Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Mittwoch, 7. August 2013, 11:35

Ja, ein Jahr stimmt in diesem Fall.

Deswegen hat mein Händler (auf freundliche Nachfrage) einen Gutschein über TÜV/AU nach Ablauf des ersten Jahres draufgelegt. :anbet: Macht in der Summe die üblichen drei Jahre - ohne Extrakosten. Und zur Inspektion muß man ohnehin nach 12 Monaten, also wird dann auch gleich die neue Plakette geklebt... :thumbsup:


42

Sonntag, 11. August 2013, 12:27

Ein Mietwagen hat bei Hyundai andere Garantiebedingungen, aber sobald das Fahrzeug auf eine Privatperson angemeldet wird gelten die regulären 5 Jahre.(ab 1.Zulassung)

Ein Mietwagen bekommt in Deutschland grundsätzlich nur 1 Jahr Tüv. Mein freundlicher macht nach 1 Jahr kostenlos neuen Tüv der dann 2 Jahre gilt.
Habe aber hier schon gelesen es wäre schon beim Kauf möglich die regulären 3 Jahre zu bekommen. Das weiß ich allerdings nicht genau.

43

Montag, 12. August 2013, 19:14

Auch wenn die Posts nichts mehr mit meiner ursprünglichen Überschrift zu tun haben, möchte ich euch trotzdem mitteilen...

i40 5 Star Edition inkl. PDC + abnehmbare AHK in Steel Grey für 18.300 € beim freundlichen in Düsseldorf.

ICH FREUE MICH :freu: :freu: :freu: :freu: :freu:

newdvsion

Schüler

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 13. August 2013, 10:08

Glückwunsch zum Neuen und alle Zeit gute Fahrt!


Nochmal zum Thema Mietwagenzulassung.
Ich habe davon eine...
Bei Anmeldung auf mich durch den Händler hat das Auto automatisch vom TÜV 3 Jahre ab Erstzulassung bekommen, da der Händler nachweisen konnte, dass der Wagen nicht bewegt wurde. Da gibt es also eine Sonderregelung. :teach:
Und zum Thema Garantie: 5 Jahre ab Erstzulassung.
Erste Inspektion: 1 Jahr nach Erstzulassung. :evil:
Es steht auch nirgends in den Papieren und man muss es auch beim Verkauf nicht angeben. Es ist also eine ganz normale Tageszulassung und die Tatsache, dass es ein Papier-Mietwagen ist, ist für den Käufer völlig egal. Nur für HMD nicht, denn so taucht das Fahrzeug in der Zulassungsstatistik nicht als Eigenzulassung auf. Denn eine Eigenzulassung ist immer ein "Eingeständnis", dass ein Auto nicht so gut läuft...


Alle Klarheiten beseitigt? :-) :super:

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 15. August 2013, 17:03

Hi

kann ich so nicht ganz bestätigen ! Habe auch eine Tageszulassung mit 25 km auf der Uhr dieser wurde auch als erstes als ¨Mietfahrzeug¨ zugelassen aber nicht gefahren. er stand beim Händler im Verkaufsraum und hat ab dem Tag der Zulassung auf mich 1 ! Jahr TÜV ! Danach muss ich zum Händler und bekomme dann für weitere 2 Jahre TÜV. Garantiebedingungen sind wie bei dir auch.

Gruss

46

Donnerstag, 15. August 2013, 17:48

Bei Anmeldung auf mich durch den Händler hat das Auto automatisch vom TÜV 3 Jahre ab Erstzulassung bekommen, da der Händler nachweisen konnte, dass der Wagen nicht bewegt wurde. Da gibt es also eine Sonderregelung. :teach:
Und zum Thema Garantie: 5 Jahre ab Erstzulassung.
Erste Inspektion: 1 Jahr nach Erstzulassung. :evil:
Kann ich so bestätigen. Habe am 01.06. mir einen i40 5 Star mit 3 Jahren TÜV zugelegt der war seit Ende Februar auf den Händler als Mietauto mit einen Jahr TÜV zugelassen (Ersichtlich in den Zulassungspapieren). Beim Kauf sagte der Händler das es eine Regelung gibt wenn das Auto nicht gefahren wurde, das es dann bei Ummeldung wieder 3 Jahre TÜV gibt wie bei Neuwagenkauf.

