Winterreifen

  • Bei mir hieß es auch, dass nur 17" drauf passen. Komischer Weise sind seit gestern 16" Räder auf dem Auto, obwohl ich auf Grund der Aussage gleich 17" mit gekauft hatte. Bin gespannt, wie sie sich aus der Misere ziehen. ;)

  • Hat jemand die 15 Zöller über Nacht auf dein Auto geschmuggelt? .... :todlach:

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Bin ich gemeint?
    Nein es sind 16" die vorgestern von der Werkstatt montiert wurden (ich hab bei der Werkstatt nicht wirklich drauf geschaut, weil ich nicht davon ausging, dass da was falsch sein kann....). Beim Kauf des Wagens wurden aber 17" vereinbart, in den Vertrag geschrieben und bezahlt.


    Es ging mir hauptsächlich um die Aussage, dass nur 17" passen sollen....

  • Na dann hat sich das mit den 17 Zoll oder 16 Zoll ja geklärt. Allerdings würde ich umgehend die Werkstatt aufsuchen, und sie bitten, mir die vereinbarten und bezahlten 17 Zöller zu montieren, schließlich kosten die ja mehr und sehen zugegebenermaßen wohl auch etwas besser aus.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Bei Winterreifen ist es doch besser die mit mehr Profil auf die Antriebsachse zu packen.


    Versteh immer die Oberklugen nicht die meinen die sollen bei einem Fronttriebler hinten drauf.


    Die sind wohl noch nie in Bayern bei Schneechaos gefahren ;)

  • Ich fahre seit über 40 Jahren im bayerischen Schneechaos - und damals in den 70ern und 80ern war noch richtig Schnee. Ich habe das bessere Profil auf der Hinterachse - damit bricht das Fahrzeug in Kurven nicht so leicht aus.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Wenn Du vorne 5 mm und hinten 6 mm hast, dann wird der Wagen eh nicht ausbrechen, es sei denn, Du übertreibst es.
    Früher war den Leuten eben wichtig, daß sie voran kommen, Ausbrechen war sekundär. Das solltest Du doch noch wissen, Jacky *g


    Ich mache immer die Reifen mit dem besseren Profil nach vorne. Da ich die Reifen eh jedes Jahr wechsle, sind die Unterschiede aber sowieso nicht groß. Vorne ist der Verschleiß insbesondere beim Frontantrieb natürlich größer. Irgendwann sind alle Reifen gleichmäßig abgefahren und werden dann alle ersetzt.
    Wenn ich das bessere Profil nach hinten mache, dann werden die Unterschiede mit der Zeit immer größer. Dann erhöht sich zum Einen die Aquaplaninggefahr, weil man vorne eher aufschwiimmt, und zweitens muß man irgendwann zwei Reifen wechseln. Man hat dann Reifen mit unterschiedlichem Alter und unterschiedlicher Härte (selbst bei baugleichen Reifen) montiert, folglich auch unterschiedliche Eigenschaften. Das ist allemal schlechter, als die Reifen einfach immer zu tauschen.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • J-2 Coupe, so ist es, und nicht anders, zumal das ja schon seit Jahrzehnten gängige Praxis ist, bzw. sein sollte, auch in Bayern ;)


    Man kann vielleicht so vereinzelte gegenteilige Meinungen hinnehmen/akzeptieren, sind eben nur Einzelmeinungen und an sich ohne Wert, da die Fahrphysik sich nicht überlisten lässt :D

    i30 N Performance mit kleinen Veränderungen; Eibach, H&R Spurplatten, Heck gecleant, schwarze Cover Logos, -N- Embleme Seitenschweller, Serien -N- Logos etwas verändert, LED Kennz.beleuchtung, evtl. folgen noch andere Endrohre

  • Bei Winterreifen ist es doch besser die mit mehr Profil auf die Antriebsachse zu packen.


    Versteh immer die Oberklugen nicht die meinen die sollen bei einem Fronttriebler hinten drauf.


    Die sind wohl noch nie in Bayern bei Schneechaos gefahren ;)


    Da liegst du falsch!
    Ob die Reifen mit dem tieferen Profil auf die Vorder- oder die Hinterachse montiert werden sollten, dazu gibt es Untersuchungen. Die besagen: Die besseren Reifen gehören, unabhängig vom Antriebskonzept, immer auf die Hinterachse, empfiehlt der TÜV Nord.
    Diese für manchen verblüffende Aussage kommt daher, dass eine gute Seitenführung der Hinterräder die Stabilität des Fahrzeugs sichert.

  • Ist ja auch logisch, da an der Hinterachse die Spur gehalten wird. Hat sich seit 100 Jahren nicht geändert.

    Wir leben zwar alle unter einem Himmel,
    haben aber nicht den gleichen Horizont!

  • Hallo zusammen,
    wir haben letzte Woche einen Yes Plus T-GDI 1.4 bestellt.
    Vom Händler habe ich nur folgende Schlüsselnummer bekommen: HSN: 1349 TSN: AEN
    Ich konnte das Fahrzeug aber bei keinem Reifen/Felgen-Shop finden, auch mit der Aussage, dass hinter dem AEN noch Zahlen fehlen - hat die zufällig jemand parat?


    Vielen Dank und viele Grüße

  • Der wird ja mit 17" ausgeliefert, hat ja auch die elektrische Handbremse. Ob da 16" passt sollte dir der Freundlicheschon sagen können. Ich selbst fahre auf dem Yes die originalen Felge mit Winterreifen und habe für den Sommer 7J 16" Borbet Y drauf.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Ich habe dieses Fahrzeug als Kombi, wenn auch mittlerweile schon ein halbes jahr alt (1,4 TGDI Yes+)
    Der Wagen hat eine normale Handbremse und natürlich gehen 16 Zoll-Räder. Ich habe diese gerade als Kompletträder mit Winterreifen montiert.
    Die Schlüsselnummern sind: HSN: 1349 (Hersteller Hyundai)
    TSN: AET000443
    AET dürfte die Bezeichnung für den Kombi sein, AEN für den Hatchback. Der Rest ist aber technisch gleich.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Ich habe mir 205/55 16er auf ALU komplett für gut 730 € zuschicken lassen, und bin damit zufrieden. Das Aussehen war mir allerdings nicht egal, ebensowenig wie die Reifen, bei denen ich auf Michelin gesetzt habe.
    Bei anderen Reifen und Felgen lassen sich wohl noch bis zu 200 € sparen. Probiere es bei den großen Versendern, wie z.B. Reifen.de u.a.
    Trotzdem lohnt es sich, auch bei den örtlichen Reifenhändlern inclusive ATU mal nachzufragen.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Ich muss schon ehrlich gestehen das ich enttäuscht bin. Website Preis vorführwagen 24,900€.
    Als ich beim Händler war wird das auto auf 34,000€ hochgestuft blahblah, sagt mir ich hätte fast 10,000€ gespart durch händlernachlass, da hauen wir noch eine 4,000 Fake ANzahlung an und du bist bei 24,900€~ obwohl das Auto 1 jahr alt ist + Vorführwagen und er aufgrund dessen mir keine Winterreifen anbieten kann weil der Chef ja sonst Probleme machen wird. Was ist das denn, bei anderen Anbietern sind Winterreifen beim kauf eines "Neuwagens" selbstverständlich... bin verwirrt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!