Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein IAA Offroad Tour

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

deant

Schüler

  • »deant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 4WD Automatik Premium (White Sand) + Panorama, Leder, Sicherheits Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. September 2015, 11:09

IAA Offroad Tour

Hallo,

ich war am Wochenende auf der IAA2015 und bin mit dem Tuscon über den Offroadpark gefahren - bzw. mitgefahren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Tuscon (wie auch Santa Fe) nicht die 80% Steigung fahren durften, da dass Getriebe sonst heiß laufen würde - laut dem Hyundai-Fahrer.

Die anderen Hersteller, sei es Porsche, VW, Audio etc. konnten alle die 80% Steigung fahren, auch 10Std. am Stück. Der Herr von Hyundai konnte uns während der Fahrt nur sagen, dass die Hyundais diese Steigung zwar schaffen würde (wie die anderen Fahrzeuge), aber eben nicht 10 Stunden am Stück, da dass Getriebe wie gesagt sonst heiß laufen würde.

Anbei ein Video vom gesamten Park (war sehr geil!) und auch die 80% Steigung die ausgelassen wurde.

Bei Minute 2:36 seht ihr die 80% Steigung:


PS: Das Video ist von 2013 (und nicht von mir), aber der Park war nun der gleiche.


dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. September 2015, 13:16

was hatte er denn als Getriebe verbaut?
Schalter? Wandlerautomatik? DCT?
und war es der Diesel oder der TGDI?

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 721

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführungsbeginn)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. September 2015, 15:58

Seltsam, da sollte man doch meinen dass die Hersteller ihre Werbeautos optimal vorbereiten. Aber was soll's ...

Ich hab sowas ja sowieso vor der Haustür, da brauche ich nicht nach FFM für fahren.

deant

Schüler

  • »deant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 4WD Automatik Premium (White Sand) + Panorama, Leder, Sicherheits Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. September 2015, 16:42

Das war der 2.0 Diesel mit dem Automatikgetriebe - Sorry vergessen zu erwähnen.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 721

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführungsbeginn)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. September 2015, 16:58

Automatik war zu vermuten ...

deant

Schüler

  • »deant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 4WD Automatik Premium (White Sand) + Panorama, Leder, Sicherheits Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. September 2015, 17:08

Automatik war zu vermuten ...
Okay, aber warum könnte das Automatikgetriebe so heiß laufen bei mehrmaliger Auffahrt der 80%? Die anderen Fahrzeuge hatten alle ein DSG bzw. nicht-Wandlergetriebe, daher scheint das schon schlüssig.

Nur verstehe ich den technischen Grund nicht..

Beiträge: 127

Wohnort: Feuchtwangen

Auto: Tucson Premium 2.0 CRDI 185 PS Automatik Vollausstattung + Panorama

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. September 2015, 10:58

Heute hat jemand auf der Hyundai Facebook Seite die Frage nach der 80% Steigung gestellt, hier die Frage und Antwort:

Tolles Foto! Haben die Tour auch mitgemacht.

Leider konnte die 80% Steigung nicht gefahren werden; laut dem Fahrer würde das Getriebe heiß laufen (Tuscon 2.0 Diesel Automatik).

Habt ihr da nähere Infos zu? Da die anderen Hersteller das konnten.

Antwort:

Hallo Dean Tomasevic, sehr gerne beantworten wir Ihnen die Frage. Da machen Sie sich nämlich um sonst Sorgen. „smile“-Emoticon Die 80% Steigung hätten natürlich mit Leichtigkeit mit unserem neuen Hyundai Tucson und dem Santa Fe gefahren werden können. Bei einem 10 Stunden Dauerbetrieb bei ständigem Abbremsen und Anfahren ist dies allerdings sehr unseriös, wodurch wir, als auch andere Hersteller, davon abgesehen haben die 80% Steigung in jeder Runde zu fahren. Hersteller die das ihren Fahrzeugen im 10 Stunden Dauerbetrieb zugemutet haben, mussten Ihre Fahrzeuge ab und an "putzen", wodurch das Getriebe natürlich in dieser Zeit abkühlen konnte. Dies ist allerdings in unserer Augen höchst unseriös und wirft ein falsches Licht auf die Belastungsfähigkeit der Fahrzeuge.
Abschließend können wir Ihnen aber mit Sicherheit sagen, dass der Tucson 2.0 Diesel Automatik die 80% Steigung locker hätte fahren können.
Beste Grüße vom Hyundai Team

deant

Schüler

  • »deant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 4WD Automatik Premium (White Sand) + Panorama, Leder, Sicherheits Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. September 2015, 12:36

Ah, danke - Das ist ja super, dass Hyundai auch in den sozialen Medien so aktiv ist.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 976

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. September 2015, 15:38

naja... ob die antwort nun zufriedendstellen ist? .. ich weiss ja nicht

Giasinga

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: München

Beruf: Kaufmann

Auto: Tucson 1,6 T-GDI, 4WD, MT, Platin-Ausstattung (Österreich), moonrock

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. September 2015, 16:24

Wieso? Wolltest lesen, dass es nicht geht ;) ?

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 830

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. September 2015, 08:36

Wie man es macht, man macht es verkehrt. Entweder ich vermeide solche Steigungen, kann dafür aber dauerhaft mit einem Auto fahren oder aber ich fahre solche Steigungen und muss alle x Minuten den Wagen abstellen. Was ist jetzt ehrlicher/besser/wasauchimmer?

