Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

721

Mittwoch, 4. November 2015, 23:10

Veloster Turbo in Heft 24 der AUTO Strassenverkehr

Nach dem i30 Turbo ist nun auch der Veloster Turbo in der aktuellen (heute erschienen) AUTO Strassenverkehr im Test (mit dem VW Scirocco).

Dachte es interessiert bestimmt den ein oder anderen :D Ist leider auch (wie beim i30 Turbo) nicht sofort auf der Titelseite erkennbar.

Habe den Test noch nicht gelesen aber mir sofort wieder die Fahrleistungen angeschaut und muss leider immer wieder feststellen, wie "schlecht" der 1.6 T-GDI im Vergleich doch für seine Leistung voran kommt :(


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 879

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

722

Donnerstag, 5. November 2015, 07:58

Ich habe den Test gelesen, und wundere mich eher über die Bewertung des Spritverbrauches. Beim VW 8,2ltr - das passt, beim Hyundai 8,5ltr - viel zu hoch (laut Testermeinung). Was für ein Blödsinn, ist mir doch in dieser Leistungsklasse völlig Banane ob ich 8,2 oder 8,5 ltr verbrauche......

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

723

Donnerstag, 5. November 2015, 16:14

Die Werte in diesen Tests sind mir völlig schnurz. Der Veloster ist und bleibt ein ungewöhnliches Auto und gehört nicht zum Einheitsbrei des heutigen Strassenbild.

Mit diesem Auto passieren Reaktionen anderer Autofahrer die wird man mit einem Scirocco, BMW, Golf oder Audi nicht passieren.

Letztlich fuhr ich rechts an eine rote Ampel auf der linken Spur eine C-Klasse mit einem etwas älteren Herrn der neben mir den Daumen hob und wohlwollend nickte um seiner positiven Meinung zum Veloster Ausdruck zu verleihen.

Vorgestern auf dem Parkplatz schaute sich ein Ehepaar um die Mitte 60 den Veloster intensiv an und als ich am Auto ankam wurde ich zu dem Auto befragt, das sie es noch nie gesehen hätten und wären sie jünger es auch etwas für sie wäre.

Und das sind nicht die einzigen Erfahrungen die wir mit underem Veloster gemacht haben. Ich kaufe ein Auto nicht nur wegen seiner Fahrleistungen sondern es muss mir gefallen, dann ist es mir egal ob er in 8 sec oder 7 auf 100 ist und ob er 214 oder 225 läuft.

Wenn Du mit dem Veloster Turbo umzugehen weisst kannst Du ganz schön flott unterwegs sein und wenn es um Strassen wie die deutsche Alpenstrasse geht dann trennt sich eh die Spreu vom Weizen und dort zeigt sich wer fahren kann und wer nur schnell geradeaus kann.

Sepp

Profi

Beiträge: 875

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

724

Donnerstag, 5. November 2015, 16:34

Charly dem stimme ich zu 100% zu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (5. November 2015, 20:05)


lemmy16

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: köln

Auto: veloster turbo in weiss

Vorname: wilfried

  • Nachricht senden

725

Donnerstag, 5. November 2015, 17:43

Charly es ist so wie du sagst mich haben etliche leute wegen mein auto angesprochen und alle Positiv!!!
Ich liebe mein velo :freu:

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

726

Donnerstag, 5. November 2015, 21:34

Diese Testberichte gab es früher auch schon- Veloster Non Turbo vs Shirocco. Veloster mit Premium Ausstattung und Shirocco mit niedrigster Ausstattung, gewonnen hat der Shirocco weil er nur geringfügig teurer war, dennoch bessere Qualität und Fahrverhalten bietete. Hätte der Tester einen gleichwertig ausgestatteten Shirocco als Basis genommen, wäre Ihm wahrscheinlich beim Preis die Kinnlade abgefallen. So wird dem Kunden heute ein Fahrzeug empfohlen, ohne rot zu werden. Bei diesen Ergebnissen handeln erfahrene Tester nach meiner Meinung, nur im eigenen Interesse, bzw. vergleichen Äpfel mit Birnen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 879

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

727

Donnerstag, 5. November 2015, 21:39

Der getestete Veloster Turbo kostet 6.000€ weniger als der Volks- und Massenwagen!

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

728

Donnerstag, 5. November 2015, 21:44

Fraglich ist, ob der Volkswagen auch die Ausstattung vom Veloster hat, eher wohl nicht, oder? Dann würde der VW noch ein paar Scheinchen mehr kosten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 879

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

729

Donnerstag, 5. November 2015, 21:54

Ausstattungsbereinigter Preis - der Hyundai ist bei gleicher Ausstattumg 6000 Tacken günstiger :)

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

730

Donnerstag, 5. November 2015, 22:09

Laut Listenpreis!! Jetzt gehen nochmal ca. 25% Rabatt für diverse Vergünstigungen beim Hyundai ab, was es da auch immer gibt, schwere Kindheit, Schwerbeschädigtenausweis, Selbstständiger usw. Somit weit unter dem Preis von VW. Davon reden die Tester allerdings nicht, schmarn wer die Testberichte glaubt.

Meverick

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Wuppertal

Auto: Veloster 1.6 GDI Premium

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

731

Freitag, 6. November 2015, 07:02

Ich habe den Test nicht gelesen, aber der "angebliche" Verbrauch von 8,2 l beim Scirocco ist das Werksangabe oder realistisch ermittelt?
Bei den momentanen Mogelpackungen bei VW wäre das nicht uninteressant :D

Beiträge: 738

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

732

Freitag, 6. November 2015, 07:06

Testverbrauch

Meverick

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Wuppertal

Auto: Veloster 1.6 GDI Premium

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

733

Freitag, 6. November 2015, 07:29

Dankeschön

Für den Preis, welchen ich für meien Velo mit Vollausstattung bezahlt habe, hätte ich nur einen nackten Golf bekommen.
Da erfreue ich mich lieber an mein Veloster.

veloster1967

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Buchhalter

Auto: Veloster 1,6 GDI 140 PS

  • Nachricht senden

734

Freitag, 6. November 2015, 09:18

Diesen Test finde ich auch nicht besonders objektiv.

Der Velo hat den besseren Bremsweg: 35,7 zu 37,7 m. Wäre es umgekehrt, hätte man das beim Scirocco in der üblichen Weise gen Himmel gelobt.

Außerdem hätte man den Veloster auch mit Schaltgetriebe testen können, wäre objektiver gewesen. Der Scirocco stand ja nur mit Schaltgetriebe zur Verfügung. Fahre selbst den Veloster Non-Turbo und würde ich nicht gegen den Scirocco tauschen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 476

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

735

Freitag, 6. November 2015, 12:36

Ich möchte auch nicht tauschen, schon gar nicht wenn ich den Veloster Turbo hätte!

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

736

Sonntag, 8. November 2015, 21:27

Ausstattungsbereinigter Preis - der Hyundai ist bei gleicher Ausstattumg 6000 Tacken günstiger :)
Das ist so nur teilweise richtig! Als Basis wurde der Shirocco GTS mit 220 PS/DSG Getriebe konfiguriert, dem gegenüber steht der Veloster Turbo Premium mit Automatikgetriebe oder DCT, je nach Hersteller unterschiedliche Bezeichnung. Fast alles was der Veloster als Premium Ausstattung an Bord hat, wurde im VW konfiguriert. Manche Ausstattung vom Hyundai gibt es bei VW gar nicht zu konfigurieren, bzw. ist nicht erhältlich. ....und siehe da, Endpreis laut Liste von VW ist 42.996,00 Euro gegenüber dem Veloster mit knapp 30.000 Euro. Dabei wurde bei VW auch die Anschlussgarantie für 3 Jahre und satte 1.100 Euro konfiguriert, also 5 Jahre Garantie wie bei Hyundai. Zugegeben, der VW hat einen 2,0 Liter Motor, aber dafür dann schlappe 13.000 Euro mehr bezahlen?

