Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Februar 2016, 20:13

Batterieladegerät gesucht

Hallo,
leider hatte ich heute zum zweiten Mal das Problem, dass meine Autobatterie des IX35 (2.0 Benziner) leer war.
Vor ein paar Wochen lag es daran, dass die Kinder "hinten" die Innenbeleuchtung eingeschaltet hatten und der Wagen so über das Wochenende in der Garage stand. War dann am Montagmorgen ein blödes "Erwachen".
Damals leihte ich mir ein Batterieladegerät vom Nachbarn, welches ca. 4h an der Batterie hängen musste bis ich den Wagen starten konnte.

Heute Morgen ging dann wieder Nichts. Der Wagen stand 5 Tage unangetastet in der Garage und ich konnte nicht erkennen, dass irgendein Verbraucher aktiv war. However, Frau war mit dem I40 schon weg (Starthilfekabel inzwischen besorgt) und ich durfte mir um 6 Uhr überlegen, wie ich alternativ zur Arbeit komme...
Nun wollte ich gerade ein Batterieladegerät kaufen um unabhängig von einem zweiten Auto zu sein, bin mir nur nicht sicher was da empfehlenswert ist. 4h Warten müssen nicht sein, wenn es sich vermeiden lässt. Dann scheinen einige Geräte nicht unbedingt für den IX35 geeignet zu sein (Anker Starthilfe Renzesion auf Amazon.de) und ich bin irgendwie nicht schlauer als vorher.

Morgen früh (heute kam ich spät Heim) darf der I40 mittels Starthilfekabel den IX35 wiederbeleben, aber ich wäre Dankbar für Tipps für ein Batterieladegerät um beim nächsten Mal besser gewappnet zu sein.
Danke und liebe Grüße!


mazola

Anfänger

Beiträge: 54

Auto: ix35

Vorname: Winfried

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Februar 2016, 20:45

Hallo,

wie alt ist die Batterie?

Ich hatte auch das Problem wenn der Wagen ein Woche gestanden hat das nicht mehr genug Spannung da war. Habe dann beim freundlichen mal nachgefragt, er sagte wie alt ist die Batterie ich sagte 2,5 Jahre. Er meinte es könnte sein das sie defekt ist. Da es auf Batterien nur 2 Jahre Garantie gibt habe ich nicht lange rum experimentiert und eine 100 AH eingebaut. Nun keine Probleme mehr.
Ein super Ladegerät habe ich mir bei autoteile 24 für um die 30 € gekauft, ich brauche es für meine Wohnwagen Batterie, die im Winter im Keller steht, den das Ladegerät hat auch Erhaltung laden.

Gruß mazola

Madimus

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: M/V

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Whitesand - EU Östereich- Platin

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Februar 2016, 20:51

hast Glück

Hi
Test 2016
Welche Kapazität hat deine Batterie?

In der Regel lädt man eine Batterie mit 1/10 ihrer Nennkapazität. Also bei einer 100Ah mit 10A. Liegt die Leistung des Laderätes bei 8A, dauert es nur etwas länger. So habe ich es mal gelernt:) Intelligente heutige Ladereräte steuern den gesamten Lade- und Erhaltungsladezustand. Ein paar Geräte als Orientierung, gibt natürlich viel mehr Geschmacks- und Geldsache :)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Februar 2016, 20:52

Einhell BT-BC2. Kostet 20€

Madimus

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: M/V

Auto: Hyundai Tucson 1.6 Turbo 4WD DCT Leder, Whitesand - EU Östereich- Platin

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Februar 2016, 20:58

bei Einhell BT-BC2 D 12 V 2 Amp
Batterie 40Ah sogut wie leer = Ladezeit 20h mir persönlich zu klein zum Laden, als Erhaltungsladung ja.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Februar 2016, 20:59

Also erst mal müsste kontrolliert werden, warum deine Batterie so schnell schlapp macht. Richtig ist das nicht. Schaltet wirklich alles ab? Ist nicht irgendwo noch ein Lämpchen an? Handschuhfach, Kofferraum, Beleuchtung usw. Habe auch einen Informationslink.

Gruß vom Dirk

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Februar 2016, 21:21

einmal ein Selfie von der Kofferraum-, oder Handschuhfachbeleuchtung machen, schon weist du ob unliebsame Verbraucher an der leeren Batterie schuld sind. Kosmetikspiegel bei den Sonnenblenden auch kontrollieren.

