Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Montag, 13. November 2017, 11:38

Radmuttern

Weiss jemand warum ich bei den Sommer-Alu's andere Radmuttern als bei den Winter-Alu's brauche? Meine Werkstatt hat mir gratis neue montiert und die alten mitgegeben, weil sie meinten die Winter bräuchten andere als die Sommerfelgen. Beides sind aber Original Hyundai Felgen....

Sorry für das absolut miese Foto...!

Danke euch :-)
»Andy-Swiss« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20171112_112228.jpg


Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 569

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. November 2017, 07:07

Ich weiss es leider nicht.
Aber ich hätte mir das ganz sicher ordentlich in der Werkstatt erklären lassen, warum nimmt man sowas einfach hin?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 909

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. November 2017, 09:13

Das ist Quatsch! Andere Radmuttern sind nur notwendig, wenn man von Alu auf Stahlfelgen wechselt! Es gibt keine Sommer- oder Winteralufelgen bei deren Wechsel dann unterschiedliche Radmuttern nötig wären! :nenee:

cruiser

Profi

Beiträge: 1 332

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. November 2017, 12:07

Denkt bitte daran, dass die Gradzahl bei Kegel- und Kugelbund unterschiedlich sind. Also wenn man jetzt Felge aus dem Zubehör hat, kann es sein, dass man andere Radmuttern braucht. Weitere Infos unter Radmuttern.

Gruß Dirk

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 909

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. November 2017, 12:12

Das ist schon klar, aber mit Winter- und Sommerfelgen aus Alu hat das nichts zu tun!

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 274

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. November 2017, 22:14

Die zwei gezeigten Radmuttern könnten eventuell unterschiedliche Winkel haben, aber um das genau zu sagen ist das Foto zu schlecht.
Das kann man aber auch ausmessen.

RalfZ

Depp vom Dienst

Beiträge: 299

Beruf: Frauenversteher in Ausbildung

Auto: i10 (IA), 1.2 Trend

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. November 2017, 17:23

Also wenn man jetzt Felge aus dem Zubehör hat, kann es sein, dass man andere Radmuttern braucht.
Bingo!

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 542

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. November 2017, 18:16

Sind aber keine Zubehörfelgen sondern originale...

9

Freitag, 17. November 2017, 18:27

Ist halt so, dass je nach Ausführung der Felge diese eine individuelle Radmutter brauchen kann. Haben wir auch: 2 unterschiedliche Sätze Hyundai Felgen, unterschiedliche Schlüsselweiten, unterschiedliche Längen. Beide Mutternsätze schließen mit der Felgenaussenseite (Sichtseite) der jeweiligen Felge ab und passen optisch gut dazu.

Kann ja trotzdem sein, dass jede Felge in einem anderen Werk mit eigener Befestigungsphilosophie gefertigt wird, daher gibt es ja auch für jede Felge ein eigenes Gutachten, welches keine Frage offen lässt.

Gruß Torben

Ähnliche Themen