LED-Scheinwerfer nachrüsten?

  • Hallo.

    Ich habe mir vor rund 2 Jahren einen Kona gekauft.

    An sich ein top Auto, aber eine Sache stört mich etwas:

    Die Scheinwerfer sind alles andere als hell. Ich habe schon mit "extrahellen" Birnen experimentiert, aber so wirklich viel bringt das nicht. Und zudem brennen die andauernd durch!

    Jetzt habe ich zufällig gefunden, dass es mittlerweile legal nachrüstbare LED- Birnen für H7- Lampen gibt.

    Leider ist weder bei Philips, noch bei Osram der Kona in der Kompatibilitätsliste aufgeführt.


    Mir kam dann eben so ein "Geistesblitz":

    Wäre es möglich, den ganzen Scheinwerfer zu tauschen? Immerhin gibt es LED- Scheinwerfer ja auch ab Werk.

    Oder bedarf es dafür einen größeren Umbau (Anschlußstecker oder ähnliches).


    Kennt sich da jemand aus oder hat das vielleicht sogar schon mal gemacht?


    Gruß,

    Markus

  • Beim Tucson habe ich das schon gemacht. Scheinwerfer waren Plug & Play, Allerdings gibt es eine Fehlermeldung im Instrument von der „Lampenüberwachung“. Die war dann mit dem Austausch des Sicherungskasten Fahrerfussraum mit der passenden Einheit erledigt. Beim i30 geht es ebenso, sollte also auch beim Kona gehen.

  • Die Stecker waren bisher immer die Gleichen.

    Ja, der Sicherungskasten muss ganz getauscht werden, da dort die Lampenüberwachung drin ist.

    Man könnte auch Widerstände an den LED Lampen verbauen, ist aber nicht so meine Richtung.

  • Sorry, aber das ist eine absolut unnötige Ausgabe (der Sicherungskasten) und der Austausch ist vom Arbeitsaufwand her auch wirklich ätzend.

    Die passenden Widerstände gibt es inzwischen fertig verkabelt mit Steckern, die einzuschleifen ist sowas von einfach.

    Freundliche Grüsse


    Der AutoMaat


    “Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrthum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.”

    Johann Wolfgang Goethe

  • Ich gehe davon aus, dass die Ausfallerkennung mit den Widerständen nicht mehr funktioniert, da die LED Leuchtmittel eine recht geringe Last haben. Somit wäre der Austausch, wenn man es richtig machen möchte, durchaus sinnvoll. Gerade auch dann, wenn man es nicht für sich selbst macht.

  • Ich persönlich mag das „Fusseltuning“ nicht. Ich mag es eben richtig haben.

    Das heißt, der richtige Sicherungskasten wird verbaut. Der Aufwand ist überschaubar, ich habe 20 Minuten gebraucht.

    Ja, es geht auch mit Widerstand, aber ich möchte keine weitere unnötige Wärmequelle im Auto haben. Entweder richtig oder eben nicht.

  • Das hattest du bereits geschrieben. ;)

    Warum die Wiederholung?

    Freundliche Grüsse


    Der AutoMaat


    “Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrthum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.”

    Johann Wolfgang Goethe

  • Hallo alle zusammen,


    Ich habe seit einem halben Jahr einen Kona Elektro. Ich bin mit dem Fahrzeug eigentlich sehr zufrieden, bis auf die Scheinwerfer und das grässliche H7 Licht. Es ist eine Frechheit, dass es heutzutage überhaupt noch dieses schlechte H7 Licht gibt! Die EU verbietet Plastikstrohalme, aber das H7 Licht lebt noch immer.


    Also habe ich mir die LED Scheinwerfer bestellt, die Stecker sind schonmal andere, die Halogen haben einen eckigen 8-poligen Stecker und die LED einen 10-poligen.


