Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

newdvsion

Schüler

  • »newdvsion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Juni 2013, 17:22

1.6 GDI ruckelt beim Dahingleiten

Kurze Frage einmal:

Ist Euch 1.6er GDI Fahrern auch schon einmal aufgefallen, dass beim Dahingleiten in der Stadt im 5. Gang, wo man ja das Gas nur streichelt, das Auto manchmal einen einzelnen "Ruck" macht? Als ob man im elektronischen Gaspedal den Punkt unterschreitet, ab welchem die Drosselklappe geöffnet wird.
Falls ich mich hier zu konfus ausdrücke, sagt Bescheid, dann versuche ich es noch einmal anders. :D

Finde ich, genau so wie das leichte "Schütteln" im Stand, wenn der Motor kalt ist, ein merkwürdiges Verhalten ... Machte aber der Vorführwagen auf der Probefahrt auf. Genau so wie übrigens auch die minimale Vibration im Stand, wenn die Klimaanlage eingeschaltet ist.

BTW, ich habe den "Eco" Modus übrigens immer eingeschaltet, glaube aber sowieso, dass das nur die Schaltempfehlung einschaltet. :nenee:


Andy1

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Wohnort: Aus dem schönen Ruhrgebiet

Beruf: Habe ich auch

Auto: i40cw 1.6 GDI

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Juni 2013, 17:53

Kann ich teilweise bestätigen. Das Ruckeln in der Stadt habe ich noch nicht so bemerkt. Wenn das Maschinchen richtig warm ist, merke ich gar nicht das es läuft. Beim Betrieb der Klimaanlage war das bei meinem Astra im Standgas auch so.

G.Andy

3

Donnerstag, 20. Juni 2013, 18:28

Finde ich, genau so wie das leichte "Schütteln" im Stand, wenn der Motor kalt ist, ein merkwürdiges Verhalten ... Machte aber der Vorführwagen auf der Probefahrt auf.
Der Diesel "schüttelt" sich auch, wenn er kalt ist im Standgas. Merkwürdiges Verhalten, da sind wohl die Motorlager etwas weich geraten. Verliert sich aber sehr schnell.
Allerdings muß man sich zunächst mal dran gewöhnen, daß das ganze Auto bebt... :rolleyes:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 483

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Juni 2013, 21:06

Der GDI ist aber kein Diesel, sondern ein Benziner, und da sollte sich doch nix schütteln, oder? :D

Eisenfeile

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: Köln

Auto: I30 GDH 1.6 Automatik

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Juni 2013, 21:42

Leichte Vibrationen, wenn der Motor kalt ist, habe ich auch. Wenn er warm ist, nehme ich gar nicht mehr wahr, dass der läuft. Egal ob mit oder ohne laufende Klimaanlage.

newdvsion

Schüler

  • »newdvsion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Juni 2013, 08:08

Danke für die vielen Antworten. Das scheint ja ein tolles Forum hier zu sein. Ich freue mich!

Dass der Diesel spürbar ist, erwarte ich förmlich. Das ist er bei meinem XC90 mit Fünfzylindermotor auch.

Vielleicht noch einmal zum i40: Leise, fast unhörbar ist der GDI im Stand auf jeden Fall. Dennoch spürt man ins Besondere bei laufender Klimaautomatik eine leichte Vibration im Fahrzeug. Man spürt definitiv, dass der Motor läuft. Ich vermute, dass das konstruktionsbedingt ist, bzw. dass der Motor zum Sprit sparen recht mager und mit möglichst niedriger Drehzahl läuft, sodass das in Kauf genommen wird. Es stimmt aber, dass die Vibration geringer wird, je wärmer der Motor ist.
Wie gesagt, der Vorführer bei der Probefahrt zeigte das gleiche Verhalten.

Die Sache mit den "Aussetzern" beim Dahingleiten hatte sonst niemand? 8|
Vielleicht ist das doch mal ein Fall für den Hyundai Doc, wenn ich da mal vorbei komme. :denk:

7

Freitag, 21. Juni 2013, 13:19

Hi,

ich habe einen 2.0 GDI mit Automatik, ich habe das bereits auch schon gemerkt, gestern z.b. beim langsamen rückwärtsfahren ruckelte es leicht, hörte aber wieder auf. Auch teilweise beim fahren wenn ich ihn die spuren gegeben habe und danach wieder gesittet fahre merke ich das ab und zu das beim dahingleiten es leicht ruckelt ohne gas zu geben.

