Beiträge von dest

    @Wall_e glaub mir ich weiß auch wie man langsam fährt. Ich fahre in manchen 30er Zonen zwischen 15 und 20 weil ich weiß dass da Kinder herumrennen können während andere mit 40 da durchbrettern. Immer toll wenn sie dann mit 50cm Abstand hinter mir herfahren müssen. Ich bremse auch gerne mal für andere (auch für LKWs) wenn links alles voll ist und ich nicht nach links kann um den auffahrenden auf die AB auffahren zu lassen. Da habe ich schon ganz andere Kandidaten gesehen ..
    Aber was ich nicht mache ist mich auf so einer Art und Weise unnötig herunterbremsen und nötigen zu lassen. Und wenn ich dann doch einmal dabei erwischt werde wie ich dieses seltene, nicht StVO konforme Manöver durchführe, dann kann ich damit leben nach 10 Jahren endlich meinen ersten Punkt zu bekommen und etwas Geld zu bezahlen. Aber ändern wird sich mein Verhalten nicht befürchte ich.

    "So ist das nun rechts überholen? Ich kann doch auf freier Strecke nicht fast stehen bleiben so wie es eben links durch den Ziehharmonika-Effekt passierte"

    Also ich überhole oft rechts wenn der Verkehr links durch den beschriebenen Ziehharmonika Effekt langsamer ist. Das macht hier eigentlich jeder so, Grundsätzlich jeder LKW und auch sonst jeder dem die überfüllte linke Spur, die dann auch meist langsamer als Mitte oder Rechts ist, zu blöd ist. Niemand würde hier auf die Idee kommen Rechts runter zu bremsen nur weil Links nicht in die Gänge kommt oder weil es zu voll ist. Manchmal ist die mittlere Spur die schnellste :winke:


    Den Corsa C der mit 100 die linke Spur blockiert hätte ich auch bei der erstbesten Gelegenheit rechts überholt. Auch ein Corsa C 1.0 fährt schneller als 100 wenn man aufs Pedal drückt. Wenn jemand meint einen der 98 fährt mit 100 überholen zu müssen, dann hat das mit fehlender Leistung nichts mehr zu tun.


    Vorgestern hatte ich auch so eine tolle Situation. 2-Spurige Kraftfahrstraße, 80 erlaubt. Ein Wohnmobil fährt auf und zieht direkt mit Strich 80 auf die linke Spur. Rechts ist natürlich alles frei, und frei heißt in dem Fall es gibt Rechts nicht nur Lücken sondern das nächste Auto ist vielleicht 150m weit weg, tendenz steigend. Das Wohnmobil hält die Geschwindigkeit natürlich konstant bei 80 und es ist auch noch eins von diesen Älteren Modellen, ähnlich wie die Lovemobile mit den netten Damen die man an diversen Straßenrändern sieht. Also genau die die keinen Rußfilter besitzen und den Hintermann, der in dem Fall ich war, mit einer schön nach Backhähnchen duftenden Dieselrußwolke einnebeln. Den Scheiß habe ich vielleicht 20 Sekunden mitgemacht, dann kurz in den 3. geschaltet und möglichst schnell an ihm vorbei und gehupt als wir auf gleicher Höhe waren. Praktischerweise blieb ich gleich rechts weil rechts ja alles frei war, so konnte ich das Schauspiel noch im Innenspiegel beobachten - zwei weitere Autos haben das Wohnmobil rechts überholt ehe das Wohnmobil dann die Spur gewechselt hat um an der nächsten Ausfahrt rauszufahren :mauer:


    Und Schlimmer als diese Thunfisch-Greta finde ich sind die ganzen Mitläufer die, angestachelt durch YouTube und Instagram, nur wegen der Sensationsgeilheit mitmarschieren.

    So heute sind meine LEDs für die Rückfahrscheinwerfer angekommen, macht 16 Tage Lieferzeit. Auch schon direkt eingebaut, sie passen wunderbar in den GD rein. Und was soll ich sagen, die Bilder lassen es nur erahnen aber wenn man dann davorsteht oder drin sitzt und in die Spiegel schaut, dann ist es schon ein Unterschied wie Tag und Nacht (höhö...). Ich hatte ja bereits geschrieben dass ich vorm Haus öfters die Nebelschlussleuchten einschalten musste weil das Licht der Rückfahrscheinwerfer manchmal nicht ausreicht, vor allem wenn ich an der Kreuzung kurz davor noch schön geblendet werde (für den Gegenverkehr geht es da leicht bergauf, heißt dann Abblendlicht direkt ins Gesicht). Das dürfte nun der Vergangenheit angehören. Morgen früh gibt es dann den ersten Praxistest auf dem Weg zur Arbeit.


    Danke nochmal an HJM und testbug für den Anreger :thumbsup:

    Bin auch dafür! Würde sogar in Form einer Spende meinen Beitrag dazu leisten, da so eine Zusatzfunktion (falls es im Gesamtpaket der Forensoftware nicht schon mit drin ist) sicher mit Kosten verbunden wäre.

    Ja sie sind besser, das bestreite ich auch gar nicht. Aber wirklich nötig sind sie sicher nicht ;) und den Vordermann / Gegenverkehr blendend, dabei bleibe ich :D


    Wie gesagt ich sehe es jeden Abend auf dem Heimweg. Wenn das Licht selbst durch die Seitenspiegel blendet dann stimmt hier etwas ganz und gar nicht. Und es sind immer die Premiumkarren! Wobei Xenon noch geht, wirklich schlimm finde ich die LEDs.


