Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. November 2011, 16:31

was machen wenn das falsche auto geliefert wird

bestellt hab ich es an ostern 2011. es war ein vorbestelltes auto(herbst2010).... ix 35 120 kw schwarz i-catcher.. unverbindlicher liefertermin war mai/juli 2011.. aber da auto kam und kam nicht. ich hab schon gar nimmer daran geglaubt.
dann vor 2 wochen der anruf.. das auto produziert und ist bald auf dem weg .juhu.. es sollte per spedition von norddeutschland zu mir gebracht werden.. wegen des feiertags in bayern hat es sich noch minimal verzögert..
aber dann, heute sollte der grosse tag sein.... der autotransporter kam.. ich war hin und weg. mann sieht der toll aus...
ich steig ein.. denk mir..hier stimmt irgendwas nicht.. guck ich in die mitte..haben die mir ne automatik version geliefert statt der bestellten 5 gang version.... ich steig aus. der fahrer der spediotin war auch verwirrt. ob er die autos verwechselt hat... gucken wir auf die fahrgestell nummer.. stimmt aber überein.. komisch.. ich ruf bei der firma an wo ich bestellt hab... die wissen jetzt auch ned wo der fehler liegt. muss ne verwecshlung im werk gewesen sein...
ich weiss jetzt auch ned was ich machen soll..
die versuchen jetzt rauszufinden wie schnell sie mit das ursprünglich bestellte auto liefern könnten......ich hab keien lust noch länger zu warten, evtl wieder halbes jahr ..geht gar ned..
der grosse nachteil der automatik..die bremse ist der wahnsinn.. nur minimale berührung und das teil legt ne vollbremsung ein.... und der verbrauch ist 0,6 l höher auf 100km was doch nochmal 100-200€ im jahr mehr ausmacht..

zugelassen hab ich den per zugeschickter coc papiere schon heute morgen.versicherung schon montag abgeschlossen. wenn der neue , richtige kommt muss ich wieder alles ummelden. und mein extra vor nem halben jahr reserviertes kennzeichen ist dann wahrscheinlich auch weg/blockiert...
ich könnt ausflippen... ;( ;( ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »digismo« (2. November 2011, 16:33)



bmw-rider

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: Peine, Nds

Auto: IX35, 2WD, Premium, 04.11

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. November 2011, 16:49

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

moin

ich frage mich, über was Du dir Gedanken machst?

Die Bremse zieht bei allen Modellen gut und hat ja mal nischt mit der Automatik zu tun.

Wenn nur die Automatik, um die sich hier einige reißen würden, die einzige Abweichung von der Bestellung ist, sieh zu dass du den Wagen ohne Mehrpreiszuzahlung behälst.

Der Wiederverkaufswert dürfte später dann höher sein.

hassi60

Fortgeschrittener

Beiträge: 370

Wohnort: Bernau b.Berlin

Auto: IX 35

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. November 2011, 17:12

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Wie bremst Du denn ??????
Wieso könntest Du ausflippen ?????????
Nimm es doch so hin, andere wären bestimmt froh wenn sie Automatik hätten und das noch für den Preis eines Schaltwagens.
Übrigens auch Automatikwagen kann man so fahren das die nicht unweigerlich einen riesigen Mehrverbrauch haben . Also wenn ich die Wahl hätte zwischen einen 5 Gang Schalter und einer 6 Gang Automatik ich wüsste wofür ich mich entscheiden würde.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hassi60« (2. November 2011, 17:14)


Raiden

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Schweiz

Auto: Ix 35

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. November 2011, 17:17

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Das Auto ist kein Sportwagen sondern ein cruiser.. Also cruise wie es sich gehört ...


... mit nem Automaten.


:schläge:

Hamburger

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Hamburg

Auto: IX35, 2.0l 163PS, Black

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. November 2011, 17:17

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Hallo,

wie mein Vorredner schon gesagt hat "Behalte den Automatik" kann ich nur bestätigen.

Hab selbst nen 2.0 Benziner mit Schaltung und durfte nun mal 5 Tage einen IX35 Mietwagen mit Automatik fahren - "hätte ich mal im März auf meine Frau gehört" und nen Automatik genommen ;(.

