Beiträge von Prince-Jamal

    Komisch ... ich kann den Beitrag oben nicht bearbeiten ...




    Jetzt geht es gerade Schlag auf Schlag ... hab eben bei meinem Autohaus angerufen und gebeten meine Kundendaten zu löschen.

    Daraufhin hat mir mein Kundenberater mitgeteilt, dass er letzte Woche nochmal an Hyundai an die oberste Stelle geschrieben hat und ich bitte noch bis Mittwoch abwarten soll mit Autoverkauf oder anderen Entscheidungen. Sie haben es nochmal eskaliert und hoffen bald eine Antwort zu erhalten.


    Blöderweise war der Herr nicht da als ich mein Auto abgeholt habe und mir mitgeteilt wurde, dass die Anträge abgelehnt werden. Und die eMail mit der entsprechenden Info, dass Sie nochmal alles versuchen, ist versehentlich an Jemand anderen geschickt worden.

    Sollte Hyundai die Anträge weiterhin ablehnen, versucht er für mich eine andere Lösung zu finden ... z.B. Tausch meines Lenkrades, Innenverkleidung mit einem Lenkrad aus einem Fahrzeug, das bei Ihnen in Zahlung oder zurückgegeben wurde.


    Jetzt bin ich doch sehr überrascht ... das hätte ich nicht gedacht und erwartet ... wollte gerade eben das Autohaus wechseln, aber das wäre schon der Wahnsinn, wenn das mein Händler wirklich macht. Unabhängig davon, dass es die Qualität der Teile nicht besser macht.

    Aber dann würde ich mein heißgeliebtes Auto wohl doch behalten.


    Jetzt hab ich allerdings die eMail schon an Auto B. geschickt :flöt:

    Wäre die eMail vom Händler auch bei mir angekommen, hätte ich mir die Schreiberei an die Hyundai GL und Auto B. sparen können ;)


    Grüße

    Marcel

    Guten Morgen Zusammen,


    eine ellenlange eMail mit Fotos, Schriftverkehr mit Hyundai etc. ist an Auto Bild rausgegangen. :thumbup:

    Sollte ich keine Antwort bzw. eine Absage erhalten, geht meine eMail mit allen Fakten an die nächste Zeitung/Magazin bzw. ggf. ans Fernsehen.


    Ich berichte weiter, wenn es Updates gibt.

    Grüße und guten Start in die Woche,


    Marcel

    Werde ich am WE alles machen ... will mir am Ende nicht selber vorwerfen, dass ich nicht alles probiert habe.

    Hab vom Kundenservice auch keine weitere Antwort auf meine eMail erhalten. Von der GL wird sowieso nichts kommen.

    Ich berichte, wenn es Neuigkeiten gibt ;) ... schönes WE erstmal :sauf:

    Danke Andy.

    Hab mein bestes gegeben bei der eMail an die Geschäftsleitung. Ich befürchte nur, dass die Assistenz das abfängt und löscht. ;)


    Hatte gestern die Fotos + Text auf Facebook auf der Hyundai Deutschland Seite gepostet ... war natürlich nach 30 Sekunden gelöscht LOL :D

    Aber gibt ja noch die Gruppen, Instagram und Co ... da werde ich das alles spätestens am WE posten.


    Hab den Gutachter auch gerade nochmal angerufen. Obwohl er voll auf meiner Seite ist, kann er mir kein Gutachten ausstellen, dass die Schäden nicht durch Fehlbehandlung von mir herrühren, weil das vor keinem Gericht/Antwalt Stand hält, weil es schlichtweg nicht beweisbar ist.

    Genau darauf hat es Hyundai abgesehen ... alles was nicht beweisbar ist, fällt auf den Kunden zurück.

    Egal ob unberechtigt oder berechtigt.

    Ich bin auch ein ehrlicher Mensch ... hätte ich irgendetwas selber verursacht oder mutwillig beschädigt, würde ich das logischerweise auch nicht reklamieren. Zudem liebe ich mein Auto und will es auch eigentlich behalten.


    Ich habe jetzt die Geschäftsleitung direkt angeschrieben ... meine eMail landet zwar bestimmt in der Ablage P, aber ein Versuch ist es wert.


