Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

281

Freitag, 16. August 2019, 10:57

1. was hat ein Reifenplatzer mit nem schleichenden Plattfuß zu tun? Richtig: Garnix.
Du verlierst Luft aus dem Reifen durch den schleichenden Plattfuß, bemerkst es aber nicht, da du zu selten den Luftdruck prüfst und kein RDKS hast. Auf der AB wird der Reifen bei zügiger Fahrt gut warm, was den Innendruck steigen lässt und dadurch noch mehr Luft aus den Reifen entweicht. In Folge dessen überhitzt der Reifen, platzt und du machst bei 180 den Sittich.

Sollte wirklich "gefährlich" wenig Luft in den oder dem Reifen sein, merkt man das mit Sicherheit während der Fahrt. Das ist meine Meinung.
Manche Leute merken genau gar nichts während der Fahrt. Bspw. meine Schwägerin, die partout nicht gemerkt haben will, dass ihr Smart wegen eines gerissenen Flexrohrs etwa 3x so laut war wie noch 1 Tag zuvor :schläge: Die Kategorie Autofahrer würde sicher auch kein bar zu wenig Luft im Reifen merken.


Beiträge: 1 738

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

282

Freitag, 16. August 2019, 11:25

Es ist halt so unnötiges Zeugs verbaut, was in der Regel echt niemand braucht.
Ich denke dabei liegts Du ziemlich falsch. Was bei Dir normal ist, kommt anderen erst gar nicht in den Sinn.

Beiträge: 1 173

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

283

Freitag, 16. August 2019, 16:26

Also beim N find ich meinen aktiven RDKS geil....zeigt bei kalten Reifen 2,5 an und bei warmen ca. 2,8
Beim den niedrigen Querschnitt macht das echt stark was aus ;)

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 415

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style 117 PS 6G man.

  • Nachricht senden

284

Freitag, 16. August 2019, 16:43

und womit befüllt, kein Stickstoff?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 027

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

285

Freitag, 16. August 2019, 17:56

Naja, mindestens 78% der Reifenfüllung sind immer Stickstoff. :)

Beiträge: 1 173

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

286

Freitag, 16. August 2019, 18:48

Normale Luft ausm Kompressor ;)

Klaus B

Profi

Beiträge: 688

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

287

Samstag, 17. August 2019, 07:57

Jepp, und das sind so um die 78 % Stickstoff!

Klaus B

Profi

Beiträge: 688

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

288

Samstag, 17. August 2019, 08:08

Es ist halt so unnötiges Zeugs verbaut, was in der Regel echt niemand braucht.
Ich denke dabei liegts Du ziemlich falsch. Was bei Dir normal ist, kommt anderen erst gar nicht in den Sinn.
Ich denke schon, dass ich damit richtig liege. Das meiste verbaute Zeugs ist doch nur, damit der Depp am Steuer bloß nicht noch das Denken anfangen muss. Welchen Sinn machen den sonst die ganzen Spielereien, wie z.B.; Spurhalteassi, Müdigkeitserkennung, automatisch abblendender Rückspiegel, RDKS, ...
Das soll jetzt in keinster weise bedeuten, dass alles schlecht ist. Airbags = gute Erfindung. Es gibt mit Sicherheit noch en bisl mehr, was gar nicht verkehrt ist, aber das meiste ist in meinen Augen nur Spielerei.
Ich fahre schon etwas länger Auto, so seit 86. Hab gefühlt auch schon 30 Stück gehabt (nein, keine Unfälle). An meinem allerersten, nen B-Kadett hab ich garnix vermisst, obwohl der den ganzen Schnickschnack definitiv nicht hatte.

Beiträge: 1 173

Wohnort: Bayern

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

289

Samstag, 17. August 2019, 08:29

Ja bei meinem ersten Auto hab ich auch gar nichts vermisst.

Hatte keine Servolenkung, kein ABS und die ganzen Assistenten gab es halt einfach nicht.

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

290

Samstag, 17. August 2019, 11:39

Ausstattungs-Gimmicks.

Hab bei meinem ersten (C-Kadett, immerhin schon mit Automatik) auch nichts vermisst. Man war ja froh, endlich überhaupt ein Auto zu haben.
Dennoch möchte ich ihn heute nicht mehr wiederhaben und schätze die vielen Gimmicks an meinem i30 (Rückfahrkamera, Sitzbelüftung, Navi, LED...) schon sehr, machen sie den Alltag mit dem Auto doch deutlich angenehmer weil bequemer und sicherer.
Wer das alles nicht braucht oder will, kann ja Basis-Ausstattungen (oder gleich Dacia) kaufen...

