Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 936

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

41

Montag, 23. November 2015, 10:04

Ich erkenne auch nichts, was auf ein EU-Modell hinweist ..... :denk:


atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

42

Montag, 23. November 2015, 11:10

Ihr könnt ja nachfragen, telefon und e-mail stehn ja dabei...
Ist genau das Fahrzeug das ich gekauft habe, kommt aus Serbien.
Deutsches Fahrzeug ohne DAB gibts ja wohl kaum oder ?
Gibt auch kein deutsches Fahrzeug mit Keyless Go ohne Elektrische Heckklappe oder sehe ich das falsch ?

Bei Mobile gibt es viele EU Fahrzeuge bei denen Deutsches Fahrzeug steht, das es sich um ein EU Fahrzeug handelt merkt man an der Austattung oder bei nachfrage.

Denkt irgend jemand von euch vielleicht man bekommt einen deutschen 2.0 CRDI 185 PS Premium für 32000€ ? :D

Es steht ja nicht ohne Grund immer folgender Zusatz in den Anzeigen: " Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten."

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 936

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

43

Montag, 23. November 2015, 11:18

Im Prinzip kann es jede Ausstattung für jedes Land geben - woher das Auto stammt erkennst du am abgestempelten ORIGINAL-Serviceheft, der 1. Stempel ist vom Importeur.

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

44

Montag, 23. November 2015, 11:28

Deutsches Fahrzeug ohne DAB wäre mir neu.
Und Schlüssellos ohne Elektrische Heckklappe gibts in Deutschland auch nicht zu kaufen.
Mein Wagen kommt defenitiv aus Serbien.

Hier kann ja jeder glauben was er will, ich weiss aus welchem Land mein Fahrzeug kommt und welche Austattung es hat und ich weiss das dass andere Fahrzeug das ich verlinkt habe absolut identisch ist mit meinem Fahrzeug (Herkunft und Ausstattung).

Ich werd mich jetz aber an der Diskussion hier nicht weiter beteiligen, bringt ja nichts :D

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

45

Montag, 23. November 2015, 11:31

1. der günstigere Preis ergibt sich ja wohl kaum wegen der unterschiedlichen Mehrwertsteuer, sondern vielmehr unter dem Aspekt der unterschiedlichen Einkaufspreise der Fahrzeuge beim Hersteller !
Nein, natürlich nicht. Deswegen werden ja auch die EU Fahrzeuge nur zufällig und hauptsächlich aus den Ländern importiert in denen die MwSt. wesentlich höher ist als in Deutschland. Natürlich spielt sicherlich auch die Menge an Fahrzeugen eine Rolle um gute Rabatte rauszuhandeln, dennoch ist die MwSt. ein zusätzlicher Rabatt und darf nicht außer acht gelassen werden. Selbst 1% mehr oder weniger kann hier ein paar Scheinchen bedeuten (die entweder der Händler behält oder der Kunde spart)

2. niemand will die volle UVPE zahlen !
Also jetzt doch? Aber Rabatte nutzen dann nur bis zu einem bestimmten grad oder?

3. niemand versucht diesen Thread zu löschen !
Komisch dein Satz "Ich finde es ganz gut , wenn dieser Thread aus dem Forum fällt." hört sich für mich anders an, aber vielleicht versteh ich ihn auch nur falsch ;-)

Madimus

Schüler

  • »Madimus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Wohnort: M/V

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Whitesand - EU Östereich- Platin

  • Nachricht senden

46

Montag, 23. November 2015, 15:15

Ich finde es ganz gut , wenn dieser Thread aus dem Forum fällt.
Er ist m.E. nämlich wenig sinnstiftend.

Hi
da ich diese Umfrage erstellt habe auch mal ein kurzes dazu.
Verstanden habe ich auch das dieser Beitrag geschlossen oder gelöscht werden soll! :dudu:
Hintergrund meiner Fragestellung für die Umfrage war und ist sie immer noch.
Ich möchte eine Vollausstattung kaufen mit Automatik ca. 41'000€ deutsches Auto. Deutsche Händler gaben auf Nachfrage zum Rabatt "diesen gibt es nicht, da super Auto und verkauft sich auch so"!(Augustaussagen, nicht nur einer!)
Zeitgleich mit geringen technischen Unterschied(Radio/Kartenupdate) zu meinem Wunschfahrzeug finde ich verschiedene EU Wagen die bei ca. 31'000€ liegen.
Ein mir gemachtes Augustangebot zum Hyundai Tucson 1.6 Turbo 7AT-4wd Safety & Warn.Sys Leder e.Sitze Navi P.dach LED Klimaauto S.hzg Park.Ass 25896,00 EUR 30816,24 EUR(wenn der Händler im Nahbereich gewesen wäre und mein aktuelles Auto Probleme bereitet hätte, wäre ich heute schon zuvor stehender Hyundaifahrer :cheesy: :boxen: )
Dieser Preis erklärt auch keine unterschiedliche Mehrwertsteuer.

