"N" - Ölwechsel, Inspektion, Wartungsintervall

  • Darum ging es mir nicht - sondern darum, daß ein 30tkm Serviceumfang nicht automatisch bei 30tkm durchgeführt werden muss!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • in anderen Ländern sind alle 10.000km eine richtige Inspektion also auch gleich teuer.


    In der Regel kostet bei uns jedes 10k km Service zw. 300 und 400 Euro trotzdem
    nur Öl und Ölfilter getauscht wird und andere Filter nur nach Bedarf.
    Ja sind paar Sichtkontrollen durchzuführen aber das wars.

  • Wenn ich mich jetzt richtig erinnere, dann stehen in der Bedienungsanleitung zumindest teilweise auch die notwendigen Zusatzarbeiten. Das fängt mit dem Bremsflüssigkeitswechsel an, und geht über in die Klimaanlagenwartung, bis zum Austausch verschiedener Filter oder später auch des Kühlwassers u.a. Insofern ist es schon verwunderlich, wenn bei 20 000 km und 30 000 km die gleichen Umfänge sind.
    Autos bei denen man nur das Öl+zwei Filter tauschen müsste, wären schon toll. Gut, ab und zu ein Scheibenwischer und Bremsbeläge....*g

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Klima muss ja nicht zwingend jährlich gewartet werden. Alle 2-3 Jahre reicht hier vollkommen aus.


    Luft und Innenraumfilter je nach Verschleiß bzw. Verschmutzungsgrad.


    Bremsflüssigkeit kann ja getestet werden, ebenso Kühlflüssigkeit. Also auch hier erst tauschen wenn notwendig.


    Vielleicht hängt es ja auch nicht rein mit den km zusammen als mit den Jahren.

  • Vieles hängt auch mit der Fahrweise zusammen. Musste damals mit meinem Cupra in einer guten Saison, vor dem Intervall-Termin zum Öl-Wechsel.

  • Ja ok, schon klar.
    Aber ich weiß jetzt nicht, wie es in Ö genau geregelt ist, aber in D gibt es schlichtweg definitiv feste Vorgaben seitens Hyundais.
    Diese betreffen einige Filter (Pollen-/Luftfilter), Bremsflüssigkeit etc.; bei denen liegt dann, je nach Umfang der Inspektion, keine "Kann-Vorgabe" vor, sondern eine "Muss-Vorgabe"...!
    Hier kann man nicht sagen, die Bremsflüssigkeit, der Filter o.Ä. ist noch gut und braucht daher nicht gewechselt werden....
    Das nicht Wechseln in solchen Fällen (da noch gut) wäre zwar ggfs. eigentlich vernünftig (aus ökologischer und ökonomischer Sicht!), aber je nach Inspektion MUSS das eine oder andere Teil eben gewechselt werden (obwohl noch gut), da man ansonsten gegen die Garantiebedingungen verstoßen würde... :whistling:

  • Vielleicht ist es in Österreich anders, aber hier ist beim N der erste Service bei 30tkm und alle 10tkm Öl.

    Gruß Axel


    E-Autos, die Prophezeiung für Umweltidioten
    Ich fürchte keine Kreatur ausser einer.......den Menschen, und zur Zeit die Grünen.=O

  • Nöh, ist in good old germany genau so.

    Wir leben zwar alle unter einem Himmel,
    haben aber nicht den gleichen Horizont!

  • jap, bei uns wird es alle 10tkm als Inspektion geführt.


    PerformaN6
    mit meiner aktuellen WKST habe ich ein sehr gutes Verhältnis und hab ihm bereits 7 Kunden
    von meinem alten Händler gebracht - aber ja wird der einzige Hyundaijaner sein der sich freut mich zu sehen :todlach:

  • Ok, dann habt Ihr aber andere Begrifflichkeiten dort in Österreich...!?! ?(
    Alle 10tkm eine Inspektion ist/wäre ein totaler Humbug in Deutschland und würden sich die Käufer wohl kaum gefallen lassen...