LG Heinzi

8

Dienstag, 2. Februar 2016, 09:17

Guten Morgen,
danke für die vielen Antworten. Der Versuch den Wagen mittels Starthilfekabel und IX40 zum Leben zu erwecken schlug leider fehl. Der telefonische Support über meine Werkstatt führte auch nicht weiter. Bin nun mit dem Auto meiner Frau unterwegs und habe nun eben auf die Schnelle ein "AEG Automotive 97019 Mikroprozessor-Ladegerät LL 10.0 Ampere für 12 und 24 V Batterien, 8-stufig" bestellt, welches morgen geliefert werden soll. Das sollte hoffentlich ausreichen, so dass ich ab Donnerstag wieder mobil bin :)

P.S.:
Das Auto ist bald 4 Jahre alt, auf die Schnelle konnte ich vorhin nicht erkennen welche Batterie drin steckte...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Februar 2016, 09:29

Ist die Batterie ebenfalls 4 Jahre alt?

10

Dienstag, 2. Februar 2016, 09:43

Ja, da wurde bisher nichts gemacht. Ich habe aber im Februar Inspektion, da werde ich das mal ansprechen. Laut Werkstattmitarbeiter am Telefon (heute Morgen) dürfte die Batterie aber noch in Ordnung (halt nur leer) sein. Dagegen spricht, dass es mit Starthilfekabel nicht klappte...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Februar 2016, 10:08

Die Batterie hat bei Hyundai nur 3 Jahre Garantie - wenn die jetzt defekt wäre (kommt bei 4 Jahre alten Akkus durchaus vor) geht leider nichts mehr über Garantie! ?(

12

Mittwoch, 3. Februar 2016, 15:33

Hallo,
das Ladegerät kam heute an, leider zu früh gefreut.
Bei der Anzeige des Ladezustandes der Batterie erscheint nur eine "0". Der Versuch die Batterie zu laden wird mit einem "Error" samt piepsenden Ladegerät quittiert. Ich fürchte, ich muss zusehen wo ich eine neue Batterie herbekomme :-(

mazola

Anfänger

Beiträge: 54

Auto: ix35

Vorname: Winfried

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. Februar 2016, 15:42

Hallo,

würde aber keine von Hyundai nehmen!
Ich habe mir eine Varta Blue dynamic 95Ah geholt.

Gruß Winfried

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 663

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. Februar 2016, 16:07

Bitte miss die Länge, Breite und Höhe der jetzigen Batterie und schau wo der Plus-Pol sitzt (rechts oder links). Varta ist schon empfehlenswert. Na dann mal in den nächsten Autoteileladen!

RalfZ

Depp vom Dienst

Beiträge: 278

Beruf: Frauenversteher in Ausbildung

Auto: i10 (IA), 1.2 Trend

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. Februar 2016, 16:55

AEG Automotive 97019 Mikroprozessor-Ladegerät LL 10.0
Das Ladegeraet ist sehr gut. Das oder das 7 A Ctek wird mein naechstes. Ganz kann ich noch nicht drauf verzichten. Ich wollte so wie an den Moppeds eigentlich auch im Auto auf LiFePo4 Akkus umsteigen, aber nach einem Preisverfall im Zeitraum der letzten 5 Jahre sind die Preise seit gut einem Jahr jetzt wieder heftig angezogen. Jetzt werd ich das verschieben.

RalfZ

Depp vom Dienst

Beiträge: 278

Beruf: Frauenversteher in Ausbildung

Auto: i10 (IA), 1.2 Trend

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. Februar 2016, 17:00

@FlensGold
Es gibt Ladegeraete die laden nicht unterhalb eines Schwellwertes. Ich hab so eine fuer NiMh Akkus. Das hat nix mit der Qualitaet zu tun, die sind halt etwas kleinlich ausgelegt. Man kann jetzt der Batterie erstmal so fuer ein paar Stunden sanften Gleichstrom (1-1,5A zu futtern geben. Dann sollte das Ladegeraet auch anfangen. Wenn nicht dann ist die Batterie defekt. Auf der anderen Seite haette ich ehrlich gesagt nicht mehr allzuviel Vertrauen in eine dermassen aufgepaeppelte Batterie.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. Februar 2016, 18:46

Die etwas besseren Geräte von CTEK können (bis zu einem gewissen Grad) tiefentladene Batterien wieder zum Leben erwecken. :)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 3. Februar 2016, 20:26

So eines habe ich für Notfälle, ansonsten zur Erhaltung und Normalladung die günstigen Einhell.

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Samstag, 6. Februar 2016, 17:36

Moin moin,

kein Ladegerät kaufen, sondern eine neue Batterie. :teach:

Thora

Profi

Beiträge: 923

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Samstag, 6. Februar 2016, 19:16

Wir überlegen gerade die Anschaffung eines CTEK MXS 5.0 für unsere 3 Autos .
Eins steht in der Garage , zwei im Freien .
Das Gerät lässt sich sowohl drinnen als auch draußen betreiben , lädt "sanft" und schaltet dann in den Erhaltungsmodus. Außerdem ist es auch für Start-Stopp Batterien geeignet .

Ähnliche Themen