Beiträge von Neko

    Hallo Alfred


    Wenn der nicht mit der Hand zu drehen ist, blockiert etwas die Mechanik. Ich habe da Späne und Abrieb im Kompressor gefunden, der sich nur schwer und unregelmäßig drehen ließ. Jetzt kommt mir der Rat der Autodoktoren plausibel vor, nicht nur den defekten Kompressor zu tauschen, sondern auch andere Komponenten der Klimnaanlage. Die Trümmer können im ganzen System verteilt sein. Spülen mit einem entsprechenden Gerät beim Klimaservice wäre angeraten.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Kondenser und Trockner sind beim Tucson in einem Stück.

    https://www.autodoc.de/autoteile/oem/976062e000


    Gruß Bernd

    Hallo Sushi-Fahrer


    Stop die Reparatur! Wenn sich der Mitnehmer nur mit Gewalt drehen läßt oder teilweise klemmt, ist der Kompressor im Eimer.


    Ich habe gerade meinen Ersatzkompressor zerlegt (angeblich O.K. laut Verkäufer) mit diesen Symptomen. Hier liegen reichlich Metallspäne und Krümel herum.


    Durch den höheren Drehwiderstand wird die Kupplungsscheibe überlastet und stinkt, die Geräusche kommen wohl mehr vom Kompressor. Auch die anderen Komponenten der Klimaanlage können mit Spänen aus dem Kompressor verstopft sein, also Kondensor mit Trockner u.s.w.

    Hier ist es nicht nur mit Kompressortausch getan, hier sollte das ganze System gespült und kontrolliert werden.


    Gruß Bernd

    Hallo zusammen.


    Nein, da ist kein wirklicher Schwingungsdämpfer in der Klimakompressorkupplung.

    Nur im Kupplungsmitnehmer ist der innere Teil und die Reibscheibe mit einem elastischen Gummielement verbunden. Das macht die Kraftübertragung und die Einkuppelbewegung.

    Dieses Gummi ist irgenwann am Ende und macht durch Geruch und Geräusche auf seinen Exitus aufmerksam.

    Schraub den Mittnehmer erstmal ab, eine Schraube, dann sieh weiter.

    Läßt sich die Riemenscheibe ohne Gräusche durchdrehen ?

    Ist die Reibfläche stark verschlissen ?

    Wenn keine Geräusche vom Lager in der Riemenscheibe kommen und die Reibfläche gut aussieht, erneuere den Mitnehmer

    und die sache ist erstmal fertig.


    Riemenspannung: Soll mit neuem Riemen 10kg Druck, 5 mm - 5,5 mm nachgeben,

    gebraucht 6 mm - 7 mm.


    http://hyundai.catalogs-parts.com/#{client:1;page:part;lang:de;catalog:eur;family:tucson;catalog_code:eur2e0pa04;prm:vin.search,;group:el;subgroup:97976b12}


    Gruß Bernd

    Hallo


    Pulley ist die Riemenscheibe. Die Kupplungsscheibe ist nur mit der zentralen Schraube SW 8 befestigt. Die Riemenscheibe mit Lager ist noch mit einem Seegerring gesichert. Beim Abziehen vorsichtig vorgehen, das so massiv wirkende Teil kann sich leicht verformen. Nabe und Riemenscheibe sind nur mit 4 dünnen Stegen verbunden.


    Die Preise sind O.K., wie vor 6 Jahren bei Bestellung in Korea. Eine Rohrzange auf der Kupplung braucht es schon, um den Kompressor zu drehen.


    Gruß Bernd

    Hallo zusammen


    Beim Tucson JM 2.0l Benziner kann man die Kupplung am eingebauten Klimakompressor demontieren.

    Bin mal auf die preiswerten Erstzteile gespannt.

    Oft ist nicht nur die Reibscheibe sondern auch der Pulley, unter Maß, abgenutzt und muß ersetzt werden.


    Gruß Bernd

    Hallo


    Außer defektem Sensor bleibt noch die Verbindung zum Steuergerät.

    Hier sollten zwischen 3,5 V bei 20 °C und 1,25 V bei 80°C ankommen.

    Widerstand zwischen 1. und 3. am ausgebautem Sensor, 2,5 kOhm bei 20 °C und 0,3 kOhm bei 80°C.