Da wir den Veloster Turbo haben, kennen wir die Ausstattung. Laut der Konfiguration von Hyundai ist es fast unmöglich, die beiden Fahrzeuge zu vergleichen (wenn selbst keiner vorhanden ist), weil Hyundai weniger Details schildert als VW.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 879

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

737

Sonntag, 8. November 2015, 22:20

Man hat sie aber verglichen! Im Prinzip kann man nie genau vergleichen - deshalb spielt für mich der Preis auch eine kleinere Rolle bei Vergleichen. Mich interessiert das Fahrverhalten, die Bremswerte usw...Und das ändert sich nicht durch eine Lederausstattung oder einer asymetrisch umlegbaren Rückbank oder Lichtautomatik und PDC mit Bildschirm in Farbe. Verstehst du was ich sagen will? :)

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

738

Sonntag, 8. November 2015, 22:42

Offensichtlich ist dieser Vergleich falsch. Sowohl Leder und auch Automatikgetriebe kosten bei beiden Herstellern Aufpreis, wenn es verlangt wird. Der Preis ist allerdings fast immer der entscheidende Kaufgrund. Mit Bremswerten und Fahrverhalten können nur Fachleute was anfangen, deshalb spielt das sicherlich eine untergeordnete Rolle, zumal ein "Normalbürger" den Unterschied gar nicht kennt und nicht merkt. In der Regel hat jeder Hersteller die Werte im Standardbereich, egal ob Bremsweg oder Fahrverhalten. Deshalb ist die Sonderausstattung das wichtige Kriterium, wobei alle Premiumhersteller Ihr Geld verdienen. ;)

  • »charlyschwarz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

739

Montag, 9. November 2015, 16:08

Mit Bremswerten und Fahrverhalten können nur Fachleute was anfangen, deshalb spielt das sicherlich eine untergeordnete Rolle,

Das spielt für mich aber eine ganz große Rolle und der Veloster wie im allgemeinen schneiden die Hyundai bei den Bremsen gut ab. Wenn ich wie ein Oppa fahren will dann kaufe ich mir weder einen Veloster noch einen Scirocco, sondern einen Vectra oder Jetta =) . Und weil damit nur Fachleute etwas anfangen können, deswegen fahren auch so viele Vollpf..en auf der Straße herum. Deswegen wählen auch die Meisten als Extra, dauerhaftes Mittelspur fahern, weil Angsthabenfaktor mitfahren :freu:

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

740

Montag, 9. November 2015, 21:37

Das spielt für mich aber eine ganz große Rolle und der Veloster wie im allgemeinen schneiden die Hyundai bei den Bremsen gut ab.

Du glaubst doch wohl nicht das der Otto-Normalverbraucher auch nur einen Blick auf den Bremsweg wirft. Dieser kennt nicht mal den Bremsweg von vergleichbaren Fahrzeugen anderer Hersteller. Wie soll er dann vergleichen? .. und das Fahrverhalten ist bei jedem Fahrzeug unterschiedlich, somit sicherlich nicht als Vergleich geeignet.
Ich glaube auch nicht, das du den Veloster nicht gekauft hättest, hätte er 2,3,5 Meter mehr Bremsweg gehabt, zumal dieser schön geredete Bremsweg auch von Witterungsverhältnissen, Reaktionsvermögen und Reifen abhängig ist. Heute gibt es keine Fahrzeuge mehr, welche nicht im Regelbereich liegen, außer Fahrzeuge mit Brembo oder vergleichbarer Bremsanlage. :schläge:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »velos« (9. November 2015, 21:45)


Ähnliche Themen