Leistungsverlust

  • Zitat

    Original von memphis
    61570 Kilometer, ansonsten ein schönes Auto, aber Klimakondensator hat nen Riss gehabt 400 Euro; vordere Lenkungsbuchse letzten Jahres 150 Euro und jetzt Steuerkette und Spange... meine Durchsichtsintervalle habe ich alle bisher machen lassen, auch wenn von einer unabhängingen Werkstatt (NICHT ATU), muss ja auch nicht bei Hyundai machen -wo steht das geschrieben?, und trotzdem bekomm ich auf die Kette keine Kulanz, da EU-Import aus Italien sagte man mir in der Hyundaiwerkstatt.


    Dass es ein EU Import ist, hat nicht unbedingt etwas mit der Kulanz zu tun. Aber für Kulanz muß irgendwie HMD mitbeteiligt sein. Das ist zB der Fall, wenn alle Services beim Vertragshändler gemacht wurden und der herannahende Schaden nicht erkannt wurde. Oder aber der Schaden vor Garantiende HMD gemeldet wurde, eine Reparatur zum damaligen Zeitpunkt aber abgelehnt wurde. Beides ist bei dir nicht der Fall.


    Eine andere Möglichkeit ist noch, wenn dem Hersteller der Fehler bekannt ist, er aber von sich aus keinen Rückruf macht. So zB bei VW und Skoda mit den Steuerketten. Wenn man sich mit Problemen in der Werke meldet, werden die problemlos ausgetauscht, weil der Fehler dort bekannt ist.


    An deiner Stelle würde ich mich selber an HMD wenden und darauf pochen, dass es ja ein bekannter Fehler bei Hyundai ist. Deine Werkstatt scheint ja alleine schon weil es ein EU Import ist keine Lust zu haben, sich reinzuhängen. Je mehr Leute sich diesbezüglich an HMD wenden, desto größer ist die Chance auf Kulanz.


    Zitat

    Original von J-2 Coupe
    Was mir hier bei Motorschäden auffällt, ist der Umstand, das die jeweiligen Fahrzeugbesitzer auf Nachfrage meist folgende Antwort geben:
    Kundendienst wurde gemacht - aber NICHT bei Hyundai.
    Besteht da möglicherweise ein Zusammenhang?


    Naja, bei mir wurde die Zylinderkopfdichtung getauscht, als der Wagen erst 4 Monate alt war.

    Veteran des großen vaterländischen Verkehrskrieges

    Einmal editiert, zuletzt von polterkarre ()

  • Danke für die Infos, nächster Woche sehen wir weiter, wenn ich das Auto :anbet: zurückbekomme und was die ganze Sache kostet... War ja auch jetzt beim HyundaiHändler mit dem Fehler, aber wie gesagt... warten wir es mal ab, ob noch mehr kaputt gewesen ist ;(

  • ... also hab heute die Diagnose erhalten: durchgebrannter Zylinder (Loch) :evil:
    ... wie geht das, das ist eindeutig ein Materialfehler


    Hab eine freundliche Mail an HMD geschrieben und bitte um Stellungnahme, parallel habe ich mehrere Anbieter von Austauschmotoren angeschrieben. Werde auch noch Autobild anschreiben und denen das ganze schildern.


    Ein verf... Kolben kann doch nicht einfach nen Loch bekommen, das Ganze riecht verdammt nach Qualitätsmängel!!!

  • Ein "normaler" Kolbenboden brennt oft durch, wenn mit den Zündkerzen etwas nicht stimmt, oder mit der Nockenwellensteuerung. Wie gesagt, so etwas passiert bei normalen Kolben. Wie es bei "verf**kten Kolben aussieht, weiß ich leider nicht! ?(

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Tja, Zylinderprobleme sind nun aber auch schon öfters beschrieben worden. Aber so lange unsere Vielschreiber dieses Problem nicht haben, sind es mit Sicherheit alles nur bedauerliche Einzelfälle. :todlach:


    Sorry für dich. Ich habe dem HMD Außendienstler sogar ein Gutachten über den Zylinder in die Hand gedrückt. Zitat: Auf solche Gutachten gebe ich gar nichts. Deswegen veranlasse ich doch nicht, einen Motor auseinander zu bauen. Soviel zum Serviceversprechen von Hyunndai.

