Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Reifen / Felgen Fragen zum RDKS

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Dezember 2015, 12:59

Fragen zum RDKS

Hallo,

ich habe mich heute hier im Forum angemeldet, weil wir in den nächsten 10-14 Tagen unseren Tucson 2.0 Diesel bekommen und ich gleich mal eine Frage zum RDKS habe:

Wie funktioniert das ganze wenn ich mir Winterreifen inkl. Alufelgen kaufen möchte? Die Sensoren bekommt man ja für ca. 200 Euro bei Händler im Netz. Aber wer montiert die Sensoren und wer pairt sie mit dem Auto? Macht das beides der Reifenhändler oder montiert er nur die Sensoren und das Anlernen muss ich in einer Hyundai Werkstatt machen lassen? Ausserdem würde ich gerne wissen, ob jede Alufelge für die Sensoren geeignet ist? Muss ich da auf was spezielles achten?

Vorab danke für Eure Hilfe!

Gruß
BennyB2912


ingmargunter

Anfänger

Beiträge: 34

Wohnort: Wiesbaden

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI DCT

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Dezember 2015, 13:28

Moin ... die RDKS Sensoren sind in der Regel vorprogrammiert und müssen nicht angelernt werden, war zumindest bei mir so ! Habe meine Alus mit Winterreifen bei Wheelmachine gekauft. Pro Stück 45.- Euro - die Sensoren sind für jede auf den Tucson passende Felge geeignet !

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Dezember 2015, 13:33

mein (freier) Reifenhändler hat die Sensoren mir "geklont", also die Daten der alten Sensoren aus den Sommerrädern ausgelesen und dann auf die neuen Sensoren bei den Winterrädern übertragen.
Die haben da so ein Gerät, wurde per Funk einfach am Rad ausgelesen, hat problemlos funktioniert und soll nach seiner Aussage auch nur ein Mal notwendig sein.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:26

Bei einem neuen Hyundai braucht nichts mehr angelernt werden - geht alles von selbst!!

5

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:27

Mal ne ganz dumme Frage:

Was könnte denn passieren, wenn ich Winterreifen aufziehe ohne diese Sensoren? Piept das Auto dann ständig? Kann man das ausschalten?

Wer kontrolliert das überhaupt? Der TÜV, die Polizei oder darf der Reifenhändler keine Reifen mehr ohne Sensor aufziehen?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:32

Die gelbe Warnleute brennt, die Polizei könnte das Kontrollieren und erteilt dann eine Mängelanzeige, der TÜV bewertet es als geringen Mangel, (der lt. Gesetz unverzüglich behoben werden muss), und die Versicherung zahlt bei einem Unfall nicht die volle Summe - auch wenn du gar nicht Schuld bist, sondern ein anderer dich gerammt hat

7

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:47

Na das nenne ich mal eine schöne und kompakte Zusammenfassung der Sachlage :todlach:

8

Freitag, 11. Dezember 2015, 15:07

Versicherungen gehen mir auf den Sack!! :thumbdown:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. Dezember 2015, 15:22

Die suchen halt immer einen Grund, um nicht, oder nur teilweise zu zahlen. Und die Möglichkeit gebe ich ihnen einfach nicht mehr... :grrr:

4WD_Frank

Eifelcruiser

Beiträge: 36

Wohnort: Euskirchen

Beruf: ITler

Auto: Hyundai Tucson TLE 2.0 CRDi

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. Dezember 2015, 20:56

Bei einem neuen Hyundai braucht nichts mehr angelernt werden - geht alles von selbst!!

Das stimmt leider so nicht!
Habe mir Felgen mit CAB Universal RDKS Sensoren gekauft. Die Sensoren waren auch für das Fahrzeug "programmiert" dennoch "reden" die nicht mit meinem Tucson. Jetzt werden die auf Kosten des Reifenhändler wieder ausgetauscht und gegen Sensoren von Schrader ersetzt.
Es gibt eine Hand voll Fahrzeughersteller, die mit dem Thema RDKS nicht ganz unproblematisch zu sehen sind. Leider gehört Hyundai mit dazu.
Das konnte ich im Internet dazu mittlerweile leider öfter lesen.
CAB Universal TPMS Sensoren sind übrigens die weiltweit am weitesten verbreiteten Sensoren und als Company bringen die Jahrzehnte lange Erfahrung mit in die Thematik. Schade dass Hyundai da anscheinend sehr eng gefasst denkt und Schrader Sensoren bevorzugt.
»4WD_Frank« hat folgendes Bild angehängt:
  • RDKS_Fehler.PNG

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. Dezember 2015, 21:01

Die Sensoren von Hyundai sind von Schrader - irgendwelche Sensoren aus dem Netz lernen sich wahrscheinlich nicht selbsttätig an - und das habe ich auch nie behauptet :dudu:
Meine Aussage bezog sich lediglich auf Produkte, welche beim Vertragshändler erworben wurden!

