Was tun? Weiterfahren? Garantie? einen Neuen?

  • Kluger Vorschlag - Kinderkrankheiten und Rückrufe sind bei jungen Gebrauchten oft schon erledigt worden.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Das rechne ich meinem "Dachs" auch besonders hoch an, außer die Zierleisten hinten am Fenster wüsste ich keine wirklichen Probleme

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • der alte GD hatte ja auch was technik angeht wesentlich weniger zu bieten als der neue PD...


    und man sieht ja, dass der PD leider doch hier und da schon nachbesserungen vorsieht.

    Golf 7 und Seat Ibiza


    Ehemals aktiv mit dem i30 GD und i10 IA


    Schüss! :-)

  • Naja. Notbremsassistent, adaptiver Tempomat, LED Scheinwerfer und moderneres Navi, dafür keinen Einparkassistenten mehr, sehr überschaubar. Muss jeder selber wissen, ob er das braucht und bereit ist, dafür den Aufpreis zu bezahlen.

  • Da kann ich gut mitreden :D.


    Mein alter i30 (GD - Intro mit 99PS) ist 5 Jahre alt geworden und ich hab mir diesselbe Frage gestellt (47tkm), ich hab mir nun einen neuen geholt, denn es paar Kleinigkeiten sind mir schon aufgefallen. Klima macht untypische Geräusche, die Motorleistung ist holpriger geworden (wenn viele Verbraucher aktiv sind), die Zentralverriegelung quietscht beim schließen (aber nur, wenn es automatisch passiert) und der Lack ist sozusagen ab, immer mehr Abnutzungserscheinungen sind im Fahrzeug sichtbar.


    Wenn ich überlege, das ich nun +/- 0 rauskomme trotz 3er Lackschäden, alten Bremsen (viel Stadt) und abgelaufenen Tüv, dann war es für mich die richtige Entscheidung, denn 7000€ war mir die Übernahme nicht wert (zumal in den nächsten 2 Jahren eine Summe von 2000€ auf mich zukommt (Bremsen, Kette, 2 Satz Reifen).


    Und der neue PD ist eine Krankheit, was Hyundai da zusammengewürfelt hat, ist schon komisch. War für mich keine Option, daher wird es bei mir ein i20 (eben Stadtauto)

  • Da muss ich ja sagen, Toi Toi Toi, bei meinem GD klappert nichts, es quietscht nichts und kein Teil macht den Anschein, dass es in nächster Zeit den Geist aufgibt. Klar, kann auch von heute auf morgen defekt sein, aber ankündigen tut sich im Moment noch nichts.


    Sind am Wochenende wieder ein paar km gefahren, bequem, sparsam und er gehört irgendwie einfach zu uns. Daher bleibt er ja auch. :prost:

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Naja, sparsam ist so eine Sache. Ich finde 8,2L bei 99PS im Stadtverkehr nicht wirklich sparsam, ich hatte beim VOrgängerauto Auris (mit 120PS) einen niedrigeren Verbrauch in der Stadt.


    Auf der Autobahn allerdings war der i30 selbst bei 160km/h kein Säufer.

  • Ich hab ja auch gerade mal grad an die 1000 km mit dem i30cw gemacht, die koreanisch-tschechische Reisschüssel ist einfach genial und zieht seine km auf AB oder Landstraße dermaßen souverän ab....das Auto macht einach nur Freude!!!
    So ein tolles Auto geb ich ganz bestimmt nicht mit 5 Jahren her, klappert nix, scheppert nix ...der bleibt, kriegt wahrscheinlich die Anschlußgarantie und erfreu mich weiter daran.


    Und das Bild von meinem tollen Auto, wo es direkt auf dem Deich steht,wird vergößert... :D

    Die Daimler, Audi, BMW Jägerin auf Autobahnen... :thumbsup:

  • Huhu Oli


    ich habe meinen jetzt von der Durchsicht zurück. Ich habe extra gesagt, sie sollen mal eine Wertschätzung durchführen, haben die vergessen :rolleyes: Aber dennoch, anhand des Zustands und der Ausstattung auf dem ersten Blick meint der gute Verkäufer um die 8.000€ bei Ankauf ohne Neuwagen. Ich will da noch einmal genauer nachhaken lassen. Wenn ich das richtig sehe, deckt sich diese Summe mit dem übrigen Wert des Kredits. Bei Kauf eines neuen Wagens (z.B. IONIQ, wie der gute Herr mit den Augen funkelte) würde es mehr werden ?(


    Irgendwo passt da was nicht. Mein alter i30 (Anfang 2015 4 1/2 Jahre alt FDH, 1.4, Comfort, 65.000km runter und kostete 11.400€) brachte nach 2 Jahren in meiner Hand knappe 7.000€ und mein jetziger, der um einiges besser ausgestattet und jünger ist (1.6l etwa 3 Jahre alt, jetzt 60.000km und kostete 15.000€ ) nur wenig mehr? hmmm..... 8|


    Vielleicht - wenn sich der Wunsch nach einem anderen Wagen verstärkt, oder präziser in Richtung Prius, kann ich den Wagen ja mal bei nem anderen Händler vorstellen :unentschlossen:


    Gruß
    Chris

  • der i40 liegt mit 8.000euro normal, 7.000 euro für den alten FDH war ein absoluter spitzenpreis im verkauf, aus deiner sicht...

