Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Inspektionskosten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

401

Montag, 16. Januar 2017, 14:04

Kosten 30000 km Inspektion

Hi!

Kann mir jemand von euch sagen, wieviel ca die erste Inspektion/Service bei 30000 km oder 2 Jahre kostet? Ich habe den 1.7 CRDi.

Vielen Dank
Björn Schlösser


stbrumme

Fortgeschrittener

Beiträge: 459

Wohnort: Vor den Toren Berlins

Auto: Hyundai Tucson Intro T-GDi 2WD Schalter in Ruby Wine, deutsches Modell

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

402

Montag, 16. Januar 2017, 18:47

@bjoernswen
Mir wurden grob 300 bis 400 Euro für die 2-Jahres-Inspektion genannt. Ich fahre allerdings einen anderen Motor als du.

MarkusJo

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

403

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:41

Ich musste gestern zur 1. Inspektion für den 1.6 t-gdi und musste mal wieder die traurige Wahrheit feststellen, dass Werkstätte einfach die größten Halsabschneider sind. Bevor ich den Wagen abgegeben habe hat man mir gesagt das es zwischen 150-200 € kosten wird, ganz schön happig wenn man bedenkt, dass lediglich ein Ölwechsel gemacht wird, aber da ich es mir nicht mit der Vertragswerkstatt verscherzen wollte und ganz nach dem Motto i.wann brauche ich mal was von denen habe ich die Inspektion dann dort machen lassen.

Als ich den Wagen dann abholen wollte legte man mir eine Rechnung von 280€ hin :mauer: Alles für so nen scheiß Stempel, ansonsten hätte ich den Ölwechsel einfach für 30€ selbst macht.

Ritchie

Mensch

Beiträge: 255

Auto: 177 PS / Automatik / Schwarz / vier Räder und eine Antenne

  • Nachricht senden

404

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:50

280€ nur für den Ölwechsel? Da wurde bestimmt noch etwas anderes gemacht! ?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

405

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:54

Gucken und Wackeln wird noch gemacht - klingt zwar blöd, ist aber in Wirklichkeit gar nicht so unwichtig. 280€ ist aber trotzdem stramm....

MarkusJo

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

406

Dienstag, 17. Januar 2017, 09:32

- 90 € Öl
- 5 € Ölfilter
- 130 € Arbeitsaufwand
- 40 € Steuern
- 1,50€ Wischwasser aufgefüllt
- 15 € Luftfilter

Als ich mein Auto wieder abholen durfte fahren die vor meiner Nase damit vom Hof und meinen Probefahrt, hab dann 20 Minuten da rumgestanden und dann durfte ich noch zu Bank fahren und Bargeld holen, da man in diesem hochmodernem Autohaus nicht mit Karte zahlen kann.

Von mir gabs dafür ne 1 Sterne Negativbewertung auf google gratis :evil: Autohaus Thüllen in Moers bis vor kurzem noch Autohaus Hülsemann kann ich absolut empfehlen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

407

Dienstag, 17. Januar 2017, 09:39

Luftfilter OK, Ölfilter GÜNSTIG, Wischwasser =) , Öl (kommt jetzt auf die Menge und die Viskosität an), Arbeitszeit viel zu teuer, für die Steuern kann die Werkstatt nichts.

Reflex

Schüler

Beiträge: 91

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

408

Dienstag, 17. Januar 2017, 09:51

Für mich sieht es so aus, als wenn die Werkstatt da eine Inspektion nach eigenem Gutdünken gemacht hat. Eigentlich wäre ausschließlich ein Ölwechsel fällig gewesen. Auch der neue Luftfilter ist überflüssig.

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

409

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:17

Hatte auch letzte Woche die 1.Inspektion.

War mit Ölwechsel und Wischwasser auffüllen auch bei 218€. Durfte auch nicht mit Karte zahlen, hatte aber Gott sei Dank noch genügend Bargeld dabei. Schon ein gesunder Preis für einen Ölwechsel. Naja, dafür gabs Navi-Update und meine Motorhaube wurde auch neu eingestellt oder was auch immer. Mal schauen, wenn ich das nächste mal auf der AB bin, ob sie tatsächlich nicht mehr wackelt wie ein Kuhschwanz. Da bin ich noch ein wenig skeptisch.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

410

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:18

Luftfilter können in staubigen Gegenden oder bei Geländeeinsatz deutlich kürzer halten als der übliche Wechselintervall vorgibt. Muss man halt sehen das Teil, wenn dreckig oder zugesetzt, dann wechseln.

Reflex

Schüler

Beiträge: 91

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

411

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:30

Muss man halt sehen das Teil, wenn dreckig oder zugesetzt, dann wechseln

Das stimmt zwar, aber da die Prüfung gar nicht Bestandteil der 1. Inspektion ( = Ölwechsel ) ist, müsste man die Prüfung explizit beauftragen. Das kann nicht einfach die Werkstatt selbst entscheiden und sich dann bezahlen lassen.
Ich werde deshalb, um derartigen Problemen aus dem Wege zu gehen, nach einem Jahr explizit nur einen Ölwechsel statt einer Inspektion beauftragen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

412

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:50

Wer eine Luftfilterkontrolle als "Problem" ansieht, hat möglicherweise wirklich ein Problem. :D Die Inspektionen müssen nach Herstellervorgabe durchgeführt werden, ansonsten erlischt die Garantie! Ein reiner Ölwechsel-Auftrag (statt dem üblichen Service) könnte also die Garantie gefährden!
Es steht jedem frei, zusätzliche Arbeiten beim Service in Auftrag zu geben, aber das weglassen von Arbeitsschritten geht - im Rahmen der Garantiebedingungen - leider nicht!

