Standheizung nachrüsten, aber es gibt keine?

  • Servus zusamemen.


    Ich war gestern beim Webastohändler, um über eine Standheizung zu sprechen. Nur offenbar gibt es für mein Modell nichts. Es ist ein H1 TQ Baujahr 2016 mit Klimaautomatik, ohne Zuheizer.


    Im Prinzip ist mir der Hersteller egal, es sollte nur eine "Marke" sein. Wer kann mir da netterweise hilfreich unter die Arme greifen? Achso, selbst einbauen fällt aus, von daher wäre ein fertiges Einbaukit Weltklasse. :anbet:


    Danke und Grüße

    Hunni

  • 1. Frage: willst du eine Wasser- oder eine Luftheizung?

    Freundliche Grüsse


    Der AutoMaat


    “Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrthum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.”

    Johann Wolfgang Goethe

  • Gut. Eine Wasserheizung ist genau für diesen Zweck des Vorheizens (über Vorwahluhr oder Funkfernbedienung), um in ein warmes Fahrzeug zu steigen. Eine Luftheizung nutzt man zum Übernachten im Womo zum Beispiel, da sie weniger Stromverbrauch hat.


    Was du mit deiner Batterie und extra Stromnetz meinst, erschießt sich leider nicht. Wenn du die Heizung nutzt, und dabei ist es egal, welche, verbraucht sie Strom aus der Batterie. Gebläse, Vorglühung, Spritpumpe etc. Dieser muss auch wieder reinkommen, das geschieht normalerweise während der Fahrt und die Regel ist: So lange man heizt, sollte man im Anschluss auch fahren. Davon ist es alleine abhängig, ob du ans Stromnetz müsstest (mit einem Ladegerät) oder eben mehr fahren müsstest (bei vorwiegend Kurzstrecke).


    Eine Zusatzbatterie verhindert, falls sie von der Hauptbatterie getrennt ist und die Standheizung an dieser hängt, ein Entladen der Hauptbatterie, so dass du auch noch starten kannst, wenn die Heizung die Zusatzbatterie leer genuckelt hat. Und sie verlängert nur die Zeit bis zum Aufladen, bei bevorzugtem Kurzstreckenverkehr.


    Ein Bosch Dienst sollte dir das ohne Probleme anbieten können, das Fahrzeug selbst spielt für den Einbau kaum eine Rolle, es muss nur Paltz für die Heizung da sein.

  • Ist doch ganz einfach - hätte er (Land)Strom am Auto, könnte er eine elektrische Motorvorwärmung einbauen. Ist u. a. in Skandinavien eine gern genommene Lösung. Aber fällt aus wegen iss' nich.


    Hunni2018 - fertige Einbausätze für einen Heinz wirst du wohl nirgends finden. Die braucht es abe auch gar nicht, wenn der Einbauende Ahnung von seiner Arbeit hat. Ein bisschen doof ist nur der elektrische Anschluss ans Gebläse wegen der blöden Elektronik. Hast du eine Klimaautomatik?

    Freundliche Grüsse


    Der AutoMaat


    “Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrthum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.”

    Johann Wolfgang Goethe

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!