"N" - aktuelle Tuningparts

  • ziemlich hässliche Anbauteile :thumbdown:

    i30 N Performance mit kleinen Veränderungen; Eibach, H&R Spurplatten, Heck gecleant, schwarze Cover Logos, -N- Embleme Seitenschweller, Serien -N- Logos etwas verändert, LED Kennz.beleuchtung, evtl. folgen noch andere Endrohre

  • Hallo,


    da gibt es ein Flexrohr von Gruppenzwang (Eingang 70mm - Ausgang 70mm empfohlen bei Serienzustand ) und wollte mal fragen wer das verbaut hat. Bin am überlegen ob ich mir das auch zulegen soll aber bin mir nicht so sicher. Hab da zwar was im Forum gelesen allerdings nur in Verbindung mit nem Tunning Kat. Wollte aber nur das Flexrohr tauschen. Soll ja angeblich auch etwas bringen und den Staudruck vermindern.

  • Du klopfst damit deine Garantie in die Tonne - ist dir das bisschen weniger Staudruck einen Garantieverlust wirklich wert?

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Alleine dürfte das sehr wenig spürbares bringen. Das Thema Garantie sehe ich anders, da hier eine Entlastung des Motors besteht, ist im Zweifel spätestens vor Gericht von Hyundai recht schwierig zu beweisen, dass hier ein Garantieausschluss gerechtfertigt ist.
    Wenn es spürbar sein soll, rate ich zur FMS Downpipe mit 200 Zellen Kat, da hat man direkt mehr Drehmoment und einige PS...

  • Nicht Hyundai muss beweisen, daß der Umbau schuld hat - sondern der Fahrzeugbesitzer muss beweisen, daß der Schaden nicht durch den Umbau entstand oder begünstigt wurde.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Die Vermutung, daß es dem Motor eher besser geht, weil er weniger Gegendruck hat, ist nicht unbedingt der Wahrheit entsprechend. Das müsste man letztlich aufwendig untersuchen. Auf jeden Fall geht die Garantie flöten, zumindest wenn sie im Zusammenhang mit dem Antrieb steht.
    Das kann man ja alles machen, aber dann doch bitte erst nach Ende der Garantie.....falls man dann noch möchte......
    und klar ist, daß die Beweislast beim Kunden liegt, wie ja schon geschrieben wurde. Den Beweis wird man nie bringen können.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Die Vermutung, daß es dem Motor eher besser geht, weil er weniger Gegendruck hat, ist nicht unbedingt der Wahrheit entsprechend.

    So sieht es aus, die ganzen Motoren sind heutzutage so komplex gebaut, da greift ein Rädchen ins andere. Sachen, die auf dem ersten Blick logisch erscheinen, stellen sich bei genauer Betrachtung als Flop da.

  • Doch jeder Turbo "geht" ohne Gegendruck besser, schaut euch einfach mal das Auspuffsetup von Bergrennern oder Dragstern an, einfach ein kurzes Rohr nach dem Turbo durch die Motorhaube... Aber jeder wie er will.

  • Die Downpipe erfüllt die originalen Abgaswerte und muss nur zur Eintragung beim TÜV vorgeführt werden. Bringt auch alleine durch das Drehmoment spürbar mehr Spaß. Will man noch mehr verändern wird es wieder schwierig (zB Software) da es ein Gutachten für beides kombiniert braucht. Ich fahre die Downpipe mit dem Race Chip bei knapp 300 PS und 500 Nm.

  • Dafür brauchst du kein Tüv.

    Obs für ein Straßenauto wirklich Sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst enstscheiden :saint:

  • Ich finde die reinen Schaltwegsverkürzer schwierig, da sich der Kraftaufwand beim Schalten deutlich erhöht. Wenn dann mE lieber einen CAE Shifter, damit musst du aber dann zum TÜV...

  • Und Fairer Preis für "Original" :thumbup:


    Will undbedingt ein Foto vom fertigen Wagen sehen wie sie jemand einbaut :saint:

  • naja, fairer Preis für Federn als sog. "Originalprudukt" ist Ansichtssache. In der Regel gibt es diese deutlich günstiger und schon seit einiger Zeit auf dem freien Markt. Garantie gibt es hier wie dort auch nur 2 Jahre, auch vermutlich für einen gekoppelten Einbau Es würde für mich keinen Unterschied machen, bzw. sehe ich keinen Mehrwert beim Kauf über einen Hyundaihändler. Verstehe auch nicht die vorr. Lieferfähigkeit erst ab März 2021.

    Bilder mit Eibach Federn gibt es doch auch schon einige ;)

    i30 N Performance mit kleinen Veränderungen; Eibach, H&R Spurplatten, Heck gecleant, schwarze Cover Logos, -N- Embleme Seitenschweller, Serien -N- Logos etwas verändert, LED Kennz.beleuchtung, evtl. folgen noch andere Endrohre

  • Na ja, die kosten 170 Euro bei Ebay und über!!! 200 Euro auf verschiedenen Onlineshops

    Dafür das "Originalteile" nicht selten das doppelte kosten kann man nicht Meckern

    Am Ende sind 75% eines Fahrzeugs auch nicht Original weil durch Zulieferer Produziert und eben dennoch immer für das doppelte verkauft als die Preise auf dem freien Markt.

    Immerhin weiß man jetzt wenigsten das die Federn von Hyundai abgenickt sind, sprich sollten schäden am Stoßdämpfer enstehen werden sie die Schuld nicht auf die Federn schieben können :saint:;)

    Ich würde sie in jedem Fall "Original" kaufen, da kann mir eben keiner ans Bein Pinkeln in Sachen Garantie :thumbup:

  • Das liebste Gut eines Hyundai Fahrers ist die Garantie:), wollte auch erst die Eibach haben. Aber das sieht mir absolut nicht stimmig aus. Und im letzten Auto hatte ich die Eibach drin, dass sah eher aus als hätten die gar keine Arbeit verrichtet:D. Daher jetzt H&R drin, die wirken um einiges besser. Und die hatte ich damals auch aus dem Shop bei Hyundai (Eibach), Hyundai selbst sagte aber Garantie auf das Fahrwerk ist futsch, aber das ist wie mit Ärzten; du fragst 10 und kriegst 10 verschiedene Antworten:)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!