Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 090

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 5. Februar 2013, 07:18

RE: Achtung die neuen Blitzer ab 2013 !!

Wenn hier schon der Begriff Abzocke fällt, beschwert euch doch lieber über die Regelungen durch die StVO anstatt über die Standorte von Blitzern zu maulen.
Natürlich macht es keinen Sinn 22Uhr mit 30 vor einer Schule herzukrauchen. Nichtsdestotrotz dürfen die Damen und Herren von der Straßenförsterei sich dort postieren. Jetzt können wir alle bitterlich weinen oder entsprechend dort fahren oder mal freundlich bei der jeweiligen Komune anfragen, warum wieso weshalb und ob das nicht behoben werden kann.
Funktioniert mit dem Lichtenberger Ordnungsamt übrigens super Homer. ;)


22

Dienstag, 5. Februar 2013, 08:13

RE: Achtung die neuen Blitzer ab 2013 !!

Danke Airliner,

das wußte ich nicht. Muß ich das in dem Bezirk ansprechen wo der Blitzer bzw Verkehrsschild steht?

Gruß Homer

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 090

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 5. Februar 2013, 08:24

RE: Achtung die neuen Blitzer ab 2013 !!

Soweit ich weiß, ja.
Ich habe beim Lichtenberger Ordnungsamt jedenfalls wegen der Parkraumerweiterung angefragt im Bereich Frankfurter Allee (Siedlung Mauritiuskirche). Dabei ging es darum, dass man eine Stellfläche für etwa drei Fahrzeuge freigeben könne, die aktuell als "Gehweg" deklariert ist. Nur da geht nie jemand lang und etwa 25m weiter (baugleicher Abschnitt) ist dieser als Stellfläche freigegeben.
Ist jetzt nur die Frage, an wen du dann ggf. weitergereicht wirst. Entweder ans Straßenbauamt oder an das Amt für Liegenschaften. Da weiß ich nicht, wer hier hoheitlich entscheiden darf.

Die deutschen Amtsmühlen benötigen allerdings etwas Zeit, insofern kann ich nicht sagen, ob dies gefruchtet hat. Mein Ansprechpartner war allerdings sehr freundlich hat sich der Sache angenommen. Man hat sich sogar per Streetview ein erstes Bild verschafft.
Sie leben also nicht mehr ganz hinterm Mond, die werten Herrschaften im Lichtenberger Rathaus. :D

24

Donnerstag, 21. Februar 2013, 13:23

RE: Achtung die neuen Blitzer ab 2013 !!

Das scheint ja ein sehr kommunikatives Ordnungsamt zu sein. Ist ja auch eher selten.

25

Freitag, 22. Februar 2013, 13:24

RE: Achtung die neuen Blitzer ab 2013 !!

Gestern auf dem Weg vom Autokauf nach Hause, habe ich im Harz einen Blitzer gesehen welcher in der Leitplanke ist.
Zwischen der oberen und unteren länglichen Stahlstrebe.

Dachte ich schau nicht richtig.

26

Freitag, 22. Februar 2013, 19:45

RE: Achtung die neuen Blitzer ab 2013 !!

Hallo Matzno,

meines Wissens dürfen Geschwindigkeitskontrollanlagen nicht :dudu: mehr verdeckt (versteckt) bertieben werden. :evil:

Zu dem Thema in Leitplanken gab es schon vor einiger Zeit viele Diskusionen, letzendlich mußten viele dieser Anlagen demontiert werden. Man ging sogar davon aus das Löcher die in die Leitplanken gebohrt wurden diese in ihrer Statik stark beeinflußen.

Also wenn eindeutig verdeckt eingebaut dann melden (es gibt wohl dafür extra Foren im Internet).

X(!!!Ich bin für sofort melden!!! X(

Gruß Homer

newdvsion

Schüler

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

27

Freitag, 21. Juni 2013, 10:51

Verkehrsüberwachung, klar, da bin ich auch dafür. Man sollte sich schon im Großen und Ganzen an die Regeln halten.
Alles immer mit sinnvollen Toleranzen. Bei starken Gefährdungen, insbesondere im Wiederholungsfalle, sollten meiner Meinung empfindlichste Strafen gelten. Geldstrafen sollten in Tagessätzen gelten, nicht als "Pauschalbetrag". Der Vielverdiener lacht doch über ein paar braune oder grüne Scheinchen...

Aber: Wie oft wird irgendwo das Tempolimit auf einer Strecke (z.B. wegen "Straßenschäden") gesenkt oder - anderes Beispiel - nachdem eine Autobahnbaustelle schon 4 Wochen abgebaut wurde, die Geschwindigkeitsbegrenzung noch aufrecht erhalten, ohne dass es dafür einen sinnvollen Grund gibt??

