Der neue Santa Fe

  • ... ist hier zu sehen.

  • Hier noch ein paar mehr Bilder: Link.


    Sieht für mich jetzt deutlich stimmiger aus (auch wenn die Front dem Telluride besser steht, wie ich finde).

    Bi uns im Nor'n heet dat nich Disko sonnern daanz up de deel.

  • Da isser!


    Für meinen Geschmack zu teuer, da ja noch Winterräder, Überführung, Zulassungsgebühr sowie Kleinkram (Fussmatten, Marderschutz, Lackstift etc.) dazu kommen, also noch ca. 2500 on top...


    Der Signature crdi AWD mit Pano landet dann bei insgesamt ca. 60k. :(


    Aber die neuen Felgen sind schon GEIL! :D


    EDIT: Die fetten Felgen gibt's nur mit dem fetten Diesel zusammen, der Hybrid kommt auf schmalen 7,5x19" und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 187 km/h!
    EDIT2: Der Konfiguratorlink speichert die Ausstattungen nicht, also bitte neu konfigurieren!

  • Ich empfinde den Preis in dieser Klasse/Liga als sehr abgehoben, wir reden hier immer noch über einen Hyundai und in dieser Preisklasse geht es eher mehr um Status als um den letzten Euro.
    Kann mir nicht vorstellen das so ein Fahrzeug in Deutschland viele Käufer finden wir, wenn nicht gehörig subventioniert wird, nicht leasende Privatkäufer wird man wohl sogar an einer Hand abzählen können.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

  • Audi war auch mal die Marke für Hausmeister und Aldi-Filialleiter - und jetzt ist Audi ein Premiumhersteller. Vielleicht geht es Hyundai ähnlich, wer weiß..... :O

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Die Diskussion "Eh, der ist viel zu teuer" und "Man darf nicht vergessen, dass das ja immer noch ein Hyundai ist" ist schon ewig alt.
    Jede Fahrzeuggeneration ist teurer geworden, ganz egal ob i20, i30, Tucson, Santa Fe...


    Macht die Marke nicht schlechter, als sie ist. Ja, früher waren die Kisten einzige Plastebomber (ich erinnere mich da an meinen alten FDH zurück, wo große Teile schlicht Hartplastik waren; Trotzdem war der Wagen nicht schlecht). Nimmt man sich den aktuellen TM aber mal vor, sind das Zeiten von vorgestern. Ist sicherlich nicht alles perfekt, ist es im Tiguan/Touareg oder Q5/Q7 aber auch nicht, und die werden laut Liste auch schnell mal deutlich teurer als der TM, trotz dass es die gleiche/ähnliche Klasse ist, je nach dem wo man den Santa Fe sehen will.


    "Volkswagen" hat mit "Volk" auch nicht mehr viel am Hut, trotzdem werden die Kisten verkauft wie geschnitten Brot.

    Bi uns im Nor'n heet dat nich Disko sonnern daanz up de deel.

  • Ich bin da ganz bei Florian. Der derzeitige Santa Fe kostet mit allem drum und dran auch um die 55 Tausend. Das ist eine Menge Holz, aber für diesen Preis würde man weder einen Audi (mein letzter A3 kostete 46.000), noch einen BMW oder gar Mercedes mit einer vergleichbaren Ausstattung bekommen....und schon 3 x nicht mit 5 Jahren Garantie ohne KM Begrenzung.


    Ich habe meinen letzte Woche bekommen. Ist allerdings ein Jaheswagen (11 Monate alt) mit 18.000 km, volle Hütte außer Pano, dafür aber incl. Winterräder und AHK, für 36.000 €. Allein schon beim Tür öffnen merkt man direkt, dass der Santa in einer anderen Liga spielt als z.B. der Tucson.

  • Allein schon beim Tür öffnen merkt man direkt, dass der Santa in einer anderen Liga spielt als z.B. der Tucson.

    Der Santa ist (zumindest in D) das Topmodel und somit Imageträger für HMD. Da dürfen Details wertiger sein und auch ein bischen mehr kosten, das Auto ist ja sowieso teuer. Beim Tucson als Volumenmodel von Hyundai wird eher auf die Marge als aufs Image geschaut und Details sind daher eher unter Kostengesichtspunkten optimiert.

  • Vermutlich ab 01.01.2021 dann nochmal 1.500,- mehr, denn dann greift ja wieder die alte MWSt. HMD gibt den Preis ja noch mit 16% derzeit an....
    Ist der TM schon ein Exot, dann wird es hiermit nicht besser. In D und dem deutschen Denken nach, kannst du das bei dem Preis einfach net plausibel machen. Hyundai kann noch so sehr drauf beharren, ne Premiummarke zu sein, bzw. werden zu wollen....Der Santa kann objektiv 10 mal besser sein, als ein BMW, Audi etc., bei 99 % der Deutschen ist und bleibt das ne Koreanische Reisschüssel.