    Gruß Bernd

    Hallo


    Das wird schon der richtige Sensor sein, die Referenz O.E.Nr. ist dort auch aufgeführt.

    Dann bleibt noch Korrosion an den Steckverbindungen zum Steuergerät. Auch mal die Referenzspannung +5 V am Anschluß 3. zum Sensor prüfen. 1. sollte Masse sein, 2. in der Mitte ist für das Anzeigeinstrument.


    Gruß Bernd

    Hallo


    Bei defektem Kühlwasserensor/Verkabelung geht die Motorkontrollleuchte an und Code P0115 oder P0116 wird angezeigt.

    Ist das hier der Fall ?

    Ich hatte bei diesem Motor den Fall wo das Sensorkabel durch schludrige Kabelverlegung beschädigt wurde, geht da bei Zahnriemenabdeckung, Ventildeckel lang.

    Ein neuer Sensor kann natürlich defekt sein. Wenn der alte Sensor noch da ist sollte man den mal einbauen. Der war ja wohl nicht defekt sondern das Thermostat ?

    Es könnte auch ein falsches Ersatzteil sein ?


    Wenn etwas mit dem Kühlmittelsensor nicht stimmt, geht der Kühlerlüfter, zur Sicherheit, auf Dauerlauf.


    Gruß Bernd

    Hallo


    Ist doch völlig wumpe was die Shopsysteme sagen.

    Die Vierzylinder CRDI D4FA im MATRIX , auch mit -G, haben immer eine Steuerkette und eine für die Hochdruckpumpe.

    Die Teilenummern dafür haben sich 2009 geändert.

    Zahnriemen gab es nur im Dreizylinder.

    Wenn Du die Ketten ersetzen willst, bestell die Teile nach VIN.


    Gruß Bernd

    Hallo


    P1119 - IMV (Inlet Metering Valve) an der Hochdruckpumpe undicht.


    P1120 - IMV (Inlet Metering Valve) Verkabelung hat Kurzschluß zu Masse oder Batterie +, undicht


    P0201 - Injektor 1. Verkabelung hat Kurzschluß zu Masse oder Batterie +, Injektor hängt offen oder geschlossen.


    P1500 - Geschwindigkeitsgeber am Getriebe hat Verbindungs oder Funktionsprobleme.


    Also viele Kabelverbindungsprobleme. War der Marder da oder ist das Steuergerät abgesoffen?


    Gruß Bernd

    Hallo Ditscher


    Du willst als mehr Bauchfreiheit.


    Federn +40 mm gibt es für 240,- € das Paar. Ohne Gutachten, daher schwarz anpinseln und Klappe halten.

    Motto: "Dat war so, is okinal."

    https://www.automobiles.de/epa…1SZgRkEAQYAiABEgI3EPD_BwE

    Für vorne gibt es auch stärkere Drehstäbe.

    https://www.automobiles.de/epa…s/61737168/Products/25983

    Man kann aber die original Drehstäbe höher einstellen, bis zu einer gewissen Höhe.

    Obere Federbegrenzer kann man absäbeln um ca. 10 mm.


    Für 310,- € gibt es OME Federn+30 mm, da sollte man aber ebenfalls permanent mehr Gewicht auf der Hinterachse haben.

    https://www.ebay.de/itm/283655…AAA30cCcZHfjROuRvIEAAAAAA


    Was willste mit mindestens 20 Jahre alten Pajerofedern, die sind auch schon ausgenudelt und haben schon genug Lastwechsel auf dem Buckel.

    Ich hab auch noch nix über die Verwendbarkeit beim Terracan gehört.


    Gruß Bernd

    Hallo Fridolin


    Da ist wahrscheinlich der normale Motoröldruck von 5-6 bar drin.

    Möglicherweise hatte die abgeschnittene Lasche doch die Funktion Vibrationskräfte vom Schlauch fern zu halten.

    Die 3 € Reparatur war wohl nicht mehr wert ?

    Man kann natürlich einen Schlauch, der für Druck, Temperatur und Medium geeignet ist, mit passenden Endstücken verpressen lassen. Der sollte dann aber auch ordentlich befestigt werden.


    Gruß Bernd