Der Wagen hatte 14 KM auf dem Tacho (kommen wohl so vom Werk) nächster TÜV Termin ist 06-2016 aber die Garantie läuft seit 02-2013 und im Februar steht wohl auch die Jahresinspektion an wegen Garantie die zählt wohl ab Erstzulassung.

47

Freitag, 16. August 2013, 12:43

Als ich meinen freundlichen auf den TÜV angesprochen habe (von seiner Seite aus wurde das nie erwähnt) hat er mir angeboten nächstes Jahr bei der Inspektion einen für mich kostenlose TÜV-Prüfung machen zu lassen.

Somit drängt er mich natürlich bei Ihm die Inspektion ausführen zu lassen. Evtl. ist das ja seine Motivation mir nicht gleich bei Auslieferung die 3 Jahre kleben zu lassen.
Oder einfach nur Unwissenheit.

48

Mittwoch, 21. August 2013, 18:26

Was haltet Ihr davon?

Hallo,

wollte mal eure Meinung zu diesen Angeboten bzw zu der Seite wissen.http://www.automobile-kraemer.de/eu-fahr…i40cw-A1159.php Meint Ihr man kann da ohne Probleme einen i40cw kaufen.Kenne mich da nicht so aus.Würdet ihr da kaufen?Evtl jemand Erfahrung mit dem Händler.Ich meine die Preise sind super. Naja man hat da kein Autohaus wo man sich den Wagen anschauen kann und ich denke auch so gut wie keine Beratung ausser ueber Telefon

lg

Homemaster

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Kleinmachnow

Beruf: electronic Banker

Auto: 1.6GDI - i40cw

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 21. August 2013, 18:37

Ehrlich gesagt: Nichts

Nachdem ich mir die Seite angeschaut habe, folgende Dinge, die mir aufgefallen sind. Es gab einen Wagen, der eine unverbindliche Lieferzeit von 6-8 Wochen hatte, auf die anderen wartest du unverbindlich fast ein halbes Jahr. Der Preis mag vielleicht ok sein, ich habe im März eine Tageszulassung mit 20km auf der Uhr gekauft, die wesentlich günstiger war. Wenn du nicht in Not bist, warte bis dein Händler deines Vertrauens im Winter wieder mal seine Autos nicht los wird und/oder Hyundai eine Rabattaktion fährt, dann macht man ein Schnäppchen. Hier sicher nicht.

Viel Glück

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 21. August 2013, 18:44

Reimporte sind nicht schlechter als die deutschen Modelle.
Auch die Garantie bleibt gleich (5 Jahre Garantie, zumindest mal alle Länder in der EU, ist EU Recht).
Austattungen und Preise sollte man genau vergleichen, durch die 5 Star Modelle gibts auch sehr gute Angebote bei deutschen Händlern.

Jetzt mal zur Seite selbst, die ist mir nicht bekannt, kann ich nicht viel zu sagen.
Ich sage nur mal ich würde mir Persönlich kein EU Modell bestellen, nichtmal mit 1 Woche angeblicher Lieferzeit.
Wenn du ein EU Fahrzeug findest das auch auf dem Hof des Händlers steht kannst du das bedenkenlos Kaufen.
Habe selbst auch einen Reimport gekauft bei einem Händler in meiner nähe, bestellt hätte ich keinen, vielleicht bin ich auch nur zu misstrauisch und übervorsichtig, wer weiss, die entscheidung liegt letztendlich bei dir.

PS: Schau dir den Link mal an

Klick mich

velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 21. August 2013, 20:24

Also ich bin bei so etwas auch sehr sehr konservativ. Ich kaufe immer direkt beim Vertragshändler. Und wenn man dann auf die Preise zu sprechen kommt, gehen vom Preisschild auch immer noch ein paar Euro runter. Bei meinem i40 hatte ich sogar das Glück, dass es von Hyundai selbst 25% auf den Listenpreis gab (Gewerbe). Da brauchte ich nicht lange zu überlegen und habe mir mein Fahrzeug nach Wunsch ausgestattet.

ardeche

unregistriert

52

Mittwoch, 21. August 2013, 20:44

Auch die Garantie bleibt gleich (5 Jahre Garantie, zumindest mal alle Länder in der EU, ist EU Recht).

