Nach 11 Jahren wieder zu Hyundai

  • Nachdem ich hier schon einige Fragen hatte wollte ich mich nun auch mal vorstellen.
    Ich bin aus dem schönen Erfurt und hatte schon früher mit Hyundai zu tun.
    Von 2004-2007 hatte ich ein Coupe J2 2.0 in grün ein schönes Fahrzeug, wurde ausgiebig verschönert. Als es an den hinteren Radläufen mit Rosten anfing musste es leider weg. Danach kam ein 2003 er Sonata 2.7i V6 Automatik in grün auch ein schönes Auto, leider aus Bayern dadurch nach 2 Jahren überall mit rosten angefangen und verkauft.
    dann bin ich für ganze 7 Jahre bei BMW (E60 525i) gelandet. Schönes Auto aber die Reparaturen wurden mit dem Alter auch immer mehr.
    Seit 2016 fahre ich einen Skoda Octavia 5E 1.4TSI 140PS. Ist danz gut aber etwas neues musste her.
    Also habe ich mehr oder weniger spontan einen I30 Kombi Facelift 1.5 T GDI 48V DCT Prime bestellt als EU Import, bei dem ich immerhin 12000€ zum deutschen Listenpreis spare.
    Ich hatte ihn auf Bildern gesehen und fand ihn ganz gut, mein Händler vor Ort hatte einen stehen und ich habe mich verliebt, Live sieht er so toll aus.

  • Moin Dreamer, herzlichst Willkommen hier im Forum!
    12t€ Unterschied..., selbst bei einem EU-Import nur schwer zu glauben...; was hast Du denn konkret inkl. Überführung zahlen müssen?
    Grüße

  • Ich bekomme einen tschechischen i30 Kombi Style 1.5 T-GDi Mildhybrid DCT in weiß für 20538€ Endpreis inkl. Neuwagenaufbereitung von 77€. Habe ihn bei hvt bestellt und Glück mit dem Preis gehabt, der ist jetzt 800€ höher, aber immer noch sehr gut.
    Die tschech. Style ist wie die deutsche Prime. Lediglich den häßlichen halbdigitalen Tacho habe ich nicht sondern den klassischen mit Farbe Supervision.


    Listenpreis bei dt. Händler 32000€ plus 900 Überführung, der Händler vor Ort wäre nur bis 27500€ gegangen und hätte dabei angeblich nur 1000 bis 1500€ verdient.


    Garantie läuft bei Übergabe schon 3-4 Wochen, aber sonst hab ich die vollen 5 Jahre, da der Händler als Vermittler für mich auftritt und ich ihn quasi als Privatperson vom tschechischen Händler kaufe mit gemachter Übergabeinspektion.

  • OK, auf die 3-4 Wochen kommt es natürlich nicht an, aber die 5 Jahre sollten schon sicher sein.
    Preis ist natürlich sehr gut, wundert mich etwas das die Händler in Deutschland sich aktuell so erheblich von den Importpreisen abheben, das war auch schon mal anders, bzw. viel ausgeglichener....

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

  • Im CZ Konfigurator kostet mein Modell umgerechnet 22200€ und der EU Händler bekommt ja nochmal bessere Konditionen über Masse.


    10000€ Listenpreis Unterschied zwischen D und CZ ist aber auch heftig, vielleicht sind die in CZ so günstig, weil die ein großes Werk haben und Hyundai Marktanteile haben will. Die stehen in CZ sicherlich in großer Konkurrenz zu Skoda.

  • Ich konnte meinen heute bei HVT Leipzig abholen. EU Import aus CZ. Tageszulassung am 10.12.20 und 14km auf dem Tacho. Bin vollkommen zufrieden.

    Kann HVT nur empfehlen und das Auto ist ein Traum!

    i30Kombi 1.5 TGDI Mild Hybrid DCT Prime für 20540€.



  • Gratuliere. Das ist natürlich ein Toppreis, Ich hätte ihn so nicht gewollt, da ich weder die Farbe mag, noch einen Wagen ohne Schiebedach nehmen würde. An die Front muß ich mich ohne N-Line auch erst noch gewöhnen. Aber sonst.....top.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Ich finde die Farbe sehr gut und passt super zur Form, die Kontraste mit den schwarzen Akzenten sind top.


    N-Line ist mir zu hart vom Fahrwerk und die ca. 3000€ Aufpreis nicht wert für ein bisschen Optik. Panoramadach hat bis jetzt von jedem den ich gehört habe bei jeder Marke Probleme, mit Knistern bis hin zu Scheibenbruch nur beim Zumachen alles dabei. Ich gucke beim Fahren eh nicht nach oben und habe davon keinen Nutzen, außer wahrscheinlich nur Ärger...

  • So etwas ist immer subjektiv. Ich komme ja vom Cabrio und mag es, wenn von oben Licht rein kommt. Natürlich muß sich das auch öffnen lassen, damit auch Luft rein kommen kann. Ich kenne aber auch Leute, die würden kein Cabrio wollen, wenngleich der Vergleich natürlich noch hinkt. Wie gesagt...Geschmackssache. Wer es nicht mag, für den ist es natürlich eine unnötige Ausgabe. Für mich war es ein Grund, kein EU-Fahrzeug zu nehmen.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Bei HVT gibt's auch das Panoramadach beim Prime und n line. Nur in Kombination mit Leder und Sitzbelüftung für dann zusammen ca 2000€ mehr. Immer noch viel billiger als dt Modell.

  • HVT hatte ich beim Kauf noch nicht auf dem Schirm. Ich wollte zudem mein Cabrio in Zahlung geben und die Dieselprämie gegenrechnen. Heute würde ich wohl anders handeln (und das Cabrio behalten...)

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Offiziell vergibt bei uns die Zulassungsbehörde keine Termine mehr bis zum Ende des Lockdowns. Ich habe heute spontan angerufen und eine Std später einen Termin gehabt. Damit habe ich mir neben meinem Auto das zweitgrößte Weihnachtsgeschenk selbst gemacht. Die meinten nächste Woche wäre nichts geworden und Anfang des Jahres ist dort die Hölle los, weil alle ihre neuen Autos im neuen Jahr anmelden und wegen Lockdown es noch schlimmer wird. Glück gehabt.


    Mir war das alte Jahr egal, ist ja eine Tageszulassung am 10.12.20 und ab 23.12.20 auf mich. Gekostet hat alles 51,40€ mit Wunschkennzeichen, Feinstaubplakette und Reservierung des Kennzeichen. Kennzeichen prägen extra 15€, die habe ich bestellt.

  • Die Bilder hab ich auf meinem PC gefunden. Zeigen mein Ex Hyundai Coupe J2 2.0. Den hatte ich von 2003-2007.

    War ein geiles Auto, hab ihn aber dann 2007 für 3500€ verkauft weil der ROST anfing. Heute lebt leider fast kein J2 mehr...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!