Beiträge von Scarface90

    rotesTeufelchen

    Ich habe keine Ahnung 🤣 ich hatte beim Einparken nach der Tieferlegung Dauerton. Dann bin ich zu Hyundai und der nette aus der Werkstatt meinte neu anlernen. Das ganze hat ne Kaffee Länge gedauert und jetzt macht er keinen Krach mehr.

    bluesky85

    Klingt für mich ganz stark nach Unterdruck zumindest beim ausgehen. Schleifen beim Lenken kann ich mir so nicht erklären. Allerdings habe ich auch Geräusche beim Lenken im Stand von der Servo, müsste man vielleicht hören bzw vergleichen. Ich finde es klingt nicht nach Schleifen, sondern eher nach leiden und knarren wenn in den Sturz geht. 🤏

    Grüße

    Also nach 25000 km kann ich bis jetzt nichts schlechtes von meinem Kombi melden. Er knarrt etwas aber Silikon Öl hilft. Das einzige was ich habe sind Geräusche von der Servo (ich glaube damit brauche ich nicht zu Hyundai wegen Garantie 😅)


    Piepser vorn hab ich nicht, weil ich noch auf N Front umbauen wollte, nur finde ich keine bezahlbare in micron Grey. Und hinten habe ich umstellen lassen nach der Tieferlegung.

    Die i30 fahren recht viel Rad Sturz auch schon Serie. Beim N weiß ich es nicht, aber der Kombi hat zudem eine breitere Spur hinten als vorn, das lässt das Auto unruhig fahren und das Auto ist recht anfällig für Sägezähne auf Reifen und Spurrillen (Lenkrad verziehen). Wenn's das nicht ist, hat mir mal ein schlauer Reifenmann gesagt, alles über 80 km/h ist hinten, also würde ich da anfangen zu suchen.


    Ich hatte bei mir das Problem, dass beim härter beschleunigen das Lenkrad zuckt. Bei mir waren es die Stabigummis (vorn, hinten), die waren schwergängig. Silikonöl drauf und es ist wieder Ruhe.

    Ich gehe seit zehn Jahren zu ihm und ich habe ihn echt gern, er ist ehrlich und er hat Lust auf Projekte, er tüvt meine Ost Moped/Motorrad Sachen und meine Autos 😂. Ein bisschen im Rahmen vom Gesetz muss man ja leider bleiben. Ich werde mir jetzt überlegen, ob mir der Komfort oder die Optik wichtig ist, prinzipiell steht der Kombi mehr als dass er fährt und dann werde ich entscheiden.


    Allerdings wenn es nur um die Optik geht, könnte ich auch nächstes Jahr 215/40 fahren und nochmal runter Schrauben, meine Reifen sind nach 1,5 Jahren eh tot. Ich habe ja zum Glück noch bis zum Herbst Zeit zum überlegen.


    Er hat mir schon schlimmere Nachrichten überbracht, weil ich zu voreilig war oder gedacht habe, ich bin schlau und schon ein Satz Reifen bestellt hatte. Mit sowas muss man rechnen. Wenn man was möchte was nicht jeder hat, wird's eben etwas teurer. Deswegen habe ich seine Nummer, um ihn gleich zu fragen, ich wollte ihn aber mal in seinem Urlaub in Ruhe lassen 😅

