Achsträgerwechsel

  • Moin,


    bei meinem Getz Baujahr 2003 1,6L muss der Achsträger raus.Macht es Sinn gleich alle Buchsen und die Stossdämpfer zu wechseln?
    Laufleistung 135000km.
    Weiß jemand wo ich günstig Polyurethanbuchsen herbekomme.

  • In fast allen Achsträgern sind schon die Buchsen eingepresst. Querlenker mit auch schon eingepressten Traglagern plus neue Pendelstützen machen Sinn! Auch der Wechsel der Gummilager für die Stabistange ist gleich mit zu machen, da die Stabistange am Achsträger verschraubt ist und sowieso mit ausgebaut werden muß.

  • Hallo Leute!
    Ich habe mich hier im Forum registriert da ich sonst nichts finde im Netz...
    Wie schon die Überschrift sagt benötige ich die Anzugsdremomente aller Schrauben des Achsträgers.
    Außerdem suche ich nach einer günstigen Möglichkeit die Schrauben für den Achsträger Online zu bestellen, da diese beim Hyundai Händler ziemlich teuer sind...
    Wäre toll wenn mir jemand helfen kann bzw noch besser wäre ein Werkstatthandbuch im PDF-Format...
    Besten Dank im Vorraus!

  • Hallo,


    Wäre toll wenn mir jemand helfen kann bzw noch besser wäre ein Werkstatthandbuch im PDF-Format...

    Ich habe zwar nur das englische Werkstatthandbuch, aber ich habe den Teil für die Radaufhängung hochgeladen (das komplette ist zu groß).


    Bzgl. der Schrauben kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, da sehe ich derzeit nur die Möglichkeit alle Schrauben abzumessen und, falls vorhanden, die Kennzeichnungen (z. B. 8.8) zu notieren.


    Gruß
    Hans

  • Ich muss bei meinem Getz Bj.2004 den Achsträger vorn wechseln. Hat da jemand Tipps? Vielleicht sogar eine Anleitung in Kurzform? Wäre für jede Hilfe dankbar.


    /edit Ceed: in bestehendes Thema verschoben

  • Wenn jemand Fotos und Tips braucht, wie beim Getz der Achsträger VA gewechselt wird, bitte melden.

    Hallo

    Bin hier im Forum auf deinen Beitrag gestoßen.

    Der Getz 1.1 (Bj. 2005) meiner Tochter hat leider den TÜV nicht bestanden weil der Achsträger/Achskörper durchgerostet ist. Will das ganze demnächst angehen bin mir jedoch noch nicht sicher ob das Lenkgetriebe auf dem Träger verschraubt ist und ob und wie ich das ggf. gelöst / vom Lenkgestänge getrennt bekomme.

    Vielleicht hast du und oder einer der Mitleser ja einen Tip für mich.

    Gruß

    Markus

  • Hallo Markus


    Am unteren Ende der Lenkwelle ist ein Kardangelenk, dort die Klemmschraube lösen und von der Zahnwelle des Lenkgetriebes abziehen. Die Verzahnung ist so gestaltet daß man dieTeile nur in einer Stellung montieren kann.

    Das Lenkgetriebe bleibt erstmal wo es ist und wird mit dem Tragrahmen unter dem Auto heraus geholt.

    Die Servoschläuche oben an der Pumpe lösen und Verschließen, dann gibt es keine Sudelei.


    Gruß Bernd

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!