Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mettbert

Anfänger

  • »mettbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Auto: Hyundai i40 CRDi Premium (Phantom Black)

Vorname: Bastian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Februar 2016, 15:30

2.0 CRDi blue (136PS) - Durchzug und Verbrauch

Hallo Hyundai-Freunde,

ich stehe kurz davor, mir einen Hyundai anzuschaffen und mein klarer Favorit ist der Tucson. Als Motorvariante käme für mich der blue 2.0 CRDi mit 136PS in Frage. Fährt den jemand von euch und kann eine Aussage zu Durchzug und Verbrauch machen? Ich bin den großen zur Probe gefahren und hatte nicht das Gefühl, 185ps unter der Haube zu haben.

Zu den Verbrauchswerten habe ich leider auch noch nicht viel gefunden, auf spritmonitor.de gibt es bisher wenige, die einen Tucson fahren. Das Feld wird noch von den ix35-Fahrern dominiert ;-) Mein Fahrprofil ist 80% Autobahn, der Rest auf Überland/City. Es wäre schön, wenn er bei ~140km/h auf der Autobahn nicht mehr als 8l durchlässt - zumindest ist das meine Hoffnung.

Ich danke euch für jeden Hinweis, Tipp oder Erfahrungswert.


Pippo3000

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: München

Auto: Tucson 2.0 CRDi Premium 4WD

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Februar 2016, 18:03

Zu den Verbrauchswerten habe ich leider auch noch Es wäre schön, wenn er bei ~140km/h auf der Autobahn nicht mehr als 8l durchlässt - zumindest ist das meine Hoffnung


Bei 120-140kmh auf der AB verbraucht selbst meiner mit den mehr PS nicht mehr als 8l. Da solltet der kleinere nicht mehr verbrauchen.

WilliX

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Thüringen

Auto: Tucson 2.0 CRDI, 4WD Style Plus Launch-Edition, Schatz fährt nen i30 turbo

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. Februar 2016, 22:04

Fahre den mit mit 136 PS 4WD, Handschalter, derzeit allerdings erst 870 km runter, ähnlich auch überwiegend Autobahn, weniger Landstraße und a bisl Stadt , mit viel 30iger Zonen, täglich 80 km, mein Verbrauch bisher 8,3 L und ich fahre überwiegend um 140 km/h, auch mal drunter , auch mal mehr, wobei höhere Geschwindigkeiten kaum merklich sehr schnell erreicht sind, :freu: m.E. geht verbrauchstechnisch noch ein gut Teil nach unten :D wenn mein " Schwarzes Schwein " ( ist lieb gemeint !! ) :mad: erstmal richtig eingefahren ist.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. Februar 2016, 23:08

...wenn er denn erst mal richtig eingefahren ist (das schwarze Schwein), dann wird er unter gleichen Bedingungen und gleicher Fahrweise
nicht weniger verbrauchen, als jetzt ! Und wenn doch, dann liegt das daran, dass wenn man sich dafür interessiert, dass er weniger verbraucht, seine Fahrweise entsprechend ändert. Genau wie das jemand tut, der meint zwischen 180-200 km/h zieht er nicht richtig, der wird auch immer wieder in diesem Bereich fahren, ob er denn jetzt vielleicht doch besser zieht.
Auch ist es eine Um-/Einstellung auf die günstigste Fahrweise eines Fahrzeugs, was den Verbrauch anbelangt, die sich zwangsläufig -zumindest bei den meisten- einstellt, weil sie erfahren, dass durch diese Fahrweise der Verbrauch halt niedriger ist.

madahaem

Anfänger

Beiträge: 53

Wohnort: Merzig

Beruf: Informatiker

Auto: Tucosn Style blue 1.7CRDi in moonrock mit Panoramadach

Vorname: Markus

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Februar 2016, 08:12

Mal zum Vergleich...

Meine Frau fährt unseren blue 1.7CRDi auf ihrem Arbeitsweg (60km Autobahn - 120-130km/h) im Moment mit glatten 6,0L.
Aktuell hat er ca. 600km runter, wird also noch etwas eingefahren ;)

Wenn Du grossen Wert auf einen günstiger Verbrauch legst, dann schau dir doch mal den 1.7CRDi an.

mettbert

Anfänger

  • »mettbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Auto: Hyundai i40 CRDi Premium (Phantom Black)

Vorname: Bastian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Februar 2016, 09:28

Vielen Dank für das Feedback ;-) Ich muss den 136ps Diesel einfach mal Probe fahren, nützt alles nichts. Eigentlich tendiere ich zum i40 mittlerweile, der fühlt sich mit seinen 141ps sehr spritzig und gleichzeitig sparsam an. Wenn der Tucson zumindest in die Nähe kommt, dann ist das für mich eine echte Alternative. Ist ja auch das schönere Auto... ;-)

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Februar 2016, 10:33

...schöner nicht; anders !
SUV und Kombi sind halt unterschiedlich !

badf

Schüler

Beiträge: 128

Wohnort: Kyffhäuserkreis

Auto: Tucson TL 2,0 Automatik Introedition

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Februar 2016, 11:21

Also ich hab jetzt knapp 10000Km weg und ich komme auf ca. 7,5 l/km bei normaler Fahrweise, also ich tret auch mal drauf wenns sein muss.

Ich bin ganz zufrieden, mein Vorgänger, ein IXI 2,0 Benziner kam auf 9,8 l/km.

