Mein ix20 / Erfahrungen

  • Larry
    Bei mir werden die Gurte in das Gurtschloss gesteckt, damit ist das Klappern ausgeschlossen, da ich zu 99,9 zu zwei oder alleine fahre.... :super:

    „An dem Tag, an dem du Goldwing fährst, wirst du nicht älter.“


    Hier mal alle Hyundai Fahrzeuge die ich schon hatte.


    Nr. 1 Tucson Benziner
    Nr. 2 Santa Fe Diesel
    Nr. 3 Santa Fe Benziner 2,7 V6
    Nr. 4 ix20 Style 1,6 Automatik

  • Sitzbank richtig am Fahrzeugboden befestigt? Und vor allem: Rückbanklehne richtig Einrasten lassen. Mit Schwung! Und die Heckklappe mal öffnen, und eine kleine Runde fahren. Wenn es nicht scheppert, Heckklappe nachjustieren lassen!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • hallo und danke! ich hab heute deinen ratschlag befolgt und ich denke ich hab den fehler gefunden, wie die hutablage eingehängt ist fehlt auf einer seite der runde einhängering und dadurch hats gleich so gescheppert ;-)

  • Dieser Einhängering geht gerne mal verloren sobald man die Hutablage rausnimmt. Es handelt sich um eine primitive Plastiklösung!

  • Hallo,


    ich habe meinen ix20 1.6 CRDi Fifa World Cup Edition jetzt gut 2 Jahre und habe mittlerweile damit rund 75.000km runtergespult. Bislang keine nennenswerten Probleme. Habe kürzlich auch den 2. Teil meines Langzeittests abgefilmt ;)


    Grüße Franz


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Nach 2 Jahren und 75.000 km ohne Probleme und so gut wie nichts zu bemängeln ist doch super! Mich würde mal interessieren ob du schon mal die Bremsen hast erneuern lassen?

  • Das hängt alles von deinem rechten Fuß ab! :]

    "Ich finde es persönlich sehr schade, das hier zum Nachteil der Qualität des Forums eine längere Mitgliedschaft von Schlicksurfer in Kauf genommen wird.
    (Zitat Robert Grotz am 05.01.2017 im Offroad-Forum) http://www.offroad-forum.de

  • Habe jetzt auch 72000 km in 3 Jahren runter. Bisher lediglich wie bei fix20 keine Probleme und auch nur eine Lampe der Kennzeichenbeleuchtung defekt.
    Im Dezember 1. TÜV gehabt. Keinerlei Mängel. Fahre auch noch mit den ersten Bremsbelägen. Lt. Werkstatt werden wohl bei der 90000er Inspektion nur Bremsbeläge notwendig.


    Hatte einmal einen Ölverlust. Aber da hatte meine Werkstatt, den Ölfilter verkehrt montiert. Lag also nicht an meinem IX20 1,6 CRDI

  • Hallo Wolfgang, dich gibt es auch noch? Sehr schön - man hört oder liest zwar nur selten von dir, was aber bedeutet daß dein Hyundai problemlos läuft, denn wenn es nicht so wäre würde man sich öfter hier treffen! :D


    Gruß Jacky

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Stimmt Jacky.
    Läuft Problemlos und auch der Verbrauch ist in Ordnung. Mein Wartungsvertrag mit meinem Autohändler beim Kauf ist jetzt nach dem 1. TÜV vorbei. Mal sehen, was jetzt an Wartungskosten anfallen.
    Aber egal, solange er problemlos die nächsten 2 Jahre läuft. Danach evtl mal nach einem neuen Hyundai Diesel umsehen.
    Mal schauen, wie es mit Dieselautos weitergeht, wenn die Poliik sich wieder mal was Neues einfallen lässt.

  • Hallo,


    auch mal ein kleiner Zwischenbericht von meinem ix, nach beinahe 4 Erdumrundungen (155'000 km).


    Erstzulassung: 11.10.2013


    Positive Punkte
    Erreichte über die Jahre das Ziel immer ohne Pannen. Alle Wartungen wurden nach Herstellerangaben ohne zusätzliche Arbeiten von Verschleissteilen durchgeführt. Verschleissteile wie Bremsen, Kupplung, etc. wurden bis jetzt keine ausgewechselt, also noch alles im Originalzustand. Sommerreifen fahre ich immer noch die erste Garnitur, reicht wahrscheinlich noch für einen Sommer. Der Wohlfühlfaktor ist nach wie vor vorhanden.


    Zusätzlicher Aufwand
    Rückruf wegen Bremsen wurde vor der Auslieferung durchgeführt. Lenkrad wurde wegen «Lepraschäden» am Leder ohne zusätzliche Kosten bei der 60’000km Wartung ohne Auftrag ausgetauscht. Etwas negativ und nicht gerade Preiswert waren anfänglich die Kartenupdates vom Navi. Bei den Abblendlichtern wurden 3 Mal die Birnen gewechselt. Einmal die Schilderbeleuchtung ausgewechselt. Ein Rückfahrsensor wurde bei einer Wartung wegen angeblicher Fehlfunktion ohne Zusatzkosten ausgetauscht, hat bei mir vor der Wartung ohne Beanstandung funktioniert. Parkschaden, mein Fehler, 30cm hohe Gartenmauer übersehen, Schweller brauchte kosmetische Auffrischung. Steinschlag, Frontscheibe musste ausgetauscht werden. Kleine Roststellen über der Frontscheibe, beim Austausch wurde angeblich der Lack verletzt und wird demnächst auf Kosten des Verursachers ausgebessert. Nochmals Parkschaden. Meine kleine nette Nachbarin parkierte ihren Audi Q7 in meine Breitseite, mit der Begründung: «wegen den hohen Rücksitzen seien kleine Autos hinten einfach nicht sichtbar». Seitdem muss ich mich wohl mit dem Prädikat «Kleinwagenfahrer» abfinden.


    Rückschau
    Zugegeben, der ix20 war nicht eben mein «Traumfahrzeug», wollte eigentlich wieder zurück zu Volkswagen, aber als mein alter Hyundai-Matrix den Geist plötzlich aufgab, war nur dieses Fahrzeug im Autohaus am selben Tag sofort verfügbar. Von den bis jetzt gefahrenen Fahrzeugen scheint der ixi das zuverlässigste und preiswerteste zu sein. Gut, es fehlen noch etwa 50'000 km um eine abschliessende Meinung zu bilden. Bisher gefahrene Fahrzeuge: VW, Ford, Peugeot, Buick, BMW, Audi, etc. Heute überlege ich mir, im Herbst bei etwa 200'000 km nochmals einen ixi zu beschaffen, sofern dieser nicht in einen SUV umgewandelt wird. :freu:

  • Hoi Dirk


    Aus dieser Perspektive habe ich das noch nie überlegt. Du liegst richtig, das Teil hat seit neu noch keinen einzigen Liter Benzin verbraucht, erstaunlich aber wahr. ?(


    Gruss Fredi

  • Guten Abend!


    Seit ca. fünf Monaten und 5.000 km bin ich mit einem ix20 1,6 CRDi (116 PS) Comfort unterwegs. Gebraucht gekauft vom Hyundai Händler mit ca. 24.000 km, EZ 2011. Vor dem Kauf habe ich mich hier informiert. Jetzt möchte ich gerne über meine bisherigen Erfahrungen berichten und nach Möglichkeit weitere wertvolle Tipps erhalten.


    Das Fazit vorweg, mein bisheriger Eindruck ist zwiespältig.
    Gelungen finde ich (nach wie vor) insbesondere die hohe Sitzposition, das Platzangebot, das Raumgefühl und die Variabilität.
    Die Ausstattung entspricht meinen Vorstellungen; Motor und Fahrgefühl entsprechen dem, was ich erwartet und bei der Probefahrt erfahren habe.
    Den ersten Schock habe ich erlebt, als ich nach einem stärkeren Regenguss Wassereintritt im Bereich der Heckklappe feststellen musste. Mit so etwas hatte ich nicht einmal ansatzweise gerechnet. Schlussendlich wurde die Heckklappe getauscht (Garantie).
    Auch andere Probleme wurden im Rahmen der Hyundai Garantie behoben.
    Ob die Klimaautomatik im manuellen Modus (Gebläsestufe, Temperatur) korrekt und gleichmäßig arbeitet, bin ich nicht sicher. Laut Werkstatt sind keine Fehler feststellbar. Bereitet mir aktuell kein Kopfzerbrechen.
    In der Beobachtungsphase bin ich derzeit, was ein "singendes" Geräusch, das gelegentlich beim Anfahren und Rangieren im Rückwärtsgang auftritt, betrifft. In der Werkstatt war es noch nicht zu hören; anhand einer Audio-Datei konnte bisher keine eindeutige Zuordnung getroffen werden. Bremsbeläge wurden angeschliffen/aufgeraut. Was meint ihr?
    Handschuhfachdeckel schließt nicht dicht, sondern hängt ein wenig und schien gelegentlich zu vibrieren. Das Aufkleben von Gummipuffern bewirkte eine Besserung.
    Diverse Störgeräusche im Innenraum ("Klappern", "Knacken" etc.) konnten bislang nicht abgestellt werden. Ich nehme die Geräusche vorne wahr, im Bereich Armaturenbrett, A-Säule etc. Ich hege den Verdacht, dass manche Geräusche im Bereich der Lüftungsdüsen ganz links und rechts im Armaturenbrett entstehen. Zwischen A-Säulenverkleidungen und Lüftungsdüsen wurde Schaumstoff unterlegt; das brachte eine Besserung aber leider keine "Heilung". Welche Erfahrungen habt ihr mit derartigen Störgeräuschen und Lösungsansätzen seitens der Werkstatt?
    Ich bin von den Geräuschen reichlich genervt und langsam auch frustriert. In manch doppelt so altem Kleinwagen, mit dem ich in letzter Zeit (mit)gefahren bin, habe ich weniger Störgeräusche wahrgenommen. Mein ansonsten (noch) überwiegend positiver Gesamteindruck wird durch die Geräusche empfindlich getrübt. Es liegt mir viel an einer Lösung, da ich einige Merkmale des ix20 sehr zu schätzen weiß und auf eine langfristige "gute Beziehung" mit dem Auto aus bin.


    Danke für eure Tipps.


    Viele Grüße


    Chrisu

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!