Tieferlegung

  • Ja ich hab die Eibach drin, OK warten wir es mal ab. Am Mittwoch muss ich zur Spureinstellen fahren. Und dann ist es fertig ;)

  • Das Messen von RMK ist nach wie vor ein sehr guter Anhaltspunkt bzw. wird für solche Zwecke in der Regel angewandt. Das Messen selbst ist kein Hexenwerk. Kommentare wie "unnötig" usw., weil sein eigenes (optisches) Ergebnis so gefällt, ist seine subjektive Meinung und hilft keinem oder der Vergleichbarkeit weiter. Die Frage danach ist durchaus legitim. Andere Rädergrößen beeinflussen das "optische" Ergebniss wenig bzw. liegen im kaum erkennbaren Bereich. Die Breite einer Rad/Reifenkombi bzw. die ET einer Felge lassen ein Fzg. etwas höher od. tiefer wirken. Die reine Tieferlegung wird dadurch nur bedingt beeinflusst.

    i30 N Performance mit kleinen Veränderungen; Eibach, H&R Spurplatten, Heck gecleant, schwarze Cover Logos, -N- Embleme Seitenschweller, Serien -N- Logos etwas verändert, LED Kennz.beleuchtung, evtl. folgen noch andere Endrohre

  • So jetzt nach 1000km bin ich schlauer, hab heute nochmal messen lassen und siehe da nochmal 1cm runter gekommen. Aber nur vorne hinten ist es bei 36cm geblieben vorne jetzt 35 cm :flöt:

  • genau, einfach hinten 5 Zentner Kartoffeln rein, und der liegt auf der Straße wie ein Brett :todlach:

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Das Auto war leer, niemand saß drin. Sag niemals nie :D .Wir haben es sogar Mut nem Laser vermessen und der lügt glaub ich nicht. Ich konnte es mir auch nicht vorstellen, hatte ich ja damals selbst geschrieben. Wir hatten vorne und hinten 36 cm. Hinten ist es bei 36 cm geblieben und vorne sind es 35cm also 1cm gesackt. Jetzt hab ich ne schöne leichte Keilform Top :)

  • na dann, schick mal ein paar aktuelle Bilder :D


    In der Regel gehört Eibach zu den setzfesten Federn, 1cm ist ansich eher unwahrscheinlich, im Bereich bis max. 5mm kann normal sein.
    Bei mir hat sich nach Einbau der Eibach Federn (Anfang Juni) nur ganz minimal (ca. 3mm) an der HA etwas getan. Liegt aktuell bei ca. 335/345mm RMK. Dazu muß man aber schon genau messen ;)

    i30 N Performance mit kleinen Veränderungen; Eibach, H&R Spurplatten, Heck gecleant, schwarze Cover Logos, -N- Embleme Seitenschweller, Serien -N- Logos etwas verändert, LED Kennz.beleuchtung, evtl. folgen noch andere Endrohre

  • Eigentlich dürften die garnicht sacken. ist ja ein Stück Stahl :todlach: .Wenn ich nachher Zeit hab mache ich Bilder ansonsten morgen :)

  • Mag sein Jacky :) ,wenn man bedenkt wie hoch er am Anfang war wo die Federn rein kamen. Jeder den ich kenne der damit zu tun hat, sagt das es 1000km dauern kann bis die sacken/runter kommen.Ich hatte ja selber nur mit 5mm gerechnet und hab blöd geschaut als es doch 1cm war.Aber wir können jetzt hier Diskutieren bis uns Schwindelig wird :todlach:die Federn gehen deswegen jetzt nicht mehr hoch :P

  • Hallo Leute,


    ich hoffe der Thread hier ist der richtige für mein Problem.


    Ich hab mir im November 2019 einen i30 PD cw geholt mit Level 2 Ausstattung, weil das für mich reicht. Da ich aber schon auch etwas tuningbegeistert bin, habe ich 30mm Federn von H&R und 18 Zoll Felgen (Brock B37, 225/45 R18) dran gemacht und war, ca. 2 Monate nach Einbau der Federn (sacken lassen und so), bei der Eintragungsstelle. Gutachten alles dabei, auch soweit alles ok.


    Nur eine Sache: Auf der Hinterachse steht die Felge ca. 1-2 mm über den Kotflügel hinaus, aber: nur rechts? (Bilder anbei, selbst mit nem Holzbrett überprüft) Also links passt sie super drunter, rechts steht sie drüber und somit hab ich's auch nur mit zusätzlicher Radlaufverbreiterung eingetragen bekommen (die ich natürlich nicht drauf mache). Meine Frage: Sind das so wie mir von dem Prüfer dort erklärt wurde nur "bauliche/produktionstechnische Toleranzen" oder hat mein Vertragshändler da irgendwas falsch zusammengeschraubt? Sturz? Gibt's sowas überhaupt auf der HA? Weißt da jemand was genaueres?


    Danke schonmal!

  • Moin/hallo/servus erst mal und herzlich Willkommen hier im Forum! :winke:
    Keine Ahnung wie konkret die Gesetzeslage in Ö ist; aber hier in D würdest Du so (2 Monate warten und dann erst zum "TÜV" und jetzt auch noch die Auflage nicht erfüllen) vermutlich die ABE des KFZ verlieren und unisono im selben Moment auch die Versicherung...

  • Darkydark
    Hallo!


    Die Eintragung für die Felgen+Fahrwerksänderung habe ich bekommen, die Gutachten stimmen, Verschränken passt, etc. alles Gut. Sie haben nur die Fußnote hinzugefügt, dass der Radlauf auf der Hinterachse erweitert sein muss, um die Maße einzuhalten. Ich habe schon überlegt, die Kotflügel leicht ziehen zu lassen, würden ja schon ein paar Millimeter reichen, aber ist halt immer mit nem Risiko verbunden, dass der Lack bricht. Andere Idee wäre, auf der Hinterachse nochmal den Sturz überprüfen zu lassen, ob der links und rechts gleich eingestellt ist. Ich werde da mal nen Bekannten drunter schauen lassen, was der meint. In natura wirkt es nämlich manchmal so, als wäre das Rad links ganz leicht schräg im Vergleich zum geraden rechten Rad.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!