Grüße aus Hamburg

amba_andi

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: Wien

Auto: ix35 184 ps automatik

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. November 2011, 17:31

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

für jemanden, der noch nie automatik gefahren ist, kann die bremse schon ein bissl krass sein: gerne wird ja dann auf die "kupplung" getreten und dass mit volldampf - und dann legt man natürlich eine vollbremsung hin...

ist mir bei meinen ersten erfahrungen mit automatik ebenso gegangen, kann mich noch allzugut daran erinnern, wenns auch schon ein paar jährchen her ist!

würde die automatik auf jeden fall auch behalten!

beste grüße aus wien

andreas

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. November 2011, 17:49

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Andreas hat voll und ganz Recht: wenn man es nicht gewohnt ist, sind die ersten Bremsmanöver eher fahrgastunfreundlich, vor allem wenn man den linken Fuss nimmt.
Als ich auf mal Automatik umgestiegen bin, gings mir genauso, ging aber dann schnell.

Scheiß auf den marginalen Mehrverbrauch, rechne mal wie lange Du dafür fahren kannst, bis sich der Mehrwert, den Du nicht zahlen musst, aufgebraucht hat. Das dürften ein paar Jahre sein.

Fazit: nimm ihn zum ausgemachten Preis!!!! Ist doch auch ein versteckter Rabatt.

Hätte ich damals mehr Geduld gehabt, hätte ich jetzt keinen Schalter.

VG Kai

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. November 2011, 17:53

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Leute, wie seid ihr denn drauf?

Wenn er Schaltgetriebe bestellt hat, dann wahrscheinlich weil er keine Automatik wollte.
Ihr Automatik-Freaks würdet genauso dumm gucken und euch nicht mit einem Schalter abfinden.

Wenn ich Turnschuhe bestelle und Wanderschuhe geliefert bekomme, behalte ich die auch nicht, nur weil man drin besser läuft.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. November 2011, 17:53

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Hallo digismo,

Das ist ja unglaublich, was dir da passiert ist. Tut mir ja leid fuer dich.

Entscheiden musst du nun selbst, ob du nen Automatik willst oder auf einem Schalter bestehst.

Hat dir der Haendler den Wagen ueberhaupt schon zum vereinbarten Preis angeboten? Aus deinem Bericht geht das ja noch nicht hervor.

Ist der Wagen schon auf dich zugelassen oder wird das erst spaeter gemacht?
Das ist wichtig fuer deine Verhandlungsposition.

Edit: Es liest sich wohl so, dass der Wagen auf dich zugelassen ist.
Wenn das so ist und du jetzt clever reagierst, bist du in einer guten Verhandlungsposition gegenueber dem Haendler.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fred« (2. November 2011, 18:03)


sumo650

Profi

Beiträge: 629

Wohnort: Berlin

Auto: ix 35

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. November 2011, 19:28

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Also ich fahre auch einen Automatik und das ist richtig geil :P :P
Natürlich hast du einen Schaltwagen bestellt, ich würde das Auto erstmal fahren.
Eventuell gewöhnst du dich ja daran und es gefällt dir :denk: natürlich würde ich dem Händler noch richtig auf die Nerven gehen wegen einem Rabatt :evil: :evil: egal ob das Auto mit Automatik teurer ist oder nicht, nicht zu vergessen das ganze An und Abmelden mit der Zulassungstelle und der Versicherung :auweia:
Es ist nun mal nicht das was du bestellt hast :dudu:
Denk einfach noch mal eine Nacht drüber nach und entscheide dich erst am nächsten Tag. ob du mit einer Automatik leben kannst oder nicht :]
Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß mit dem Auto :super:

11

Mittwoch, 2. November 2011, 20:01

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Zitat

Original von kjoussen
Andreas hat voll und ganz Recht: wenn man es nicht gewohnt ist, sind die ersten Bremsmanöver eher fahrgastunfreundlich, vor allem wenn man den linken Fuss nimmt.
Als ich auf mal Automatik umgestiegen bin, gings mir genauso, ging aber dann schnell.

Scheiß auf den marginalen Mehrverbrauch, rechne mal wie lange Du dafür fahren kannst, bis sich der Mehrwert, den Du nicht zahlen musst, aufgebraucht hat. Das dürften ein paar Jahre sein.

Fazit: nimm ihn zum ausgemachten Preis!!!! Ist doch auch ein versteckter Rabatt.

