Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. August 2017, 10:04

Späne im Öl - was nun/tun?

Hallo Community,

ich fahre einen 1,5 Jahren alten bzw. neuen Tucson Diesel 2.0 mit 185 PS und momentan ca. 26 tkm.

Letztens flackerte auf der Autobahn kurz mal die Öldruckleuchte auf, ging dann aber gleich wieder aus. Ich bin dann gleich auf den nächsten Parkplatz, um zu überprüfen, ob genug Öl im Motor ist. Der Ölstand war perfekt. Also bin ich weitergefahren. Zuhause bin ich dann zur Hyundai Werkstatt, damit die sich das Problem man anschauen. Jetzt kam heraus, dass ich ein paar Späne in der Ölwanne hatte und die Ölpumpe getauscht werden soll. Da ich Garantie habe, machte ich mir erstmal keinen Kopf.

By the way: Liefertermin für die Ölpumpe laut Hyndai 25.09.!!!! Das Auto steht jetzt zerlegt bei Hyundai. Ich hoffe ich kriege wenigstens einen Leihwagen.

Aber darum geht es mir primär gar nicht. Was mich jetzt stutzig macht ist die Frage: Ist es denn mit dem Tausch der Ölpumpe getan? Wer garantiert mir denn, dass sich nicht irgendwo im Kreislauf ein kleines Spänchen versteckt hat und dieses Spänchen in Zukunft keinen Folgeschaden verursacht? Kann ich mir das von Hyundai schriftlich geben lassen? Kann ich auf einen Austauschmotor bestehen?

Kennt sich jemand von Euch damit aus oder hatte vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Für Eure Hilfe wäre ich Euch dankbar.

Gruß
BennyB2912


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 181

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. August 2017, 10:09

Keine Chanche auf Austauschmotor - es gibt keine "Prophylaktischen Garantiemaßnahmen"! Aber ich würde auf mindestens einen weiteren kostenlosen Ölwechsel nach 6 Monaten oder 5.000km bestehen!

3

Donnerstag, 3. August 2017, 10:51

Beim Tausch der Ölpumpe wird eh ein Ölwechsel gemacht, daher somit alles wieder i.o.
An die Lieferzeiten von Ersatzteilen musst du dich bei Hyundai gewöhnen, nicht unüblich.

DonPromillo

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. August 2017, 11:03

Innerhalb der Garantie kann dir ja relativ egal sein was mit dem Motor ist. Der zeitliche Ausfall des Fahrzeugs wäre halt das schlimmste was passieren kann. Finanziell bist du ja "geschützt".

Auch in Hinblick der Diesel-Debatte, wäre es vielleicht gar nicht soooo doof, das so zu handhaben, wie ich es machen werde: Nach 5 Jahren verkaufen und auf einen Hybriden bzw. Stromer mit Rage Extender wechseln. Hoffe bis dahin gibt es was anständiges im Angebot, mit dem man ähnlich viel Power für Anhänger und Co. hat, wie mit einem Diesel. Das Risiko eines Motorschadens hast du somit umgangen.

Das die Lieferung einer Ölpumpe so lange dauert, ist schon extrem frech! Hyundai sollte den Leihwagen auf jeden Fall kostenlos stellen (Mobilitätsgarantie?), denn für die lange Lieferzeit kannst du ja nunmal nichts.

Reflex

Schüler

Beiträge: 148

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. August 2017, 11:07

Ich will dich ja nicht unnötig beunruhigen, aber sieh dir vielleicht mal folgenden Thread an: Link.

Da geht es allerdings um den 136 PS Diesel. Wenn der zufällig die gleiche Ölpumpe hat, weißt du anschließend auch, warum es so lange dauert.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 181

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. August 2017, 11:08

Hyundai kann aber auch nichts dafür, wenn der Zulieferer für Ölpumpen in Verzug wäre!
Kleiner Tipp zum Thema verkaufen: Warum erst nach 5 Jahren? Wenn man nach 4 Jahren verkauft, kann man als Privatperson genau wie ein Händler das Auto mit einem vollen Jahr Garantie anbieten - das erleichtert den Verkauf, und bringt mehr Geld! :flüster:

7

Donnerstag, 3. August 2017, 16:32

Naja, in 4 Jahren wirst du für den Diesel nicht mehr viel bekommen, der hat kein Adblue.