    Veteran des großen vaterländischen Verkehrskrieges

  • Auch die "Wenigschreiber" berichten hier nicht über massenhafte Motorschäden, deshalb handelt es sich auch um Einzelfälle. Allerdings sollte jeder Hersteller - auch Hyundai - bestrebt sein, solche Schäden auf ein "Restminimum" zu reduzieren!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Erst war der Zylinder durchgebrannt, dann der verf. Kolben, was denn nun? Oder gar beides. Weißer Rauch am Auspuff deutet auf Kühlflüssigkeit hin, die verdampft. Also kein Loch im Kolben sondern im Zylinderkopf oder an der Zylinderkopfdichtung. Wodurch Löcher im Kolben entstehen können hat J-2-Coupe schon gesagt. Allerdings machen die keinen weißen Rauch, nur pfffft, pfffft, wenn man den Öleinfülldeckel aufmacht, und Leistungsverlust.
    Wenn man seinen Motor thermisch überlastet, nimmt er Schaden, das war schon immer so bei allen Automarken. Ursachen gibt es da viele, Marderbiss mit Kühlwasserverlust, Thermostat oder Wapu defekt. Bleifuß am Gaspedal bei 38°. Was auch immer mir ist sogar mal ein V8 von BMW durchgebrannt.
    Servus Emil.

    Die Leute sagen immer, die Zeiten werden schlimmer.
    Doch die Zeiten bleiben immer, nur Menschen werden schlimmer!

  • Zitat

    Original von polterkarre
    ...Ich habe dem HMD Außendienstler sogar ein Gutachten über den Zylinder in die Hand gedrückt. Zitat: Auf solche Gutachten gebe ich gar nichts. Deswegen veranlasse ich doch nicht, einen Motor auseinander zu bauen...


    Oh je, ein Gutachten "in die Hand gedrückt" und der Mann fällt nicht vor Ehrfurcht um? Na so etwas aber auch. :nenee:


    Zitat

    Original von polterkarre
    ...Soviel zum Serviceversprechen von Hyunndai.


    nna, nna! Wo hat Hyunnndai denn versprochen, aufgrund irgendwelcher Gutachten den Motor auseinander bauen zu lassen?

  • Und was war das für ein Gutachten? Ein Geräuschgutachten oder so ähnlich? Wie muß/kann/darf man sich das vorstellen?

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Nein, ein vom Gericht bestellter unabhängiger Gutachter hat sich den Wagen angeschaut, einige Tests gemacht, 500km Probe gefahren und eine Ölprobe zur Analyse ins Labor geschickt.
    Das Gutachten kommt zu dem Ergebnis, das abrasiver Verschleiß im Zylinder vorhanden ist.
    Aber ein Hyundaiaußendienstler guckt einmal auf den Motor und sagt der ist in Ordnung und erkennt das Gutachten nicht an. :dudu:

    Veteran des großen vaterländischen Verkehrskrieges

  • Dazu müßte Hyundai doch ein Gegengutachten erstellen lassen, einfach nicht anerkennen ist ein bischen dünn, oder?

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Mittlerweile ist das doch überall so das es grundsätzlich erstmal heisst "Wir erkennen das so nicht an"


    Ich mein teilweise kann ich es verstehen weil ja jeder erstmal zusätzliche Kosten vermeiden will.


    Leider trifft das meist die, die gar nix dazu können... Ich warte auch schon seit geschlagenen 8 Wochen auf das Geld von der Versicherung.. immerhin hat mir deren Versicherter die Karre zu Klump gefahren...