Hier in der Region kann man dann grundsätzlich Wetten darauf abschließen, dass innerhalb kürzester Zeit ein mobiler, gut versteckter Blitzer an diesen Straßenabschnitten steht.
Und hier kommen eben verschiedene Punkte zusammen, die doch gewisse Parallelen zur mittelalterlichen Wegelagerei zulassen. :schläge:

Die "Starenkästen" sind nauch im Wesentlichen eine Art Zusatzsteuer für Menschen, die ortsfremd sind... Denn jeder, der die Strecke regelmäßig fährt, bremst kurz für den Blitzer ab, nur um dann wieder Gas zu geben.

In Großbritannien wird gerade auf Autobahnen auch sehr viel geblitzt. Dort sind die Blitzer leuchtend gelb angestrichen und werden vorher mittels Verkehrsschild angekündigt.
Es gibt dort mittlerweile auch ein Blitzersystem, welches die gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit über eine bestimmte Strecke misst.
Das finde ich wesentlich fairer.

Beiträge: 1 080

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 18. Juni 2014, 20:10

Neue Blitzer werden aktiv...

Nur so mal als Warnung...mehr dazu hier:

http://www.truckerfreunde.de/index.php/T…9723#post719723

In Bayern gibt es ab sofort Radarfallen, die bei einer Geschwindigkeitsübertretung unbemerkt blitzen. Der Autofahrer erhält die böse Überraschung erst Wochen später im Briefkasten. Auf diesen Straßen werden Sie unbemerkt geblitzt.
Mit einer neuen Radarfalle könnte Rasen auf deutschen Autobahnen demnächst unbemerkt sehr teuer werden. Bayern hat dafür 230.000 Euro investiert. Die Schilderbrücken im Freistaat werden mit digitalen Hightech-Blitzern bestückt, um die Zahl der Unfalltoten zu reduzieren.
Nach Berichten des Focus wird seit heute das neue Geschwindigkeitsmesssystem «TrafficStar S 330» in Bayern eingeführt. Die Radarfalle überwacht die Geschwindigkeit auf allen Fahrstreifen mit drei Kameras und Blitzgeräten, die in den Schilderbrückenkabinen angebracht sind. Wie aus einer Pressemitteilung des bayrischen Innenministeriums hervorgeht, wird über drei Drucksensoren im Fahrbahnbelag die Geschwindigkeit berechnet. Zu jeder Tageszeit soll die Hightech-Radarfalle gestochen scharfe Bilder liefern.
Auf diesen Autobahnen blitzt es unbemerkt
Die Autobahn 99 bei Aschheim ist die erste in Bayern. Noch ist unklar, wo weitere Undercover-Blitzer errichtet werden sollen. In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Bremen und Thüringen wird bereits seit längerem unsichtbar geblitzt.
Die Autofahrer merken durch die Installation nicht einmal, dass sie geblitzt wurden. Das bayrische Innenministerium hat dafür auch eine stichhaltige Begründung parat: Der Blitz der digitalen Geschwindigkeitsmessung ist für das menschliche Auge nicht zu sehen. Dadurch werden Autofahrer nun endlich nicht mehr durch den «grellen Blitz» geblendet. Danke liebe Behörden, dass ihr uns Autofahrer jahrzehntelang bewusst einer unnötigen Gefahr ausgesetzt habt.
Unsichtbarer Blitzer ohne Erziehungseffekt
Kritiker warnen bereits vor den Folgen der neuen Blitzanlage. Autofahrer bemerken laut Focus nicht, dass sie geblitzt worden sind. Dadurch werden sie unwissend zu Wiederholungstätern. Die Knöllchen kämen erst Wochen später mit der Post. Auch ein sofortiger «Erziehungseffekt» wäre Geschichte.
Ob damit die Raserei auf deutschen Straßen eingedämmt werden kann, ist unklar. Geschwindigkeitsübertretungen sind allerdings die häufigste Unfallursache mit Toten und Schwerverletzten in Deutschland. Das Innenministerium meldet 2013 knapp 200 Menschen, die bei zu hoher Geschwindigkeit auf Bayerns Straßen ums Leben kamen. Doch laut Focus unterschlägt die Behörde, dass die meisten tödlichen Unfälle auf Landstraßen passiert sind.