    Golf 7 und Seat Ibiza


    Ehemals aktiv mit dem i30 GD und i10 IA


    Schüss! :-)

  • Hi Chris, vielen Dank für die Info von deinem Gespräch mit dem Händler.


    Den Preis, den er dir genannt hat, ist natürlich von zwei Faktoren deutlich beeinflusst:
    1. er nannte dir das Angebot ohne ein neuen Fahrzeugkauf zu beachten.
    2. er ist Händler, da bekommt man im Verkauf natürlich deutlich weniger.


    Ich bin ja so einer, ich verkaufe immer alles privat. Ich mag es einfach selbst gute Bilder zu machen (bin Fotograf im Nebenberuf), die Artikelbeschreibung in Ruhe zu schreiben und besonders darauf, die vollständige Spritmonitor-Historie anzupreisen. Es mag Leute geben die jetzt sagen "so ein geschmarre, das juckt doch keinen" => eben doch! bei den letzten 3 verkauften Zweirädern von mir hatte ich auch jeweils die komplette Historie in Spritmonitor, das hat lt. Aussage der Käufer jeweils den ausschlaggebenden Grund gegeben ein paar Taler mehr auszugeben.


    Im Moment bin ich wieder voll überzeugt von meinem i30, er fährt sich einfach noch wie ein Neuwagen. Gut, ich habe ihn ja noch nie wirklich beansprucht.


    Aktuell würde es nur zu einem Neukauf bei mir kommen wenn mir der Händler wirklich einen Mega-Preis für den neuen nennt und zudem der alten für einen Hammer Preis gehen würde. Beides ehr unwahrscheinlich.


    LG

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • 7.000 euro für den alten FDH war ein absoluter spitzenpreis im verkauf

    Wieso? Mein alter hat einen Restwert von mindestens 7.200€ (5 Jahre, 48.000km, 99PS, Intro) und obwohl Tüv fehlt, Bremen gemacht werden müssen und 2 größere Lackschäden vorhanden sind, kann ich den Wagen einfach so abgeben (bei Neukauf eines i20).

  • weil du einen GD hast, er aber einen FD

    Golf 7 und Seat Ibiza


    Ehemals aktiv mit dem i30 GD und i10 IA


    Schüss! :-)

  • So, es gibt News:
    Vorwort: ich habe mit meinem Freundlichen über die Garantie gesprochen und mir die Bedingungen geben lassen. Mein Schwiegervater in Spee der bei VW Serviceleiter ist hat sie sich durchgelesen und dann kamen so Sprüche wie "die Garantie von Hyundai ist ja noch schlechter als die von VW/Audi" oder auch "es ist die 500€ für die 3 Jahre nicht wert". Und tatsächlich, alles was an einem Auto kaputt gehen könnte ist ausgeschlossen. Kein Anlasser, keine Ölpumpe usw. Jetzt bin ich weiter verunsichert weil ich ja doch gerne Garantie hätte ;(


    Daher war ich gestern nochmal beim Händler, habe meinen Unmut kundgetan und daher habe ich heute einen Probefahrt-Termin für den neuen i30 1,4 Kombi mit DSG. Diesel traue ich im Moment einfach nicht und DSG will ich unbedingt, meine Freundin kann nicht kuppeln. Daher ist sie meinen "Dachs" nur 2-3x gefahren. Das ist für mich nachteilig weil man ja doch mal spontan ein Bier trinken will und dann nicht kann weil man sonst Bus fahren müsste...Für mich gilt nämlich absolut kein Alk wenn ich fahre! :schläge:


    PS: wisst ihr ob ich meine Winterreifen theoretisch vom "alten" auf den "neuen" mitnehmen könnte? Die sind wie neu und Markenreifen und fahren sich echt spitze! :love:

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Willst du die Räder mitnehmen oder nur die Reifen? Geht beides, aber 16 Zoll sollten die Felgen mind. haben.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Naja wenn dann würde ich gerne die kompletten Räder mitnehmen. Die Stahlfelge macht "das Kraut zwar nicht fett", aber warum umbauen müssen wenn einfaches umstecken reichen würde...


    LG

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • ....und rechne dir noch aus, was du für das Geld welches du für den Neuen drauflegen musst, alles reparieren könntest. Und lass die Verschleißteile bei dieser Rechnung außen vor - denn die zahlt dir keine Garantie!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!