    Ja die Tucson Räder sind eben schon ziemlich schick. Wenn ich sinnvoll versuche zu erklären, warum man größere Felgen möchte, dann wird das doof, deswegen lasse ich das. 😂 Die Felge würde mir gefallen und ich hätte vorn mehr Platz zum Lenken und hinten mit Spurplatten wäre es ziemlich perfekt. Beim Komfort muss man manchmal Abstriche machen, aber du hast natürlich Recht, ich hatte mir vor nem Jahr die 18 wegen Komfort gekauft. Allerdings dachte ich auch beim Bestellen von dem Auto, dass es mal original bleibt 😅 die Frage wäre einfach erstmal ob es möglich wäre, eine 19 Zoll mit bisschen Reifen zu fahren oder nicht weil von 225/45 R17 (Original Kombi) zu 235/35 R19 sind es genau 2% Abweichung. Und ich habe im Hinterkopf, dass bei 2% die Grenze zur Tachoeichung war. Mein TÜVer hat Urlaub und wir waren in der Halle und ich habe gehofft, eine vielleicht schnelle Antwort zu bekommen mehr nicht. Ich wollte nicht diskutieren sondern nur vielleicht eine Antwort, aber ich frag einfach und gut ist. ✌🏻

    Eingetragen bekommt man es nicht, wenn die Tachoabweichung zu hoch ist oder es schleift beim Verschränken oder die Radlast der Felge nicht passt, was beim Tucson nicht das Problem sein sollte.


    Ich muss mit einer original N Felge mit Reifen nicht höher schrauben, also die Eintragung hab ich sicher, so lange die Tachoabweichung die gleiche ist. Ich möchte nicht hören, dass es nicht geht, sondern ob der N und N-Line / 1,4 T-GDI die gleichen Tachoeichungen haben oder nicht.


    Mir würde aber auch ein "hat noch keiner versucht" reichen, dann frage ich gleich beim TÜVer, was er dazu sagt.

    Grüße.


    Ich hab das hier alles natürlich nicht durch gelesen und auch nicht wirklich viel in anderen Themen geschaut, aber fährt jemand auf nem 1,4 T-GDI 19 Zoll? Wenn ja Reifendimension oder ist der Kombi und N-Line vom Tacho vielleicht sogar gleich mit dem N? Ich hab mich ein wenig in die 19 Zoll Tucson Räder verliebt.

    rotesTeufelchen

    Meine Querlenker und Antriebe stehen gerade. Hyundai hat sicher nicht gedacht, dass der Kombi dauerhaft so fährt. Das bedeutet, dass du leichtes Knarren und Quietschen der Bauteile die an deinem Fahrwerk hängen auf jeden Fall erwarten darfst (Stabi), was ich allerdings nur beim Einparken und voll Einlenken über abgesenkte Bordsteine habe. Antriebe bei der Höhe schleifen immerhin nicht, das schafft VW meistens nicht. Ansonsten fahre ich recht viel Sturz, damit die ET48 unters Radhaus passt, das heißt Mehrverschleiß am Reifen. Beim N, um aufs Thema zurück zu kommen, kann durch den 2l die Anbindung anders sein bzw stehen die ja eh tiefer als der Kombi. Ich hänge mal ein vorher nachher Bild an, der Abrollumfang ist laut Reifen Rechner der "gleiche" zwischen 225/45 R17 und 225/40 R18.


    Nach 3cm Tieferlegung kommt "immer" Verschleiß. So ist meine Faustregel, danach darf man auf jeden Fall nicht weinen, wenn's jedes Jahr klappert oder bisschen teurer wird oder man ignoriert es. Bei manchen Autos geht auch mehr (ich habe noch nicht jedes Auto tiefer gelegt, aber schon ein paar mehrere), aber der Kombi wehrt sich auf jeden Fall. Ich fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit und habe noch einen Up, sonst hätte ich das nicht gemacht bei einem Neuwagen.


    Was man noch erwähnen könnte ist, mein Panorama Dach arbeitet beim Verschränken (Querrillen), aber ich habe schon eine Domstrebe für's Heck gebastelt und meine Felgen sind grau nicht schwarz, und ich habe türkise Bremsen, was man irgendwie nie auf nem Bild sieht. Ach ja und es ist alles an dem KFZ eingetragen per Einzelabnahme.


    Und es sind meine Erfahrungen. Nimm sie dir an oder sei so "doof" wie ich und mach die Kisten immer wieder tief. Ich bin auch relativ beratungsresistent, aber mach's halt relativ ordentlich.