29

Donnerstag, 19. Juni 2014, 07:53

Und schon gibt es sehr wohl einen erzieherischen Effekt: Angst vor unsichtbaren Blitzern = angepasstes Fahren, weil vielleicht teuer!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 19. Juni 2014, 08:05

Kaum! Erzieherisch wirksam nur dann, wenn du sofort danach angehalten und zur Kasse gebeten wirst. 4 Wochen später habe ich längst vergessen, warum ich dort damals zu schnell unterwegs war...... :denk:

31

Donnerstag, 19. Juni 2014, 08:51

... längst vergessen, warum ich dort damals zu schnell unterwegs war...... :denk:
Warum ich zu schnell war? Die Frage stellt sich doch gar nicht. Man fragt doch auch nicht, warum jemand geklaut oder seine Frau geschlagen hat. Wobei... :denk: ???
Ich möchte auch nicht, daß zukünftig gefragt wird, warum jemand vergewaltigt hat und der Richter dann sagt: "Ach sooo, na dann..."

Btw. Es wird im Zweifel sogar teurer, wenn man weiß, warum man gerast ist und das dann auch noch angibt, dann hat man's nämlich bewußt und mit Absicht getan.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 19. Juni 2014, 08:59

Vorsatz wird höher bestraft, ist schon klar. Trotzdem ist es für MICH besser ( Exekutive und Judikative sind mir da egal) zu wissen, warum ich zu schnell war: Absicht, Schild übersehen, jemanden noch schnell überholt, oder gar geblitzt worden obwohl ich gar nicht zu schnell war.....

geosnoopy

unregistriert

33

Donnerstag, 19. Juni 2014, 11:39

Sehr zu empfehlen, bei Radar immer erst prüfen lassen, da viele Kommunen fehlerhaft Messungen durchführen (Eichung der Anlage, falsches Einmessen, fehlerhaftes oder gar kein Meßprotokoll usw....)
https://www.geblitzt.com/

34

Donnerstag, 19. Juni 2014, 13:56

Zitat

Kaum! Erzieherisch wirksam nur dann, wenn du sofort danach angehalten und zur Kasse gebeten wirst. 4 Wochen später habe ich längst vergessen, warum ich dort damals zu schnell unterwegs war...... :denk:
Länger hält das schlechte Gewissen aber auch nach der Zahlung nicht an. Da dürfte die Ungewissheit, ob geblitzt wird oder nicht, vielleicht doch den Einen oder Anderen zum Nachdenken anregen, oder?!

Ich für meinen Teil habe schon genug Raser oder deren Opfer von der Straße kehren dürfen. Und das meine ich wörtlich.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 054

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

35

Freitag, 20. Juni 2014, 08:23

Immer sind die Raser schuld- von den Mitterlspur oder Linksschleichern spricht keine Sau, obwohl diese andere zu gefährlichen Aktionen verleiten! Und dann noch die 1x blinkenden Spurwechsler- egal was links kommt, die fahren dir voll vor die Schnautze. Und dann sind natürlich die Raser schuld :grrr: :mad:

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

36

Freitag, 20. Juni 2014, 10:39

Wie wär's wenn man hinter die nicht-blitzenden Blitzer ein "Sie fahren"-Schild stellt?
Fahrer werden nicht geblendet, keine erschrockene Vollbremsung - Foto is eh schon gemacht, Erziehungseffekt gewahrt, Staatskasse gefüllt. Alle glücklich, oder?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

37

Freitag, 20. Juni 2014, 10:53

Wie wär's wenn man hinter die nicht-blitzenden Blitzer ein "Sie fahren"-Schild stellt?
Das ist gut! Mit Anzeige der gefahrenen Geschwindigkeit und der zu zahlende Geldbetrag =) Das hat sicherlich erzieherische Wirkung 8o

38

Freitag, 20. Juni 2014, 15:10

Zitat

Immer sind die Raser schuld- von den Mitterlspur oder Linksschleichern spricht keine Sau, obwohl diese andere zu gefährlichen Aktionen verleiten! Und dann noch die 1x blinkenden Spurwechsler- egal was links kommt, die fahren dir voll vor die Schnautze. Und dann sind natürlich die Raser schuld :grrr: :mad:
Sagt hier keiner. Aber das Zuschnellfahren ist hier jetzt halt das Thema.

Schuld am Rasen ist nun mal ganz alleine der eigene rechte Fuß. Etwas mehr Gelassenheit täte allen Verkehrsteilnehmern gut.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 371

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

39

Freitag, 20. Juni 2014, 18:35

Es gibt Leute die gerne schnell fahren, und es gibt Leute die gerne langsam fahren. Einen gemeinsamen Konsens werden diese 2 Parteien niemals finden......

kraeuterfreak

Board-Troll

Beiträge: 294

Wohnort: Luzern

Beruf: Audio Engineer

Auto: Genesis Coupé 3,8l V6

  • Nachricht senden

40

Freitag, 20. Juni 2014, 20:04

"Sie fahren"-Schild ...


Ähnliche Themen