8

Donnerstag, 3. August 2017, 16:32

@BennyB2912 Oje, das ist wirklich eine sehr ärgerliche Angelegenheit .. Die lange Wartezeit auf das Teil könntest du dir aber mit einem gratis Ersatzfahrzeug erleichtern lassen. Es gibt in der Mobilitätsgarantie Möglichkeiten (auch wenn du das Fahrzeug nicht hast abschleppen lassen) Stichwort: "Eilbestellung" + "Antrag" :flüster: Dein Händler sollte für dich kämpfen, innerhalb der Gewährleistung sowieso. .. viel Glück!

9

Donnerstag, 3. August 2017, 17:11

Mobilitätsgarantie greift erst ab min. 50 km vom Heimatort entfernt, zum Weiter- oder Heimreisen. Nicht für ein Ersatzfahrzeug im Reparaturfall.

10

Donnerstag, 3. August 2017, 17:19

@noby .. ich konnte da eigene (andere) Erfahrungen sammeln. ... Grundsätzlich kann aber nur jedem geraten werden, bei verdächtigen Dingen (z.b. flackernde Ölkontrolle) rechts ran zu fahren, Schlüssel abzuziehen und die Mobi-Hotline anzurufen. Augenscheinliche Kleinigkeiten können manchmal extrem (vor Allem zeitlich) ausufern.

Basti_Bln

Verkehrsrowdy

Beiträge: 103

Wohnort: Berlin

Beruf: QM

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium

Vorname: Basti

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. August 2017, 18:02

@noby
Dem kann ich so auch nicht zustimmen. Hatte letzte Woche einen Schaden am Fahrzeug 3km vom Autohaus und 5km vom Wohnsitz entfernt. Habe für die Zeit der Reparatur kostenlos einen Ersatzwagen bekommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (3. August 2017, 18:23)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 181

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. August 2017, 18:11

Der Ersatzwagen war wahrscheinlich von deinem Händler, aber nicht vom Garantiegeber HMD. Was einem aber egal sein kann.....

Basti_Bln

Verkehrsrowdy

Beiträge: 103

Wohnort: Berlin

Beruf: QM

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium

Vorname: Basti

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. August 2017, 18:42

Bei meinem Händler sitzt ein Abschleppunternehmen mit im Hause. Von diesem habe ich auch den Ersatzwagen bekommen, ADAC Clubmobil Golf Kombi. Dieser wurde von Hyundai bezahlt. Weiß ich genau, da wir auf die Übernahmeerklärung von Hyundai per Fax gewartet haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (3. August 2017, 18:48)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 181

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. August 2017, 18:48

Ausnahmen bestätigen die Regel :) WAS für einen Schaden am Auto hattest du denn?

Basti_Bln

Verkehrsrowdy

Beiträge: 103

Wohnort: Berlin

Beruf: QM

Auto: Tucson 1,6t 4WD DCT Premium

Vorname: Basti

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. August 2017, 18:58

Bei mir ist das Verteilergetriebe geplatzt. 8| Hatte vorher nen klackerndes Geräusch im schubbetrieb festgestellt. Also hin zur Werkstatt. Probefahrt mit dem Werkstattmeister. Geräusch natürlich weg. Seine Aussage: Behalt das mal im Auge. Wenn es wieder da ist kommst nochmal vorbei. Motor oder Getriebe wird es nicht sein. 5 Minuten später auf der Heimfahrt dann nen lauter Knall und die Getriebesuppe lief raus. Naja dann mit abschlepper zurück in die Werkstatt. Haben erstaunlicherweise das komplette verteilergetriebe kurzfristig ran bekommen. Montag Abend den Wagen hin gestellt und Mittwoch war das neue Verteilergetriebe drinnen und ich konnte ihn wieder mitnehmen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 181

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. August 2017, 19:04

Schön wenn es schnell ging! Und beim Ersatzwagen hat der Händler bestimmt ein gutes Wort bei Hyundai eingelegt - dann geht schon mal ein bisschen mehr. Händler können nämlich - wenn sie wollen - sehr schöne Lieder singen..... :thumbsup:

Maik380

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Südliches Sachsen-Anhalt

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

17

Freitag, 4. August 2017, 00:07

By the way: Liefertermin für die Ölpumpe laut Hyndai 25.09.!!!! Das Auto steht jetzt zerlegt bei Hyundai. Ich hoffe ich kriege wenigstens einen Leihwagen.

Klar das es keine Ölpumpen gibt, ich habe letzte Woche Dienstag die einzige in Deutschland verfügbare für meinen 136PS Diesel bekommen ;) .

