Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Inspektionskosten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

281

Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:15

Was denkst du dann von deiner Bank, wenn die dir beim momentanen Zinssatz trotzdem für den Dispo über 10% und mehr abknöpft, obwohl sie das Geld von der Zentralbank praktisch umsonst bekommen? Und Banken müssen nichteinmal Garantien für ihre Arbeit geben: Wenn das der Bank anvertraute Geld den Bach runtergeht, hast du eben die A*schkarte gezogen, und Vater Staat (und damit wir alle) müssen dafür bezahlen! :mad:


Beiträge: 739

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

282

Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:17

Jacky, was ICH darüber denke willst Du gar nicht wissen, nur machen kann ich daran leider nicht viel :|

Gut finde ich das aber nicht :unentschlossen:

Tuci62

Tuci-Kutscher

Beiträge: 199

Wohnort: Karlstein am Main

Auto: Tucson 1,6 GDI-Turbo 205 PS 4WD White-Sand

Vorname: Mirko

  • Nachricht senden

283

Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:28

ich finde es schon erstaunlich, das manche User hier, bei der Inspektion durch ihr selbst geliefertes Motorenöl möglicherweise ihre Motorgarantie oder Kulanz aufs Spiel setzen, aber gleichzeitig jeden verteufeln, der in irgendeiner Weise ein Tuning am Motor machen lässt und damit die 5-Jahres Garantie ebenfalls möglicherweise gefährdet.

Man sollte sich schon entscheiden, welchen Standpunkt man denn nun vertritt. Auf mehreren "" Hochzeiten "" gleichzeitig zu tanzen, könnte irgendwann schiefgehen.

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

284

Sonntag, 23. Oktober 2016, 12:56

Zum Thema Motoröl mitbringen kann ich nich was beitragen.
Ich habe 4,5 Jahre beim Golf immer mein Öl selbst in Originalgebinde mitgebracht, sogar das was VW empfiehlt von Castrol.

Nie hatte ich Probleme bei Garantiefällen. Turbo, Steuerkette, NWV, Kettenspanner usw. alles auf Garantie getauscht.

rubbel 2

Menschenfreund

Beiträge: 464

Wohnort: Hessen

Auto: Tucson TLE 1.6 T-GDI mit DCT 4 WD in Micron Grey

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

285

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:00

...und genau dieser Hersteller hat bei mir im Auftrag und Service-Heft immer vermerkt, dass ich das Motoröl selbst angeliefert habe und es nur auf Kundenwunsch eingefüllt wurde.....warum machen die das wohl?

Gruß, rubbel 2

Chriz

Quertreiber

Beiträge: 238

Wohnort: Rheinland

Auto: Tucson T-GDI 1.6 DCT (EU/B - Executive)

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

286

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:03

Bei mir auch, aber es wurde nie etwas abgelehnt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

287

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:18

Das darf so sein, muss aber nicht!

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 254

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

288

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:27

Geht doch all mit Euren Schweinehunden haussieren. Ich lasse die Wartung und Inspektionen nach Vorschrift machen bringe kein eigenes Öl mit und gebe dem Werkstattmeister keine guten Ratschläge. Wenn es zum Streit kommt lege ich das Wartungsheft vor und erkläre der Werkstatt ( ersatzweise dem Händler ) dass alles nach Vorschrift gemacht wurde. Ich kenne kein Gericht das mir dann nicht Recht geben würde. Es sei denn man hätte einen schlechten Anwalt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

289

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:30

Selbst ein schlechter Anwalt würde bei dieser Eindeutigen Beweislage den Prozess gewinnen :teach:

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 254

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

290

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:34

Um bei Deinem salzhaltigen Zusatz zu bleiben, Errare humanum est !

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

291

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:42

Wenn dann wohl eher: In dubio pro reo :D

Spritty

geht auch unter 10l/100 macht aber keinen Spaß

Beiträge: 254

Wohnort: RLP

Beruf: Automatisierungs-Techniker

Auto: 1.6 T-GDI Premium tief,breit und fett !

  • Nachricht senden

292

Sonntag, 23. Oktober 2016, 13:48

Der Angeklagte ist die Werkstatt ( der Händler ). Und der soll im Zweifel Recht bekommen ? Kram noch mal in Deiner Lateinkiste.

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

293

Montag, 24. Oktober 2016, 09:43

...Das ist so nicht richtig, denn keine Werkstatt ist verpflichtet mitgebrachtes Öl zu akzeptieren. Wenn bei mir jemand eigenes Öl mitbringen wollte, habe ich ihm vorgeschlagen doch seinen Ölwechsel selber zu Hause zu machen. Und ich bin/war nicht der einzige Händler, der so handelt.
Das ist ja auch unstrittig, keine Werkstatt ist dazu verpflichtet irgendeinen Kunden anzunehmen, zumindest nicht von der Rechtslage aus. Ob es jetzt darüber hinaus noch verpflichtende Vereinbarungen zwischen Werkstatt und Fahrzeughersteller gibt entzieht sich meiner Kenntnis und geht mich auch nichts an.