    Kennt jemand eine gute Hyundai Wekstatt in NRW, die sich an den Umbau wagen würde bzw. mir die benötigen Teile raussuchen könnte? Soweit ich weiß bräuchte ich noch jeweils ein Steuergerät für links und rechts und dann die Kabelbäume, ich finde aber keine Teilenummern.


    Viele Dank schonmal für eure Hilfe.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Da hier keine Daten vom Fahrzeug genannt werden, dürfte es schwer sein, da Hilfestellung zu geben. Ich habe vergleichbare Umbauten schon gemacht und aus Erfahrung sind die Kabelsätze (Lampenstecker) zwischen LED und H7 gleich. Laut Schaltplan haben beide auch im Kona den bekannten 10-poligen eher runden Stecker.


    Das hat sich bei meinen Umbauten von Tucson TLe und i30 PD bestätigt. Auch verstehe ich nicht, welche Steuergeräte Du einbauen möchtest? Die Scheinwerferüberwachung, die beim Wechsel auf LED Alarm gibt, ist im IPGM (Sicherungskasten Fahrerfußraum) verbaut. Nur der muss ersetzt werden, oder wenn man pfuschen will, reicht auch ein Lastwiderstand an den Scheinwerfern.

  • Erst mal Danke für die Hilfe, dann mal paar Daten zum Fahrzeug, es handelt sich um einen Kona EV 136PS, Schlüsselnummer 8252 / AIP, BJ 2020. Bräuchtest du noch weitere Daten?


    Der Stecker ist definitiv anders, ich habe diesen:

    und bei den LED Leuchten ist dieser dran:


    Ich habe auch schon die Stecker gefunden, wenn man einen Adapter basteln müsste:




    Die Sache mit dem Steuergerät habe ich bis jetzt nur gelesen, z.B. hier. Ob das jetzt richtig ist, weiß ich noch nicht, leider findet man nur schwer Einzelheiten im Netz. So wie du es sagst sollte es evtl reichen, die Lampen umzubauen, den Sicherungskasten und dann halt den Kabelbaum ändern bzw einen Adapter zu bauen?


    MfG

  • Hallo,

    mit den richtigen Daten und Bildern sieht es schon besser aus, Ja, nun habe ich auch die Belegung des rechteckigen Steckers for H7 gefunden. Da musst Du tatsächlich adaptieren. Das sollte aber nicht so schwer sein. Bei meinem ix35 mit dem Umbau auf Xenon hatte ich eine ähnliche Herausforderung, da mein frühes Modell auch noch einen andere Stecker hatte wie das FL mit Xenon. Allerdings habe ich keinen Adapter verbaut, sondern den neuen Stecker direkt im Fahrzeug verlötet. Ein Steuergerät ist mir nach wie vor nicht bekannt, siehe oben.

    Wie Du schon geschrieben hast, die Lampen umbauen, den Sicherungskasten und dann den Kabelbaum ändern bzw. einen Adapter bauen.

  • Ja die Sache mit dem Steuergerät hat sich wohl erledigt, das ist wohl alles in der Leuchte intergiert.


    Darf man fragen, wo du so etwas wie die Belegung des Steckers gefunden hast? Ich würde dann versuchen, einen Kabeladapter zu bauen. Wenn das nicht funktioniert, müsste ich natürlich auch löten. Was muss denn genau im Sicherungskasten geändert werden?


    Machst du solche Umbauten hobbymäßig oder könnte man so etwas bei dir machen lassen?

  • Die Daten kann man im Hyundai-Portal (kostet halt etwas) herunterladen. Da Du die Belegung beider Stecker hast, sollte es keine Schwierigkeit sein einen Adapter zu basteln. Ich sehe eher das Problem das Steckerteil aus Deinem H7 Scheinwerfer für den Adapter zu finden. Aus diesem Grund habe ich damals direkt am Kabelsatz angelötet.

    Im Sicherungskasten wird gar nichts geändert. Dieser muss komplett ersetzt werden, von einem Teil mit Deiner und LED Ausstattung. Ist auch noch mal ein bisschen pokern.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!