Hätte ich damals mehr Geduld gehabt, hätte ich jetzt keinen Schalter.

VG Kai


eigentlich bremst man beim Schalter genauso mit dem linken Fuß wie beim Automatik und daher ist beim Bremsen kein Unterschied.

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. November 2011, 20:03

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Also ich verwende den linken Fuß nur zum Kuppeln. Für Gas und Bremse nehme ich den rechten Fuß.

Aber ich fahre ja auch kein englisches Auto, sondern ein kontinentalen "Links-Lenker-Auto".

Oder meintest Du das andere links?

13

Mittwoch, 2. November 2011, 20:06

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Zitat

Original von Vfr
Leute, wie seid ihr denn drauf?

Wenn er Schaltgetriebe bestellt hat, dann wahrscheinlich weil er keine Automatik wollte.
Ihr Automatik-Freaks würdet genauso dumm gucken und euch nicht mit einem Schalter abfinden.

Wenn ich Turnschuhe bestelle und Wanderschuhe geliefert bekomme, behalte ich die auch nicht, nur weil man drin besser läuft.

Ich dachte schon, ich wäre der einzige der ebenso denkt... :denk:

Bei mir wird nun auch ein anderer IX35 geliefert als bestellt. Zwar nicht mit dem Unterschied Schalter oder Automatik, dafür Braun oder Schwarz/Grau... Habe mich nun für Grau entschieden. Bin aber gespannt, ob das nun wirklich was wird in den nächsten Tagen, wie es mir bereits vor fast einer Woche versprochen wurde.
Bei mir war es ebenfalls, dass es 'damals' hieß: "Ihr IX35 ist produziert und muss nurnoch vom Werk geliefert werden. Kein Wort davon, dass es eine andere Farbe gibt. Angeblich hat sich dann mein Autohaus, nach verstreichen von 2-3 Wochen dafür eingesetzt, dass mir Alternativen (o.g. Farben) angeboten werden. Einfach eine Frechheit :evil: Wenn ich beim Frisör blonde Strähnen haben möchte, will ich auch keine roten oder pinken bekommen... X(

Wingo71

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Wohnort: Dreiländereck D/F/CH

Auto: Tucson 2,0 CRDI 185PS Premium, 6-Gang mit allen Paketen und Panorama in White Sand

Hyundaiclub: Nein

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. November 2011, 20:09

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Hallo!

Du bremst beim Schalter mit dem linken Fuß???
Wie soll das gehen, wenn Du anhalten mußt und dann die Kupplung trittst? :dudu:
Oder hast Du 3 Füße? :mad:

Also ich bremse mit rechts und links ist für die Kupplung. :super:

15

Mittwoch, 2. November 2011, 20:22

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

ich glaub er meinte nur das andere Links ;)

wichtig bei Automatik ist, dass man niemals den rechten Fuß zum bremsen benutzt genauso wie fürs Gas geben. Wenn man da einmal mit anfängt bekommste sofort Probleme wenn du mal einen Schaltwagen fährst. Der linke bleibt bei einer Automatik einfach bequem auf der Abstellfläche.

Ich persönlich würde auch die Automatik nehmen, vorallem wenn ich damit sogar noch den Preis drücken könnte. Darfst du natürlich nicht dem Händler sagen, den Automatik nimmst du NUR weil du kein Bock auf das Theater mehr hast und nicht wieder warten willst. Ist klar, ne? ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vodka-Redbull« (2. November 2011, 20:22)


kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 2. November 2011, 20:33

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Zitat

Original von Vodka-Redbull
....wichtig bei Automatik ist, dass man niemals den rechten Fuß zum bremsen benutzt genauso wie fürs Gas geben.
....
Der linke bleibt bei einer Automatik einfach bequem auf der Abstellfläche.

Na? Sind wir jetzt alle verwirrt? :todlach:

Aber im zweiten Satz stimmts ja wieder.

Nochmals zur Klarstellung meiner Meinung.