Gruß Jacky

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. Dezember 2015, 21:22

Leider sind sich die einzelnen Sensoren-Hersteller noch nicht einig bzw. gibt es keine Norm der Fahrzeug- und Sensorenhersteller. Einfach die ID-Nummer vom vorhandenen Sommer-Radsatz klonen lassen und auf die Winterräder mit Sensoren übertragen. Eigentlich kann jeder Reifenhändler das mit einem mobilen Auslesegerät auslesen und auf die Sensoren der Winterräder übertragen. Bei uns war das über Premio problemlos möglich. Alternativ Sensoren direkt bei Hyundai kaufen, wobei diese bereits auf den Fahrzeugtyp abgestimmt sind und nicht mehr programmiert werden müssen. Erste Möglichkeit ist sicher günstiger.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. Dezember 2015, 21:27

Dein erster Vorschlag ist sicher günstiger, aber leider stellen sich manche (Reifen-) Händler extrem dämlich an..... X(

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

14

Freitag, 11. Dezember 2015, 21:37

Bei Premio habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Die haben auch die Auslesegeräte, falls es da einen Standard gibt, was ich glaube.

4WD_Frank

Eifelcruiser

Beiträge: 36

Wohnort: Euskirchen

Beruf: ITler

Auto: Hyundai Tucson TLE 2.0 CRDi

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Dezember 2015, 21:46

Die Sensoren von Hyundai sind von Schrader - irgendwelche Sensoren aus dem Netz lernen sich wahrscheinlich nicht selbsttätig an - und das habe ich auch nie behauptet :dudu:
Meine Aussage bezog sich lediglich auf Produkte, welche beim Vertragshändler erworben wurden!
Das ist wieder falsch! :dudu: Du hast eine falsche Pauschalaussage gemacht. Ist ja auch nicht schlimm. Habs ja mit meiner Aussage relativiert. Jeder kann ja mal irren ;-) :todlach:
Ich finde es halt engstirnig wenn ein Fahrzeughersteller nur mit einem RDKS Hersteller zusammenarbeitet. Und nur beim Hersteller bzw. dem dazu vertragsfixiertem Händler zu kaufen hat so was von Kartellbildung und nichts mit der Freiheit die ein Kunde haben sollte wenn es besseres als Schrader auf dem Markt gibt. Zumal man ja quasi genötigt wird ein RDKS zu benutzen. Die Regelungswut der EU ist unglaublich schlecht zuende gedacht wenn man da keine Standards setzt!
Hauptsache man regelt sich bei anderem Schwachsinn zu tode :teach: (z.B. Kennzeichenbeleuchtung).
(Meine persönliche Meinung)

Gruß Frank

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. Dezember 2015, 21:52

Bei einem neuen Hyundai braucht nichts mehr angelernt werden - geht alles von selbst!!
Ich wiederhole meine Aussage, weil es richtig ist. Sensoren der Hyundais ab Bj 4/14 lernen sich selbsttätig an.

Totalblack

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Brandenburg

Auto: Tucson 1.6 Turbo DCT Moonrock mit allen Paketen

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

17

Freitag, 11. Dezember 2015, 22:13

Achtung beim Kauf von Schradersensoren im Netz es sind bereits Plagiate im Umlauf . :teach:
»Totalblack« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

4WD_Frank

Eifelcruiser

Beiträge: 36

Wohnort: Euskirchen

Beruf: ITler

Auto: Hyundai Tucson TLE 2.0 CRDi

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Freitag, 11. Dezember 2015, 22:20

@J-2 Coupe
Der Neunmalkluge ist dem Siebengescheiten immer zwei vorraus ;-) Ich respektiere Deine Meinung. Ist ja ein freies Land.

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. Dezember 2015, 22:42

Offensichtlich gibt es keinen Anlernprozess!!! Die Sensoren einer Modellreihe haben die gleiche ID, somit wird der Sensor über Hyundai für dieses Fahrzeug bestellt. Dieser muss nicht angelernt werden, bzw. besteht eine gültige ID-Nummer.

Moon

Schüler

Beiträge: 146

Auto: Tucson 2.0 CRDi 4WD AT Platin

  • Nachricht senden

20

Freitag, 11. Dezember 2015, 23:25

Vielleicht hilft dieser Artikel ein wenig weiter. Offensichtlich gibt es eine Autolearn-Funktion.

http://www.rdks.expert/rdkstpms-sensoren…nen-unser-test/

Ähnliche Themen