Navigation -Radarwarner-

  • TomTom hat mich denke ich richtig informiert. Externe Navis und die App von TomTom warnen noch weiterhin vor Blitzern. Deswegen gehe ich auch davon aus, dass das Problem eher beim Autohersteller liegt.

  • Ich glaube nicht. Hyundai hat an meinem Navi nichts verändert, wie auch da OTA Updates bei Hyundai nicht gehen. TomTom lizensiert die Blitzer für jedes einzelne Navi und hat eine Datenbank, für welches Gerät (Seriennummer) die Blitzer freigeschaltet sind. Hyundai hat vmtl. eine Sammellizenz/-Kennung oder die SD Karten haben eine einzelne Seriennummer. Egal, der "Fehler" kann nur bei TT liegen, evtl. ist es auch Absicht...

  • Dafür muss Hyundai ja nichts an deinem Navi verändern.
    Die Frage ist eher, ob die Daten direkt von TomTom auf unser Navi kommen oder ob Hyundai/Kia die Daten über eine Schnittstelle abfragt und an uns weitergibt.
    Habe TomTom aber auch noch mal auf die Nachricht geantwortet und warte noch auf die Antwort.

  • Einen Anspruch auf die Angabe der Blitzer besteht nicht, und lässt sich auch nirgends herleiten.
    Das letzte Update hat ja auch den großen Kompaß eliminiert, bringt dafür aber eine GPS-Geschwindigkeitsanzeige. Diese Änderungen werden notfalls als technischer Fortschritt verbraucht, der keinen Anspruch auf alte Versionen beinhaltet.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Richtig, es besteht kein Anspruch! So wie man bei Windows XP keinen Anspruch auf ewigen Support hat.....

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Also ich kann bei mir im Navi Radarwarner definitiv (ohne Servicehack) auswählen, es funktioniert aber nicht! Also muss das Navi kaputt sein...
    Ausserdem hat die Vorführung des Radarwarners durch meinen Freundlichen vor einem Monat meine Kaufentscheidung massgeblich beeinflusst!

  • Echt? Du machst den Kauf eines Autos davon abhängig, ob der Radarwarner richtig anzeigt?
    Für mich ist das ein Gimmick, welches ich eigentlich nicht brauche, aber natürlich gerne nehme, wenn es denn dabei ist. Bist Du so ein Raser vor dem Herrn? :denk:

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Moin,


    das Problem trifft alles was Hyundai heißt. Beim i30 meiner Tochter hat es auch nicht mehr funktioniert. Und der hat noch die "alte" Software drauf. Also wurde diese Funktion serverseitig deaktiviert. Ob nun gewollt oder kaputt, müsste geklärt werden...


    Grüße
    Torsten

    Geht nicht gibts nicht: kann nicht bedeutet: Faul!

  • Echt? Du machst den Kauf eines Autos davon abhängig, ob der Radarwarner richtig anzeigt?...Bist Du so ein Raser vor dem Herrn? :denk:

    Natürlich nicht, genau so wenig, wie das Navi kaputt ist. Es ging mir nur um die Argumentation gegenüber dem Freundlichen/Hyundai. ;)

  • Du hattest recht, BigBoppa...


    Es fängt tatsächlich an. Der Hyundai-Support fühlt sich ebenso wenig zuständig, da es sich um einen "TomTom-Dienst" handeln würde und hat mich an deren Support verwiesen.

  • Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich...
    Die gute Nachricht ist, dass es sich scheinbar um ein Versehen handelt. Jetzt muss nur noch der Verantwortliche und dann der Fehler gefunden werden.

  • Ja, ist schon nervig, dass die Support-Mitarbeiter sich nie zuständig fühlen und/oder ihre Zuständigkeiten nicht kennen!


    Wie kommst du darauf, dass es sich um ein Versehen handelt?

  • Keine Absicht: Weil keiner zuständig ist. Wenn es Absicht wäre, könnten sie es begründen. Oder Hyundai (oder TomTom) lässt den eigenen Support im Dunkeln tappen, was natürlich auch möglich ist (nur ein Ahnungsloser kann glaubhaft abstreiten...).

  • Heute ausprobiert, i30 alles wie hier beschrieben.
    Heute Mittag mit meiner Firmendose gefahren. TomTom Navi, meldet sich so, im Renault. Alles so wie es sein solte, alle Blitzer werden gemeldet. Wobei da noch nicht einmal ein Handy online ist.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Darfst eben nur alle 4 Tage zu schnell fahren, dann passiert ja nix. :flöt:

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • So, ich war dann heute auch mal bei Hyundai. Eigentlich um mal nach einer Standheizung zu fragen aber ebenfalls wegen der Blitzerwarnungs Geschichte da der Serviceleiter den gleichen Wagen fährt.
    Ihm ist es noch nicht aufgefallen (hat auch einen Arbeitsweg ohne Staionäre Blitzer) und hat auch bisher keine Anfragen diesbezüglich erhalten.
    Er will jetzt mal nachhorchen..... :flüster:
    PS. Hat hier ggf. wer eine Standheizung nachrüsten lassen und hat erfahrung mit den Eberpächer Geräten die Hyundai einbaut?

  • PS. Hat hier ggf. wer eine Standheizung nachrüsten lassen und hat erfahrung mit den Eberpächer Geräten die Hyundai einbaut?


    Moin,
    ja - ich hab bei Kauf direkt die Eberspächer Standheizung einbauen lassen - und kann sie nur empfehlen; heizt zuverlässig auf und lüftet das Auto auf Wunsch auch durch; war an den vergangenen heißen Tagen sehr angenehm...
    Grüße
    Uwe

  • Bei meinem Händler hatte noch keiner was gemerkt, die sind aus allen Wolken gefallen. Im Händlerportal war nix zu finden, aber die (Verkauf und Service) wollen mal bei Hyundai nachhaken, was los ist. (kann also noch was dauern...)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!