  • kurz OffT;
    Der gelernte Österreicher ist wie in allem leider zu faul sich für seine Vorteile und Rechte auf die Füße zu stellen, sieht man auch an der Streikpolitik hier.
    Wenn der Ösi nicht schon bis zum Kopf in der Kacke steckt ist er zu bequem und nimmt alles hin.
    Siehe Steuern vorrangig auf Autos und Erhaltung also auch über 50% Lohnsteuer,


    wieder OnT.
    es wird als Inspektion geführt (vom Importeur vorgegeben) um einfach mehr verlangen zu können trotzdem es nichts anderes als ein Ölwechsel ist.
    Aber sobald es als Inspektion ausgewiesen ist, wird schon allein eine Inspektionspauschale verrechnet in der halt alibihalber paar Sichtprüfungen durchzuführen sind und somit ist fürn Ölwechsel schon mal schnell +400€ fällig

  • zu deinem 2. Punkt:


    Fahr mal durch Österreich und siehe dir unsere Autos an, der Durchschnitt hier hat 100 PS. Und wenn du mal größere deutsche Autos siehst, sind das größtenteils Firmenfahrzeuge.
    =)


    (Erinnerung: Kaufpreis 3-fach versteuert mit Co2 Steuer, Mwst und NOVA auch abhängig von der Leistung und monatliche Steuer PS-abhängig)

  • blödsinn beim -N- alle 10.000km einen Ölwechsel. In meinen Augen pure Geldtreiberei um die 5 Jahre Garantie zu finanzieren.


    Turbomotoren sind in der heutigen Zeit genauso robuste Aggregate wie normale Sauger. Die heutigen Fertigungstoleranzen haben mittlerweile einen Standard erreicht, der so gut wie keine Einfahrzeiten mehr benötigt, geschweige denn einen vorzeitigen Ölwechsel. Bei solchen Angaben fühlt man sich in Käferzeiten zurück versetzt.

    Ja du hast ja Ahnung. :thumbsup:


    Aber was anderes: ich habe letzte Woche für meinen 10 tkm Ölwechsel 210 Euro bezahlt, beim Hyundai Vertragshändler. Leider viel zu teuer, werde beim nächsten Mal mein ÖL selber mitbringen. Kann ich auch in einer freien Werkstatt (welche nach Hyundai Vorgaben den Service macht) meine Inspektionen machen? Bin ich im Garantiefall in der Beweispflicht. Hat jemand Erfahrung damit?


    Vielen Dank für eure Antwort.

  • Moinsen!
    Für einen reinen Ölwechsel viel zu teuer...!
    Natürlich kannst Du einen vorgeschriebenen Ölwechsel auch in einer freien Werke machen! Analog zu einer Inspektion gem. Herstellervorgaben natürlich...
    Ich würde sogar eher zu den Ölwechsel-Profis a la Mac-Oil etc. gehen. Dort kostet es def. unter 100€ (mit Shell etc.-Öl versteht sich) und die machen den ganzen Tag quasi nichts anderes...
    Innerhalb der Garantie hast Du keine Probleme wenn Du alles gem. H-Vorgaben machen lässt; im Anschluss an die Garantie hast Du zumindest bei den Inspektionen keine Chance mehr auf Kulanz...
    Wie es sich beim Ölwechsel (in einer Freien) verhält bzgl. der Kulanz kann ich nicht sagen...

  • JensW, haben Sie ggf, dein Auto noch ausgesaugt oder war es nur der reine Öl-Wechsel? 210,-€ ist selbst mit Werkstatt Öl zu teuer meiner Meinung nach. Bevor du dein Öl selber mitbringen möchtest, vorher in der Werkstatt nachfragen.

  • Definitiv würden beim N auch ein Ölwechsel-Intervall von 15tkm ausreichen. Hier wird im Grunde eine Resource völlig maßlos verschwendet. Habe gestern einen Bericht über Kautschukgewinnung gesehen zwecks Rohstoff für Autoreifen.


    Heilige Scheiße in was für einer verkommenen Welt leben wir. Und nur weil einige verkommene Drecksäcke den Hals nicht genug mit Kohle vollkriegen. Und unsere unfähigen Politikfritzen unterstützen das noch.

    Gruß Axel


    E-Autos, die Prophezeiung für Umweltidioten
    Ich fürchte keine Kreatur ausser einer.......den Menschen, und zur Zeit die Grünen.=O

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!