Mein ix20 / Erfahrungen

  • ..... wurde neulich sieben Jahre alt und hat aktuell eine Fahrleistung von etwa 75.000 km .....
    ..... neuerliche TÜV-Termin rief mir jedoch Sorgenfalten .....
    ..... Er gab mir die Prognose, dass das Auto den nächsten Termin noch bestehen würde, danach aber wahrscheinlch Schluss sein würde ...

    Neulich wurde er also 7 Jahre alt und es wurde die HU gemacht. Den nächsten HU-Termin soll er voraussichtlich noch ohne größere Rost-Probleme bewältigen - zu dem Zeitpunkt wird er dann 9 Jahre alt sein. Ein HU-Intervall geht üblicherweise 2 Jahre. Somit wird das Auto 11 Jahre alt sein, wenn es zum ersten Mal Rost-Probleme bei der HU geben wird?


    Dazu meine Meinung:
    1. Kann heute noch keiner vorhersehen, wie das Auto in 4 Jahren aussehen wird.
    2. Im Alter von 11 Jahren mit einer km-Leistung von deutlich über 100.000 ist kein Auto mehr rostfrei.

  • Da hast du Recht.
    Ich war ja mit meinem i30 im 'Februaur auch beim TÜV, nach 7 Jahren und über 250.000 KM sah das von unten übel aus. aber der TÜVler hat mich dann beruhigt und gesagt, dass das alles nur oberflächlich ist.
    Also nicht alles was der TÜV Prüfer so von sich gibt immer für bare Münze nehmen. Hol dir vielleicht nochmal eine zweite Meinung ein.

  • Erfahrungsbericht ix20, Teil 6


    Ein Jahr ist vorbei. Die nächste Inspektion (4 Jahre, 60000) steht an. 31000 km steht auf meinem Tacho. Ob es wohl Rabatt für Wenigfahrer gibt?


    Wie immer werde ich von überaus sehr freundlichen Mitarbeiter begrüßt. Eine Sichtprüfung und eine ausführliche Abfrage auf irgendwelche Auffälligkeiten am Fahrzeug werden wie jedes Jahr schriftlich festgehalten.


    Wie zu erwarten, wurde die 4. Wartung wieder mal sauber nach Plan abgearbeitet. Da mein ix20 nur 31000 km gelaufen ist, werden alle Teile geprüft und nur getauscht, wenn es notwendig ist, sehr schön. Auch wurde, mal wieder wie im letzten Jahr keine Fehler gefunden. Kann man irgendwie gar nicht glauben. Sonst sind die Kisten doch so anfällig. Ich kann doch nicht einfach ohne Problem nur so rumfahren... ;(:schläge:


    Aber wie schon oft geschrieben, das Auto macht was es soll. Einfach von A nach B fahren. Ich bin und bleibe restlos begeistert. :freu:


    Das Ganze hat 338,- € gekostet.


    Gruß Dirk

  • 4 Jahre und 31.000 ist halt auch wirklich keine Leistung.
    Versteh mioch nicht falsch, ich will das gar nicht schlecht reden, aber eigentlich sollte da doch bei keinem Fahrzeug etwas wirklich dramatisches sein?!
    Auf jeden Fall schön, dass du ein störrungsfreies Auto erwischt hast :blume:

  • Meiner ist jetzt 2 Jahre alt, 23000 km. War diese Woche zur Inspektion, keinerlei Probleme, 288,- € gezahlt inkl. Leihwagen für ein Tag.


    Navi ist nochmal ein Update gemacht worden, weil ich der Meinung war, dass das 2019er Update manchmal etwas seltsame Routen gewählt hat. Die Version ist geblieben, ob es jetzt besser ist? Noch nicht versucht!


    Ansonsten alles ok, ist die letzten Wochen mit Umzug der Tochter etwas strapaziert worden, Kleiderschrank, Bett, Couch und heute die Waschmaschine alles muss rein! (nicht alles auf einmal)

  • Erfahrungsbericht ix20 Teil 7


    5. Inspektion.


    Irgendwie ist alles anders als sonst. Am Tag der Abgabe stand auf einem Schild am Eingang: Bitte bei Fahrzeugabgabe links am Tor der Werkstatt melden! Im Büro nur Fahrzeugabholungen! Und natürlich mit Abstand und so... :stop:


    Gesagt getan (blöd ist nur, wenn keiner in der Werkstatt von diesem Hinweis etwas weiß). Ich würde gern zur Inspektion und Hauptuntersuchung (TÜV). Jau, da müssen Sie ins Büro... :watt: ...äh ja. Ok.