Wohl eher nicht, da die Garantie kein EU-Recht ist, sondern eine freiwillige Leistung des Herstellers. In anderen Unterforen ist z. B. von einer 3-jährigen Garantie für Fahrzeuge aus einigen EU-Ländern die Rede.

Ein EU-Fahrzeug ist nur sinnvoll, wenn man einen deutschen Händler zur Hand hat, der auch EU-Fahrzeuge anbietet. Dieser wird sich bei Reparaturen und Garantiefragen mehr ins Zeug legen, als wenn Du ihm einen Wagen hinstellst, den Du beim billigen Onkel gekauft hast. Unter den EU-Händlern findest Du seriöse und unseriöse, die Dir nur Probleme einbringen.

Man muss zur Kenntnis nehmen, dass das, was man beim Kauf einspart auch beim Verkauf an Minderpreis gegenüber einem deutschen Fahrzeug erzielt wird.

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 22. August 2013, 16:27

@ardeche:

In welchem EU Land gibts denn keine 5 Jahre Garantie ?? würde mich mal Interessieren.
Ich hab auch schon mal gehört es solle ausnahmen geben für z.b. heisse Länder etc. Mein i40 kommt aus Spanien, wohl das heisseste Land überhaupt in Europa und er hat trotzdem 5 Jahre Garantie laut deutschem Vertragshändler.
Füre doch bitte mal ein konkretes beispiel für weniger als 5 Jahre Garanitie an.

Hyundai Spnien- Garantie 5 Jahre !

Ich hab meinen EU i40 aus Spanien bei einem "billigen Onkel" wie du das so schön nennst gekauft :D
Den wagen hab ich durch einen Opel- Hyundai Händler in meiner nähe bei Hyundai registrieren lassen.
Der Händler ist mehr als freundlich und zuvorkommend obwohl ich den Wagen nicht bei ihm sondern beim "billigen Onkel" gekauft habe.
Der eine Garantiefall den ich bisher hatte, PDC vorne wurde schnell und problemlos behoben.
Ich kann in keinster weise feststellen das ich gegenüber den Kunden die beim Händler direkt ihr Auto gekauft haben benachteiligt werde ????

Immerhin ist das ein Händler mit sehr grosser Werkstatt, also auch genügend kapazitäten. Bei einem kleinen Händler mit wenigen Angestellten mag das anders aussehen, keine Ahnung, obwohl ich glaubs eher nicht.
Immerhin reparieren die freundlichen die Autos immer noch auf kosten von Hyundai und nicht aus Menschenliebe auf ihre eigenen Kosten !
Es mag sein das bei Garantie reperaturen der Verdienst nicht so hoch ist wie bei reperaturen auf Kunden kosten dennoch wird daran auch verdiend und abgesehen davon schaut ein Händler ja auch das seine Werkstatt und die Mitarbeiter optimal ausgelastet sind, warum sollte er sich dann quer stellen bei Garantie reperaturen nur weil es sich um ein Import Auto handelt ???

Verstehen könnte ich das wenn man bei einem deutschen Vertragshändler die Probefahrt macht und dann ein paar Tage später beim selbigen seinen Import registrieren lässt :D aber selbst dann würde der Händler wohl ob er will oder nicht den Service übernehmen...

Und nun zum geringeren Wiederverkaufswert:
1. Ein Import kostet auch entsprechend weniger.
2. Viele fahren ihren Wagen 5 Jahre oder länger (abgesehen von den Gewerbetreibenden und Vertrettern) und in 5 -6 Jahren ist der Unterschied zwischen deutschem Modell und Import nicht mehr besonders gross.