Ich habe es letztes Jahr bei RaR auf dem Seat-Kurs gesehen. Da haben sie den Leon über einen Minikurs gejagt. Alle 10-15 Passagierwechsel musste das Teil abgestellt werden, weil sonst alles überhitzt wäre. Bei unserem Wagen haben sie das verpasst und konnten ihn endgültig abstellen, weil Getriebe hinüber.
BTW: Spaß hat es trotzdem gemacht, auch wenn das Getriebe sich schon fies gemeldet hat.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 976

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. September 2015, 08:44

ich will damit sagen: wenn hyundai schon ehrlich sein möchte, dann doch bitte die steigungen fahren und nach x-mal eine pause einlegen und dies auch offen zu begründen.

aber gleich ganz zu verzichten und dann zu sagen "wir können sehr wohl", halte ich für falsch.

Ich04

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Wohnort: Gelsenkirchen

Auto: Tucson TLE 1,6T GDI 4WD 177PS Premium Automatik + alle Pakete

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. September 2015, 10:24

Finde ich auch. Ich denke man hätte auch mehrere Ersatzfahrzeuge vor Ort haben können um ggf. das Fahrzeug zu wechseln und das Material zu schonen...

deant

Schüler

  • »deant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 4WD Automatik Premium (White Sand) + Panorama, Leder, Sicherheits Paket

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. September 2015, 13:42

Ich weiss nicht ob die anderen Hersteller Ihre Fahrzeuge ab und an gewechselt haben...Hyundai hatte dort einen Santa Fe & den Tuscon und keine Zweitfahrzeuge im Einsatz... Hätte an deren Stelle auch eher noch ein 2./3. Fahrzeug genutzt und dann alle x Stunden die Fahrzeuge gewechselt, um so auch die Steigung fahren zu können. War halt etwas seltsam, da alle anderen die 80% Steigung gefahren sind.

ösibär

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Linz-Land

Beruf: Cnc-Techniker

Auto: Tucson Platin 1.6 T-GDI 4WD DCT 177PS Moon Rock

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 30. September 2015, 14:46

Da wird ein von jedem Sinn befreiter Test diskutiert. Die steilsten Passstraßen in Europa haben gerade knapp über 20% Steigung und falls ich Forstwirtschaft oder Ackerbau betreibe ist ein SUV die falsche Anschaffung.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. September 2015, 14:57

Die meisten SUV hierzulande werden nichtmal auf einem Feldweg bewegt, wozu also die Steigfähigkeit testen?

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. September 2015, 15:43

Ist ja egal ob oder ob nicht, es geht darum er kann und der Beweis ist da. Wieviele haben ein Auto mit sehr viel PS nur wirklich abgerufen werden die nicht.
Ein bitterer Beigeschmack bleibt halt, wenn alle anderen da hoch sind und selbst sagt man es ginge ja aber wir wollen nicht, es entsteht ein falscher Eindruck.
Und was ist daran unseriös ein Auto an die Belastungsgrenze zu führen, wenn ich bei sowas zu sehe und sehe ein Wagen fährt dieses Hinderniss nicht, dann ist dass wohl oder übel ein Minuspunkt für mich. Dabei ist es völlig egal ob ein Bestizer später diese 80% fährt oder nicht.

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. September 2015, 16:56

na ja ...
jede Wandlerautomatik hat nun mal "Schlupf" und wenn ich die dauernd beanspruche, dann wird die eben heiß(er).
Natürlich tritt das nicht auf der Straße auf und tritt auch nicht beim Fahren in (anspruchsvollem) Gelände auf, selbst da gibt es keine dauernden Anstiege mit 80%, die sind maximal ein paar 10 Meter lang und werden in wenigen Minuten gemeistert.

Überall kann sich die Automatik also auch wieder abkühlen, eine regelmäßige Dauerbelastung mit 80% Steigungen im Minutenabstand ist über Stunden aber schon eine andere Nummer und so was gibt es auch nur auf Demonstrationsstrecken und nirgendwo sonst auf dieser Welt :D

Interessant wäre es zu erfahren, wie sich das DCT Getriebe geschlagen hätte bzw. der normale Schalter.

burgerkind

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Bei Frankfurt

Auto: noch ein ix35 (2.0 CRDi / Automatik / Premium)

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 20:39

Bin auch im Tucson mitgefahren und habe mich erkundigt inwiefern der Wagen dort der Serienausstattung entspricht.
Anscheinend wurden nur kleinere Felgen (16") gewählt, weil die 19" besonders bei der Schräglage recht stark verschrammt würden. Auch hat der Wagen neue (Winter?)Reifen für den besten Grip.

Die Frage nach den 80% wurden bei uns auch gestellt. Bei uns meinte der Fahrer dazu, dass er diese Steigung selbst (ohne Mitfahrer) gefahren wäre, er aber den Wagen ganz schön "hochprügeln" musste.
Es ginge (wenn auch scheinbar nicht ganz so locker wie bei Facebook beschrieben), aber wäre 10h am Stück zum einen recht anstrengend (für Fahrer und Auto) und zum anderen wären dann die Sicherheitsreserven niedriger als bei den anderen Streckenpunkten.
Von überhitzen hat er nix gesagt.

Und gerade bei der Schräglage hat der Fahrer mich sehr stark von seinen Fahrkünsten und den Reserven des Wagens überzeugt. Im Gegensatz zu manch anderen Fahrern ist er nämlich wirklich hoch auf die Rampe gefahren, und hat dann - als er nur noch auf drei Rädern stand - auch mal rhythmisch gebremst und absichtlich etwas geschaukelt. Er meinte da wäre noch jede Menge Sicherheitsreserven drin.

Von innen ist es einem schon recht mulmig vorgekommen, aber als ich dann das Video von Außen sah hatte ich starken Respekt *g*