    Grüße

    @Hayabusasven... da täuscht Du Dich leider ... das kommt bei mir einzig und allein vom Ein- und Ausparken in meine Garage. Und ja, da fasse ich das Lenkrad oben in der Mitte an ... und nein .. ich fahre nicht ständig einhändig, schon alleine wg. der Kontrolle des Fahrzeuges.

    Wenn ich das Lenkrad mittig nicht anfassen darf, na dann stimmt aber auch etwas gehörig nicht.


    Mit der Delle könnte ich noch am meisten leben. Aber jetzt kommt ja auch noch mein Fahrersitz dazu, der noch gar nicht reklamiert wurde.


    turbo i30er ... sehe ich ebenso ... wenn ich nirgends meinen Arm ablegen darf, weil Dellen bleiben, ist das in meinen Augen auch ein Konstruktions- oder Materialfehler. Oben darf man ihn nicht ablegen, links unten an der Türe darf man ihn nicht ablegen ... gut, dass meine Oberschenkel keine Dellen bekommen ... doch lächerlich ... dann kann ich auch gleich freihändig fahren!

    Ja, ich weiß. Deswegen hat der Gutachter mir auch nahegelegt, mich sofort vom Fahrzeug zu trennen, wenn es nach so kurzer Zeit schon so aussieht.


    Gebe ich Dir auch Recht, aber man kann nicht alle Kunden über den gleichen Kamm scheren.

    Ich habe der Dame jetzt nochmal geantwortet und die Fotos geschickt ... und vor allem meinen Unmut über die Behandlung ihrer Kunden geäußert ... zwar vergeudete Mühe, aber das musste raus.

    War so klar ... Antwort von Hyundai:

    ***************************

    Sehr geehrter Herr ...


    vielen Dank für das freundliche Telefonat.


    Das Lederlenkrad Ihres Hyundai i30 Fastback weist an verschiedenen Stellen Materialveränderung auf. Ebenfalls berichten Sie von einer Delle in der Seitenverkleidung der Fahrertüre. Dem vom Hyundai Partner ... gestellte Antrag auf kostenfreie Instandsetzung im Rahmen der Garantie wurde nicht stattgegeben. Verständlich, dass Sie sich an uns wenden.


    Jede Reparatur ist unerfreulich, das ist uns bewusst. Deshalb prüfen wir in jedem Fall ganz gewissenhaft, ob eine Reparatur als Garantieleistung erfolgen kann. Sie haben uns Ihre Sicht der Dinge geschildert und um eine erneute Prüfung des Sachverhaltes gebeten. Gemeinsam mit der Fachabteilung haben wir Ihr Anliegen aufgerollt und Ihre uns dargelegten Argumente mit in die Waagschale geworfen. So leid es uns tut: In Ihrem Fall hat dies zu keinem anderen Ergebnis geführt.


    Ein Mangel in Qualität oder Verarbeitung konnte ausgeschlossen werden. Die von Ihnen vorgeführten Schäden sind ursächlich auf eine äußere Einwirkung zurückzuführen und können daher im Rahmen der Fahrzeuggarantie nicht kostenfrei beseitigt werden. Bitte vergleichen Sie dazu die Garantiebestimmungen im Original Hyundai Garantie- und Serviceheft Ihres Hyundai i30 Fastback. Ihr Hyundai Partner ... ist zu diesem Ergebnis ebenfalls informiert.

    ****************************************


    Nie wieder!!!! Werde das jetzt überall im Netz verbreiten inkl. der Fotos ... bodenlose Frechheit ist das nach so einer geringen Zeit und zu behaupten, dass es von äußeren Einwirkungen kommt ... ja, soll ich das Auto freihändig fahren oder wie?!

    Einfach nur lächerlich.


    War ne schöne aber kurze Zeit mit Euch!

    Grüße,


    Marcel

    Mahlzeit Axel,


    ja, das mit dem Sitz ist mir gar nicht aufgefallen, daher hatte ich das noch gar nicht reklamiert.

    Aber bringt ja eh nichts. Hab bis dato noch keine Rückmeldung von Hyundai erhalten, aber da brauche ich sowieso auf nichts hoffen.


    Dank Dir. Selbst wenn sie es austauschen würden, würde ich das Auto jetzt abgeben.