Ich finde diese Art von Panikmache vor Importen nicht Angebracht.
Jeder muss selber wissen ob er einen Import kauft oder ob er lieber seinen Händler in der nähe unterstützt und sich ein deutsches Modell kauft, nachteile entstehen keine egal bei welcher der beiden Optionen.
Ich hätte mir auch einen deutschen i40 gekauft wenn ich den für einen vernünftigen Preis bei gleicher Austattung bekommen hätte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »atze-s« (22. August 2013, 16:41)


iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 22. August 2013, 17:53

atze, seh ich 100% genauso. Hatte nur keine Zeit, das so ausführlich zu tippen ;-)

ardeche

unregistriert

55

Donnerstag, 22. August 2013, 19:23

In welchem EU Land gibts denn keine 5 Jahre Garantie ?? würde mich mal Interessieren.
http://www.hyundaiboard.de/hyundai-forum/hyundai-allgemein/15487-garantiezeit-3-oder-5-jahre/index2.html#post194448


Ich hab meinen EU i40 aus Spanien bei einem "billigen Onkel" wie du das so schön nennst gekauft :D
Den wagen hab ich durch einen Opel- Hyundai Händler in meiner nähe bei Hyundai registrieren lassen.

Ich wollte Deinen Händler nicht runtermachen. Billiger Onkel war die Originalaussage des örtlichen Opelhändlers über den EU-Meriva meiner Frau bei der Inanspruchnahme der EU-weiten Garantie.
Ich kann in keinster weise feststellen das ich gegenüber den Kunden die beim Händler direkt ihr Auto gekauft haben benachteiligt werde ????

Termine für Garantie gab es nur schleppend.
Immerhin ist das ein Händler mit sehr grosser Werkstatt, also auch genügend kapazitäten. Bei einem kleinen Händler mit wenigen Angestellten mag das anders aussehen, keine Ahnung, obwohl ich glaubs eher nicht.

Natürlich gibt es immer solche und solche Händler. Dumm nur, wenn man dann vor Ort an den falschen gerät. Dann ist es allerdings egal ob EU oder deutsch.
Es mag sein das bei Garantie reperaturen der Verdienst nicht so hoch ist wie bei reperaturen auf Kunden kosten d

Garantiereparaturen bei HMD sind für den Händler (wir kennen unseren privat) kostendeckend. Da könnte man schon denken, dass der eine oder andere auf die Idee kommt, dass man davon nicht unnötig viel haben möchte.
Und nun zum geringeren Wiederverkaufswert:
1. Ein Import kostet auch entsprechend weniger.
2. Viele fahren ihren Wagen 5 Jahre oder länger (abgesehen von den Gewerbetreibenden und Vertrettern) und in 5 -6 Jahren ist der Unterschied zwischen deutschem Modell und Import nicht mehr besonders gross.

Das stimmt vielfach, wird aber ein Problem, wenn ich eine Gurke habe und die früher los werden möchte.

Natürlich muss jeder seine Entscheidung selbst treffen, wir unterstützen gern den örtlichen Freundlichen, wenn auch künftig nicht mehr mit Hyundai sondern Toyota, was dieser auch führt.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 22. August 2013, 19:31

Garantiereparaturen bei HMD sind für den Händler (wir kennen unseren privat) kostendeckend. Da könnte man schon denken, dass der eine oder andere auf die Idee kommt, dass man davon nicht unnötig viel haben möchte.

Was heißt für dich "kostendeckend"? Material + einen minimalen Lehrlings-Stundensatz?

Natürlich muss jeder seine Entscheidung selbst treffen, wir unterstützen gern den örtlichen Freundlichen, wenn auch künftig nicht mehr mit Hyundai sondern Toyota, was dieser auch führt.

Wenn du den so gern unterstzüst, hol dir doch nen EU-Wagen wo anders und leg ihm von den gesparten 2000 € einfach 500 auf den Tisch. Da beschwert er sich sicher nich =)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 22. August 2013, 19:41

Die Kosten für eine Garantiereparatur sind von HMD vorgegeben - wenn es mehr kostet, hat der Händler die A*schkarte gezogen!

SUPPORT YOUR LOCAL DEALER !

ardeche

unregistriert

58

Donnerstag, 22. August 2013, 19:50

Ja, deswegen ist es ja mit einem versierten Monteur kostendeckend. Wenn es Probleme gibt: Problem des Händlers. Es ist ein geniales Sytem, weil es auch Druck auf den Händler ausübt, Garantiereparaturen abzuwimmeln.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 22. August 2013, 20:23

Ok, interessant. Wird das dann von Fall zu Fall von HMD bewertet und zwischen Händler und Hersteller ausgehandelt oder gibt es einen festen Katalog?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 22. August 2013, 20:24

Das ist wie im Krankenhaus, es gibt eine Fallpauschale.

Ähnliche Themen