Deswegen meine Umfrage mit 3 Antwortoptionen!
- aus welchen EU Ländern aus denen ihr gekauftes Auto kommt
- Rabatt bezogen auf das deutsche Preismodell

Das Ergebnis soll nur als Orientierung gesehen werden. Erwartet hatte ich eigentlich Beiträge ala EU Wagen aus, gekauft in, Preisunterschied ja/nein, Rabatt in Prozent!
Ob und wer mit diesen Infos was anfangen kann bleibt im Auge des Betrachters und da Bedarf es weniger Sprüche über die Glaubhaftigkeit der Themenbeiträge oder der Sinnhaftigkeit bestimmter Themen.
Es wäre schön wenn die Beiträge sich auf die Fragestellung/Umfrage selber beziehen würden, danke. :evil:
mfg

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

47

Montag, 23. November 2015, 18:58

@ the scrat:
1. was hat denn die Mwst. mit dem Nachlass eines Fahrzeuges zu tun?
Man muss die Netto-Preise miteinander vergleichen. Und da ergeben sich die Differenzen, weil die Händler in den einen oder anderen EU-Ländern billiger einkaufen beim Hersteller.
Oder glaubst Du, Du hättest schon mal einen Nachlass auf die Mwst. irgendwo gekriegt?
2. Ja Nachlässe nur bis zu einem gewissen Grad. Und den Grad habe ich deutlichst interpretiert. (s.o.)
3. Wenn ich es gut fände, wenn der Thread aus dem Forum fällt, habe ich noch lange nicht dazu aufgefordert.
Ganz davon abgesehen, dass ich zu nichts auffordere, was ich eh nicht beeinflussen kann.

@madimus:
Zitat:" Ob und wer mit diesen...........was anfangen kann, bleibt im Auge des Betrachters"

Genau so ist es; und insofern werde ich mich auch weiterhin zu diversen Themen äußern, und zwar in einer Weise, die ich für richtig halte und dessen Interpretation der Betrachtung mein Auge mir vorgibt. Das muss dann nicht allen passen, oder auf Zustimmung treffen; bleibt aber deshalb dennoch in meiner Entscheidung. Vorgaben von dir brauche ich dafür nicht, genau so wenig, wie eine Aufforderung zu Beiträgen, die sich auf die Fragestellung beziehen. Auch hier verfahre ich, wie ich es zu dem Thema als angemessen erachte und für relevant halte.

ösibär

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Linz-Land

Beruf: Cnc-Techniker

Auto: Tucson Platin 1.6 T-GDI 4WD DCT 177PS Moon Rock

  • Nachricht senden

48

Montag, 23. November 2015, 19:15

Es gibt nur ein Thema wo mehr gelogen wird als beim Spritverbrauch nämlich beim Preis :P

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

49

Montag, 23. November 2015, 19:21

@ the scrat:
1. was hat denn die Mwst. mit dem Nachlass eines Fahrzeuges zu tun?
Man muss die Netto-Preise miteinander vergleichen. Und da ergeben sich die Differenzen, weil die Händler in den einen oder anderen EU-Ländern billiger einkaufen beim Hersteller.
Oder glaubst Du, Du hättest schon mal einen Nachlass auf die Mwst. irgendwo gekriegt?
Vielleicht solltest du einfach mal die Netto-Preise vergleichen, dann würdest du relativ schnell feststellen, dass hier genau der Knackpunkt ist. Damit Fahrzeuge in jedem Land "ungefähr" gleich kosten, es aber unterschiedliche Steuersätze gibt, muss der Hersteller einen anderen Nettopreis festlegen. Das bedeutet in einem Land mit 22% MwSt. gibt es schonmal 3% zusatzrabatt, weil wir in DE nunmal nur 19% MwSt. haben. Also JA, ich denke dass auch ein Nachlass auf die MwSt. mit in einem Angebot mit inbegriffen ist. Natürlich spielen weitere Faktoren eine Rolle, aber neben dem normalen Händlerrabatt und der Abnahme-Menge spielt eben auch noch die MwSt. eine Rolle.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

50

Montag, 23. November 2015, 19:21

ösi....Du hast die Höchstgeschwindigkeit vergessen....... :todlach:

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

51

Montag, 23. November 2015, 19:24

@ the scrat:...ich lasse dir deine Meinung.......nur........so einen Blödsinn habe ich noch nie gehört (gelesen)..... :D

Beiträge: 754

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

52

Montag, 23. November 2015, 19:52

Ein Nachbar hat seinen Golf Sportsvan auch als EU Neuwagen bei einem VW Händler erworben und darauf natürlich einen ordentlichen Nachlass gegenüber dem deutschen Modell bekommen.

