Mängel/Probleme

  • Also bei VW (DSG) soll das bei den trockenen Varianten durchaus sogar schon noch früher z.T. passiert sein...

    Insofern ist schon möglich. Hyundai verbaut doch (nur) trockene DCT, oder?

  • Die sollen das Getriebe auf Ölverlust am Simmering prüfen! Nicht, das es daher kommt. Machen die eine Direktannahme? Dann würde ich im hochgehobenen Zustand mal mit dem Meister danach schauen, ein Endoskop sollten die haben.

  • Also ansprechen und monieren würde ich es auf jeden Fall!! Meine Aussagen sollten lediglich den "Iststand" der Technik widerspiegeln und nicht aussagen, dass dieser Zustand "hinnehmbar" ist....;-)

  • Alles gut, so habe ich dich auch verstanden. 😉


    Würde ich den Ölverlust auch auf meinem Parkplatz sehen, oder wäre das zu wenig!?


    Direktannahme wird mal gemacht, mal wird es nicht gemacht. Meine Frage ist, ob ich noch 5000 km (3-4 Monate) warten soll oder zeitnah das vorführen sollte?

  • Ich fahre ja den 1.4 T-GDI mit DCT, Baujahr 2018. Immer mal wieder ruckelt das Auto beim erstmaligen Anfahren, wenn es mal länger als 1 Tag stand. Sobald das Auto warm ist, kein Problem mehr. Hatte schon jemand Probleme mit dem DCT hinsichtlich dieser Problematik? Seit 5 Tagen nun dauert das Problem an. Wie gesagt, immer nur beim erstmaligen losfahren.

    Macht der DCT meiner Freundin 12/18 mit 29tkm auch, das erste ausparken ist immer etwas ruppig. Fand das aber bisher nicht ganz so schlimm, halte uns mal auf dem Laufenden

  • Direktannahme wird mal gemacht, mal wird es nicht gemacht. Meine Frage ist, ob ich noch 5000 km (3-4 Monate) warten soll oder zeitnah das vorführen sollte?

    Na dann kündige diese telef. an! Du hast ja einen berechtigten Grund und könntest im Vorfeld schon mal mit dem Meister darüber sprechen und er kann dir direkt mitteilen, wie man da am besten ran geht.

  • Die DCT sind immer etwas kritisch auch in der Einstellung. Das Problem sollte man auf jeden Fall ansprechen.

    Ich persönlich halte ein DCT gerade für die Fälle, für die man das Automatikgetriebe gut braucht für problematisch. Das wäre dann, wenn häufig angefahren werden muß, oder mit Hängerbetrieb. Obwohl ich keine Automatik mag würde ich da immer wenn möglich auf die Wandlerautomatik setzen, auch wenn das etwas mehr verbraucht.


    Die Dauerhaltbarkeit dürfte immer noch ein Thema sein, auch wenn Anfangsprobleme wie bei VW jetzt ausgemerzt sind.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Hatte einen Seat Altea mit Nasskupplung, die beim Anfahren über mehr als 100.000 km immer leicht geruckelt hat. Ist trotzdem völlig problemlos gelaufen.

    Beim Skoda Yeti mit Trockenkupplung wurde die erste DSG Kupplung nach 32.000 und die zweite nach 54.000 km gewechselt.

    Die hat so stark geruckelt, dass ein normales Anfahren nicht mehr möglich war.

    Gut dass ich eine Garantieverlängerung hatte.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Hallo zusammen,


    Ich würde mal gern ein Thema in die Diskussionsrunde werfen, steinigt mich nicht, falls diese hier nicht passt:schläge:.


    Ich fahre jetzt seit genau einer Woche den Fastback 1.5l. Mir sind einige „Kleinigkeiten“ aufgefallen, welche mich dennoch irgendwie stören.


    Ist jemandem auch aufgefallen, dass wenn ihr zB in einer 30er Zone seid, und ihr (zumindest beim Automatik) nicht die Geschwindigkeit halten könnt?

    Wenn ich mein Fuß ganz locker drauf halte, ist es zu schnell. Lasse ich immer weiter langsam locker, nimmt er kein Gas mehr an:denk::mauer:.

    oder bin ich da zu blöd, mit meinem Fuß den Punkt zu halten, egal welchen Fahr-Modus ich habe..


    Ebenso, der Spurhalte-Assistent:mauer: da könnte ich im Grab versinken! Gibt es eine Möglichkeit (egal welche!) diesen Assistenten so zu deaktivieren, dass er sich nicht bei jedem Motor Neustart aktiviert??:mauer::mauer:

  • Mit DCT kann man die Geschwindigkeit, egal welche wunderbar ohne Probleme halten. Vielleicht ist es bei dir weil er unter 30 kmh den Motor mit Start Stop abstellen will wenn du zuviel vom Gas gehst?

    Das von dir auf dem Bild markierte müsste der Riemenstartergenerator sein. Mir sind damit keine Probleme bekannt.

    Für die Assis gibt es keine Möglichkeit sie dauerhaft zu deaktivieren. Einfach Zündung an und 3 Sekunden die Taste drücken...

  • Start/Stop habe ich immer deaktiviert. Mir gehts nur darum, dass die Geschwindigkeit sich schwer halten lässt.. naja, ist dann wohl nur bei mir so..


    Bezüglich dem Bild, ja das ist das Bild vom Riemenstartgenerator. Also ist es normal, dass dieser während dem laufendem Motor so „arg“ wackelt?


    Ahja, welche Taste meinst du denn mit 3sec gedrückt halten? Zum starten des Motors?

  • Meinst du, diese Taste wo das Lenkrad noch dazu abgebildet ist? Nicht dass wir aneinander vorbei sprechen.

    Wusste gar nicht dass man dies so einfach deaktivieren lassen kann. Dachte nur über das Radio:schläge:.


    Meinst du, ob der Motor wackelt oder die Taste?:cheesy:


    Habe gerade erst nur mal 550 km runter, mit DCT, genau

  • Vlad98

    Ich hatte am Anfang damit auch Schwierigkeiten, genau 30 zu halten ^^, inzwischen klappt es ganz gut. Denke das war bei mir eher die Umgewöhnung von Schalter auf DCT. Ist auch mein 1. PKW mit Automatik.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!