Die Autos sind ja auch kein Kkleinwagen, das sollte man sich schon denken können das du den nicht mit unter 6 Liter fährst:

hyundaifriend

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Siegen

Auto: Tucson TLE , 2,0 CRDI, AT, 100 kW

Vorname: Volker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Februar 2016, 19:51

Hallo,
ich fahre den 2,0 CRDI Automatik mit 136 PS. Vorher hatte ich den Santa Fe 2,2 CRDI Aut. mit 195 PS.
Im normalen Stadtverkehr merke ich keinen großen Unterschied, weil der Diesel durch sein rel. hohes Drehmoment immer gut anzieht.
Ein kleiner Unterschied ist im Anzug bei Geschwindigkeiten über 130 km/Std zu merken, weil die Automatik dann im 6. Gang ist, und dann vielleicht ein bisschen Kraft fehlt.
Unterm Strich sind für mich beide Motorisierungen aber gleichwertig, hängt natürlich auch ein bißchen von der Fahrweise ab.
Verbrauch jetzt im Winter bei 8,3 Liter, im letzten Herbst so zwischen 7,5 und 7,7 Litern, was ich für angemessen halte.
Viele Grüße

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Februar 2016, 22:35

Bei meiner Probefahrt im Mittelgebirge in einem 136er Schalter, betrug der Verbrauch ca. 7,0l nach BC. Letztlich habe ich mich für den 185er entschieden, weil man das Drehmoment noch besser einsetzen kann. Der Verbrach liegt jetzt nach 5TKM bei 6,8l gemischter Fahrweise und Streckenprofil.

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Samstag, 13. Februar 2016, 23:06

6,8l? Schalter? Also nach der Probefahrt rechne ich sicher mit 9+

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Februar 2016, 02:29

Wie kommst du denn darauf? Ich gehöre durchaus zu den zügigen Fahrern und selbst bei diesem Schneewetter komme ich nicht über 7l hinaus. Du sollst den Karren ja nicht über Drehzahl fahren, sondern über das Drehmoment (natürlich ohne zu quälen). Wie gesagt, ich fahr dabei im Mittelgebirge und nicht im Flachland. Gerade der 185er (als Schalter) ist ideal dafür.

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:30

Ich bin den Automatik gefahren. Viel weniger wie mein ix Benziner genehmigt er sich nicht. Da dieser mindestens 2 Liter von der Angabe abweicht wirds beim Tucson kaum anders sein. Gut wenn ich mal auf der Autobahn bin und er warm ist dann gibt's halt auch wenns der Verkehr her gibt Vollgas

sb47

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Duisburg

Auto: Tucson 1,6 T Premium in Polarwhite mit allen Paketen und PD

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:50

Mir ist auch aufgefallen, daß der Diesel nicht sehr viel Unterschied im Verbrauch hat gegenüber dem Benziner laut Spritmonitor. Da zählt fast nur noch der geringfügigere Preisunterschied vom Benzin zum Diesel. Rechnet man dieses aus, so liegen die Kosten nicht mehr so weit auseinander wie früher einmal.

Höhere Steuern und Inspektionskosten machen diesen Unterschied im Laufe des Jahres fast wieder zunichte.

Andy2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Auto: Tucson CRDi 2.0 185PS Premium Automatik ab 1.5

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 14. Februar 2016, 13:29

Sb47

Geb ich dir Recht, er macht aber mehr Spaß der Benziner hat leider 100 PS zu wenig. Wobei der Diesel die auch gerne mehr haben könnte.

HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 364

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. Februar 2016, 13:32

@sb47
wenn du den Preisunterschied in der Anschaffung, größter Diesel zu gößtem Benziner siehst (3500€), gab es da noch nie was, was für den Diesel spricht. Außer Fahrleistungen jenseits der 24k pro Jahr

mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. Februar 2016, 22:54

Das kannst du so pauschal nicht beantworten. Was ist mit der höheren Anhängelast, dem höheren Drehmoment, der höheren Reichweite etc.. Der Diesel bietet also auch andere Vorteile. Hinzu kommt noch die persönliche Vorliebe. Ich mag die ganze Charakteristik des Diesel und als Benziner wäre mir der Tucson nie ins Haus gekommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (14. Februar 2016, 23:20)


HSVL!VE

Tucsonracer

Beiträge: 364

Wohnort: BBG

Auto: Tucson 1.6T-GDI, 6G, Premium, 4WD, weisser Sand

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 14. Februar 2016, 23:41

naja sb47 geht es ja um die Kosten

und die Anhängelast interessiert auch die wenigsten, wenn lt. Spritmonitor die Verbrauche ähnlich sind, sieht es auch schlecht aus mit der größeren Reichweite, und die Elastizitätswerte sprechen auch nicht unbedingt für den Diesel.

wir sind hier aber falsch, denn hier geht es um den 136er Diesel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HSVL!VE« (14. Februar 2016, 23:50)


mayo81

Bitschubser

Beiträge: 117

Wohnort: Siegen-Wittgenstein

Beruf: IT-Admin

Auto: Tucson TL 2.0 CRDI 185PS, AWD |Cayman S

Vorname: Mayo

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 14. Februar 2016, 23:51

Oh bei Spritmonitor gibt es das ganze Spektrum. Ich kenne den Unterschied sehr gut bei einem Tiguan, 1,4TSI vs. 2.0Tdi. Da lag der Verbrauchsunterschied bei fünf (!) Liter. Zugegeben Fuhrparkfahrzeuge, die eben auch nicht sanft behandelt werden. Der Benziner wurde auch zügig wieder aus dem Leasing genommen.
Letztlich sollte man den Motor wählen, an dem man persönlich den meisten Spaß hat. Geld ist da auch nicht immer alles. Bei mir und meinen Anforderungen kann es in diesem Segment nur einen Diesel geben.

20

Donnerstag, 31. März 2016, 11:09

Hallo,
kann mir jemand sagen welche Funktion der Kick-Down-Schalter beim DIesel mit Handschaltung hat?

Danke..

Ähnliche Themen