Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

himmelgeist

Anfänger

  • »himmelgeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Wohnort: Düsseldorf

Auto: ix35

Vorname: Reinhard

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:28

Tagfahrlicht MIT Rücklicht

Besteht die Möglichkeit, zu dem Tagfahrlicht auch das Rücklicht ständig mit einzuschalten?

Ich hatte mal folgende Situation: Es ist Tag und neblig, also heller Nebel. Bei Stellung "automatisch" ging das große Licht nicht an mit der Folge, hinten blieb es dunkel. Sinnvoll wäre aber hinten das rote Rücklicht.


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:31

Dann mußt du Abblendlicht einschalten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:34

Bei Nebel soll man ja auch nicht mit "Tagfahrlicht" unterwegs sein.....

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 718

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführungsbeginn)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:36

Moins

Die StVO ist da recht eindeutig ...

himmelgeist

Anfänger

  • »himmelgeist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Wohnort: Düsseldorf

Auto: ix35

Vorname: Reinhard

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:48

Und warum schaltet die "automatische Einstellung" das Licht nicht ein?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:55

weil es wohl noch zu hell war... Tagnebel ist für so eine Hell-/Dunkelerkennung eben schwer feststellbar. Dafür gibt es ja noch die Intelligenz hinterm Lenkrad.

7

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:58

Ja es gibt die Möglichkeit. Du schaltest das Standlicht manuell ein. Obwohl, ich muss mich den anderen Kollegen anschließen, Nebel und LED reicht nicht. Ich kann mir schon denken, dass es nicht automatisch umschaltet, ist aber der große Kummer da, haftet Hyundai da sicherlich nicht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Februar 2015, 10:59

Frage mich nur wie lange es die "Intelligenz" im Auto noch gibt! Bei der zunehmenden Automatisierung der Fahrzeuge werden die Autos wohl irgendwann zum Fahrer sagen:
"Steigen sie bitte aus, ich fahre deutlich besser ohne Sie!" 8o

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Februar 2015, 11:40

Es ist wie beim Computer,:die Intelligenz sitzt davor. :freu: In dem Fall ohne es beleidigend zu meinen, die Intelligenz sitzt immer noch vor dem Lenkrad.

Mal abgesehen davon, finde ich es schlimm festzustellen, wie sehr sich die Menschen im Auto immer mehr auf elektronische Intelligenz verlassen, als ihre eigenen Kapazitäten zu nutzen. :mauer:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Februar 2015, 12:38

Gab hier schon welche, die sich über das späte Einschalten der Lichtautomatik im Tunnel beschwert haben, weil sie 4 Sekunden im "Blindflug" unterwegs waren. Auf den Vorschlag, das Licht doch manuell zu aktivieren, kam die Antwort: Nein, sehe ich nicht ein - ich habe für Automatik bezahlt, und dann soll das auch funktionieren.
Sag sowas zu den falschen Leuten, und du wirst zur MPU geschickt! Kein Witz!

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. Februar 2015, 12:46

Ich brech zsamm...Nebel am Tag nimmt der Sensor zum Lichteinschalten meistens nicht wahr, bzw. erkennt es nicht, weil es einfach zu hell dafür ist....schrieben ja schon die Meisten auch!
Und zum Tunnel...ha das Ding braucht doch auch Zeit zum reagieren....so schnell wie der Sensor da reagiert, sollte manche Fahrer mal reagieren.. =)

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Februar 2015, 07:21

Servus.

Alle Argumente, die gegen den Wunsch von "himmelgeist" vorgebracht werden, sind sinnvoll. Ich verstehe aber auch dessen Wunsch, denn ich denke mir oft, wenn ich durch Tunnel fahre (gibts hier in Wien einige auf der Stadtautobahn) die nicht gut beleuchtet sind, dass die mit Tagfahrlicht anscheinend zu faul sind, um das Abblendlicht einzuschalten und somit hinten nicht beleuchtet sind.

Meiner hat kein Tagfahrlicht und ich bin froh darüber, denn unter Tags fahre ich mit Standlicht und Nebelscheinwerfer und bin hinten auch beleuchtet.

Manchmal denke ich mir, dass jene Menschen die Gesetze machen nie mit der Materie direkt zu tun hatten. Z.B. hatten wir in Österreich für kurze Zeit die Pflicht LICHT am Tag zu verwenden (noch kein Tagfahrlicht). Das hat man dann wieder abgeschafft und dann kam das Tagfahrlicht und die Winterreifenpflicht. Jetzt sind viele Autos mit Winterreifen auf trockenen Straßen, aber bei schlechten Sichtverhälnissen entweder unbeleuchtet oder nur mit Tragfahrlicht unterwegs. Wäre doch ein Klacks gewesen, mit der Winterreifenpflicht auch die "Lichtpflicht" einzuführen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. Februar 2015, 07:33

Lichtpflicht im Winter JA, im Sommer NEIN - sage ich als langjähriger Mopedfahrer! Und "Tagfahrlicht" hat die Industrie den Autokäufern eingeredet, das ist so sinnvoll wie ein drittes Nasenloch.....