Ich hatte vorher ein Mitsu Lancer da war das gleiche teilweise. Warum auch immer. :mauer:

Burgman

Bandit

Beiträge: 141

Wohnort: Rhein Neckar Kreis

Auto: I 40 1.6 GDI Kombi

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. Juni 2013, 15:59

bei mir ruckelt gar nix, selbst bei 55 in der Stadt im 6. bei gaaaaaanz langsam gasgeben um zu beschleunigen, im Standgas auch bei kaltem Motor ist fast nicht zu spüren das die Kiste läuft und wenn er warm ist schon dreimal nicht.

9

Freitag, 21. Juni 2013, 16:23

Meiner ruckelt schonmal beim anfahren, aber wenn er läuft ist alles ruhig.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Juni 2013, 18:29

Immer schärfere Abgasvorschriften, und immer mehr "Umwelt- und Benzinspartechnik" zwischen Ansaugtrakt und Endtopf - da kann es für einen Motor schon mal schwierig werden, immer schön "Rund" zu laufen, gerade bei sehr niedrigen Drehzahlen.

newdvsion

Schüler

  • »newdvsion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. Juni 2013, 18:48

Ich vermute wirklich, dass es eine unfeinfühlige Abstimmung des Gaspedals ist.
Probiert es mal aus: 55 km/h laut Tacho im fünften Gang. Es fühlt sich so an, als würde ab und an der Fuß vom Gas genommen werden.
Vielleicht auch ein Defekt bei meinem Auto... :nenee:

Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

12

Samstag, 22. Juni 2013, 15:42

Hi,

hab den 2.0 Automatik, und manchmal ruckelt /vibriert dieser auch an der Ampel: Wenn ich längere Strecken Vollgas gefahren bin, und danach es langsam angehen lasse, merke ich was. Wenn die Klima richtig arbeitet, so wie letzte Woche bei den Temperaturen.

Ich tippe da auf das Lüfterrad, das eventuell nicht ganz rund gewuchtet ist.

Das mit dem Gaspedal hab ich nicht so feststellen können, selbst wenn ich 60 fahre und ihn manuell in den sechsten Gang schalte, wobei die Drehzahl dann doch schon grenzwertig ist.... :). Mag aber auch an der Automatik liegendes man nichts merkt , die nimmt ja durch die Schlupfregelung etwas weg

Haben noch zwei Fiat Punto, beide mit unterschiedlichen Maschinen, und beide haben das selbe wie anfangs beschrieben, auch das mit dem Gaspedal ist bei denen so.

muggubuggu

...und Hope.

Beiträge: 2 007

Wohnort: Halle (Saale)

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. Juni 2013, 01:13

Ahh... noch jemand mit diesem Phänomen... Abgesehen von mir kenn ich im MT-Forum noch jemanden mit diesem "Problem".
Bei mir tritt er meist rauf geraden oder ganz leicht abschüssigen Straßen auf, bei ca 50km im 4.

Ich würde meinen, dass die Schubabschaltung nicht ganz sauber funktioniert. Anfangs hab ich immer kurz die Kupplung betätigt, nun lass ich ihn durch die Gegend ruckeln und schau dabei, wie lange er das macht und wann und wieso es aufhört. Und da eben nur die Fahrbahn in Frage kommt, tippe ich auf die Schubabschaltung, welche AUCH ein Benziner hat.

newdvsion

Schüler

  • »newdvsion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Montag, 24. Juni 2013, 08:59

Aha! Endlich jemand, der das kennt. :freu:
Meine Vermutung ist, dass es am Softwarestand des Gaspedals oder etwas in dieser Richtung liegt.
Es tritt bei mir genau wie bei Dir auf, nämlich wenn man an dem Punkt des Gaspedalwegs ist, wo man fast nicht mehr drauf tritt.
Klar, wenn kein Gas gegeben wird, kommt die Schubabschaltung (welche man beim 1.6 GDI übrigens herrlich nutzen kann, sie ist wohl der größte Sparfaktor, den viele gar nicht erkennen dieses Motors).

Seid Ihr denn mit diesem Phänomen weiter gekommen? Denn wenn es nicht bei jedem auftritt, kann es nicht Stand der Technik sein. :teach:
Ich finde es jetzt nicht super schlimm, aber wenn es da nicht hin gehört, muss es ja nicht sein...

Habe ihn übrigens gestern das erste Mal ausgefahren. Auf einer Strecke mit gaaaaanz leichtem Gefälle (nein, nicht im freien Fall!) kommt man ja sogar auf 220 km/h laut Tacho. Da war ich wirklich baff. Hätte ich bei weitem nicht erwartet.
Und der Expresszuschlag war auch deutlich geringer, als ich das von anderen Autos kenne. Besonders die TSI von VW sind, wie viele Turbomotoren, da extrem trinkfreudig.

Ähnliche Themen