Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

41

Freitag, 3. August 2012, 21:38

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Finden den Wagen klasse! Nur fehlt für mich ein toller Diesemotor in diesem Auto.


handymax

Aufkleberdealer

Beiträge: 102

Wohnort: Berlin-Weißensee

Beruf: Aufkleberproduzent

Auto: Hyundai Veloster

Vorname: René

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 5. August 2012, 03:04

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

@nippers
Bis auf Punkt 6 unterschreibe ich deinen Text. Zusammen mit dem DCT macht der richtig Spaß. :super:

realmaster

unregistriert

43

Sonntag, 5. August 2012, 03:19

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Nicht so gut kann man sich mit Punkt 1 identifizieren, nachdem man dieses Video bei 04:50 gesehen hat. Aber vielleicht meinte nippers ja auch: "fliegt gut auf der Straße". Dann hat er natürlich recht.

Ach ja, lustiger Thread hier. :mad:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (5. August 2012, 03:21)


handymax

Aufkleberdealer

Beiträge: 102

Wohnort: Berlin-Weißensee

Beruf: Aufkleberproduzent

Auto: Hyundai Veloster

Vorname: René

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 5. August 2012, 09:21

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Ich weiß nicht, was ihr mit dem Video habt. Auch ein Veloster kann die Gesetze der Physik nicht ändern.

Wer mit solch einer Geschwindigkeit über so eine Kante bügelt, hat den Veloster gar nicht verdient.
Dem reicht auch ein nervig laut brüllender und rostiger Golf II.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 5. August 2012, 09:26

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Zitat

Original von handymax
Dem reicht auch ein nervig laut brüllender und rostiger Golf II.

Richtig, das ist die Urmutter aller "Schlampenschlepper"! Mit dem Veloster nicht einmal Ansatzweise zu vergleichen!

Z3coupe

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Euskirchen

Vorname: Joerg

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 5. August 2012, 11:17

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

@handymax
Na ultraschnell schien mir das nicht zu sein. Aber wir wissen es nicht.
Im Gespräch vorher wurde ja schon angedeutet, dass man mit dem Fahrwerk nicht zufrieden ist. Den Testern war diese Stelle ja durchaus bekannt und haben diese dann auch bewusst "mitgenommen".

Als ich das Video gefunden hatte, durchsuchte ich einige andere Videos von denen. Leider wurde wohl kein anderes Auto dieser "Prüfung" unterzogen. Es fehlt also ein Vergleich (soweit er für uns Zuschauer überhaupt möglich wäre). (das ganze gehört dann aber eher in den Fahrwerksthread...)

Und das Thema Motorleistung... naja.. da scheiden sich ja die Geister... wie am Auto als solches selber ohnehin. ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Z3coupe« (5. August 2012, 11:18)


47

Sonntag, 5. August 2012, 11:19

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Hallo realmaster,

Video kannte ich schon vor dem Kauf. Über diese Stelle müsste man zum Vergleich auch andere Autos jagen. Sowas kann vorkommen. Und? Der Veloster wird nicht der einzige sein der hinten mal die Beine hebt,

Wundere mich immer wieder, dass alle Tester (und nicht nur die beiden) eine Person auf die Rücksitze prügeln. (und am besten noch über 1,90 m) Wenn ich so ein Auto kaufe, dann weiß ich, dass hinten wenig Platz ist. Nur ich sitze nicht hinten, sondern hinter dem Steuer. Also was soll dass!!

Zum Beispiel kommt bei einem Audi TT oder Peugeot RCZ auch keiner auf die Idee, die hinteren Sitzplätze mit kleinen Riesen ;-) zu besetzen. Dafür haben die Ingenieure auch den Kombi, VAN oder die Limousine erfunden.

Einen Test haben die Holländer aber für ihr wichtigstes Utensil vergessen, einen Anhängerkupplung. Wenn dies auch noch im Testbericht vorgekommen wäre, dann hätte ich mich wirklich in die Ecke geschmissen.

Mein Nutzungprofil für das Auto ist nicht meine Familie durch die Gegend zu fahren, sondern ich fahre damit zur Arbeit und zum Sport (Fußball). Und alle meine Klamotten fürs Fußballspielen gehen in den Kofferraum. Einen Mitspieler mit großer Tasche (plus eine Kiste Wasser für die Mannschaft) kann ich auch locker mitnehmen.

@Handymax
-> Bis auf Punkt 6 unterschreibe ich deinen Text. <-
Dies Antwort verstehen ich nicht.

Ich habe nartürlich keinen Listepreis bezahlt.

Gruß
Nippers

handymax

Aufkleberdealer

Beiträge: 102

Wohnort: Berlin-Weißensee

Beruf: Aufkleberproduzent

Auto: Hyundai Veloster

Vorname: René

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 5. August 2012, 12:20

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Zitat

Original von nippers
@Handymax
-> Bis auf Punkt 6 unterschreibe ich deinen Text. <-
Dies Antwort verstehen ich nicht.

