignorieren. Die verschwindet nach ca. 30 Sekunden wieder.

Grüße
Torsten

Fastback-Otto

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: Fürth

Auto: i30 Fastback 1.4 T-GDI MT Premium+Navi+Leder+Pano+AHK

Vorname: Otto

  • Nachricht senden

1 018

Sonntag, 4. August 2019, 21:28

Navi: sporadisch kein Verbindungsaufbau zum Hotspot

Ich habe meinen i30 FB nun 15 Monate, und beobachte über die ganze Zeit, dass das Navi sporadisch beim Starten keine Verbindung zum Hotspot aufbaut.

Das ist unabhängig davon, ob ich meinen Huawei-Stick mit der Netzclub-Karte in Betrieb habe oder mein Smartphone als Hotspot schalte. Das Navi-Update vom Frühjahr hat an diesem Problem nichts geändert.

Wenn der Verbindungsaufbau klappt, gibt es ja einige Sekunden nach dem Start die Meldung, dass die Verbindung zu Stick oder Smartphone aufgebaut ist (rechts oben auf dem Bildschirm erscheint danach das WLAN-Symbol), etwas später kommt die Meldung, dass Online-Daten verfügbar sind und das Symbol in der Mitte der Statusleiste wechselt von TMC auf LIVE.

Wenn es bei mir nicht funktioniert, dann bleiben alle diese Meldungen aus. Suche ich dann unter "Einstellungen => WLAN" nach dem Grund, dann ist es meistens so, dass sich die komplette Einstellungsseite für WLAN nicht bedienen lässt, d.h. alle Punkte sind ausgegraut (als ob WLAN überhaupt nicht gestartet wäre oder nicht zur Verfügung steht). Nur einmal war zumindest das Menü aktiv und hat reagiert, als ich bei WLAN einen Haken gesetzt habe. Danach ist die Anmeldung am Hotspot gelaufen, quasi manuell gestartet.

In den anderen Fällen, wo das WLAN-Menü nicht reagiert, habe ich bisher nur durch Zündung aus und Neustart des Fahrzeugs das ganze zum Laufen gebracht. Überwiegend habe ich das Thema ignoriert ("dann halt ohne Live-Daten"), weil ich eh nur im Großraum auf bekannten Straßen unterwegs war.

Frage an die Runde: hat jemand das auch beobachtet und eine Lösung gefunden ?

1 019

Montag, 5. August 2019, 07:41

Du kannst ja mal probieren das Navi auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, manchmal hilft das. Ansonsten würde mir in Bezug auf die Navisoftware momentan kein anderer Lösungsansatz einfallen, wenn du bereits ein Naviupdate durchgeführt hast.

1 020

Dienstag, 6. August 2019, 06:59

Ich habe ein ähnliches Problem. Vor einiger Zeit habe ich auf meinem Android Handy an den Hotspot-Einstellungen rumgefummelt. Seitdem aktiviert die Hyundai-App den Hotspot nicht mehr automatisch, auch wenn die Bluetooth-Verbindung hergestellt ist. Am Navi steht dann, dass das Handy verbunden ist, aber es kommen keine Live-Daten. Liegt aber auf jeden Fall an meinen Handyeinstellungen.

Wie das bei dir mit dem Stick sein kann, weiß ich leider auch nicht.