    Die Nummer ist für mich durch bzw. Hyundai ist für mich durch. :unentschlossen:

    Mahlzeit,


    wie schon fast vermutet, Gutachter ist entsetzt vom Zustand nach 25 tkm. Hat extra sein eigenes Auto geprüft, der ca. 40 tkm auf der Uhr hat. Sein Lenkrad hat minimale Abriebspuren, aber um Welten nicht so schlimm wie bei mir. Türverkleidung gleiches Spiel, so was darf eigentlich nicht passieren mit der Delle lt. Gutachter.


    Ganz toll... er hat noch einen Schaden entdeckt, der mir selber noch gar nicht aufgefallen ist. Am meisten war er von meinem Fahrersitz schockiert (siehe Fotos im Anhang). Er konnte gar nicht fassen, dass das Auto erst 1,75 Jahre alt ist und nur 25 tkm auf der Uhr hat.


    Langer Rede kurzer Sinn... er ist vollkommen bei mir, gibt mir absolut Recht, aber rät mir ab gg. Hyundai vorzugehen, da Hyundai es immer so hinstellen wird, dass ich die Materialien nicht korrekt behandelt habe - was natürlich nicht stimmt. Und das Gegenteil zu beweisen wird schwierig. Und am Ende bleibe ich dann auch noch auf den Kosten sitzen, wenn es blöd läuft. Unabhängig davon, dass lt. Gutachter weder die Delle, noch das Lenkrad und vor allem nicht mein Sitz so aussehen dürfte.


    So viel zu... Recht haben und Recht bekommen in Deutschland. Lächerlicher gehts kaum noch!


    Fazit: Ich werde hier wohl nicht mehr lange online sein. Das ist für mich die größte Kunden-Verarschung, die ich bis dato erlebt habe. Ich danke Euch trotzdem für Eure Ratschläge und Hilfe in den letzten 1,75 Jahren.


    Falls Jemand Interesse an unbeschädigten schönen Diewe Wheels Briosa Nero S machined lip Felgen in 8,5J x19 ET48 hat, kann sich gern melden. Versuche das Auto per Inzahlungnahme bei einem anderen Händler zu tauschen oder zu verkaufen.


    Viele Grüße,

    Marcel

    So ... war beim falschen Gutachter, weil keiner gerafft hat, dass der Anruf weitergeleitet wurde und ich in einem anderen Ort gelandet bin :auweia: ... morgen um 12 Uhr neuer Termin am richtigen Ort =)


    Darkydark

    Ich erwarte nicht, dass das Ewigkeiten gut aussieht und bin mir auch der Qualität und des Preises des Autos bewusst. Aber wenn das dann das Ergebnis nach nicht mal 2 Jahren und 25.600 Kilometern ist, dann habe ich wohl auch einen Fehler gemacht und hätte mir nie einen Hyundai kaufen dürfen. So schön mein Fastback auch ist und so gern ich ihn mag.

    Darkydark ... selbst mein Händler hatte mir ja (mündlich) bestätigt, dass es sich in seinen Augen um einen Garantiefall handelt, sowohl Delle als auch Lenkrad.

    Mir ist auch bewusst, dass das vermutlich Jeder unterschiedlich sieht. Aber eine normale Abnutzung sieht für mich anders aus ^^

    Na mal sehen ... geht ja gleich los ;)


    Eventuell hat ja mein Händler auch schon so viele Fälle eingestellt, dass der bei Hyundai unten durch ist hinsichtlich der Quote LOL ... ich kann mir alles vorstellen hehe

    Guzzi-Jorg ... ja, ich hatte auch schon ein paar Beiträge hier und da gefunden. Ich war auch anfangs in der Annahme, dass ich von dem Problem nicht betroffen bin ... war leider ein Irrtum.


    turbo i30er ... genau der Punkt, weshalb ich überlege das Auto abzugeben. 25.608km, 1,75 Jahre alt und so ein Zustand ist für mich nicht akzeptabel, unabhängig von der Garantie-Annahme oder nicht. Wie gesagt ... ich liebe mein Auto, aber Liebe ist nicht Alles ^^

    Gebe Dir schon Recht, Turbo!

    Aber das kann ja nicht der Sinn der Sache sein. Ich bin es wirklich leid immer um mein Recht per Anwalt kämpfen zu müssen.