Beiträge: 1 205

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

413

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:51

@MarkusJo, da muss bei Dir etwas falsch gelaufen sein. Die erste Wartung beim 1.6er Turbo ist lediglich ein besserer Ölwechsel und hat bei vielen hier nur so um die 150€ gekostet.

Ein Filterwechsel, also Luftfilter, steht da auch noch gar nicht auf der Agenda, Öl und Ölfilter neu, einmal unterm Auto durchlaufen und fertig. Ich habe mit meinem I30 Turbo auch nur 150€ für den 1. Service gezahlt.

MarkusJo

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

414

Dienstag, 17. Januar 2017, 11:17

Hab mir nochmal die Mühe gemacht und die Rechnung rausgeholt, habe das gerade nur aus dem Kopf noch aufgezählt und gerundet der Luftfilter wurde nicht getauscht, es war der Ölfilter für 14,95€. Das andere war 3,25€ für neue Dichtringe insgesamt dann doch nur 273,73€.
Abgerechnet wurden übrigens 4,5l Öl 5W30 obs wenigstens nen Markenöl war steht nirgends.


Dabei ist mir aufgefallen, dass als nächstes Serviceintervall 45.000 km oder 01.2019 eingetragen wurde 8| Also ich bin mir relativ sicher, dass das die Serviceintervalle vom Diesel sind und mein T-GDI jährlich zur Inspektion muss, muss ich wohl auch nochmal überprüfen.

Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

415

Dienstag, 17. Januar 2017, 11:17

Ich denke auch, dass man dich da über den Tisch gezogen hat.
Aber dafür gibt es eine ganz einfache Lösung. Beim nächsten mal vor der Inspektion einen schriftlichen Kostenvoranschlag geben lassen und schriftlich fixieren, dass zusätzliche Arbeiten nur nach Genehmigung von dir durch geführt werden dürfen.
Steht dann auf dem Kostenvoranschlag 150 Euro und er will, ohne Rücksprache mit dir, auf einmal 300 Euro musst du die Rechnung nicht bezahlen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

416

Dienstag, 17. Januar 2017, 11:20

Aha - deshalb war der Ölfilter so "billig" :D Der Liter Öl für 20€ ist kein Sonderangebot, aber im Rahmen! Der nächste Service ist beim 1,6er Turbo bei 30tkm, nicht bei 45tkm - da ist es wieder nur ein Ölwechsel! Oder umgekehrt.....

417

Dienstag, 17. Januar 2017, 11:47

@Markus Jo

Du hast die jährliche 15000km Wartung gemacht? Das ist nur ein Ölwechsel. Ich kann mir gut vorstellen die haben dir die 30000km berechnet. Das würde auch die 45000km Einstellung erklären.

Reflex

Schüler

Beiträge: 91

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 1.6 T-GDI DCT Premium White Sand

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

418

Dienstag, 17. Januar 2017, 11:58

Die Inspektionen müssen nach Herstellervorgabe durchgeführt werden, ansonsten erlischt die Garantie!
Eben, und nach den mir vorliegenden Unterlagen ist nach 1 Jahr keine Inspektion, sondern nur ein Ölwechsel vorgesehen. Ich habe aber auch schon festgestellt, dass viele Werkstätten die Inspektionsvorgaben gar nicht so genau kennen und dann eben traditionell nach einem Jahr eine Inspektion machen.

s.Daniel

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Hüter des Gesetzes

Auto: Hyundai Tucson 1,6 GDI Trend

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

419

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:43

Wenn man jährlich zum Service muss, dann erscheinen mir die Kosten in Höhe von 273€ auch ein wenig überzogen. Bei einem Serviceinterwall von 2 Jahren oder 30.000 km ginge m.E. ein Preis bis 400€ In Ordnung. In 10000 km bin ich dann auch soweit und bin schon gespannt, was es kostet. Aber grundsätzlich gibt es schon erhebliche preisliche Unterschiede beim Service.

minimago

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Wohnort: NRW

Auto: Tucson 4WD

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

420

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:44

@Reflex
Da unsere schöne neue Welt, mit immer mehr Anforderungen und immer mehr unqualifizierteren Mitarbeitern, nicht funktioniert informiere ich mich IMMER vor einer Entscheidung, Arbeitsauftrag, etc.und gebe meine Informarionen dann an geeigneter Stelle weiter.

So auch geschehen beim ersten Ölservice meines Tucson. Die Anforderungen des Service und deren Intervallen kannst Du dem Bordbuch entnehmen. Du musst dich heutzutage um Deine Angelegenheiten selber kümmern. Es hilft Dir niemand und am Ende stehst Du ganz alleine da.

Da ich all das hinter mir habe und ich IMMER gut vorbereitet und informiert ins Gespräch gehe, habe ich dieser Art von Problemen lange abgestellt. :dudu:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen