Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nexia

Schüler

  • »nexia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 144

Auto: Tucson 2.0 CRDi 184CV 4x4 AT STYLE - Phantom Black - Leather Black - Panorama Glasdach

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. September 2015, 10:44

Zahnriemen oder Steuerkette?

Hallo Hyundai Liebhaber,

ich bin daran, mir den neuen Tucson 2.0 Diesel Automatik zu kaufen.

Meine Frage: Hat der Tucson Zahnriemen oder Steuerkette?

Danke für eure Infos.


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. September 2015, 10:53

Alle Motoren haben Steuerkette verbaut.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. September 2015, 10:54

Die Diesel der "R"-Serie haben Steuerketten!

nexia

Schüler

  • »nexia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 144

Auto: Tucson 2.0 CRDi 184CV 4x4 AT STYLE - Phantom Black - Leather Black - Panorama Glasdach

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. September 2015, 10:59

vielen dank für die schnelle antwort.
eine gute entscheidung mit der steuerkette.

Pippo3000

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: München

Auto: Tucson 2.0 CRDi Premium 4WD

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:16

dummie frage. was ist denn dann der riemen, den ich bei meinem CRDi 2.0er 185PS links neben dem motor sehe, wenn ich die Klappe vorne aufmache? Sieht jedenfalls aus wie ein riemen oder ist das die kette?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:21

Keilrippenriemen. Hängt eben die Lichtmaschine mit dran.

Corben Dallas

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Schorndorf

Auto: i30 1,4 LPG

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Januar 2016, 22:40

Hat der 1,6 Turbo auch ne Steuerkette ?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Januar 2016, 22:47

Hat er!

Beiträge: 785

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. Januar 2016, 22:53

Steuerkette ist aber auch nicht unbedingt besser.
Man rät trotzdem dazu die Kette nach 120.000 -140.000 austauschen zu lassen. Da hat man zwar mehr Puffer als mit zahnriehmen aber auch mehr kosten.

Liegt an dem dünnen Aufbau der Ketten, dass die Motoren so schön ruhig sind. Und an den Führungsschienen die meist aus Plastik sind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Januar 2016, 23:08

Das schlimme an Steuerketten ist das Märchen von der Wartungsfreiheit. :nenee:

Schnarchnase

Halbstark

Beiträge: 45

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson 2.0 Diesel 4WD Automatik Premium

Vorname: Uli

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Januar 2016, 23:12

Die Diesel der "R"-Serie haben Steuerketten!
"R" steht hier für Racing ??
Egal ob Kette oder Riemen, wenn die schlapp machen ist das Ergebnis nicht weit entfernt.


Ich hatte erst einmal das Vergnügen sowas zu erleben. Allerdings mit nem Moped und zum Glück an einer roten Ampel.
Trotzdem alles gut gegangen ist, auf sowas kann ich gerne verzichten.

Beiträge: 785

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. Januar 2016, 23:12

Richtig... Deshalb hab ich auch meinen Alfa verkauft. Steuerkette und massenschwungrad war mir dann zu dem Zeitpunkt zu viel des Guten...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. Januar 2016, 23:39

@Schnarchnase

Die "R"-Motorenreihe von Hyundai wurde von 2006-2008 in Rüsselsheim entwickelt, vielleicht deshalb das R? (Rüsselsheim?)

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Januar 2016, 23:40

Die Diesel der "R"-Serie haben Steuerketten!
"R" steht hier für Racing ?? ...

Wohl weniger. ;)

Beiträge: 754

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Januar 2016, 23:46

Das schlimme an Steuerketten ist das Märchen von der Wartungsfreiheit. :nenee:
Na ja, grundsätzlich wartungsfrei ist eine Steuerkette ja schon und sie unterliegt halt auch keinem Wechselintervall, auch soll sie schon ein Motorleben lang halten, ein Austausch ist weitaus teurer als bei einem Zahnriemen, weil halt eigentlich nicht vorgesehen. BMW baut bei den moderneren Dieseln die Steuerkette sogar hinten beim längs eingebauten Motor ein, so dass bei einem Steuerkettentausch der komplette Motor raus muss.