    Hab jetzt 2,5 Jahre für 180€ Abzocke gg. Paypal gekämpft, weil ich angeblich ein Produkt an eine falsche Adresse geschickt habe ... was natürlich falsch war. Man wird echt nur noch verarscht auf dieser Welt ^^


    Aber btt ... bin ja um 12 Uhr beim Gutachter, dann werde ich schon sehen, wie die Chancen auf Erfolg sind.

    Dann kann ich auch wg. weiteren Wegen und Mitteln überlegen :)

    Naja, es sind ja knapp über 1200€ und das sind nur die Teilekosten (Lenkrad und Türverkleidung).

    Mir geht es auch nicht um die Kosten, mir geht es darum, dass ich mich als Kunde komplett veräppelt fühle und erwarte, dass das im Zuge der Garantie getauscht wird. Für mich ganz persönlich ist das eine riesen Sauerei ... bei einem Auto, dass im Mai 2019 zugelassen wurde und 10km auf der Uhr hatte. Es mag ja sein, dass es Viele anders sehen, aber für mich ist das ein erheblicher Qualitäts-Mangel.


    Da kann das Auto noch so schön sein, so eine Firma unterstütze ich dann nicht, die 5 Jahre Garantie anpreist und beim ersten legitimen Antrag sofort alles abschmettert.


    Und das ist ja nicht alles ... meine Getriebeprobleme wurden auch abgetan als wäre da nichts. Aber ich will mich jetzt gar nicht weiter aufregen und ins Detail gehen, bringt nichts außer nen dicken Hals ;)

    Ok, dann sollte der Gutachter wohl der erste Schritt sein.

    Ich versuch mich mal kundig zu machen, wo ich das hier in der Nähe machen lassen kann.


    Danke ;)



    PS: So ... 12 Uhr heute Termin beim Gutachter für erste Ansicht ... zwar noch ohne Gutachten aber erst mal Sichtprüfung und Rat. Bin ja mal gespannt.

    Ja, das werde ich auf jeden Fall machen wg. Prüfung der Rechtschutz und RA mal kontaktieren.

    Ich warte jetzt mal ab, wie die Antwort per eMail von Hyundai ausfällt, auch wenn ich mir das Ergebnis schon denken dann. Ich will mein Auto ja eigentlich nicht hergeben, aber ich lass mich ungern verarschen bei so viel Geld.

    Gutachter wäre natürlich der nächste Schritt ... man hab ich Bock auf diesen ganzen Mist jetzt ... tolle Nummer und Behandlung von Kunden :(


    Parallel nach Alternativen gucken, schadet trotzdem nicht.

    Guten Morgen Axel,


    jup, ist die Stelle oben am Fenster.


    Ich frag mich ernsthaft wofür man die Garantie hat, wenn selbst der Händler sagt, dass es sich um Materialfehler handelt.

    Und ich bin nicht mal 15k Kilometer im Jahr gefahren, Garagenauto, immer pfleglich behandelt.

    Nee Danke, das war's mit dem Kapitel Hyundai bei mir, wenn die das als "normale Abnutzung" abtun!

    Schaue mich bereits nach Alternativen um ... die Nacht drüber schlafen, hat es für mich noch schlimmer gemacht :mauer:

    Jup, ich hatte das hier und auf Fratzenbuch auch schon gelesen, dass es Leute gibt, die Dellen durch das Auflegen hatten. Aber halt nicht jeder. Ich hatte auch gelesen, dass es bei einigen auf Garantie getauscht wurde, ebenso das Lenkrad.


    Bei mir war das von Heute auf Morgen mit der Delle. Habe nach dem Baden am See das Auto in die Garage gestellt und am nächsten Morgen ist es mir aufgefallen. Und ich lege meinen Arm dort sanft auf und bin absolut kein Schwergewicht oder mutwilliger Zerstörer.

    Man sieht ja auch, dass die Delle relativ klein ist. Da habe ich schon weitaus schlimmere Dellen auf Fotos gesehen.

    Natürlich lege ich jetzt meinen Arm nicht mehr auf und weise auch meine Beifahrer darauf hin, dass sie das lassen sollen. Die Gesichter der Leute könnt ihr Euch vorstellen.


    Ca. 600 € soll sowohl die Innenverkleidung als auch das Lenkrad kosten.


    Danke! Wäre für mich wichtig, da ich das Auto eigentlich nicht abgeben möchte, aber ich sehe schwarz.


    Beste Grüße

    Marcel