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. Februar 2015, 10:28

Und warum schaltet die "automatische Einstellung" das Licht nicht ein?

Weil es dem Lichtsensor nicht dunkel genug dafür ist

Beiträge: 138

Wohnort:  Braunschweig  

Auto: i30cw 1.6l blue / BRC-LPG & i20 1.4l Style / BRC-LPG

  • Nachricht senden

15

Freitag, 13. Februar 2015, 13:52

Ich wundere mich, dass hier einige schreiben dass sie mit Standlicht fahren damit die Rücklichter leuchten und niemand sich daran stört.
Zu meiner Zeit hatte ich gelernt, dass STANDlicht alleine nur eingesetzt werden darf wenn das Fahrzeug steht. Sowie gefahren wird ist das Abblendlicht bzw. Fernlicht zu nutzen.

Ist das jetzt nicht mehr so?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. Februar 2015, 14:30

Ich habe auch gelernt: Standlicht nur im Stand. Ich selber fahre auch nie mit Standlicht, wenn Licht - dann Abblendlicht.
Und ich blinke auch wenn ich die Spur wechsle oder abbiege. Das macht heute auch nicht mal mehr die Hälfte der Autofahrer.... ?(

Beiträge: 138

Wohnort:  Braunschweig  

Auto: i30cw 1.6l blue / BRC-LPG & i20 1.4l Style / BRC-LPG

  • Nachricht senden

17

Freitag, 13. Februar 2015, 14:48

Dann bin ich ja beruhigt. Wir Alten gehören einer aussterbenden Art an. Hier blinken noch nicht einmal mehr die Fahrschulfahrzeuge welches zunehmend VW Touaregs sind. Aber vielleicht ist auch nur die "Blinkautomatik" defekt ...

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Freitag, 13. Februar 2015, 14:57

Die Standlicht-Debatte hatten wir schon als ich die gleiche Frage im i30-Bereich mal gestellt hatte. Die StVO ist hier sehr schlecht formuliert und so gab es auch schon Urteile dazu. Das bekannteste wohl ein Wohnwagenfahrer der Tags mit Standlicht gefahren ist. Müsste mal jemand den Link raussuchen. Ergebnis war: es darf tags mit Standlicht gefahren werden. Der Sinn hinter der Regelung war nämlich zu sagen: nachts reicht Standlicht nicht!

Und da ja heutzutage eh noch das Tagfahrlicht dazu leuchtet ist das meiner Auslegung nach auch nicht mehr "nur Standlicht". So fahre ich bei guter Sicht mit leichtem Regen oder nasser Straße auch lange Autobahnetappen mit Tagfahrlicht + Standlicht + Rücklicht. Man fühlt sich irgendwie doch sicherer wenn es hinten durch die Gischt leuchtet.
Kommt starker Regen oder Nebel dazu hab ich mein Hirn dabei und schalte trotz Lichtsensor selbsttätig das Abblendlicht dazu.

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

19

Freitag, 13. Februar 2015, 16:59

Für Österreich sagt der ÖAMTC :
Begrenzungslicht:
während der Dämmerung und bei Dunkelheit, aber nur zusammen mit Fernlicht, Abblendlicht oder Nebelscheinwerfern
bei Tag und guter Sicht alleine möglich
Nebelscheinwerfer:
bei Tag und guter Sicht (alleine oder gemeinsam mit Abblendlicht)
bei Sichtbehinderungen durch Regen, Schneefall, Nebel und dergleichen - wie etwa Dunkelheit und Dämmerung. Mit oder ohne Abblendlicht, jedenfalls aber mit "Rundumbeleuchtung".

Standlicht+Nebelscheinwerfer bei Tag ist zwar nicht konkret angeführt, aber da jedes für sich erlaubt ist, kann es nicht falsch sein und ich hatte auch noch nie ein Problem damit. Ausserdem lassen sich Nebelscheinwerfer ohne eine weitere Lichtquelle gar nicht einschalten - also kommt das Stand oder Bregenzungslicht dazu.

Ja Jacky genau so hätte es sein müssen : Winterreifenpflicht und Lichtpflicht ( 1. November bis 15. April) . An Zweirädern Licht das ganze Jahr.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Freitag, 13. Februar 2015, 17:04

.... genau so hätte es sein müssen : Winterreifenpflicht und Lichtpflicht ( 1. November bis 15. April) . An Zweirädern Licht das ganze Jahr.
Genau SO wünsche ich mir das auch! 100% Zustimmung für deinen Vorschlag, Karl !

Ähnliche Themen