Warum ein VW Händler nun nebenbei auch noch EU Wagen verkauft und weshalb er das darf, würde mich auch mal interessieren?

Aufgefallen ist mir so etwas in den letzten 2 Jahren jedoch schon häufiger, dass Markenhändler nebenbei auch noch EU Wagen, ihrer Marke, verkaufen.

Bei uns gibt es einen Renault/Dacia/Citröen/Mazda Händler, also so einen heute auch häufig vorkommender Mehr-Marken Händler, welcher auch immer noch jede Menge EU Neuwagen des VW Konzerns auf dem Hof stehen hat, also VW, Seat sind immer reichlich vorhanden ?(

the_scrat

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Augsburg

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Schwarz (EU/AT - Platin)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

53

Montag, 23. November 2015, 19:57

@ the scrat:...ich lasse dir deine Meinung.......nur........so einen Blödsinn habe ich noch nie gehört (gelesen)..... :D
Sehr großzügig von dir, dass du mir meine Meinung lässt. Und keine Sorge von dir hab ich auch schon genügend Blödsinn gelesen... von dem her :mad:

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

54

Montag, 23. November 2015, 20:21

ach....... Männlein !

stonegrey

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Wuppertal

Auto: I 30 FDH

  • Nachricht senden

55

Montag, 23. November 2015, 21:18

Hallo zusammen

lese ja schon jahrelang hier fleissig mit auf der Board Seite. Habe einen i30 FDH Diesel (2010) und überlege mir auch, mir einen Tucson zuzulegen. Habe mich auch schon ernsthaft damit befasst. Nur wenn ich diese Preisunterschiede von bis zu 10000 € :mauer: sehe, da frage ich mich doch, was ist, wenn ich den Tucson in ein paar Jahren verkaufe, was bekomme ich dann zu hören: Denn gabs doch schon für . :flüster: ....€ Also wie hoch ist dann der Wertverlust. ;(

Hat sich da schon mal Gedanken gemacht?

Sanjan

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: Kurpfalz

Auto: Hyundai Tucson - 1,6 T-GDI

  • Nachricht senden

56

Montag, 23. November 2015, 21:45

Wieso sollte dies so sein? Die Preise orientiere sich idR am Schwacke/DAT Wert und dabei juckt der EK recht wenig. Zumal bis dahin der Händlerpreis für den entsprechenden Neuwagen ebenfalls deutlich gesunken sein wird.

Background

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: BW

Auto: Tucson Premium 185 PS Automatik

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

57

Montag, 23. November 2015, 21:50

Wert Verlust müsste beim 1.6t am höchsten sein, so oft wie er schon hier als EU Import gekauft wird. Selbst als nicht Import dürfte er den größten Anteil ausmachen. Wer sich aber einen Neuwagen kauft, denkt doch nicht daran ihn nach 3-4 Jahren zu verkaufen?! Danach spielt der Wert Verlust keine so große Rolle mehr, da man das meißte dann schon verloren hat.

Beiträge: 754

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

58

Montag, 23. November 2015, 21:54

Ist doch bei Hyundai so üblich, dass viele Autos mit einem enormen Nachlass verkauft werden, ich habe für meinen I30 Turbo auch knapp 30% unter Liste bezahlt.

Wohlgemerkt für einen deutschen Neuwagen ohne Tageszulassung und den "Alten" durfte ich sogar privat verkaufen.

stonegrey

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Wuppertal

Auto: I 30 FDH

  • Nachricht senden

59

Montag, 23. November 2015, 21:55

Ganz einfach, derjenige der heute 40000€ bezahlt hat, wird weniger kriegen als derjenige der 30000€ bezahlt hat, Stichwort Wertverlust.

nexia

Schüler

Beiträge: 144

Auto: Tucson 2.0 CRDi 184CV 4x4 AT STYLE - Phantom Black - Leather Black - Panorama Glasdach

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 24. November 2015, 09:07

Was genau hat es auf sich mit diesen "Tageszulassungen" ?

Ich gehe davon aus, dass der Händler dadurch vom Importeur einen zusätzlichen Bonus bekommt?

Und wie verhält es sich beim Wiederverkauf von einem Fahrzeug mit Tageszulassung? Denkt ihr, man bekommt dann wesentlich weniger für den Gebrauchten?

Ähnliche Themen