    Im Büro fragte dann eine sehr freundliche Stimme nach irgendwelchen Auffälligkeiten oder Defekten am Fahrzeug (an sich wie jedes Jahr, aber diesmal sehr kurz und ohne Sichtprüfung). Noch leicht verstört durch dieses doofe Schild war meine Antwort: „Nö, leider nicht. Irgendwie läuft das Teil rund um die Uhr, ich bin nur zur 5. Inspektion mit der Hauptuntersuchung hier.“ Noch kurz nach dem wahrscheinlichen Kosten gefragt und schon war ich wieder draußen. ?(


    Irgendwie kam ich mir vor wie am Fließband: vorn rein, hinten wieder raus. Und wieso habe ich eigentlich keinen Abholschein bzw. den Auftragsschein bekommen? :unsicher: Na egal, wird schon schiefgehen.


    Aber, keine Probleme bei der Abholung. Wie in den vergangenen Jahren war auch die 5. Wartung mal wieder sauber nach Plan abgearbeitet und alles sauber dokumentiert. Keine Fehler und der TÜV ohne Mängel. Und das für 308,- €.


    Gruß Dirk

  • Hai zusammen. Seit dem Kauf von JC sind jetzt 4 Jahre vergangen. Zeit für einen kleinen Rückblick.


    Was bisher (alles) geschah:


    2016 und 2017: nix aufregendes :sleeping:


    10.2018: Wildunfall ;( JC leb. Reh. . .nun, eins weniger bei uns.. :flöt:
    Lackierung der neuen Stossi hat die "nicht Hyundai Werkstatt" ganz gut hinbekommen. Ist bei metallic rot net so einfach , dass sagte mir bereits 2016 der Hyundaihändler. Aber das "wusste" ich vorher schon. Gibt für mich nix anderes als rote Autos zu fahren/kaufen. Tsja :rolleyes:


    Seit 12.2018 funktioniert die Start/Stopp Automatik nur noch sporadisch. Trotz mehrmaligem Laden der Batterie. Nun, gibt ja auch schon einen Thread diesbezüglich hier. :)


    2018: neue Sitzschalenhalterung (weiß die korrekte Bezeichnung nicht) auf Garantie erneuert :thumbsup: (siehe Bild)


    07.2019: TÜV hat festgestellt, dass sich die Nebler nicht mehr einstellen lassen :watt:
    Das Rädchen greift nicht mehr. Eine Woche später neue Nebler auf Garantie bekommen. :thumbsup:
    Sonst keine Beanstandungen seitens des TÜV.


    03.2020: Nachdem ein Abblendlicht ausfiel (zum Glück, hatte schon drauf gewartet. . . 3,5 Jahre waren rum...) hab ich JC jetzt auch Nightbraker spendiert. Konnte kürzlich damit im Dunkeln fahren und ich bin total begeistert :freu:


    07.2020: 4 Kundendienst, ca. 39.000 km ca. 557 Euro inkl. Klimaanlagencheck (letzteres lasse ich alle zwei Jahre checken). Es wurde auch nur das getauscht/erneuert was muss.


    08.2020: Eine Verkleidung seitlich des Armaturenbretts lässt sich nicht mehr einklippsen. Wird die Woche auch auf Garantie getauscht. :thumbsup: Bild anbei.


    So, mal sehen was der Steinschlag am Dach Nähe Frontscheibe die nächsten Jahre so machen wird. Hatte mein erstes Auto auch. . . :wacko:


    Euch weiterhin beulenfreie Fahrt und bis(s) denn dann. :winke:


    VG


    White Shark

  • Der ix20 ist ein Stadtauto. Dafür akzeptabel und OK. Aber der Unterschied vom Avensis auf ix20 ist krass, besonders auf längeren Strecken. Würde mir kein Auto mehr in dieser Klasse kaufen, aber eher diesen Hyundai als jeden VW.

  • Erfahrungsbericht ix20 Teil 8


    6. Inspektion.


    Alles wie immer. :]

    Der IX wurde bei der Übergabe nach vorgegebenen Punkten durchgesehen und abgefragt. Aufgefallen sind die vorderen Reifen, Heckscheibenwischer und Pollenfilter. Na gut, nach sechs Jahren. Sonst, wie schon oben geschrieben, wie immer keine Auffälligkeiten. Er läuft und läuft...:anbet:


    Bei der Abholung wurde kurz die Inspektion durchgesprochen und dann durfte bezahlt werden. Das einzig Unangenehme ist, wie jedes Jahr, der Preis (375 €). :watt: Ok, dafür ist auch das 5W30 drin, die Brems- und Kupplungsflüssigkeit wurde gewechselt, dann noch der Pollenfilter und Heckscheibenwischer. Das lässt sich Hyundai immer gut bezahlen, leider.


    Aber jetzt rollt er wieder zufrieden durch die Lande.


    Gruß Dirk

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!