(Klar finde auch ich nicht alles toll, zB das Bimmeln, wenn man nicht in der richtigen Reihenfolge Motor / Zündung ausstellt, Tür öffnet und sich abschnallt u.ä..)
Sowas wie eine (beim i30 leider fehlende) Ambientebeleuchtung ist sicher unnötig, aber sie ist schön. Und ein bißchen ist der Innenraum des Autos ja auch Wohnzimmer, man verbringt eine Menge Zeit darin, und im Wohnzimmer hat man ja auch Dinge, die nur der Gemütlichkeit dienen.

Nochmal zurück zum Reifendruckkontrollsystem. Der Sicherheitsaspekt liegt meiner Meinung nach darin, dass man definitiv häufiger kontrolliert, wenn man dazu nur ein Knopf drücken muss, und nicht draußen mit den (immer dreckigen) Ventilkappen fummeln muss. Und so entdeckt und behebt man Druckverluste häufiger und früher.
Wenn Hyundai es sowieso schon im Programm hat (für die 2017er Modelle und den N), spricht doch nun wirklich nichts dagegen, es wenigsten optional anzubieten.

Koellefornia

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Öffentlicher Dienst

Auto: I30 N - Line 1.0 T - GDI

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

291

Freitag, 13. September 2019, 21:47

Ist es richtig das der N- Line kein RDKS besitzt?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 734

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

292

Freitag, 13. September 2019, 21:58

Nein, ist falsch - weil gesetzlich vorgeschrieben!

Du meinst wahrscheinlich die Art der Messung - Hyundai nutzt vermehrt die (indirekte) Messung über die vorhandenen ABS-Sensoren, auch zu erkennen an der Set-Taste links vom Lenkrad. Hat aber nur bedingt etwas mit der Ausstattungslinie zu tun und ist auch im entsprechenden Thema nachlesbar.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 027

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

293

Freitag, 13. September 2019, 22:12

RDKS ist jetzt Pflicht seit 2012 (?) glaube ich - und das hat sich immer noch nicht bis in den hintersten Winkel herumgesprochen.... :aufgeb:

Koellefornia

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Öffentlicher Dienst

Auto: I30 N - Line 1.0 T - GDI

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

294

Freitag, 13. September 2019, 22:13

Naja Blick da nicht wirklich durch,das es vorgeschrieben ist mir schon klar. Meine Frage hätte ich vielleicht auch anders stellen sollen; -).Also von vorn. Direkt oder Indirekt? :)

Beiträge: 776

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

295

Freitag, 13. September 2019, 22:21

Na ja, beim i30 hätte er ja eh die Highline-Variante (oder hängt das von der Ausstattungslinie ab?), wenn er das direkte Verfahren nutzen würde..., und das kann man ja leicht im BC heraus bekommen...

Koellefornia

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Öffentlicher Dienst

Auto: I30 N - Line 1.0 T - GDI

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

296

Freitag, 13. September 2019, 22:25

Links auf der Armartur ist ein Reifen abgebildet, hatte ich beim Select nicht. Also gehe ich davon aus, dass es indirekt ist und nicht mehr exakt den Druck anzeigt, wie beim direkten RDKS - umso besser :)

Jonas_i30

Anfänger

Beiträge: 44

Beruf: Lackierer

Auto: I30 N-Line 1.4 T-GDI

  • Nachricht senden

297

Samstag, 14. September 2019, 10:12

Ab Modelljahr 19 ist wohl wieder das passive System verbaut. Wenn du im Bordcomputer nicht den Reifendruck einsehen kannst wirst du keine Sensoren haben.

Koellefornia

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Öffentlicher Dienst

Auto: I30 N - Line 1.0 T - GDI

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

298

Samstag, 14. September 2019, 10:32

Danke dir, ich meine man sieht es auch an den Ventilen. Direkt hat wohl ein starres Ventil und indirekt ein bewegliches.

Jonas_i30

Anfänger

Beiträge: 44

Beruf: Lackierer

Auto: I30 N-Line 1.4 T-GDI

  • Nachricht senden

299

Samstag, 14. September 2019, 10:49

Weiss nicht wie es bei Hyundai ist, bei dem Astra den ich vorher hatte gab es sowohl Metallventile mit Sensor als auch Gummiventile mit Sensor. Kann man wohl so pauschal auch nicht sagen.

Koellefornia

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Wohnort: Sankt Augustin

Beruf: Öffentlicher Dienst

Auto: I30 N - Line 1.0 T - GDI

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

300

Samstag, 14. September 2019, 10:55

Also diese Reifen Anzeige hatte ich bisher nicht im Select. Da konnte ich im Boardcomputer nachsehen. bin ja grad beim Händler der soll mir mal die Schlüssel geben und dann Berichte ich ob der N - Line Direkt oder Indirekt hat :)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Cype