Beiträge von JazzLikeX

    zwei0 hach ja… die Garantie… scheinbar zahlt Hyundai für Garantie so knauserig, dass es sich kaum für die Werkstätten lohnt. Es wird mehr Zeit für Diagnose benötigt, als gezahlt wird (Aussage Mechaniker in einer Hyundai Werkstatt), deswegen ist die Garantie ein Minusgeschäft und folglich versuchen die Werkstätten Garantiearbeiten von sich fern zu halten.


    Stand der Technik, man hört nix, man sieht nix… usw…


    Is ähnlich wie beim Sofakauf. Wenn was ist, ist alles Warentypisch und kein Mangel.

    Von Gewalt halte ich nicht so viel ^^


    Vielleicht hat er zu viel „Die Versicherungsdetektive“ geschaut und hat Angst, dass er Besuch bekommt?


    Und Kunststoffpflege habe ich schon versucht. Damit habe ich beim vorherigen Auto die Kratzer im Armaturenbrett wunderbar unsichtbar bekommen. An dem glatten Türstück hat es leider keine Wirkung.


    Naja, was soll’s. Ich lebe jetzt damit. Die aufgerufenen Preise sind mir zu krass für die paar Kratzer.

    Soooo, es gibt Neuigkeiten.


    Habe einen Kostenvoranschlag bekommen. Es gibt das zerkratzte Teil nicht einzeln sondern nur die komplette Türverkleidung. Zusammen mit Arbeitslohn kostet der Spaß 636,86€.


    Schauen wir mal, was der Lackierer nachher sagt. Ruft der den gleichen Preis auf, lasse ich es so. Das ist es mir dann nicht wert.


    Grüße und schönes Wochenende an alle.

    Ich hab keine angst ums Auto sondern um meinen Kontostand :D


    Aber gut, der Ceed schimpft schon. Ich geb euch dann Bescheid was der Lackierer mir für nen Nice Price macht. Vielleicht wird’s ggfs. Sogar günstiger, wenn ich in ner freien Bude einfach die ganze Verkleidung tauschen lasse.


    Drückt mir die Daumen. 😊

    Viele Werkstätten haben da ein Programm, welches wohl bei den Versicherungen auch anerkannt ist. Kostet auch Geld wenn man das nutzt. Da kannst du halt einen Kostenvoranschlag erstellen und mit großzügig meine ich, dass wirklich alle Posten mit reingekommen wurden, die für solch eine Reparatur legitim und fachgerecht sind. Vieles ist wohl unnötig aber naja. Versicherung hat da auch nix gekürzt. Waren tatsächlich über 1000€ brutto, die da zusammengekommen sind. Und Fiktiv abrechnen und dann günstig reparieren is ja nun nichts ungewöhnliches. Bekommst halt nur nicht die Mwst. erstattet. Hätte ich den Schaden direkt an die Werkstatt abgetreten und den Schaden so richtig hätte reparieren lassen mit Beilackieren usw, hätten die Werkstätten auch ordentlich die Tasche bei der Versicherung auf gemacht.


    Pink wär gut ^^ Aber dann so Neon Hochglanz. Da freut sich mein Händler wenn ich den Koffer mal in Zahlung geben will. Liebäugel son bisschen mit dem neuen N mit DCT :-p

    Wir haben das Ding zu zweit reingepackt. Wessen Handgriff genau den Schaden verursacht hat, kann man nicht nachvollziehen.


    ICH PERSÖNLICH hätte meine Haftpflicht angehauen wenn beim Umzug das Auto von nem Kumpel beschädigt worden wäre.


    Aber nur weil ich das mache, müssen das andere ja nicht auch machen. Ich hab auch keine Lust auf Stress auf den Klageweg. Für mich steht fest, mein Auto steht für irgendwelche Transporte oder so nicht mehr zur Verfügung. Punkt. Und dieser Person helfe ich auch bei nichts mehr.


    Hab vorhin ne Antwort von nem Lackierer bekommen. Der meinte, dass man alles via Smartrepair reparieren kann. Verkleidung ab, alles ankleben, schleifen und matt lackieren ist kein Problem. Ich soll zur Begutachtung einfach mal vorbei kommen.


    Ich werde berichten wenn ich im Laufe der Woche bei der Bude war. Die haben mir schonmal aus der Patsche geholfen als ich meinen Lackschaden beim vorherigen Auto via Smartrepair reparieren lassen habe und dann via grosszügiger Kostenvoranschläge fiktiv abrechnen konnte.


    Da habe ich sogar noch Geld dran verdient und konnte mit der Knete die 50% bei meiner Versicherung auslösen um nicht zu steigen. Schwein gehabt sag ich mal. 😊


    Schauen wir mal. 😊

    Das mit den Tränen in den Augen war halt überspitzt gemeint. Es ärgert mich maßlos, dass mein 6 Monate altes Auto innen so zerschrammt ist. Und dass der Typ sich da so quer stellt und noch die Aussage bringt „hör auf zu heulen, das issn Gebrauchsgegenstand…“ naja, soll er zukünftige Besorgungen mit seinem Up machen.


    Aber das mit dem Folieren is gar nicht dumm. Matt schwarz macht sich da bestimmt geil.

    Moin ihr Lieben,


    heute sitze ich hier mit Tränen in den Augen. Habe am Samstag einen gerollten Teppich transportiert und diverse Plastikteile im Innenraum meines Fastbacks verkratzt.


    Zerkratzt sind der Ring um den Lüfter nahe der Tür auf der Beifahrerseite sowie die Plastikverkleidung, wo auch der Türöffner auf der Beifahrerseite ist.


    Habt ihr ne Ahnung ob und wo ich diese diese Teile herbekomme? Hyundai wollte die Teilenummern nicht rausrücken. Habt ihr zusätzlich ne Ahnung, ob die nur geklipst sind und man die einfach abgeben kann? Der, für den wir den Teppich transportiert haben, will die Kosten nicht übernehmen (obwohl der eine Haftpflicht hat) und meint, ich soll nicht rumheulen, da ein Auto ein Gebrauchsgegenstand ist. Ärgert mich trotzdem maßlos…


    Ideen wie ich das wieder schick machen kann?


    Viele Grüße

    Huhu, kleines Update:


    Bin eben an der Shell vorbei und die haben vor die Säule so Pylonen gestellt, damit man nicht mehr ran fährt. Zufall? ^^