Navigation -Radarwarner-

  • Hallo,


    habe seit dem 01.10.2020 keinen Radarwarner mehr in meiner Navigation. Was kann die Ursache sein?


    Gerät ist mit dem Handy (WLAN) verbunden, Antenne wird angezeigt, Live Daten verfügbar... Der Haken für den Radarwarner ist gesetzt! Am Vortag hat es auf gleicher Strecke noch funktioniert?


    Ist der Dienst grundsätzlich abgeschaltet? Fahrzeug hat 09/2019 Erstzulassung!

  • Hallo,


    gleiches Problem.... Habe auch schon neu verbunden usw. Der Rest der Live-Funktion klappt ja auch noch. Sind wir denn Einzelfälle oder klappt der Radarwarner bei keinem mehr seit 1.10. ? :denk:


    PS.habe ebenfalls Erstzulassung 09/2019

  • Also das Radarwarnsymbol habe ich definitiv noch.. ich meine auch, dass der noch funzt, war aber auch seit September 2019 nicht mehr bei Hyundai und habe entsprechend einen alten Stand.


    Einzig bei einem Blitzer spinnt das Ding rum, der wurde von einem X3 umgesäbelt und war ein paar Monate nicht da, als er neu aufgebaut wurde, war er im Radarwarner noch nicht da.. und jetzt zeigt er nur eine der beiden Richtungen an,.

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Ups, hat man da die Gesetzeslage geändert? Das muß ich gleich ausprobieren....meine Quarantäne ist ja vorbei.... :rolleyes:

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Davon berichten gerade ganz viele Hyundai-Fahrer. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er bei mir am Donnerstag, also dem 1. Oktober, noch geklappt hat. Seitdem hatte ich ihn nicht mehr an.


    Dass er durch die Gesetzesänderung deaktiviert wurde könnte sein. Aber dann müsste die Deaktivierung von der Position abhängig gemacht werden. Im EU-Ausland sind Radarwarner (teilweise aber eingeschränkt) noch erlaubt. Die Gesetzesänderung hat schon am 28. April stattgefunden. Zu dem Zeitpunkt hieß es, dass die Anwender selbst dafür verantwortlich sind den Dienst zu deaktivieren, sobald sie sich auf deutschen Straßen befinden und nur im Ausland aktivieren dürfen.


    TomTom wird die Funktion also nicht komplett deaktiviert haben, da die Gesetzesänderung nur Deutschland betraf.

  • Die Gesetzeslage ist nicht geändert, Radarwarmer waren noch nie erlaubt. Da es aber nicht in allen Ländern so ist, ist es in der Software enthalten, als Deutscher z.B. dürftest Du das garnicht aktivieren. :flöt:

  • Das stimmt, aber vorher war es noch eine Art Grauzone. Mit der StVO-Novelle wurde das noch mal genauer definiert.


    Naja, warten wir mal ab. Kia-Fahrer haben sich schon im September beschwert, dass es bei ihnen nicht mehr funktionieren scheint, aber ich habe bisher keinen aktuellen Foreneinträge mehr gefunden, was bei ihren Support-Anfragen usw. rauskam.

  • Ja, bei mir ist es nun auch weg, habe heute darauf geachtet, meine stationären Blitzer, die immer angezeigt werden, sind verschwunden. ;(
    Muss also serverseitig geschehen sein, das letzte Navi Update war meine ich im September 2019.


    Schade, das wird dann leider den Straßenverkehr bergab kurz nach einem Ortseingang unnötig gefährden hier im Sauerland..

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Ich bin heute noch gefahren, mit einem PD aus 09.2019. Habe noch kein Navi Update, die Kamera war heute devinitiv im Bildschirm. Ich bin aber an keiner Blitze vorbei gefahren kann also zur Warnung nichts sagen.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Stimmt das Kamerasymbol zum hinzufügen bzw. entfernen einer Blitzerwarnung gibt es noch weiterhin. Auch die Einstellungen im neusten Update zum Warnzeitpunkt sind noch da.
    Beim deaktivieren und dann beim wieder aktivieren erscheint auch der Hinweis (".....Blablabla in manchen Ländern verboten....") den man bestätigen muss gibt es weiterhin.
    Macht mich jetzt alles nicht zufriedener das es nicht geht aber da es scheinbar bei keinem mehr geht gibt mir die Gewissheit das es nicht am Navi & Karten Update vor knapp zwei Wochen liegt.
    Ist trotzdem merkwürdig das das so ohne Informationen bei der Websuche passiert. Sollte dann doch sicher auch bei nutzern von TomTom Geräten oder bei Fahrzeugmarken die ebenfalls den TomTom Live Service nutzen auftreten.
    Die Radarwarnfunktion ist doch nicht nur bei Hyundai Navigationsgeräten eine Option....oder?

  • Andere Fahrer hatten die letzten Tage berichtet, dass man auch keine neuen Blitzer mehr melden könnte. Vielleicht also doch nur ein temporäres Problem... :denk:


    Habe Hyundai und TomTom gestern angeschrieben. Mal sehen ob und was sie antworten.

  • Die Gesetzeslage ist nicht geändert, Radarwarmer waren noch nie erlaubt.

    Das stimmt so nicht.


    Was schon immer verboten war, sind Radarwarn-Geräte, die die Radarstrahlen von Geschwindigkeits-Meßeinrichtungen erkennen und dann bei der Annäherung an eine aktive Radarfalle warnen. Solche Geräte gibt es seit etwa den 70er Jahren und aus der Zeit stammte auch das bisherige Gesetz.


    Radarwarner von Navi-Apps können das aber nicht, sondern sind im Prinzip eine sich ständig aktualisierende Datenbank von Geschwindigkeits-Meßeinrichtungen. Damit fielen sie bis zur Gesetzesänderung nicht unter das Verbot von Radarwarn-Geräten - jetzt schon.

  • TomTom hat schon mal geantwortet, dass sie nicht weiterhelfen können, da die Navis von den Autoherstellern selbst produziert und supportet werden. TomTom lizenziert lediglich einige Services und Funktionen.

  • Keiner ist verantwortlich und schiebt die Schuld auf den anderen...


    Eigentlich ist die Sache klar: Wir haben einen (Kauf-)Vertrag mit dem Händler und einen Garantievertrag mit Hyundai. Also die "defekte" Funktion beim Händler als Garantiefall reklamieren, damit letztendlich Hyundai Druck auf TomTom ausübt, den von uns und von Hyundai bezahlten Service zu liefern! Bei mir sind übrigens auch die Warnungen und Blitzerbildchen weg, melden per Kamera geht noch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!