Wir hatten in der Familie diverse Steuerkettenautos die zum Teil bis knapp 250.000 km gefahren wurden ohne das es die kleinsten Probleme an oder mit der Kette gab, allerdings waren das meist BMW und die neuesten Baujahre waren 95, 97 und 98 und da hatte auch BMW halt noch keine Probleme mit der Steuerkette. Ganz schlimm hat es aktuell einen Bekannten erwischt, erst hatte es seinen BMW aus 2004 bei 85.000km getroffen, Schaden 1800€ und jetzt den BMW seiner Frau aus 2008 bei erst 65.000, da stehen die Reparaturkosten noch nicht fest, aber es wird wohl teurer, evtl. sogar Motorschaden komplett !!! Die Schuld bei den heute sehr anfälligen Steuerketten liegt ganz klar bei den Herstellern, Entwicklern, Ingenieuren, welche wegen des Kostendrucks sogar an so einem lebenswichtigen Bauteil wie der Steuerkette, wegen ein paar Euro, sparen müssen.

Man sollte sich wirklich überlegen ein Auto über die Garantiezeit hinaus zu fahren, sowieso schon, wenn man nicht den Großteil der Reparaturen in Eigenregie quasi zum Selbstkostenpreis durchführen kann. Eine Steuerkette muss und sollte grundsätzlich ein Autoleben lang halten und nicht das Ende des Autos verursachen, ein Wechsel ist nicht vorgesehen und beim Einsatz einer vernünftigen Qualität, wie auch in der Vergangenheit, eigentlich nicht nötig.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Januar 2016, 00:08

In den 25 Jahren meines Autohändler-Lebens habe ich reichlich defekte Motoren mit Steuerketten gesehen: Gebrochene Führungsschienen, gelängte Ketten, gerissene Ketten....da verliert man irgendwann den Glauben an die Technik - auf einen Zahnriemen, der pünktlich gewechselt wird, verlasse ich mich fast schon lieber, als auf eine Steuerkette die ein Autoleben lang halten soll. Wie lang lebt denn so ein Auto? Bis die Steuerkette reißt, oder? :D

17

Dienstag, 5. Januar 2016, 07:21

Ja, auch VW hatte massenhaft Probleme mit der Steuerkette, vor allem bei den Benzinern! Ich vertraue aber darauf, dass mit der Zeit auch das besser wurde.

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. Januar 2016, 08:17

Kann ich ein Lied von singen, musste bei meinem letzten die Kette bei 90.000 inkl drum herum wechseln. War übrigens auch ein VW/Audi Benziner.

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. Januar 2016, 08:21

das Problem ist nicht die Kette selbst,sondern der hydraulisch unterstützte Kettenspanner.Die Längung derSteuerkette hält sich in Grenzen,aber der Spannerkolben ist bei der letzten Raste angekommen dann steht er und die Kette kann ungehindert bei jedem Lastwechsel (gasgeben) durch die Gegend flattern,bis sie über die Zahnspitzen der Nockenwellenräder drübergezwängt wird,das ergibt dann die Längung. und den Folgeschaden dazu.Und Schuld an dem ganzen Schlamassel ist der Spanner.Würde der Spannerkolben länger sein,würde er länger Spannung halten,man würde dann an den rasselnden Geräuschen an der Führungsschiene hören das etwas nicht stimmt und sich einen Motorschaden ersparen.Aber bei einem langlebigeren Spanner würde man Motor Laufleistungen von200 000 und mehr Kilometer erreichen,aber das will der Erzeuger ja nicht. geplante Obsoleszenz!!!

LG Heinzi

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. Januar 2016, 08:25

Sehr gut und bildlich erklärt Heinzi, Danke :super:

Ähnliche Themen