    Und das DEKRA Gutachten ist natürllcih auch erstmal falsch... :evil:


    Egal, bei sowas nehm ich mir grundsätzlich einen Anwalt... :boxen:

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Zitat

    Original von J-2 Coupe
    Dazu müßte Hyundai doch ein Gegengutachten erstellen lassen, einfach nicht anerkennen ist ein bischen dünn, oder?


    So viel zum Qualitäts- und Serviceversprechen von Hyundai.
    Mängel muß man eben vorführen können laut Garantiebestimmungen.
    "Bitte berücksichtigen Sie, dass Reparaturen im Rahmen der Garantie nur dann erfolgen, wenn der Mangel bei Hyundai Partner reproduzierbar ist oder vom Kunden vorgeführt werden kann (Garantiebestimmungen Punkt 1 bis 4 im Original-Garantie- und Serviceheft)."
    Ein Gutachten über den Mangel ist ja nicht gleich bedeutend mit einer Vorführung :rolleyes:


    Außerdem wurde der Kühlwasserverlust bereits bei der Besichtigung am 20. Mai 2010 beanstandet. Herr ... gab dem Hyundai Partner Helenenstraße die Erneuerung der Zylinderkopfdichtung, die fachgerecht instand gesetzt wurde, als Garantieleistung frei. :mauer:
    Was ja auch viel nützt, wenn der Zylinder bzw Zylinderkopf defekt ist.
    Ansonsten wäre ja 2011 der Gutachter zu einem anderen Ergebnis gekommen.

    Veteran des großen vaterländischen Verkehrskrieges

    Einmal editiert, zuletzt von polterkarre ()

  • Wenn man im Mai 2010 einen defekten Zylinderkopf festgestellt/vermutet hat, und das Auto im September 2012 immernoch fährt - ohne Reparatur des Zylinderkopfes - wo ist da denn ein Schaden? NIEMAND fährt zweieinhalb Jahre und zigtausend KM mit einem wirklich defektem Zylinderkopf.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • J-2 Coupe
    Das habe ich polterkarre schon vor einiger Zeit geschrieben, aber der Motor läuft trotz Motorschaden immer noch. Man sollte diesen polterkarren Fall nicht auf User beziehen, die wirklich Probleme mit ihrer Maschine haben, die haben echte Probleme, und regen sich dann auch zurecht über ihren Hyundai auf. Das sollte man akzeptieren und als nicht Betroffener versuchen schön zu reden.


    Ist doch logisch, wenn ich einen Hyundai habe und um mich rum alle Hyundais ständig defekt sind, meiner aber stets vollkommen iO ist, dann sage ich auch mein Hyundai ist top, andersrum ist es halt genauso.

  • Tja, dann seid ihr noch schlauer als der Außendienstler. Der hat immerhin einmal auf dem Motor geschaut und dann gesagt, der ist in Ordnung. Ihr sagt das sogar ohne ihn gesehen zu haben. Komisch, dass ein Diplom Ingeneur und seines Zeichen staatlich geprüfter Gutachter zu einem anderen Ergebnis kommt.

    Veteran des großen vaterländischen Verkehrskrieges

  • Schlauheit hat nichts mit Logik zu tun.
    Ein Schaden am Zylinderkopf zerstört den Motor innerhalb weniger Kilometer bzw kürzester Zeit. Läge ein derartiger Schaden seit Mai 2010 vor, wäre sicherlich schon seit Sommer 2010 schluß mit lustig.
    Wenn ich einen Stein in die Luft werfe, muß ich nicht sehen wie er wieder runterfällt - ich weiß auch so, daß er es tut.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Das ist ziemlicher Unsinn.
    Denn es kommt auf den Schaden drauf an.
    Nicht jeder Schaden führt automatisch sofort zu einem Kolbenfresser oder ähnlichen.
    Aber egal, ihr wisst es ja sowieso besser...

    Veteran des großen vaterländischen Verkehrskrieges

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!