Falschlieferung ist ärgerlich, das stimmt.
Aber es macht einen Unterschied ob es ein absolutes No-Go ist (z.B. Wagenfarbe in Durchfahllbraun mit Spinatgrünen Sitzen) oder etwas, womit man sich anfreunden kann.
Wie gesagt, wenn man sich einmal an Automatik gewöhnt hat ist es absolut genial, vor allem wenn man viel durch die Stadt fährt. Sonst bekommt man sehr schnell einen Tennisarm vom Schalten (Kein Witz! Kann passieren!!!).
Und wr reden ja nicht über ein Sportcoupe sondern über einen Cruiser.

Ich habe mal mit meinem ehemaligen Astra 1,8 Caravan Automatik einen Test mit meinem Kumpel gemacht, der das gleiche Auto mit Schaltgetriebe hatte.
Im Abzug und bis ca. 130 hat er absolut keine Chance gegen die Automatik. Nur in der Endgeschwindigkeit und der Elastizität in den oberen Gängen ist der Schalter überlegen.

Also nochmals: fahre ihn ein paar Tage. Sollte er Dir zusagen und Du bekommst die "bessere" Ausstattung zum alten ausgemachten Preis hast Du für einige Jahre den geringen Benzinmehrverbrauch drin.

Kai

hajolue

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Elektroinstallateur

Auto: ix35 Style Plus 4WD AT

Vorname: Hans-Joachim

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 2. November 2011, 20:40

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Zitat

Original von Vodka-Redbull
wichtig bei Automatik ist, dass man niemals den rechten Fuß zum bremsen benutzt genauso wie fürs Gas geben. Wenn man da einmal mit anfängt bekommste sofort Probleme wenn du mal einen Schaltwagen fährst. Der linke bleibt bequem auf der Abstellfläche. ;)

Ja, mehrere verwirrt,einschliesslich Noby.(der mit links bremst)

Niemals den rechten Fuss zum Bremsen benutzen und den linken auf der Abstellfläche lassen ???? :rolleyes::rolleyes:

Womit bremse ich dann???

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hajolue« (2. November 2011, 20:43)


bmw-rider

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: Peine, Nds

Auto: IX35, 2WD, Premium, 04.11

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. November 2011, 20:43

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

moin

also ich habe selbst den Schalter, und ehrlich-das 5-Gang-Getriebe ist nicht gerade das Non-Plus-Ultra. Der Ruf nach dem 6-Ganggetriebe wurde hier schon mehr als einmal laut.

Sofern mir mein Freundlicher das Angebot machen sollte, zum Preis des Schalters den Automatik zu bekommen, würde ich zuschlagen.

Will er einen Aufschlag - verhandele.
Wagen wurde zugelassen - Unkosten
Wagen hat nun Tageszulassung - Wertverlust
muß er das Fahrzeug abholen - weitere Transportkosten

Ich glaube, dass ist eine gute Ausgangsbasis.

Auf eine mögliche Neubestellung oder ein Hinhalten mit weiterer unbestimmter Wartezeit würde ich mich nicht einlassen.

:anbet:

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. November 2011, 20:44

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

@Digismo:

Ist Dir überhaupt bewusst, was Du mit Deinem Thread angerichtet hast?

Ich sehe jetzt förmlich hunderte von Menschen in gebeugter Haltung ihre Füße ansehen 8o, andere gehen ins Auto und prüfen nach, was sie womit machen.....

Einfach herrlich...

Nix für Ungut, Jungs. :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kjoussen« (2. November 2011, 20:51)


K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. November 2011, 21:05

RE: was machen wenn das falsche auto geliefert wird

Zitat

Original von noby
...eigentlich bremst man beim Schalter genauso mit dem linken Fuß wie beim Automatik und daher ist beim Bremsen kein Unterschied.

Entschuldige Noby,

ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber wer z.B. in einem anderen Fred solche intelligente Bemerkungen von sich lässt wie :"Wenn man nicht weis was man unter Klangqualität versteht" um andere von seiner eigenen überdurchscnittlichen Intelligenz zu überzeugen sollte doch wissen mit welchem Fuss man welches Pedal zu treten hat. Wenn du mir jetzt noch beibrings wie du bei einem Schalter gleichzeitig mit dem linken Fuss auf die Kupplung und die Bremse tritt dann glaube ich dir auch dass dein auto eine bessere Akkustik hat als der Kölner Dom und die Sixtinische Kapelle zusammen.

Bitte erklär mir das, :flüster: , ich will nicht dumm sterben:dudu: .