Reifendimension Winterreifen

  • Servus,


    Ja, kein Scherz, es geht hier um Winterreifen.


    Da ich noch keine Winterreifen habe, mache ich mich gaaaanz langsam schlau, welche Marke, Grösse und so.Es muss ja nicht die gleiche Dimension sein wie die Sommerreifen, oder? Gibts da bereits Kona Besitzer mit vorhandenen Winterreifen?


    Habe den 1.6er Kona Benzin.


    Danke und Gruss

  • Guckst du Fahrzeugschein, da steht die kleinste zulässige Reifen/Felgenkombination drinn - gilt für Sommer und Winter. Mehr ist aber auch möglich, das steht dann in der COC.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Sorry...was meinst du mit Fahrzeugschein?
    Bin aus der Schweiz und meine, dass das bei unseren Scheinen nicht drauf steht.

  • Die Zulassungsbescheinigung - das Ding, welches die Polizei neben dem Führerschein sehen will, wenn sie dich anhält!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • im Hyundai-Komplettradkatalog Winter 2017/18 werden Leichtmetallräder und die entsprechende Bereifung der Hersteller Kumho, Hankook und Continental aufgezeigt.
    Ich habe für meinen Kona 1.6 folgende Ausstattung gewählt:
    17" Kumho Type WinterCraft WP75 (Depan Black) 215/55 R17 95V;
    Rollwiderstand: C; Nasshaftung: E; Abrollgeräusch: 71 dB; Tragfähigkeit: 95 (690 kg); Speed: V (bis 240 km/h).

  • Kuckst du mal hier: Link. Da kannste dir mal was zusammenstellen (da stehen auch die erlaubten Reifengrößen drin)

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • GUMO
    Nasshaftung nur "E"? Das wäre mir dann doch zu wenig...Hat denn dieser Reifen dieses Druckkontrollsystem TPMS?
    Hast du für den Winter andere Felgen? Normal hat der Kona 1.6 doch 18 Zöller oder?

  • Die Sensoren für das RDKS musst du separat kaufen!! Das hat kein Reifen dabei!


    Sieh dir meinen Link an, da stehen die Rad-Reifenkombinationen drin, die du mit ABE fahren darfst. Die Reifendienste bieten dir meist auch die Sensoren mit an (musst einfach nur einen Haken setzen)


    Serienmässig gibts auch Konas mit 17"- Bereifung

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • was von den 3 Punkten bräuchte ich da:


    RDKS-Sensor prüfen und aktivieren pro Rad 4,95 €
    RDKS-Montage inkl. Programmierung 15,75 €
    RDK Ventil m. Sensor (Preisabweichung möglich) 65,00 Euro

  • Pixie13
    Der Kona 1.6 T-GDI Trend wird standardmäßig mit 7,0Jx17 Leichtmetallfelgen, 215/55R17 Bereifung mit TMPS-Sensoren ausgeliefert. Ich habe die gleichen Abmessungen für den Winterbetrieb incl. TMPS-Sensoren ausgewählt. Letztere müssen noch angelernt werden.
    In meinem letzten Beitrag ist mir ein Fehler unterlaufen, richtig ist: Kumho Wintercraft WP71 215/55 R17 98V

  • Na wenn du einen Komplettsatz neuer Winterräder kaufst, musst du drauf achten, dass die RDKS-Sensoren inklusive sind (Ventil mit Sensor. passend für dein Auto).


    Aktivieren sollten die sich aber selbst (bzw. anlernen). Wenn das ein neuer Satz ist, brauchst du die nicht prüfen zu lassen (das macht man erst, wenn man einen verschlissenen Satz Reifen erneuert - weil auch die Batterien der Sensoren irgendwann leer sind).

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Ich lasse mich Anfang Oktober nach dem Radwechsel von Sommer auf Winter überraschen, ob die gelbe Kontrolllampe leuchtet. Bei meinem ix20 war das der Fall - wahrscheinlich ein anderer Sensortyp, der angelernt werden musste. Im darauffolgenden Jahr im Herbst war beim Radwechsel alles ok.

  • Sorry, aber ich sehe mit all diesen Zahlen nicht mehr durch.
    Habe gestern mal diesen Sticker auf der B-Säule fotografiert.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind das die zugelassenen Reifendimensionen oder?


    Da ich ja 18“ habe ist es mir klar, dass ich da keine 16“ Reifen drauf packen kann.
    Wass ich jedoch nicht finde bzw. nicht verstehe ist die Einpresstiefe. Das bezieht sich ja auf die Felge.
    Welche ET darf man denn beziehen? Ich weiss noch nicht ob ich evtl. Kompletträder kaufen soll...

  • Unser wird mit 215 /17Zoll geliefert und bekommt eine Nummer kleiner 205/16Zoll (Alu) sind direkt von Hyundai da kommt wieder eine Winterreifen Aktion

  • Du hast doch ein COC-Dokument, da steht alles (!!) drin! Da stehen auch die Felgen mit ET und erlaubten Dimensionen drin.


    Wenn du einen Komplettsatz mit Felge, Sensoren und Reifen im Zubehör kaufst, bekommst du in der ABE alle Daten und Voraussetzungen über Einschränkungen und erlaubter Rad-Reifen-Kombinationen und zu verwendenden Befastigungsmaterialien mitgeteilt (sollte auch alles dabei sein).


    Ich habe mir im Mai auch nen Komplettsatz im Zubehör für den neuen ix20 gekauft und hab besonders darauf geachtet, dass die Kombination laut ABE nicht eintragungspflichtig ist.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Sorry, hatte bisher nur Gebrauchtwagen mit 8-fach Bereifung. Ist alles Neuland für mich...


    Dieses COC-Dokument ist demnach nicht die Bedienungsanleitung oder? Wünschenswert ist sicherlich, dass ich die Felgen nicht eintragen muss.

  • Das COC gehört speziell zu deinem Fahrzeug, und wird mit Schlüsseln, Fahrzeugzulassungsbescheinigung und BDA übergeben, und besteht aus ein paar ziemlich unscheinbaren Blatt Papier, die klein bedruckt sind.....

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Da ich ja 18“ habe ist es mir klar, dass ich da keine 16“ Reifen drauf packen kann.

    Hier die Serienausstattung aus dem Konfigurator des Kona Pure. Somit ist auch 16" bei 18" Bereifung möglich.
    Das war an meinem Kia Soul genauso. Und die Fahrwerke sind fast identisch.


    Felgen
    Kompletträder sind bei Lieferung am Fahrzeug montiert. Sie sind Bestandteil der Ausstattung des Fahrzeugs. Für Ihr Fahrzeug können Sie einen Satz Kompletträder wählen.


    6,5 J x 16-Zoll-Stahlfelge mit Radzierblende und 205/60 R 16 Bereifung (4 St.) | 0,00 EUR

    Wer später bremst, ist länger schnell

    Einmal editiert, zuletzt von Ceed ()

  • Nun Ja, wenn du dir ganz unsicher bist, kannst du auch mal beim TÜV vorbeifahren und dort mit Deinem Fahrzeugschein die erlaubten Rad-Reifen-Kombinationen von einem Prüfer raussuchen lassen.


    Wenn der nen guten Tag hat, macht der das vielleicht.


    Aber grundsätzlich gilt alles, was in dem CoC-Dokument drinsteht!!


    Und das musst du bekommen haben!! Das liegt meist in der Tasche mit der Bedienungsanleitung drin. Ist ein eher unscheinbarer, zweiseitiger Zettel.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!