Das schließt allerdings nicht aus, dass ich Garantieansprüche gegen den Hersteller bzw. Gewährleistungsansprüche gegen meinen Fahrzeug-Lieferanten habe. Im Handbuch steht auch nur das der Ölwechsel vorzunehmen ist und mit welchem Öl (definiert über diese ACEA-Bezeichnungen) und nicht wo dieses Öl gekauft werden muss. DIe eigentliche Ursache ist auch nur, dass das gleiche Produkt einmal für 5,-€ und einmal für 27,-€ angeboten wird pro Liter, ein Vermieter würde für so einen Unterschied bei Preis/Leistung als Wucherer beschimpft...

Es bleibt für mich dabei, die Hyundai Vertragswerkstatt muss mich nicht als Kunde akzeptieren, der eine macht es, der nächste vielleicht nicht, was solls..... Nur der Lieferant muss seine Garantieversprechen mir gegenüber erfüllen oder erfüllen lassen, z.B. durch die Vertragswerkstätten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

294

Montag, 24. Oktober 2016, 09:54

Garantieansprüche gegen den Hersteller erlöschen dann, wenn das falsche Öl eingefüllt wurde. Hat das die Werkstatt getan, kann man den Händler dafür verantwortlich machen. Hat man aber selber das falsche Öl mitgebracht, greift keinerlei Garantie oder Gewährleistung. Und es gibt eben auch gefälschte Öle in Originalgebinden, die noch verschlossen sind - genauso wie es gefälschte Marlboro gibt....
Und aus diesem Grund lässt sich der Händler vom Kunden bestätigen, daß der Kunde sein eigenes Öl mitgebracht hat. Wenn dann bei einem Motor-Schadensfall im Öllabor festgestellt wird, daß der Schmierstoff nicht den Mindestanforderungen des Herstellers entspricht, hat man ein Problem.
Der Hersteller und der Händler sind dann frei von Ersatzleistungen!

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

295

Montag, 24. Oktober 2016, 12:25

noch ganz kurz ergänzt (ist ja sonst alles richtig..):
- das Öl muss der Verursacher des Schadens sein, Motorschaden ist da zu allgemein formuliert, es kann ja auch eine Dichtung platzen ...
- wenn der Hersteller dann mal wirklich beweiskräftig festgestellt hat, dass das (gefälschte..) Öl "Schuld" ist, dann nehme ich einfach den Öl-Lieferanten in Regress, fertig .... heißt für mich einfach besonderes Augenmerk auf diesen Lieferanten zu legen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

296

Montag, 24. Oktober 2016, 12:53

Ich kannte auch schon Lehrlinge, die haben aus VERSEHEN das falsche Öl eingefüllt. Wenn es dann kracht, und du für die Öllieferung unterschrieben hast, dann bleibst du auf den Schaden sitzen!

dummytest

Schüler

Beiträge: 121

Auto: Tucson 1,6T-GDI DCT Moonrock Premium

Vorname: Burkhard

  • Nachricht senden

297

Montag, 24. Oktober 2016, 14:38

wird mir niemals passieren .... dann zahlt der Lehrling .... :D ... bzw die Firma die den an mein Auto gelassen hat ...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

298

Montag, 24. Oktober 2016, 15:34

Schwer zu beweisen, wenn der Motorschaden erst 3 Monate oder noch länger nach dem Werkstattbesuch auftritt.....aber ich kann das durchaus verstehen, ein derartiges Risiko einzugehen. Man spart ja dabei 1x im Jahr ungefähr 1 Euro pro Woche, dafür bekommt man beim Bäcker 2-3 Brötchen mehr die Woche. Die neidischen Blicke der anderen über meine brillante Finanzlage aufgrund von Ölkostenersparniss ist mir das wirklich wert :]
Ich mache das im Urlaub ganz ähnlich: Wenn ich ein Hotelzimmer buche, bringe ich immer meinen eigenen Balkon mit - so spare ich 10€pro Person und Nacht! Das ist doch was, toller Ausblick für wenig Geld! =)

299

Montag, 24. Oktober 2016, 15:35

Und diesen Ärger für ein paar Euro mehr??? Ist sowieso fast das Einzige an dem die Werkstatt noch eine Marge für sich hat.Leben und leben lassen, also Ölwechsel samt Öl lasse ich bei meiner Vertragswerkstatt machen, damit die auch morgen noch existiert. Dafür gebe ich gerne ein paar Euro mehr aus. :winke:

Beiträge: 739

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

300

Montag, 24. Oktober 2016, 16:12

Ich finde es einfach nur dumm diesen gänzlich überhöhten Preis zu zahlen, aber weil ja viele Dumme einen Schlauen ernähren reihe ich mich im Zeitraum der Garantie in den Kreis der Lemminge ein und lasse mich auch brav melken :grrr:

Leider versuchen viele Werkstätten dann ja aber genau diesen Lemmingen auch an anderer Stelle das Fell über die Ohren zu ziehen und da ist dann spätestens bei mir Schluss mit lustig.

Beim Kontakt mit Werkstätten jeglicher Art ist Aufmerksamkeit und alles zu hinterfragen die höchste Kundenpflicht.

Wie sagte doch gestern ein eng befreundeter Kundendienstmonteur aus einer anderen Branche zu mir:" Das Netzteil ist immer schon mal pauschal ein Grund für den Fehler und muss getauscht werden!"

In diesem Sinne, lasst Euch nicht verarschen :winke:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen