Mängel/Probleme

  • Du hörst es innen, wird es bei offenem Fenster lauter?

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Heute morgen war das Geräusch weg. Habe trotzdem die Höhenverstellung mal gelöst. Diese schleift ordentlich und macht Knacksgeräusche beim verstellen. Inwieweit das normal ist - i don‘t know.

  • Also mir wurde auch gesagt, es sind definitiv nicht die Domlager, sondern kommt vom Lenkgestänge direkt. Das wurde dann geschmiert, dann war 2-3 Tage Ruhe, seitdem tritt es wieder bei Feuchtigkeit auf.

  • Heute Abend war es wieder da. Ziemlich laut. Trotz Radio deutlich zu hören. Bin ca. 150 km Autobahn gefahren. Dabei ist mir aufgefallen, dass man ständig korrigierende Lenkbewegungen machen muss. Das Fahrzeug hat einen sehr unruhigen Geradeauslauf. Denke, das hängt alles miteinander zusammen. Zudem habe ich ja sowieso das leichte „festfrieren“ (leichter Widerstand) der Lenkung.

  • Bei meinen N wurde jetzt die Lenkung getauscht.
    Ich hatte auch die einfrierende und hakelige Lenkung.


    Auf der Autobahn, bei höheren Geschwindigkeiten, musste ich Lenkkorrekturen ausführen. Das war manchmal sehr nervig. Ich dachte immer, dass es beim Frontantrieb mit dieser Leistung normal ist.


    Auch beim starken Beschleunigen musste ich das Lenkrad fester halten, weil das Auto nach rechts oder links ausbrechen wollte. Nach dem Tausch der Lenkung ist es weg :freu: . Ich kann das Auto voll beschleunigen und das Lenkrad bleibt absolut ruhig. Auch auf der Autobahn bleibt der N im N-Modus jetzt absolut in der Spur.


    Ich habe vom Händler einen Spureinstellungs-Bericht bekommen. Und da ist die Eingangsmessung der Vorderachse außerhalb der Toleranz.
    Einzelspur links -0°29' rechts -0°20' Sollwert +0°03' Toleranz -0°01' +0°02'
    Gesamtspur -0°49' Sollwert +0°05' Toleranz + und - 0°03'.


    Bei der Ausgangsmessung liegt jetzt alles innerhalb der Toleranzen.

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. :mad: Das Gegenteil ist schon schwieriger. :denk:

    Einmal editiert, zuletzt von Ceed ()

  • Wagen hat jetzt seine erste Inspektion hinter sich.
    Zu Punkt
    1: Die Verschraubungen vom Hitzeschutzblech (Turbolader) waren nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen. Verschraubungen nachgezogen. Rasseln ist beseitigt (zumindest die letzten 180 km).
    2: Werkstatt vermutet, dass es am Unterdruckschlauch liegt. Das sind aber nur Vermutungen, da der Fehler zuletzt vor ca. 8 Monaten auftrat. Ich soll im Sommer nochmal vorbeischauen und dann wird eine ausgiebige Probefahrt gemacht. Also abwarten.

  • @Larsi
    Ja genau so wie in dem Video, gibt auch zig Videos mit Ns mit diesem Geräusch. Meine Domlager wurden nun zum 2. Mal wegen diesem Geräusch getauscht - derweil ist Ruhe. Aber auch nach Fetten der Domlager war auch immer kurzfristig Ruhe, kam aber immer wieder.


    Lenkung war zunächst auch der Verdacht des Technikers, aber warum verschwindet dann das Problem nach fetten und Tauschen der Lager - wir sind ja nicht die einzigen mit dem Problem, haben sehr viele Ns.

  • Aber dadurch, dass ich auch so Probleme mit dem unruhigen Geradeauslauf und festfrierendem Lenkrad habe, denke ich, dass Lenksäule-/getriebe doch das Problem sein könnte. Bei skl war wohl das Problem vorhanden.


    Habe das Video vom GD gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=JX_qLqXm3Iw
    Und eins vom N: https://www.youtube.com/watch?v=6ptMaJV9vt0


    Es kann doch nicht sein, dass Hyundai das Problem einfach nicht in den Griff bekommt …

  • Kann natürlich sein, dass es zusammenhängt.
    Wobei es ja auch 2 verschiedene Probleme sein könnten, was ich rein aus der Erfahrung heraus vermute.


    Naja die Teile haben alle die gleiche Teilenummer und sind NICHT verbessert oder überarbeitet somit fürchte ich, dass es auch bei mir wieder kommen wird.

  • Das Problem mit der Steuerkette (VW) tritt erst nach der Garantie auf bzw. erst nach einigen Jahren. Da wird kein Hersteller noch "nachbessern". Die Kunden müssen dann den Müll bezahlen und der Hersteller freut sich über mehr Umsatz.


    Wenn Hyundai 5 Jahre Garantie gibt und jedes Jahr die Domlager auf Kosten von Hyundai getauscht werden, da das Geräusch ja schon im 1. Jahr oder gar nach wenigen Monaten Auftritt, werden die das sicherlich genauer prüfen und ggf. Teile nachbessern.


    Ich habe im April einen Termin. Will das ebenfalls reklamieren und wegen mir können die die Domlager tauschen, auch wenn es wieder kommt.

  • Ich habe zurzeit einen N Fastback als Leihwagen - neuestes Modell.


    Hier mahlt die Lenkung bei vollem Einschlag und der 6. Gang lässt sich manchmal überhaupt nicht einlegen. Also praktisch die gleiche Geschichte, weswegen meiner in der Werkstatt steht. Ich hoffe wirklich, Hyundai bessert hier schnell nach. Wenn mein neues Getriebe diese Probleme macht, werde ich das so lange reklamieren wie nur möglich und im schlimmsten Fall dann auch irgendwann vom Kaufvertrag zurücktreten. Bin etwas enttäuscht, dass man die Problematik beim MY 19 immer noch nicht im Griff hat. :(

  • Stefan
    Ich finde bis auf das anfängliche STG/HDP Problem der ersten Ns haben sie nichts nachgebessert oder verbessert. Ausser, dass die ganz neuen N nun mit der Vakuumpumpe zu kämpfen haben.


    Solang Hyundai brav alles immer wieder tauscht, ist es "nur" mühsam, allerdings steht leider fest, dass mein N vor Ablauf der Garantie weg muss, weil mir das Risiko zu hoch ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!