Mein Veloster hat kein Navi/Rückfahrkamera, daher kann ich mir darüber kein Urteil erlauben. ;-)

49

Sonntag, 5. August 2012, 15:46

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Hallo Klaus,

habe deine Bilder mit meinem Wagen verglichen und ich habe diese recht schlampige Verarbeitung nicht. Da ich jetzt in Urlaub fahre komme ich nicht zu den Vergleichsbildern. Werde das aber nach meinem Urlaub nachholen. Definitiv ist das aber nicht normal und unterliegt einer schlechten Qualitätskontrolle. Dafür hast Du aber eine viel geilere Farbe und DSG. Ich konnte meinen nur in schwarz bekommen und bin damit nicht ganz glücklich, da vorne auf der Haube schon die ersten kleinen weiße Punkte zu erkennen sind. Die Lackierung an sich ist für mich daher in Ordnung aber leider auch sehr dünn (trotz metallic-Zweischicht und zuwenig Klarlack). Wenn es mir auf den Zeiger geht, dann mach ich halt ne Folierung aber nur in deiner gelben Farbe.

Das Fahrwerk ist recht straff und nervös (bei Querfugen, Bahngleisen). Trotzdem fühle ich mich sicher im Veloster. Obwohl die verbauten Materialien es hergeben, hätte man bei der Abstimmung (Ansprechverhalten der Dämpfung) eine wenig mehr experimentieren können. Wenn es einen extrem stört, kann man mit Eibach-Federn hier nachbessern.

Habe jetzt meine Bremssättel in rot lackiert (foliatec), da schon die ersten Roststellen erkennbar waren. Kann ich nur empfehlen, weil es gut auf meinen 18 Zöllern aussieht und von Laien erledigt werden kann. Sieht zwar nicht aus wie bei Porsche mit Pulverbeschichtung, aber wer bückt sich auf 10 cm nach unten um genau zuschauen.

Da in meinen Breitengraden der Winter meist normal ausfällt, werde ich noch Winterreifen von Achilles (79 Euro pro Stück, 215/40/R18 89V) aufziehen. Ich fahre nicht in Winterurlaub und keine größeren Strecken im Winter, da jetzt sicher einige die Nase rümpfen und auf Markenreifen verweisen (Sicherheit, Lebensversicherung des Fahrers usw.).

Ich kann bei meinem dänischen Veloster kein Kurvenlicht erkennen. Vielleicht bin ich zu blöd, dachte aber es wäre vorhanden. Ist es aber nicht. Bin mir aber hierbei unsicher. Wie sieht es bei euch aus, wenn ihr in eine Kuve fahrt. Bewegt sich bei euch der Lichtkegel?

Trotzdem liebe ich meinen Veloster jeden Tag mehr. Außerdem habe ich immer ein Grinsen auf dem Gesicht, wenn die Leute an meinem Wagen stehen bleiben (und sie tun es immer wieder). Es gibt zu diesem Preis (Jahreswagen aus Dänemark für 14900,- Euro) kein schöneres Coupe mit dieser enormen Ausstattung (Premium, blue drive, Leder, 18 Zoll und Technikpaket, Rückfahrkamera, usw.).

Ich kann diese Wagen nur empfehlen. Jeder Käufer sollte eine Probefahrt machen, um das Fahrwerk und den Motor subjektiv zu bewerten.

Bin jetzt bei 6,5 Litern Verbrauch bei sehr, sehr verhaltener Fahrweise angelangt. Macht zwar keinen Spaß aber es ist möglich. Das blue drive-System funktioniert und Spritsparen ist definitiv möglich bei zarten streicheln des Gaspedals. Der Veloster ist dafür eigentlich nicht gemacht, aber einige Kaufinteressenten sind daran interessiert.

mfG
Herby1963

50

Sonntag, 5. August 2012, 16:11

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Hallo herby1963,

da hast du aber einen SUPER PREIS mit der Ausstattung bezahlt, Respekt. Ich habe ein deutsches Fahrzeug und "nur" mit Technikpaket und liege 2000€ darüber.

Gruß
Nippers

51

Sonntag, 5. August 2012, 16:17

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Zitat

Original von herby1963
Es gibt zu diesem Preis (Jahreswagen aus Dänemark für 14900,- Euro) kein schöneres Coupe mit dieser enormen Ausstattung (Premium, blue drive, Leder, 18 Zoll und Technikpaket, Rückfahrkamera, usw.).
Herby1963

Darf ich dich auf meinen Beitrag verweisen, damit auch du dich verewigen kannst :D

52

Sonntag, 5. August 2012, 16:24

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Tja, hatte da mal ausnahmsweise richtig Glück gehabt (Internet sei Dank). Habe den Wagen in Niebüll ohne ihn vorher gesehen (nur ein paar Bilder) zu haben gekauft. War zieimlich aufgeregt, aber der Händler (Kornkoog) hat mich nicht enttäuscht. Nur 3900 Kilometer gelaufen. Der Wagen roch noch wie neu und das Motoröl war kaum verschmutzt (gelblich). Jetzt würde ich auch deinen Preis bezahlen, weil der Wagen ist einfach geil. Ich habe halt jetzt ein Dauergrinsen und kann alle negativen Wertungen (Motor, Fahrwerk und teilweise Verarbeitung) nicht bestätigen und kann damit teilweise richtig gut leben.

Gruß Herby1963

Veloster-Newbie

unregistriert

53

Sonntag, 5. August 2012, 16:32

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Hallo Herby,

wie schon erwähnt, mache ich mir bezüglich der Verarbeitungsfehler jetzt keinen Kopf und lasse es bei Gelegenheit richten.

Deinen Eindruck vom Fahrwerk kann ich so bestätigen, mal schauen wie es beim Turbo abschneidet, vielleicht kann man entsprechende Bauteile bei Bedarf übernehmen, sehe da für mich derzeit aber auch nicht die Notwendigkeit. Die Bremssättel zu lackieren ist bestimmt nicht falsch, werde ich vielleicht auch noch machen.

Der Winter fällt hier im Allgäu meist etwas heftiger aus, deshalb gehe ich in Punkto Winterreifen keine Kompromisse ein.

Mit dem Kurvenlicht war ich mir Anfangs auch unsicher, hatte deshalb mal einen Kumpel an einer Straßenecke positioniert um das zu überprüfen, er bestätigte das Vorhandensein.

Ich werde auch oft auf den Veloster hin angesprochen, viele sind auch von der Farbe begeistert, sagen dann: "Endlich mal ein Auto, welches nicht in Schwarz oder Silber daherkommt"!

Mein Verbrauchsdurchschnitt liegt derzeit bei 7,4 l, auf kurvenreichen Landstraßen und der Autobahn lasse ich es aber auch gerne mal "krachen"!

Gruß
Klaus

54

Sonntag, 5. August 2012, 16:44

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Klar kannst Du machen. Bei mir war es aber ein Spezialangebot (Jahreswagen 11 Monate alt). Der Händler Kornkoog hat den Wagen im Auftrag eines dänischen Händlers verkauft. Hatte eben Glück, dass ich das Angebot als erster unter mobile entdeckt habe. Im Nachhinein hätte ich auch etwas mehr für den Wagen bezahlt. Vielleicht kommen ja Jahreswagen zu ähnlichen Preisen auf den Markt (könnte es aber nicht verstehen- wer verkauft schon seinen Veloster-).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herby1963« (5. August 2012, 16:45)


realmaster

unregistriert

55

Sonntag, 5. August 2012, 18:57

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Zitat

Original von nippers
Hallo realmaster,

Video kannte ich schon vor dem Kauf. Über diese Stelle müsste man zum Vergleich auch andere Autos jagen. Sowas kann vorkommen. Und? Der Veloster wird nicht der einzige sein der hinten mal die Beine hebt...

Hallo nippers,

sowas darf m.E. nicht an der Stelle und bei der Geschwindigkeit vorkommen. Das Auto ist eindeutig überdämpft. Von Fahrwerksproblemen wird sowohl bei euch im Thread als auch in der Fachpresse gesprochen und die Leute auf der Rückbank sollen wohl die Sache etwas auflockern, das würde ich nicht so verbissen sehen. Aber nichts für ungut, beim Turbo soll ja vieles besser sein. :winke:

RhinoF4F

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: Düren/DN

Beruf: Textiltechnik

Auto: i30 Comfort FD

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 5. August 2012, 19:45

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Ja das Problem ist nicht unbekannt, das machen andere Fahrzeuge auch, als Beispiel hatte damals der neue 7er BMW das gleiche Problem. Der jedoch brach sogar noch aus beim Test. Nur würde ich nie mein Auto so über einen Hubel jagen. Das Problem sollte Hyundai aber mal ins Auge fassen.

Mfg Michael

57

Sonntag, 5. August 2012, 20:38

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Hallo realmaster,

ich stimme dir schon zu, dass dies sicher ein blödes Gefühl ist, wenn der Wagen hinten abhebt. Aber man kann auf dem Video nicht erkennen, wie schnell dir Jungs unterwegs waren. Leider!

Aber mal ne andere Frage als nicht Techniker: Hyundai bietet für den Veloster einen Satz "Tieferlegungsfedern" an". Die Teile kosten ohne Einbau ca 150€, also nicht die Welt.

Kann es damit besser werden? Härter wird es sicher und verändert vielleicht das gesamte Fahrverhalten.

Gruß
Nippers

realmaster

unregistriert

58

Sonntag, 5. August 2012, 21:10

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Zitat

Original von nippers
..Kann es damit besser werden? Härter wird es sicher und verändert vielleicht das gesamte Fahrverhalten...


Die Bedenken hätte ich auch. Da würde ich mich mit Leuten unterhalte, die vom Fahrwerk richtig Ahnung haben und, mal so gesagt, für den Hausgebrauch sollte es doch trotzdem ausreichend sein. ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 5. August 2012, 22:43

RE: Veloster Kaufempfehlung und Test

Na, das ist doch mal ein stabiles Wägelchen. Insassen sind gut geschützt im Veloster.