    Aber ich will nicht auch ausschließen dass ich darüber anders denke wenn ich selber mal etwas fahre was Xenon oder LEDs drin hat.


    Naja genug Off-Topic, die Nightbreaker sind definitiv heller als die Standardmäßig verbauten, das kann ich bestätigen. :super:

    Ich habe seit kurzem die Osram Nightbreaker Laser H7 drin, verglichen mit den Standardbirnen (die auf Lebensdauer und nicht auf Leuchtkraft ausgelegt sind) sind die schon deutlich heller. Aber heller bedeutet natürlich auch dass diese nicht so lange halten. Du schreibst Baujahr 2014, wurden die Birnchen denn jemals ausgetauscht? Halogenbirnen verlieren mit der Zeit an Leuchtkraft.


    Xenon oder LED sind als Scheinwerfer viel zu hell meiner Meinung nach. Natürlich sieht man selber mehr, was auch schön ist, aber auch wenn diese perfekt eingestellt sind blenden sie den Vordermann und den Gegenverkehr... gerade jetzt wo es um 16:00 Uhr schon dunkel ist sehe ich es auf dem Heimweg jeden Tag im Rückspiegel. Mit Halogen sieht man genug da sich die Augen an die Dunkelheit anpassen, wozu muss es denn doppelt so hell sein?


    Halogenbirnchen haben in der kaltnassen Jahreszeit übrigens einen Vorteil: bei Regen und Nebel wird die Straße durch das gelbere Licht besser ausgeleuchtet. Das bläulichere Licht der Xenon und auch LEDs ist hier schlechter.


    Das Licht finde ich ist mit den Projektorscheinwerfern des GD sowieso ziemlich gut gelöst. Im Grunde braucht man das Fernlicht überhaupt nicht!

    Die hohen Drehzahlen nach dem Start bei kalter Außentemperatur sind nötig um den Kat schneller auf Betriebstemperatur zu bekommen, aber 2000 erscheinen mir auch etwas viel ..

    testbug: Nett. Also wenn das nachher bei mir auch nur halbwegs so aussieht dann bin ich vollauf zufrieden :D PS: sehe ich das richtig dass du in deinem GD LED Rückleuchten verbaut hast?


    HJM: Danke für die Info. Habe soeben die 24 3030er bestellt und hoffe dass ich nicht so lang warten muss wie du ;)

    Morgen mal einen Account dort erstellen... da steht etwas von Lieferzeit 26-49 Tage, stimmt das? Wie lang musstest du warten?


    Bin ja auch grad auf einem Lichtwechsel-Trip, Innenraum und Kennzeichenbeleuchtung habe ich schon auf helle LEDs umgestellt, die Rückfahrscheinwerfer sind glaub ich noch das einzige was sinnvoll und TÜV mäßig ohne große Probleme noch machbar ist. Zumal es auch einen Mehrwert hätte da ich ab und zu beim rückwärts Einparken echt wenig sehe und mir teilweise mit den Nebelschlussleuchten helfen muss.

    Ja, die kannst du mischen. Wenn du mischst hast du aber natürlich nur die Eigenschaften des "schlechteren Öls" garantiert, das sollte dir klar sein. Wobei beide ja nicht schlecht sind.


    PS: es muss nicht zwingend 5W30 eingefüllt werden, es wird nur empfohlen. Und ich bin mir auch ziemlich sicher dass das genau so im Handbuch steht ;)

    Hi Leute,


    hat jemand diese Abdeckung an seinem i30, Link?


    Jetzt wo frostige Temperaturen nahen, und ich eine Scheibenversiegelung drauf habe mit der ich sehr zufrieden bin, will ich nicht mehr unbedingt kratzen. Suche daher eine Scheibenabdeckung die möglichst gut passt. Fast 40€ kommen mir aber etwas zuviel vor :rolleyes: ist das Teil wirklich so gut? Taugt es? Oder meint ihr es lohnt sich nicht? Lieber eins aus dem Baumarkt / ATU?

    Ist der beim FD (und vielen anderen Hyundais) nicht auch unter dem Handschuhfach, da wo der rechte Fuß des Beifahrers ungefähr sich befindet? Wenn ja dürfte sich das doch kaum vom GD unterscheiden. Hatte mir damals auch viele Anleitungen angesehen, leider nie etwas für den i30 (bzw. den Elantra GT, wie er in den USA ja heißt) gefunden, dafür aber für andere Modelle die verwandt mit dem i30 sind. Und die Prozedur war immer die gleiche: Stecker ab, Schrauben ab, Gebläse herausziehen. Manche haben da noch eine Plastikverkleidung, dann muss halt vorher die Verkleidung kurz abgeschraubt werden.


    PS: mein Inspektionstermin ist in 2 Wochen. Habe im Voraus die Sache mit dem Lüfter angesprochen, wird man sich ansehen. Leider ist das Problem bei mir seit ca. 1 Monat nicht mehr aufgetreten :mauer:

    Hi, ich habe auch einen 16GB USB2.0 Stick von Kingston in meinem i30 drin, der funktioniert einwandfrei. Die Sticks müssen unbedingt in FAT32 formatiert sein, NTFS wird leider nicht unterstützt. Auch sollten sämtliche Tools die im Stick schon vorher drauf waren (z.B. für Recovery oder Verschlüsselung) restlos gelöscht werden, da diese mit dem Radio interferieren und somit das Einlesen der Dateien beeinträchtigen können.