Bei mir ist der Fall aber etwas gravierender, mir ist die Ölpumpe auf der Autobahn bei einem Überholmanöver ausgestiegen, ich selber habe es gar nicht mitbekommen da ich von der Beifahrerseite aus die Rote Öllampe nur sehr schlecht bis gar nicht sehen konnte und keinerlei Warn oder Signaltöne aus dem Kombiinstument gekommen sind, demzufolge bin ich noch locker 1 - 1.5km ohne funktionierende Ölpumpe gefahren.

Nachdem die Ölpumpe jetzt gewechselt wurde, wurde nach der Probefahrt festgestellt das der Motor nicht so klingt wie er klingen muss und das die Kurbelwellenlager eingelaufen sind und somit ein neuer Motor fällig wird bei mir.

Wenn du "nur" Späne im Öl hast dann wird erstmal wie bei mir nur die Ölpumpe gewechselt und danach geschaut wie der Motor läuft, passt alles bekommst du das ding wieder, einen Austauschmotor gibt es in dem Fall defintiv nicht.

Zum Thema Leihwagen kann ich dir nur folgendes sagen, du hast keinen Anspruch auf einen, so blöd das jetzt klingt.

Als sie mich von der Autobahn geschleppt haben, habe ich genau 5 Tage einen kostenlosen Leihwagen bekommen, alles was danach kommt hängt davon ab wie nett und lieb dein Autohaus ist, die können dir einen geben müssen es aber nicht, wenn er Geld kostet kannst du das bezahlen oder lässt es sein, ich habe in meinen Fall glück und habe einen sehr, sehr netten Händler der mir auch wenn mir das Fahrzeug nichts nütz einen kostenlosen Leihwagen zur Verfügung stellt, was in dem Fall ein nagelneuer i30 CW ist.

Mein Fall ist aber demhingehen noch etwas schwiriger da ich mit dem Tucson mein Täglich Brot verdiene da der Wagen bei mir in der Fahrschule läuft, deshalb hat er auch schon in 9 Monaten etwas über 51.000km bis zu dem Schaden runter gehabt.

Glaube aber nicht das Hyundai mir in irgend einem Fall weiter Hilft und mir einen Fahrschulersatzwagen besorgt nur weil dieser 150€ statt der zur Verfügung stehenden 92€ pro Tag kostet, das sind echte Verbrecher der Verein, ich komme langsam auch zu dem entschluß wie #noby "Einmal Hyundai und nie wieder" mal sehen was noch passier bzw. wann ich meinen Tucson wieder bekomme...

Gruß
Maik

DonPromillo

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Wohnort: Wolfenbüttel

Auto: Tucson 2.0 CRDi 185 PS Automatik / i30 GD 1.4 Silver Edition

  • Nachricht senden

18

Freitag, 4. August 2017, 10:53

Kleiner Tipp zum Thema verkaufen: Warum erst nach 5 Jahren? Wenn man nach 4 Jahren verkauft, kann man als Privatperson genau wie ein Händler das Auto mit einem vollen Jahr Garantie anbieten - das erleichtert den Verkauf, und bringt mehr Geld!
Das ist tatsächlich keine dumme Idee :thumbup:
Dann werde ich ihn in 3 Jahren einfach mal rein stellen und gucken was bei rum kommen würde.

Bzgl. Späne im Öl: Mit einem Austauschmotor hätte ich auch ein besseres Gefühl. Denn wenn die Ölpumpe ausfällt läuft ja auch der Turbo trocken. Und das ist bei 100.000 U/min. nicht gerade sooo vorteilhaft. Siehe zu dass du den Karren noch innerhalb der Garantie los wirst. Am besten an einen Händler.

19

Freitag, 4. August 2017, 11:02

@Maik: Warum wurden die Lagerschalen nicht direkt geprüft? Die Ölwanne ist ja ausgebaut gewesen.

20

Freitag, 4. August 2017, 14:15

So langsam kriege ich echt einen riesen Hals!!!

Eben bekomme ich von der Werkstatt die Information, dass Hyundai mir keinen Ersatzwagen zur Verfügung stellt. Begründung: Es ist ein EU-Fahrzeug.

Wollen die einen verarschen? Ich habe Garantie auf dieses Fahrzeug (Europaweit) und ich hätte bestimmt nichts gesagt, wenn die Reparatur eine Woche gedauert hätte, aber Liefertermin ist Mitte September!! Und jetzt verweigern die mir ein Ersatzfahrzeug, weil es ein EU Fahrzeug ist?!?!

Kann das denn wirklich sein?