  • Reisschüssel hin, Reisschüssel her: Als ich nachts noch Abschleppdienst gemacht habe, hatte ich weitaus mehr VW, BMW, OPEL und Audi am Haken hängen als "Reisschüsseln"! Und wer ein Auto mit viel Rost sucht, der sollte sich einen Mercedes W203 oder W210 kaufen - da wird jeder fündig, wenn er Rost sucht!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • frankmill
    Ich fahre den TM in der Vollausstattung jetzt seit ca 3 Monaten. Das Gesamtkonzept ist top. Davor bin ich einen ix35 auch in der Vollausstattung gefahren. Der erste Hyundai i30 gefahren, Ausstattung weiß ich gerade nicht.


    Alle Autos waren toll aber kein Vergleich zum Santa Fe. Der Santa Fe TM ist absolut top, nur einen CD Player hätte ich gern. Der Preis, da Auslaufmodell, war mit Winterräder usw gut, dafür hätte ich keinen Tuson genommen. Der Wagen läuft seit 7000 km einfach toll. Da passt alles und es macht Spaß. Nur die Farbe konnte ich nicht auswählen. ;)


  • Glaube, ich bin falsch verstanden worden. Ich fahre selber einen DM und bin mehr als zufrieden.
    Und ich zweifele kein bisschen, dass sich Hyundai vom Gesamtkonzept noch groß hinter den Premiummarken verstecken braucht.
    Das wird aber bei 99% der deutschen Autofahrer niemals im Kopf ankommen, weil es eben nicht sein kann. Die Japaner haben da 25 Jahre Vorsprung vor Hyundai in D und haben es bis heute nicht geschafft. Auch da gelten die Premiumversuche immer noch als Exoten, Reisschüsseln und gegenüber BMW, Audi etc. minderwertiger.....

  • Da bin ich total bei dir Stephan. Ich selbst bin eigentlich das beste Beispiel. Habe Jahrzehnte den so genannten "Premiumherstellern" die Stange gehalten und vor lauter Blindheit gar nicht wahrgenommen, wie die Qualität immer mehr durch Quantität ersetzt wurde (ganz nach dem Motto-mehr Kasse anstatt Klasse), die Arroganz aber bis ins unermessliche in dem Himmel schoss.Sind wir mal ehrlich, es gibt derzeit so gut wie keine deutsche Automarke mehr, dessen Fahrzeuge 100.000 km ohne einen zusätzlichen Werkstattbesuch auskommen. Viele Fahrzeuge meiner Kollegen (Fahrschule) mussten sogar schon vor dem ursprünglich ersten Service zu einem unplanmäßigen Stopp in die Werkstatt und da reden wir von VW, Audi, Mercedes und auch BMW.
    Ganz schlimm wurde es aber erst dann, wenn die 2 Jahre Garantie abgelaufen oder 100.000 km erreicht wurden. Hier wurden dann weder Kosten noch Mühen oder Ausreden gescheut um den Schaden ja nicht noch auf Kulanz zu beheben, obwohl alle Service-Intervalle eingehalten wurden.
    Das war in den 90 ern noch ganz anders.
    Soweit ich das noch in Erinnerung habe, war Mazda der erste Hersteller, der es über mehrere Jahre schaffte, 100.000 km ohne Probleme zu absolvieren. Das müsste so Anfang 2000 gewesen sein. Anstatt sich hieran ein Beispiel zu nehmen lehnten sich unsere Premium-Macher aber lieber voller Dekadenz und Arroganz zurück und lächelten ganz müde.Heute muss ich sagen......man Andy was warst du so blöde, was hättest du Geld für tolle Dinge ausgeben können anstatt es für Autos auszugeben, wo man nur noch den Namen bezahlt.....der früher mal ein Guter war.
    Nicht falsch verstehen, jeder soll seine Kohle ausgeben wo, wie und wann er will. Ich persönlich ärgere mich, das ich viel zu lange an die gute deutsche Wertarbeit geglaubt habe.....die es aber schon lange nicht mehr gibt!

  • Die Haltbarkeit von "modernen" Dieselmotoren ist ungefähr noch bei 10% von dem angekommen, was ein Mercedes 200D /8 in den 70ern geleistet hat! 500.000km (in Worten: FÜNFHUNDERTTAUSEND) ohne Ölwechsel waren damals durchaus möglich. Alles, was bei diesen "Altdieseln" am Motor noch gefehlt hat, und jetzt verbaut wird, sind die Teile die kaputt gehen! So wie Turbo und Abgasreinigung usw......

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!